Steinberg Dongle ist weg

Dieses Thema im Forum "SyntheTisch!" wurde erstellt von hugo.33.im_toaster, 19. Februar 2007.

  1. Seit einem Tag suche ich schon meinen Steinberg-Dongle und finde ihn einfach nicht.

    Neu kaufen geht auch nicht, die Lizenz ist nur auf dem Cubase beigelegten Dongle enthalten? Oder irre ich mich da?
     
  2. gerwin

    gerwin -

    Haste schon mal im Toaster nachgeschaut ? ;-)
     
  3. Ja, im Toaster befinden sich momentan nur ein paar unerschrockene Brotkrümel. Das einzige Haushaltsgerät, welches ich noch nicht durchsucht habe, ist der Staubsauger - vielleicht tummelt sich ja dort ein Dongle neben plattgedrückten Weberknechten?
    Wie auch immer, wieso muss man als ehrlicher und langjähriger Kunde von Steinberg bluten, nur weil ein paar Softwarepiraten die Branche verunsichern? Das sind doch keine Piraten! Früher hatten Piraten noch Schiffe, mit Kanonen und holden Weibern, Augenklappe und einen Papagei auf der Schulter. Echte Seeräuber!
    Keine Aknepiraten wie heute.
     
  4. motone

    motone recht aktiv

  5. Den Hassthread habe ich aus pazifistischen Gründen nicht gelesen, aber bei solchen Vorkommnissen werde ich meine friedensnobelpreiserwartungstechnische Haltung nochmals überdenken.
     
  6. tomcat

    tomcat -

    Waves glaub ich meinte mal bezgl. derartiger Verluste: Sie können auch nicht zu Bank gehen wenn sie ihre Geldbörse verlieren und das bargeld dort einfordern. Aber Sie können eine Versicherung für Diebstahl und Verlust abschliessen. Dasselbe gilt für einen Dongle samt der darauf registrierten Software. Kann und sollte versichert werden.

    Ist zwar nicht wirklich hilfreich, die Aussage ist im Grund genommen aber nachvollziehbar. Was glaubt Ihr wieviele leute Ihre Dongles "verieren" würden wenn man die einfach nachbekommt ohne einen kaputten einzuschicken.
     
  7. Ist schon nachvllziehbar, aber kann verstehen, dass sowas einfach nerven kostet.

    Mich regt der Dongle eigentlich erst auf, seitdem ich mit dem Gedanken spiele mir ein macbook anzuschaffen. Das hat nämlich 2 USB ports, eins wär dann für den VIrus TI, und das andere für den Sch...nuckligen Dongle.. Interface würde somit wohl entweder TI oder ein Firewire. Und somit wär nixmehr frei.

    Ich finde Steinberg könnte sich ruhig was anderes einfallen lassen. Oder wenigstens ein Systhem, bei dem registrierte User, die den Kauf der Software nachweisen können bei verlust des Dongles billig eine neue Lizenz nachkaufen können.
     
  8. Anonymous

    Anonymous Guest

    Tel.: ++49-40-210350 Fa. Steinberg -> Markus Engel
     
  9. Ach, Steinberg ist da ja nun wirklich ganz allein, habe bestimmt schon so 8 Dongles in Betrieb, aber sie funktionieren. Auf der anderen Seite schützen die Dongles vor funktionierenden Hacks genauso wenig wie die momentanen, das Volk terrorrisierenden Schutzmassnahmen bei Flügen und Zugreisen vor fest an sich und ihr Ziel glaubende Terroristen.

    Soweit ich das Thema bei Steinberg mitverfolgt habe, kann man zwar den Dongle versichern, aber nicht die damit verbundene Lizenznutzung. Ich glaube das man da sogar ausnahmsweise den Versicherungen Recht geben muß, den die Nutzung einer Software auf Lizenubasis ist schon eine recht knifflige Angelegenheit.
    Wenn Du den aber nur zu Hause genutzt hattest, wirst Du diesen mit Sicherheit wieder finden, wenn nicht, dann solltest Du bessere Gäste suchen oder mehr Ginseng zu Dir nehmen.

    Klar ist auch das Steinberg einen verlorenen oder gestohlenen Dongel sammt Lizenz ersetzen kann, dann wären ja die Hacker arbeitslos. Und Tatsache ist, in Zeiten in denen sogar Falschgeld an den Geldautometen der Banken verbreitet werden könnte, das wenn einem etwas abhanden kommt, man das halt leider nicht ersetzt bekommt.
    ...-.schön wäre das schon...
     
  10. tomcat

    tomcat -

    Nachdem der Dongle die Lizenz für das Programm beinhaltet und es ohne diesen nicht läuft muss die Versicherung den Wiederbeschaffungswert ersetzten. Und das ist nun mal die Lizenz mit Dongle. Natürlich nicht die 0815 Hausratsversicherung.

