SUB: Adam Sub7/8, Presonus Temblor T10, M-Audio BX or KRK 10

Caine
Caine
....
puuuuuuuuuuuuuuhhhhhhhhh, ich wusste nicht welche überschrift ich wählen sollte :).

folgende tatsachen:
ich habe meine Adam A7X schon seit ca. 5 Jahren und liebe sie einfach nur. damals hatte ich sie gegen getestet mit den a5x, yamaha monitoren und krk's in der preisregion, die A7X haben mich einfach umgehauen und tun es immer noch. mein mixing ist besser geworden und der ganze hörgenuss dazu.
ich habe sie so eingestellt hinten das sie den maximalsten bass hergeben den sie können und auch referenztracks gehört um mich darauf einzupendeln mit den ohren.
sie gehen schon so sehr gut runter, einen subwoofer hatte ich jedoch schon immer im hinterkopf, wollte aber keine 300-600 euro für eine box ausgeben, durch die ganzen trap/hip hop und drum and bass tracks dachte ich mir "JETZT ist es an der zeit" und bestellt mir folgende subs nacheinander ;-):

Adam Sub 7
Adam Sub 8
Presonus Temblor T10
KRK 10s
M-Audio BX

Als die Adam Sub 7 ankamen habe ich schon einen deutlichen unterschied gemerkt, ich habe sie auf 50Hz gestellt (wie alle darauffolgenden subs!). dennoch juckten mich der sub 8 und bestellt sie 2 tage danach, als er ankam war ich begeistert. WOW! druckvoll, irgendwie auch weich und das gehäuse wimmerte nicht sofort, dann rief ich thomann an und man empfahl mir den templor T10, günstiger und sogar einen breiteren frequenzbereich, na dann, nehme ich doch. paar tage später kam er an. fett! nun das problem, leider habe ich keine möglichkeit bequem zwischen mehreren subs zu schalten aber die 10" scheinen noch mehr wumms zu haben, aber das gehäuse kommt mir so vor klackert schneller als der adam a8. dann fing ich an mit dem kaufrausch zu starten. mittlerweise noch den KRK 10s und den M-Audio BX heute bekommen. die KRKs überraschten mich SEHR positiv, als ich dachte wow, die sind evtl. die besten schloss ich den M-Audio an und nun bin ich unentschlossen wie nie zuvor :sad:

der KRK scheint etwas mehr noch an höheren frequenzen abzuspielen als der M-Audio obwohl beide auf 50 Hz geschaltet sind. insgesamt weiß ich nicht wie man subs gut testen kann, welche verfahren es gibt usw. mir ist es wichtig hauptsächlich keinen oder den minimalsten verfälschten sound zu erhalten (meine Adam A7X haben es damals sehr gut bewiesen zwischen den monitoren die ich damals holte) und einen sauberen bass zu präsentieren.

ich hoffe ihr könnt mir helfen da ich mich gerne entscheiden möchte und die restlichen subs zurücksenden möchte, lieben dank :)
 
F
francesco
||
Re: SUB: Adam Sub7/8, Presonus Temblor T10, M-Audio BX or KR

Sehr schwer aus der Ferne eine Empfehlung abzugeben, vor allem wenn man Deine Abhör Situation nicht kennt. Ich würde auf alle Fälle auch probieren wie sich die Subs an unterschiedlichen Aufstellungsorten im Gesamtklang verhalten. Und vor allem nicht durch den dicken Bass beeindrucken lassen. Ohne die Subwoofer im einzelnen zu kennen würde ich denken, dass Du mit einem Sub der gleichen Marke, also ADAM, besser fährst, da im Idealfall die Sachen aufeinander abgestimmt sind und es Empfehlungen für Trennfrequenz und Pegelverhältnisse gibt, die man als Startpunkt nutzen kann.
Ich selbst bin an der Integration eines Subwoofers gescheitert: Hab über einen längeren Zeitraum vieles probiert, sogar die Position des Abhörplatzes im Raum mehrfach geändert, die Position des Subwoofers in Relation dazu ausgetestet, Pegel, Trennfrequenz, Phasenlage und was weis ich noch alles getestet es war immer anders aber wirklich zufrieden war ich nie. Letztlich hab ich mich vom Sub getrennt und mir größere Boxen gegönnt (ADAM A77X), klingt für mich ausgewogener und hat sofort das Ergebnis geliefert was ich mir gewünscht habe.
 
