Studio PC

Dieses Thema im Forum "Studio" wurde erstellt von Thx2, 3. Juni 2012.

  1. Thx2

    Thx2 Tach

    Hallo Zusammen,

    Bei mir im Studio läuft derzeit ein ganz gewöhnlicher Handelsüblicher Fertigpc mit ner nachgerüsteten ESI Juli@ Soundkarte.
    Ich möchte den in naher Zeit ersetzen und gegen einen für den Studiobetrieb ausgelegten PC ersetzen.

    Nun frag ich mich gerade was es alles zu beachten gibt, klar ne Ordentliche Soundkarte/Interface muss integriert werden und möglichst Leise Grafikkarte/Lüfter gehören rein.
    Es soll darauf FL Studio 10 und Cubase 6.5 FLÜSSIG auch bei größeren Sachen laufen, und es werden per USB noch 2 Midiinterface + 1 Audiointerface angeschlossen.
    Also Leistungsmäßig muss schon einiges drin sein... Viel mehr gibts eigentlich garnicht zusagen.

    Gibts spezielle Firmen die sich auf sowas spezialisiert haben und nicht unbezahlbar sind wo man sich so einen Rechner zusammenbauen lassen kann oder welche ein paar Modelle im Angebot haben ?
    Ich habe bisher das hier gefunden: https://www.carillonac1.com/tower-core-xt.html Aber irgendwie sieht mir das nicht ganz so "Seriös" aus und 96gb Ram, tut das wirklich nod ?
     
  2. BBC

    BBC Tach

    zum Beispiel:

    http://www.hamburg-audio.de/

    http://www.da-x.de/

    Was ist denn ein ganz gewöhnlicher handelsüblicher Fertig-PC ? ....CPU, RAM usw ?
    Im Prinzip sollte jeder aktuelle Quad-core ab 3 Ghz und 8 GB RAM (Win7 64bit) Deinen genannten Anforderungen genügen.
     
  3. marv42dp

    marv42dp bin angekommen

    Da wäre ich sehr vorsichtig, wenn die das angegebene "Quiet Cooling" nicht mit Zahlen untermauern können. Doppel-CPU-Systeme sind auch mit Intel-CPUs schwer wirklich leise zu kühlen.
    96 GB RAM braucht man für ne DAW nicht (das verlinkte System hat auch "nur" 12).

    Für Deine Zwecke sollte ein Single-CPU System mit einem Core-i7 mehr als genug Leistung bringen.
     
  4. Thx2

    Thx2 Tach

    Ein 4 Kern Prozessor (frag mich nich wieviel GHZ pro kern glaub 2 oder 2.5) und 4GB Ram. Hab den vor paar Jahren bei Mediamarkt gekauft ist von Fujitsu Siemens (steht drauf)

    Naja wenn ich mir was kauf dann auch was ordentliches, den Hamburg Audio Link hab ich gestern auch noch gefunden, stehen aber relativ wenig Technische Daten dorten oder überseh ich was ?
    Außerdem hat er keine Soundkarte integriert. Deshalb steht der mal weiter hinten bei mir...

    da-x.de gefällt mir relativ gut hab mal so zum Spaß was zusammengeschraubt und passt auch Preislich BIS ich zum Step Interface und DSP komme.
    Wenn möcht ich ein Internes Audiointerface da ich mir mit dem PC ein Externes USB Interface von MOTU hole.
    Jedoch versteh ich die Anschlüsse irgendwie nicht z.b. RME HDSPe MADI Da sind ja nirgends Audio Ein/Ausgänge ???

    Weiter zu DSP, ist so ein System wirklich nötig? Die Beschreibung hört sich ja gut an, entlastung der CPU und klangverbesserung, der Preis für die kleineren DSPs wäre auch in Ordnung
    aber für den größtern fast 5000 ist schon nicht ganz billig. Würdet ihr einen Reinpacken ? Welcher müsste es mindestens sein ?
     
  5. Bluescreen

    Bluescreen bin angekommen

    Ein UAD DSP-System lässt sich jederzeit in jeden PC nachrüsten. Das brauchst Du erst dann, wenn Du genau weisst wofür Du es brauchst ;-)

    Wozu brauchst Du eine Soundkarte wenn Du Dir ein externes Interface anschaffen möchtest? Wahrscheinlich ist sogar eine da, da es kaum ein Motherboard ohne gibt, die ist nur nicht extra erwähnt da in der Regel normal.

    Diesen Satz verstehe ich nicht. Sprichts Du von MIDI- oder Audio-Interface?

    Was möchtest Du denn überhaupt an den PC anschlieesen? Welche Instrumente, Mikrofone, Mischpulte etc?
     
  6. mink99

    mink99 bin angekommen

    eine UAD kann aber kein Supersaw....
     