    Wg. Macbook Ports: USB Hub, dafür gibt es die Dinger ;-)
     
  11. Ich habe den Dongle wieder!

    Und ratet mal, wo ich das Teil gefunden hab:

    1. Unter einem Tischbein
    2. Auf dem Bett
    3. Im Müllsack
    4. In einer NI-Verpackung
    5. Beim Nachbar vor der Tür
     
  12. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich stimme mal für Nr. 4
     
  13. Nr. 4 ist falsch
     
  14. tomcat

    tomcat -

    Im Müllsack auf dem Bett beim Nachbarn vor der Tür :mrgreen:
     
  15. Fast! Ne, unglaublich, ich hab das Ding tatsächlich im Müllsack
    (in der Küche) zwischen Salatblättern und Verpackungsmaterialien entdeckt. Na ja, wenigstens ist der Entdeckungsort verblüffend symbolisch zu werten ;-)
     
  16. Anonymous

    Anonymous Guest

    Haste wieder heimlich Nachts den Dongle eingeführt und dann ist er dir bei völliger Entspannung unter das Bett gerutscht.
     
  17. motone

    motone recht aktiv

    Na wenn das mal kein Zeichen ist...
     
  18. sozusagen der Wink mit dem Logic-Zaunpfahl des angebissenen Apfelbaums..
     
  19. tomcat

    tomcat -

    Ich hab meine Dongles mit so einer Art Schlüsselkette zusammenhängen, die kann man dann ans Kabel clipsen oder in der Notebooktasche festclipsen. Für die Kleinheit sind die Dinger verdammt teuer ;-)

    Die grosse Frage ist nur ... wie ist der in den Müll gekommen?

    a. du bist zu ordentlich
    b. deine Wohnung ist ein riesen Chaos
    c. du hast eine Putzfrau

    :D
     
  20. d. der Dongle hat eine Lemmings-Lizenz gespeichert
     
  21. Ich glaub es war eine unterbewusste Reaktion. ;-) In einem geistig abwesendem Moment schnell Dongle raus, und weg damit :pckill: .

    Btw.. weiss jemand ob die Cubase Dongles auch auf USB Hubs funzen?
     
  22. tomcat

    tomcat -

    Alles funktioniert auf Hubs ... wenns halbwegs Standardkonform ist. In jedem Rechner ist ja genaugenommen auch einer drinnen.


    Ausser TI, .... ;-)
     
  23. motone

    motone recht aktiv

    Komisch, ich hab da eher was von "Ableton Live" flüstern hören... Sachen gibts... :roll: Ansonsten gibts ja noch Bars&Pipes fürn Amiga. :mrgreen:
     
  24. Welche Sequenzer-Programme kommen denn ohne Dongle aus?
     
  25. gerwin

    gerwin -

    ...und ich dachte schon, du haettest das Dingledongle neulich unterm Teppich gefunden.

    Mal ne andere Frage; ab welcher Cubaseversion ist der Dongle auf einem USB-Stick?
    Taugt das was aus der Sicht von Steinberg, oder gibt es nicht kleine Cracker, die den Stick simulieren?
     
  26. motone

    motone recht aktiv

    Ableton Live. Da ist die Rechner-Hardware der Dongle. Du darfst Live auch auf zwei Rechnern freischalten (z.B. PC und Notebook), allerdings nicht simultan nutzen. Ist aber nur 'ne lizenztechnische Bestimmung und beruht mehr oder weniger auf Vertrauen, denn faktisch gehts auch simultan und mehr als zweimal. Ich habe bisher 3 Freischaltungen gemacht, die erste auf meiner alten PC-Möhre (R.I.P.), die zweite aufm Notebook und die dritte auf dem Rechner, der meine alte Möhre ersetzt hat.
     
  27. Kaneda

    Kaneda -

    Bei mir funktioniert der Dongle problemlos an einem 08/15 USB-Hub.
     
  28. Ich versteh die ganze Diskussion nicht so ganz, wenn man registrierter User ist, dann sollten die doch wissen, mit wem sie einen Vertrag geschlossen haben und entsprechend eine neue Lizenz übergeben? Wenn man natürlich nicht registriert ist, dann seh ich das Problem auch..wobei durch das vorweisen einer Rechnung, Original CD und Verpackung das Problem ja auch gelöst sein sollte...
     
  29. Hi,
    super das Du Deinen Dongle wieder gefunden hast.

    Wen es interessiert, im Steinberg Forum wird gerade (schon öfters) das Thema Dongle und Versicherung diskutiert.
    Wie gesagt, eine Lizenz auf dem Dongle versichert zu bekommen ist nicht ganz so einfach.

    http://forum.cubase.net/phpbb2/viewtopic.php?t=68193
     

Diese Seite empfehlen