Groovedigger
Groovedigger
|||||
Re: SUB: Adam Sub7/8, Presonus Temblor T10, M-Audio BX or KR

ohne es jetzt wirklich 100 % genau zu wissen oder gemmesen zu haben,würde ich einfach behaupten das man schon vom gleichen Hersteller den Sub nehmen sollte, da sie aufeinander abgestimmt sind...Der Hersteller weiß ja sozusagen wo sein Monitor im unteren Frequenzbereich schlapp macht und der Sub sozusagen das weitesgehend ergänzt und nicht mehr oder weniger.

..Wie du ja schon selbst bemerkt hast ..spuckt der eine oder andere Sub etwas höhere Frequenzen ab die vielleicht dein Monitor auch wiedergibt, was wiederum zu Folge hat das Das Klangbild an Genauigkeit verliert und im unteren Frequenzbereich etwas schmiert..

Wenn du schon so tolle Monitore hast wie die ADAM´s würde ich persönlich auch die dazugehörigen Subs dafür nehmen.
Ich denke das du damit in Sachen Wiedergabetreue eher ein gewisses Optimum an Linearität erreichst.

Glückwunsch für ein so tolles paar Monitore..damit ist schonmal ein wichtiger Faktor abgeschlossen... :supi:
 
ARNTE
ARNTE
Ureinwohner
Re: SUB: Adam Sub7/8, Presonus Temblor T10, M-Audio BX or KR

die A7X liefern ja im bereich von 50 - 90 Hz schon reichlich Pegel. eher schon zuviel als zu wenig. darunter fallen sie aber sehr sehr steilflankig ab. die idee hier ergänzend einen sub zu nehmen ist also keineswegs abwegig. und auch die gewählten 50 Hz als trennfrequenz sind gut gewählt.
so lange das ein beliebiger sub zulässt ist im prinzip schnuppe von welchem hersteller der kommt. hier geht es viel um geschmack und persönliche preferencen.
ich würde für die auswahl des geeignetsten sub aber ein paar messungen mit REW machen. dann siehst du auch, wie der sub mit deinem raum harmoniert - oder besser gesagt, was er da anrichtet. denn besonders für den (tief)bass braucht es vor allem mal einen gut optimierten raum um hier was "richtiges" zu hören.
 
subsoniq
subsoniq
|||||
Re: SUB: Adam Sub7/8, Presonus Temblor T10, M-Audio BX or KR

Nun sub is so ne Sache .
Ich hab den m-Audio sbx 10 und finde den eigentlich gut.
Das Problem is daß bei der Lautstärke wo ein subwoofer relevant wird handelt man sich viel eher als mit z.bsp. 8zöllern klangmus ein. Das Dumme ist das merkt man erst wenn der sub mal im Haus is. Die technischen Specs sind da eher zweitrangig sondern die raumbeschaffenheit is hier absolut die vorrangigste Ursache. Das wurde mir erst richtig klar wie ich den subwoofer ne zeitlang benutzt habe .
Weil ich den Raum mit dem musikkrempel weg. Mitbenutzung meiner Angetrauten nicht wirklich optimieren kann musste der Sub halt dummerweise ins Wohnzimmer an den Receiver wo er schon gut kommt aber bei ner raumlänge von 9 Metern und kubischer Form merkt man sehr schön an verschieden hörpositionen wie sich ein nichtoptimierter Raum halt anhört.

Ergo: wenns ein sub sein muss plan auf jeden Fall die raumoptimierung mit ein sonst ist die Investition umsonst.
Ansonsten kann man zum sbx10 sagen das bekannte Musik neue Details dazugewinnt im bassbereich wobei ich behaupten würde die 20hz@-3dB die angegeben sind für dynamische Signale eher nicht zutrifft weils ganz unten etwas weniger "definiert" klingt als ich es gern hätte wenner etwas angestrengt wird. Trocken ja , aber leichte Defizite in der Präzision .
Ok, irgendwo muss der Preisunterschied ja herkommen.

