stoppt den loudness war

Dieses Thema im Forum "Ansätze / Konzepte" wurde erstellt von Psychotronic, 19. April 2009.

?

stoppen?

  1. *dafür*

    36 Stimme(n)
    80,0%
  2. Neeeeee!

    9 Stimme(n)
    20,0%
  1. Psychotronic

    Psychotronic engagiert

    video: http://www.youtube.com/watch?v=zTSXbqAR-Bc

    Die Pleasurize Music Foundation hat im Januar 2009 ihre Arbeit aufgenommen und ist eine Nonprofit Organisation (in Gründung).
    Unser Ziel ist die qualitative (klangliche) Aufwertung von Musik in ihren unterschiedlichen Formaten. Hierzu gehören Tonträger aller Art ebenso wie Radiowiedergabe und Datenreduktionsverfahren wie mp3.
    Nur Musik, die auch ein positives Hörerlebnis bietet, ist ihren Preis wert. Wir stärken mit dieser Aufwertung den Wert der Musik im kreativen Schöpfungsprozess in der „Nahrungskette“ der Musikindustrie.
    Ziel ist, die Bereitschaft zu erhöhen, für Musik gerne Geld auszugeben und so für alle kreativen Beteiligten des Entstehungsprozesses von Musik einen gesünderen Nährboden zu schaffen.
    Es ist in unseren Augen nicht verwunderlich, dass Musikfans die Bereitschaft verlieren, Musik legal zu erwerben, wenn aktuelle Veröffentlichungen so gnadenlos überkomprimiert sind, dass selbst der größte Fan abschaltet. Bei den Red Hot Chili Peppers (z.B. Stadium Arcadium) ist auf der CD die natürliche Dynamik der Band nicht mehr zu hören, während die tolle Drum-Performance des Garbage Schlagzeugers völlig verzerrt zu hören ist (Bleed Like Me). Madonna (Hard Candy) macht agressiv und führt auf Disko-Anlagen zu Verzerrungen. Bei Metallica (Death Magnetic) bleibt die Aussteuerungs-Nadel gleich permanent im roten Bereich!
    Das Gleiche geschieht mit dem vermeintlichen Qualitätskriterium Surround. Neun von zehn mit Surround ausgezeichnete Veröffentlichungen klingen schlechter als der originale Stereomix oder sind billige Upmixe mit Surround-Simulation – keine Voraussetzung, dem Musik-Hörer ein neues High-Resolution-Format auf Blu-ray-Basis anzubieten.

    weiter hier -> http://www.dynamicrange.de/de/de/unser-ziel

    freeware messsoftware und logos zum einkategorisieren eurer tracks und releases gibts hier -> http://www.dynamicrange.de/de/de/download

    ich rufe hiermit zur beteiligung auf!

    danke für die aufmerksamkeit und ein schönes wochenende euch allen. ;-)
     
  2. Moogulator

    Moogulator Admin

    das kann man nicht oft genug bringen. Kompressoren und Limiter und Maximizing sind allgemein einen Tick überschätzt ;-)
     
  3. Psychotronic

    Psychotronic engagiert

    im eingangspost editiert um verständlichkeit zu erhöhen...
     
  4. Strelokk

    Strelokk Rorschach Guerilla

    Ihr Aaschlochen, ey! Ich schreibe gerade was über einen Maximizer! :fockya:

    Man muss dem Teil allerdings zu Gute halten, dass man es auch gut als Waveshaper einsetzen kann.
     
  5. Moogulator

    Moogulator Admin

    Es gibt in div. Zeitschriften Leuten, die vor einer Batterie von 2-4 Racks voll mit Kompressoren stehen. Da weiss man, wo grade so der Hammer hängt. Die haben immer so ihre Lieblinge. Zzt ist es eben cool, laut zu sein.

    Maximizer? Brauchste sowas?
    Lieber nen guten Mix machen und scheiß auch drauf, wenn ich auf ner Compilation "leise" erscheine. Aber wer mehr will, kann nur noch leicht zerren oder sättigen, in der Werbung wird das ja bereits gemacht. Das brüllt dich an.

    Du bist Waffenverkäufer, wenn du denen da draußen sowas verkaufst ;-)
    Und ja, fühl dich jetzt schlecht und so. Deutschland ist ja auch Waffenhändler #2, direkt nach D, wieso dann nicht auch solche Dampframmenmucke™.

    PS:
    Naja, das kommt vielleicht in die falschen Hälse,
    aber schauen wir mal.
     
