Steinberg CMC AI, taugt der was oder nicht?

M

Matthias Wenzel

Guest
Hey ho,

Dieses mit der Maus drüberfahren und Knöppe mit Controller bewegen klingt ganz nett. Leider finde ich im web etwas widersprüchliche Aussagen. Grad wenn es um Drittanbieter geht. Geht das Teil nun oder nicht? Ist die Auflösung wirklich so miess bei einem Softsynth mit 127er Auflösung?

Gibt es Alternativen die ähnlich funktionieren und funktionieren ;-)
 
M

Matthias Wenzel

Guest
Hab jetzt von einem freiem Mitarbeiter von Cubase(vermute ich jetzt mal) folgende Info erhalten:
ich hab den CMC AI selber hier, der funktioniert mit allen Drittanbietern VSTs, die ein vertikales Mousescrolling unterstützen. Nach Steinberg-Vorgabe sollten das alle VST Plug-Ins können, es soll wohl aber einige Hersteller geben, die das (leider) nicht implementiert haben. Bei meinen Plug-Ins (Waldorf, FabFilter, IK Multimedia, Arturia etc.) klappt der CMC jedenfalls einwandfrei.

Werd mir so ein Ding bei T mal holen. Mal schauen wie er auf Utonic, Dune, Sonigen Modular und Surge reagiert.
 
M

Matthias Wenzel

Guest
So kurze Review.

Die getesteten Plugins waren Dune, Sonnigen Modular, Surge und Microtonic.
Bis auf den Sonnigen liessen sich alle via Knob steuern.
Allerdings ging das bei Surge und Microtonic nur via generischem Bedienfeld.( Eine Art Listendarstellung der Parameter)
Was zuerst ziemlich unsexy aussieht(was es ja auch ist ;-) ) hat ganz nette Vorteile. So lassen sich auf einem Bildschirm einige Plugins öffnen und im Blick behalten.
Mit einem Laptop ohne Maus kann man so ganz vernünftig an Sounds schrauben. Ist auf alle Fälle besser als bei der Micro Maschine
Es kommen sogar Jammodusgefühle auf! und sowas bei Cubase :mrgreen:
Nochmal zum Dune:
Die Anbindung ist gelungen. Die Bedienung der Mod Matrix geht flott von der Hand :supi: . Einzig Buttons werden nicht via AI Knob erkannt.


Falls jemand Intresse hat, kann er gerne Wünsche äussern ob sein Plugin funzt :agent:
 
 


News

Oben