  7. Thx2

    Thx2 Tach

    Danke, wär ich jetzt nicht draufgekommen, ich glaub ich bau besser nen JP 8000 mit PCIe Anschluss ein... :roll:

    Audiointerface, ich will trotzdem ne Recordingtaugliche Soundkarte im PC haben, zusätzlich.

    Mikrofon für Vocalaufnahmen, Synthesizer, eventuell mal ein Mischpult - für kleinere Sachen - Hauptsächlich benutz ich ja das USB Interface dann

    So wie ich das sehe ist das gut wenn man VSTs einsetzt um die CPU zu entlasten und den Klang zu verbessern, wenn das zutrifft kann ich das sicher brauchen da ich auch viel mit VSTs arbeite vorallem Effekte
     
  8. mink99

    mink99 bin angekommen

    Dazu gibbz nen Handbuch, hat 400 Seiten ....


    Kauf Dir erstmal die 909

    die kann aber kein Supersaw.....
     
  9. Thx2

    Thx2 Tach

    Kauf ich mir auch als erstes, der PC kommt direkt danach als nächste Anschaffung. :mrgreen:
    Trotzdem informier ich mich jetzt schonmal.

    Hab mal ne frage bezüglich der Soundkarte, tut es ne ESI Juli@ für kleinere Aufnahmen, wie Einzelne Synthesizer Spuren und Mikrofon Vocalaufnahmen eigentlich auch ?
     
  10. mikesonic

    mikesonic Moderator

    supersaw klingt über rme schon fetter
     
  11. Thx2

    Thx2 Tach

    Die Frage war ernstgemeint, also bitte nur ernstgemeinte Antworten, danke
     
  12. Mr.Lobo

    Mr.Lobo Tach

    es gibt passive kühltürme für die cpu und auch passive grafikkarten, die immernoch aktuell sind. dazu möglichst grosse schaufeln als gehäuselüfter und diese per speedfan-software automatisch in der geschwindigkeit regeln. meine intel 6750-dual-core-cpu läuft so seit 5 jahren im normalbetrieb absolut geräuschlos, nur bei echt heftigem betrieb schalten sich die lüfter überhaupt ein.
     
  13. Thx2

    Thx2 Tach

     
  14. Bluescreen

    Bluescreen bin angekommen

    Die hast Du doch bisher am alten PC. An einem neuen wird sie das gleiche machen wie am alten, vorausgesetzt es gibt Windows 7 -Treiber.

    Mikrofon-Vorverstärker hat die Juli@ glaube ich nicht.
     
  15. formton

    formton bin angekommen

    ja, das ist halt so ne Frage - ich z.B. bin noch mit einer 10 Jahre alten MAudio 2496 unterwegs. Beim aufkommen der USB-Interfaces wurde mal in irgendeiner Zeitschrift getestet, angeblich waren alle PCI Karten deutlich schlechter weil sie irgendwelche Einstreuungen vom PC hatten. Ob das Seriös war, ob es auf jeden PC zutrifft oder nur auf den damaligen Testrechner? - schwer Nachzuprüfen.

    Irgendwann hab ich vor mir etwas in richtung RME zu holen, bin gespannt inwieweit ich dadurch eine Soundoffenbarung erlebe oder auch nicht.

    Frage - wozu willst du noch eine Karte im Rechner, was hast du damit vor, was mit einem USB Interface nicht geht?
     
  16. Thx2

    Thx2 Tach

    Wirklich brauchen tu ich die karte ja nicht unbedingt, zugegeben das Interface deckt alles ab.
    Trotzdem würde ich die karte gerne als Ergänzung haben. Für kleinere sachen wie schon erwähnt bsp. Naja eventuell lass ich sie ganz weg mal sehen.

    Gibts eigentlich ne Preiswerte Recordingtaugliche Soundkarte mit Klinke Ein/Ausgang (gängen) und MIDI ? sowas wäre eventuell ne überlegung wert sonst lass ich es gleich ganz.
     
  17. Bluescreen

    Bluescreen bin angekommen

    Was soll der neue Rechner eigentlich können was der alte bisher nicht kann? Was fehlt Dir?
    Kommt der Alte irgenwann ins Straucheln wenn zuviele PlugIns laufen? Reicht Dir die Soundqualität aufgenommener externer Instrumente nicht aus? Ist der alte Rechner zu laut?

    Bezüglich Soundkarte-/Interface: wieviele Ein-/Ausgänge brauchst Du? Wofür? Willst Du eine Band aufnehmen?

    Für normale Homerecording mit Sequenzer, Software-Instrumenten und gelegentlich zugespielten Hardware-Synthesizern tut es heutzutage jeder PC von der Stange mit i5 oder i7 -Prozessor. Da brauchst Du nichtmal eine Soundkarte/Audio-Interface. Die Onboard-Audio-Schnittstellen sind garnichtmal so schlecht.

