Stereo - Pan / Balance - Regler

Dieses Thema im Forum "Lötkunst" wurde erstellt von serenadi, 7. Juli 2005.

  1. 'nAbend allerseitz,

    In meinem Mixer haben die Stereoeing


    'nAbend allerseitz,

    In meinem Mixer haben die Stereoeingänge einen Balanceregler.
    Damit wird das komplette Stereosignal nach links und rechts geschoben, Mittelstellung ist normales Stereobild. Denke, ihr kennt das.

    Ich möchte so etwas für ein paar Eingänge im Outputmodul meines Modular haben, jedoch keine Schaltung im Netz gefunden.
    Irgendwie kann ich sie mir auch nicht aus meinem Gehirn quetschen.

    Kann mir jemand weiterhelfen ?

    Viele Grüße,
    Bernd
     
  2. hallo bernd,
    hab danach auch ma gesucht. das ganze basiert


    hallo bernd,
    hab danach auch ma gesucht. das ganze basiert auf einem spannungsgesteuerten widerstand. (lm741)

    muss ma nach dem link schaun
     
  3. [quote:bd070c5d62=*Stecker*]muss ma nach dem link schaun[/qu

    das wäre nett.

    Hatte auch schon an VCAs gedacht, damit bekäme ich das hin.
    Ist mir aber eigentlich zu aufwendig.

    Die einfachste Lösung, jeweils ein Pan für jeden Kanal, geht nicht, wegen Platzmangel auf der Front. Außerdem ist's "more handy" mit einem Knopf.
     
  4. also, das was ich da mal gefunden hatte, war was mit vca

    also, das was ich da mal gefunden hatte, war was mit vca
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    :?: normalerweise braucht man da ein Mono-Poti und zwei Wid

    :?: normalerweise braucht man da ein Mono-Poti und zwei Widerständ für.
    Der Schleifer kommt an Masse.
    Die Ausgänge sind an den beiden Enden.
    Das Signal wird über je einen Widerstand an die Enden eingespeist.
     
  6. das kannste aber nicht

    das kannste aber nicht über ne cv steuern
     
  7. Anonymous

    Anonymous Guest

    ahso... :idea: ... dann verstehe ich auch warum das ein Pro

    ahso... :idea: ... dann verstehe ich auch warum das ein Problem ist ;-)
    dann wirst du wirklich mindestens einen LM13700 brauchen...
    guckt mal ins Datenblatt, da ist eine Stereo Volume Control Schaltung drin, die müsste man eigentlich nur um eine gegenläufige steuerspannungserzeugung erweitern. (Ein OP als Inverter mit Verstärkung 1, ggfls. ein OP um die Steuerspannung anzupassen und den Steuerspannungseingang hochohmig zu bekommen)
    http://cache.national.com/ds/LM/LM13700.pdf

    Eventuell könntest du auch mal den LM1036 ins Auge fassen:
    http://cache.national.com/ds/LM/LM1036.pdf

    (Wenn mich nicht alles täuscht habe ich noch ein oder zwei Uralt-Platinen mit dem Teil, könntest du gegen Porto haben)
     
  8. Es geht mir nicht um CV-Steuerung.

    Es geht darum zwei Sig


    Es geht mir nicht um CV-Steuerung.

    Es geht darum zwei Signale (L/R) mit einem Poti derart zu regeln, daß man in Mittlestellung das normale Stereobild erhält, welches nach links und rechts jeweil zu einem Mono-Signal "zusammengeschoben" wird.

    In der 10 Uhr Stellung ist z.B. die Stereobreite nur wenig zusammengedrückt, dafür befindet sich das Stereobild aber nicht in der Mitte, sondern halt etwas links.

    Wenn man jeweils ein Pan-Pot für jeden Kanal hätte, hieße das , der Linke Kanal steht auf ganz links, der Rechte etwa in der Mitte.

    Ich möchte aber nur ein Poti wg. Platzmangel und Bedienbarkeit.

    Gut, könnte man sagen, ich nehm ein Stereopoti, welches jeweils die beiden Kanäle als normale Panpots steuert.
    Is nich - in Mittelstellung hat man dann ein Monosignal.

    Mit einem Stereopoti, welches einen physischen Mittenabgriff auf der Kohlebahn besäße, ginge es. Das Linke Signal müsste dann von der linken Stellung bis zur Mitte links bleiben, dann von der Mitte bis rechts nach rechts wandern.
    Das gleiche umgekehrt für den rechten Kanal.

    Wie gesagt, mit CV-Steuerung und VCAs würde ich das schon hinbekommen, mit Mittelabgriff-pots auch. Aber ich wüsste nicht, wo man solche Potis herbekommt. Früher habe ich die in Monoversionen schon mal gesehen, selbst die sind heute nicht mehr üblich.