Also von der Tendenz eher größer als 10 zoll würd ich empfehlen...und die trennfrequenz hab ich bei 80 Hz, da merkt man daß die Main Speaker irgendwie weniger klingen
Vorsicht Laienmeinung - bin nicht unbedingt der akustikexperte
 
Caine
Caine
....
Re: SUB: Adam Sub7/8, Presonus Temblor T10, M-Audio BX or KR

erstmal besten dank für all eure antworten! ich habe 2 tage mal etwas mehr rumprobiert und das ist doch nicht so leicht wie bei den normalen monitoren.

eine sache die mir aufgefallen ist, bei hip hop tracks fiel mir das nciht auf aber bei techno tracks kommt es mir so vor als ob z.b. der KRK beim kick(bass) nicht mitkommt oder sich der sound überlappt? sehr schwer zu erklären, wenn ich den sub ausschalte ist alles im rhythmus wenn ich ihn einschalte dann sind die ersten 6-8 kicks gleichzeitig mit den monitoren wiedergegeben, aber je mehr ich drauf achte klingt es so als ob der kick(bass) später gespielt wird, werde ich verrckt? ;-) oder kann sowas sein?
 
subsoniq
subsoniq
|||||
Re: SUB: Adam Sub7/8, Presonus Temblor T10, M-Audio BX or KR

Wie is der sub denn angeschlossen?
Mixer um sub - ausm sub zu den Monitoren mit HPF ab der arbeitsfrequenz des subs?
 
Caine
Caine
....
Re: SUB: Adam Sub7/8, Presonus Temblor T10, M-Audio BX or KR

mittlerweile habe ich die Adam Sub7/8 zurückgesendet, auch wenn mein zimmer nicht professionell eingerichtet ist war mir der Sub 7 zu klein und kam schnell an seine Grenzen und der Sub 8 ging nicht so tief wie die anderen Subs, dazu kommt er mir doch überteuert vor und hat nicht mal einen Bypass/HPF eingang.... sehr bedauerlich da ich meine A7x so unfassbar liebe vom sound!

ich habe die subs direkt ber die monitore und dann über das audio interface angeschlosen, alle 3 restlichen subs haben LPF einstellungen von 50Hz - 100, 130 & 200Hz.

folgende 3 sind noch im rennen und ich kann mich nicht entscheiden :sad:

- M-Audio BX = super preis, super ausstattung, sie machen mir aber einen etwas muffigen bass vom eindruck her, als ob er nicht clean/tight klingt, besonders bei techno (120 - 130bpm)

- Presonus Temblor T10 = etwas teurer, super ausstattung, wow, die haben mich sehr positiv überrascht, mit denen habe ich gar nicht gerechnet, das gehäuzse wackelst etwas hellhöriger als der KRK 10s aber der basssound kommt mir manchmal etwas klarer vor, jedoch an manchen stellen vibriert das gehäuse etwas mehr

- KRK 10s = teurer, kein footswitch...., ich halte nichts von KRK monitoren, nicht neutral und zu bassbetont aber dieser SUB ist echt eine wucht, kopf an kopf rennen für mich mit dem T10, das gehäuse vibriert nicht so hellhörig wie der presonus und kommt mir etwas massiver vor, jedoch ist der bass evtl. dezent dumpfer als der presonus, bei heftig vribrierender subs ist es etwas kontrollierter

ich denke es wird entweder der Presonus T10 oder KRK 10s aber die entscheidung ist sehr schwer :sad:
 
Audiohead
Audiohead
||||||||||
Re: SUB: Adam Sub7/8, Presonus Temblor T10, M-Audio BX or KR

..und, welcher ist geworden?
 
verstaerker
verstaerker
*****
Re: SUB: Adam Sub7/8, Presonus Temblor T10, M-Audio BX or KR

ich will den Dynaudio BM14 .. ist grad "billig"
 
Caine
Caine
....
Re: SUB: Adam Sub7/8, Presonus Temblor T10, M-Audio BX or KR

1. mein zimmer ist nicht richtig ausgestattet somit keine gewährleistung :D

2. es ist der Presonus geworden weil:

Adam Sub 7 - zu mickrig
Adam Sub 8 - war echt gut, aber der hat auch richtig gedröhnt irgendwie, also schön komplementär mit dem A7X jedoch hörte ich immer die schränke im 3. zimmer sogar noch! somit nicht gut für mietwohnungen, außerdem hat etwas punch gefehlt.
Presonus Temblor T10 - kann ich laut drehen ohne dröhnen im nebenzimmer und 3. zimmer + ich habe da mehr punch in den kicks und snares, hatte den Adam Sub 8 auch in der herzzahl verändert aber nicht so rund wie dieser. kann mich nicht mehr ganz erinnern aber der preis war der Adam sub 8 irgendwie nicht wert, dazu noch das nicht seperate ausschalten des subwoofers....
KRK 10s - wollte ich erstmal nehmen anstelle des Presonus' aber war doch etwas zu dumpf der sound und nicht so sauber
M-Audio BX - hmmm war nicht überzeugend für mich
 
 


News

Oben