    Bevor Du viel Geld ausgibst und die Forenteilnehmer zu detaillierten Antworten zu diffusen, nicht näher definierten Problematiken aufforderst, solltest Du mal klar definieren, welche Anforderungen Du an einen neuen Rechner stellst.

    Jede Menge. Eine davon ist die ESI Juli@. Hast Du die schonmal benutzt?
     
  18. Thx2

    Thx2 Tach

    Die ESI Juli@ hat cinch Ein und Ausgänge, keine Klinke. Siehe bild: http://dreamtimeshop.com/images/67_0.jpg

    Zum alten aktuellen PC, FL Studio läuft darauf nicht wirklich flüssig und bei diversen Plugins kommt es zu hängern wobei die Projekte garnichtmal sogroß sind / garnichtmal soviele Spuren hat.
    Außerdem hat der STUDIO PC - KEINE - Soundkarte drin, also nur onboard die ESI Juli@ ist in meinem Multimedia PC drin, also im normalen Rechner. :selfhammer:
    Lautstärketechnisch ist er auch nicht gerade leise der PC... also hakt an vielen Ecken.

    Aber es ist ja eh alles soweit schon geklärt, ich überlege nurnoch ob/welche Soundkarte und eben so ein DSP teil einzubauen.
    Dazu noch paar Infos und das Thema ist erledigt.
     
  19. mikesonic

    mikesonic Moderator

  20. Thx2

    Thx2 Tach

    Danke dir, wusst ich garnicht.
    Na dann ist das thema Soundkarte wohl geklärt :mrgreen:

    Zurück zu DSP, ich kenn mich damit garnicht aus, welcher sollte es denn sein damit es Sinn macht oder muss es wenn gleich der ganz teuere sein? Dann lass ich es erstmal bleiben soviel geld hab ich nich über...
     
  21. Thx2

    Thx2 Tach

    Jetzt muss ich doch nochmal was zur Soundkarte in den Raum werfen, was haltet ihr eigentlich von dieser Lösung hier:
    http://www.esi-audio.com/products/esp1010e/

    Wäre beides Kombiniert, interne PCIe Karte mit Externem Interface
     
  22. mikesonic

    mikesonic Moderator

    die esi esp1010e ist nicht wie ein usb interface
    was die da siehst ist die breakout box mit den anschlüssen
    ohne PCIe karte arbeitet da nichts
    also kein plug'n'play
     
  23. Thx2

    Thx2 Tach

    Ja das mein ich ja. Die Karte ist im PC drin intern und die Anschlüsse Extern in nem 1 HE Rack
    Gibts sowas auch von anderen Herstellern ? Bzw... wie findet ihr genau dieses Interface ?
     
  24. mink99

    mink99 bin angekommen

    Stand im Handbuch ....

    betr. ESP1010e

    Die brauchst Du nicht, denn
    1.) auch die hat ein Handbuch
    2.) für im Fruity-Sample CDs zusammenschneiden brauchts kein 8 in 8 out, und das Gear ist ja wohl nicht angeschlossen

    einfach den Multimedia und den Studio-PC tauschen......

    mink
     
  25. Thx2

    Thx2 Tach

    :mrgreen:
    ich denke ich bleib bei miener USB Interface Lösung. ist auch Flexibler und nicht fest an den einen PC gebunden sondern kann auch am Laptop oder so benutzt werden.
    Jetzt wenn mich noch jemand bisschen über DSPs aufklären könnte und welche größe bei mir sinn macht da ich wohlgemerkt derzeit NUR VST EFFEKTE, also keine Hardware effekte einsetze. komplettes FX ist VST.
    Ich will zwar auch hier für die Zukunft den Hardware Bereich etwas ausbauen aber davor gibts noch wichtigeres zu erledigen, Stück für Stück halt.
     
  26. Bluescreen

    Bluescreen bin angekommen

  27. Thx2

    Thx2 Tach

    Jetzt bin ich noch verwirrter.
    Geht das nur mit bestimmten Plugins oder mit allen normalen VSTs ?
    Außerdem find ich nirgendwo einen verlgeich zwischen den DSPs welcher was leistet ?
     
  28. Bluescreen

    Bluescreen bin angekommen

    Auf den UAD-Karten laufen nur Plugins die speziell für diese Karte programmiert wurden. Die Karten unterscheiden sich einfach durch die Anzahl der Prozessoren (1 bis 4 DSPs) sowie durch die Grundausstattung an mitgelieferten Plugins.
     
  29. Thx2

    Thx2 Tach

    Achso,
    Danke für die info. Dann brauch ich sone Karte nicht. Glück gehabt da kann ich ordentlich sparen :mrgreen:
     

Diese Seite empfehlen