    In den Sem-Modulen waren die eingebaut, dort war der Mittenabgriff an Masse, linkes und rechtes Ende mit normalen bzw. invertiertem Signal gespeist, um einen +/- Modulationseingang zu realisieren.
    Durch den Mittenabgriff an Masse erhielt man dann einen wirklichen Nullpunkt, wo die Modulation aus war.
    In diesem Falle lässt sich auch ohne den Mittenabgriff ein "virtueller" Nullpunkt erzeugen, wenn die Signale wirklich genau gegenphasig sind, da kommt es dann auf die Linearität des Potis an, ob dieser wirklich auch physisch in der Mitte liegt. Und mit zwei antiparallel geschalteten Dioden läßt sich dieser virtuelle Nullpunkt auch etwas verbreitern.

    Das hilft mir aber nicht bei meiner gewünschten Panoramaschaltung.
     
  9. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich glaub das geht ohne Mittelanzapfung nicht.
    Stereo mit


    Ich glaub das geht ohne Mittelanzapfung nicht.
    Stereo mit Anzapfung ist es einfach, grade mal skizziert.
    Ich tüftel noch mal rum, vielleicht gehts ja irgendwie doch.
     
  10. Anonymous

    Anonymous Guest

    Meint ihr was wie das hier: http://www.synthesizers.com[/b] Me...r: [url]http://www.synthesizers.com/q111.html
     
  11. nee, meic, davon hab' ich zwei.

    Aber ich bau ja ein gr


    nee, meic, davon hab' ich zwei.

    Aber ich bau ja ein größeres System, da soll ein Output-Modul hinein, mit drei Stereo-Eingängen, die dann zusammengemischt und rausgeschickt werden.
    Un da sollen jeweils Balance-Regler rein.
    Nochmal schematisch :

    Reglerstellung : links ---- mitte ----- rechts
    linker Kanal : links ..........links -----> rechts
    rechter Kanal : links <----- rechts ........ rechts
     
  12. du nimmst nen stereo poti
    gehst beim linken kanal links rei


    du nimmst nen stereo poti
    gehst beim linken kanal links rein, beim rechten rechts und entnimmst das signal am schleifer
     
  13. Anonymous

    Anonymous Guest

    Dann hast du aber am Links/rechtsanschlag immer nur das jewe

    Dann hast du aber am Links/rechtsanschlag immer nur das jeweilige Signal (L bzw. R).

    Jedenfalls hab ich es so verstanden:
    Code:
    Poti-
    Stellung:   Links         Mitte        Rechts
    Ausgang L:  L+R             L            0
    Ausgang R:   0              R           L+R
    
     
  14. [quote:aa30771740=*Fetz*]
    Jedenfalls hab ich es so verstand


    genaaauuu ! :cool:
     
  15. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich glaub ich hab was:

    Ein Kanal (der Linke) beschriebe


    Ich glaub ich hab was:

    Ein Kanal (der Linke) beschrieben, der zweite ist mit vertauschtem R und L und auf der anderen Hälfte des Stereopotis.

    Potianschlüsse: P1, P2, P3 (P2=Schleifer)
    Eingang: R, L

    Wir brauchen einen Invertierer und einen Summierer, letzterer mit hochohmigen Eingängen.
    Das R Signal muß invertiert werden: -R


    P1 an L
    P3 an -R
    P2 an den Summierer

    R an den Summierer

    Ausgang der Schaltung ist der Summiererausgang.



    In den drei Potistellungen S1 (=P2 an P1); S2 (Mitte) und S3 (S2 an P3)
    ergibt sich dann:

    für
    S1: A1=R+L
    S2: A2=R+L-R = L
    S3: A3=R-R = 0

    tja... wenn ich mich nicht vertüddelt habe isses das.
     
  16. Hi Fetz

    super, Dein L


    Hi Fetz

    super, Dein Lösungsansatz.
    aber ich glaube, in Mittelstellung ergibt sich etwas anderes, Du bist der Fachmann, bitte korrigiere mich, wenn ich falsch liege :

    S2 : A2 = 1/2 L -1/2 R +R = 1/2 L + 1/2 R = 1/2 (L + R)

    in der Annahme, daß in Mittelstellung nicht das volle Signal anliegt.

    Was hälst Du davon ?

    Ansonsten schon mal vielen Dank für Deine Bemühungen.

    Bernd
     
  17. Anonymous

    Anonymous Guest

    Mist.

    Ich f


    Mist.

    Ich fürchte du hast recht.
    In der Mittelstellung kommt der 'Mittelwert' der beiden Signale am Schleifer an: (L-R)/2
     
  18. Ich versuch mir mal weiter den Kopf zu zerbrechen.
    Da


    Ich versuch mir mal weiter den Kopf zu zerbrechen.
    Daß ich den Mixer nicht auseinander nehmen kann !! (Is'n Behringer - keine Chance)
    Früher gab's bei allen Geräten Schaltpläne dabei, früher ....


    Für weitere Vorschläge bin ich auf jeden Fall dankbar.
     

Diese Seite empfehlen