  6. genau! benutze auch kaum sowas und kommt trotzdem gut oder sogar deshalb? aber so eine gnadenlos brutalst komprimierte bass drum oder line hat schon manchmal was.der rest sollte dann halt schön luftig bleiben.so als fx halt.
    ich bin für das 90er mastering.
     
  7. agent

    agent -

    Hab Sonnabend etwas von einer Initiative gehört die auf RMS -14 rausläuft, das wäre mal ein Schritt in die richtige Richtung. Soll ein richtiges "Gütesiegel" geben dann.
     
  8. Moogulator

    Moogulator Admin

    Cool, das mach ich gern drauf. Sofern man da nicht sich erstmal hochschlafen muss, um das gnädigerweise zu bekommen.
     
  9. Psychotronic

    Psychotronic engagiert

    kann sein das es aus der selben ecke stammt:

    [​IMG]
    Ein weniger komprimierter Titel hingegen könnte DR14 aufweisen und wird als angenehm musikalisch und natürlich empfunden.

    die haben praktisch eine messsoftware und gütesiegel entwickelt und verhandeln jetzt mit der industrie das das bei verkauften tonträgern mit in die verpackung rein kommt. das ist imho mal ne richtig gute entwicklung.
     
  10. Strelokk

    Strelokk Rorschach Guerilla

    Immer an die Leser denken, doo!

    Ich dachte, wenne schomma 'n PC am Starcht hast, kannste ja mal FL Studio testen. Naja, ich konnte mir aussuchen, was ich noch alles haben wollte, und da hab ich den Maximizer mit eingepackt.
    Die haben wirklich irre Sachen am Start, die Belgier! :shock:

    In der normalen FL-Studiopackung ist ein Tool namens "Soundgoodizer". Kein Witz! Das sind gewissermaßen ein paar Pluggy-gewordene Presets aus dem größeren, kostenpflichtigen Tool namens Maximus. Sie beschreiben das so:
    Der Clou ist, dass es wirklich nett klingt.

    [​IMG]
     
  11. Psychotronic

    Psychotronic engagiert

    alles freeware, die logos auch. keine lizenskosten. ;-)
     
  12. Moogulator

    Moogulator Admin

    Wie immer kommt alles für den Mac später, aber die Hintergründe sind ja lange bekannt und sinnvoll.
     
  13. Psychotronic

    Psychotronic engagiert

    jo... zum nachträglich einmessen nehm ich jetzt vorerst erstmal virtual box mit nem xp. die 2GB plattenplatz sind es mir wert. sobald die plugs für mac da sind kann ich die partition ja wieder killen ;-)
     
  14. Moogulator

    Moogulator Admin

    Gibt doch ansich so Anzeigen überall, muss ja nicht deren Ding sein..
    Dynamik ist gut für die Ohren. Wie Vitamin A.
     
  15. Strelokk

    Strelokk Rorschach Guerilla

    irgendwie erinnert mich das an die "6MP-sind-genug"-Aktion
    http://6mpixel.org/
    Die haben ebenso recht und kämpfen auch gegen Windmühlen.
     
  16. agent

    agent -

    Bei den Fotoleuten ist eher das Problem das die Fotosensoren relativ zu klein sind.
    Bei ner Pro Kamera machen 20 Megapixel schon Sinn aber für die Urlaubsknipse und im Telefon ist es natürlich Schwachsinn.
    Bei Audio war der de-facto Wegfall von physischen limits durch die CD und digitale Produktion das "übel" weil sich keiner mehr an Massstäbe halten musste. Zudem kann jeder Hobbynaut L2 + plugins in der Richtung auf "laut" stellen. dazu kommt noch das die Macher der Musikindustrie auf Gewinnmaximierung achten und der Inhalt und die Form dieser Managergeneration völlig egal ist. Durch massiertes nichtkaufen kann man die aber irgendwann wieder zur Realität zurückholen.
     
  17. Strelokk

    Strelokk Rorschach Guerilla

    Pro-Kamera != Pro-Kamera.
    Sportfotografen bevorzugen noch heute weniger Pixel, dort zählt vor allem die Serienbildgeschwindigkeit. So ein 20MP-Bild will intern ja auch verarbeitet und abgespeichert sein. Von Nikon und Canon gibt's extra dahingehend optimierte Modelle.

    Und andersrum: mein Handy (Nokia 95) hat 5MP, ebensoviel wie meine Ixus, und die Bilder sind nicht mal übel, genug Licht vorrausgesetzt. Wenn die Bildchen in 500px Breite auf einer Webseite landen, wirst du kaum einen Unterschied feststellen. Und das ist der Punkt: wo soll das Endergebnis landen? Der fortgeschrittene Knisper schaut sich seine Fotos oft auf seiner HD-Glotze an, also in max. 1920x1080px.

    Wo landet der Content des Hobby-Musikers? Vermutlich weder bei irgend 'nem Radiosender, noch auf 'ner CD. Bestenfalls bei einem der MP3-Portale. Und dort geht das Loudness-Rennen halt im Kleinen weiter. Ich hab kein Problem damit, die Tools machen halt Spaß. Viele fühlen sich gewiss wie RZA oder Timbaland, wenn sie damit rumspielen. Andere stellen sich für 5stellige Summen Modularzeug ins Kämmerlein und fühlen sich wie Klaus Schulze. So what!?

    Angemerkt sei hier, dass ich ohnehin fast nur free Netaudio höre. Der Loudness-War der Profis geht daher an mir vorbei. Ich hab nur mal die Diskussionen über das letzte (?) Metallica-Album bei Amazon.com verfolgt. 1000e waren angepisst, ihre $ für kaputtkomprimierten Ramsch ausgegeben zu haben. Bei Amazon.de wurden gleichlautende Einträge zensiert, so weit ging das.

    Ay! 12 Megapixel klingen halt auch besser als "hoher Dynamikumfang und wenig Rauschen bei 3200 ISO". Ob die klitzekleine Linse das überhaupt auslöst, who cares!? Es ist überall derselbe Krampf. Daher kann man "Industriemusik" auch als Gebrauchs- oder gar Wegwerfartikel sehen und nicht etwa als Kulturgut.
     
  18. gringo

    gringo aktiviert

    Irgendwo hab´ ich doch gelesen, wieso die Lautstärke-Regler der Hifi-Anlagen so groß sind...

    Also fehlt noch der dicke Regler für den Player auf dem Rechner.


    :D
     
  19. GMX

    GMX -

    Dicker Knopp in Hardware
    [​IMG]
    oder bei Software
    [​IMG]
    Mehr braucht kein Mensch ;-)
     
  20. Anonymous

    Anonymous Guest

    sowas blödes. ich hab nur gelesen: dafür? neeeee! und hab auf neee geklickt, weil ich nicht dafür bin... *aua*
     
  21. Anonymous

    Anonymous Guest

    So ganz plausibel finde ich dieses DR-Dingens nicht:
    Ich hab mal einen "Track" als DR13 und als DR6 abgemischt, so pralle ist der Unterschied nun auch nicht:
    Track A
    Track-B
     
  22. agent

    agent -

    selbst der komprimierte hat ja bei 100% noch rms 10, das ist "standard". Es geht um kranke Produkte ("musik" kann man dazu kaum noch sagen) mit RMS 6, praktisch nur Rechtecke als Wellenform.
     
  23. hyboid

    hyboid aktiviert

    Vielen Dank für diese großartige Initiative.

    Mit fast allem bin ich einverstanden, mit 2 Ausnahmen:

    1. DR 14 finde ich wirklich heftig viel Dynamik. Gerade bei elektronischer Musik finde ich 12-9 realistisch. Selbst ohne Kompression sind 14 bei Elektronik mit Drums utopisch.

    Beispiel: Autechre - Incunabula (CD) hat DR11. Die ist von 1993 und sehr luftig / dynamisch gemastert.

    2. Ich würde mich gerne in die Liste eintragen, aber ohne meinen richtigen Namen. Der geht keinen was an.

    Ansonsten unterstütze ich das Projekt vollkommen.
     
  24. mir ist genau das gleiche passiert! :oops:
     
  25. bei EA wurde neulich n Track vorgestellt der war teilewise auf RMS 4 :shock:
     
  26. EinTon

    EinTon -

    Naja, kommt drauf an, wie man die Dinger einsetzt. Ich hab nix gegen moderate Kompression auf Einzelspuren, das mache ich auch immer so. Und wenn Du in einer Produktion viele Spuren mit je verschiedenen Einstellungen komprimierst (und es keine Software-Kompressorplugins sein *dürfen*) kommst Du schnell auf ein ganzes Rack entsprechender Geräte.
     
  27. EinTon

    EinTon -

    Link bitte! Das will ich hören! :twisted:
     
  28. EinTon

    EinTon -

    Track 1 klingt mE schon deutlich besser.
     
  29. http://forum.electronicattack.de/showthread.php?t=34888
     
  30. EinTon

    EinTon -

    Imposant! V. a. wenn man im WMP das Oszilloskop als Visualisierung gewählt hat...
     

Diese Seite empfehlen