suche guten MP3 Encoder für OSX 10.6

Dieses Thema im Forum "Apple MacOS" wurde erstellt von CO2, 20. Juli 2011.

  1. CO2

    CO2 eingearbeitet

    was gibts da denn so? Finde übers Netzt immer nur den Lame Encoder für I-Tunes. Ich check aber nicht, wie das funst, nachdem ich das installiert habe.....
     
  2. der LAME funktioniert sehr cool. du startest ihn einfach im programme-folder, und stellst ihn zb. auf

    --alt-preset insane

    das ist die wohl beste art derzeit MP3 zu erstellen/codieren;
    die bedienung ergibt sich eigentlich so:
    mach eine playlist, und pack da die WAV files rein. anschl. klickst du im lame auf "import" (weil er ja MP3 in iTunes importiert) und dann findest du deine neuen MP3 automatisch unter "zuletzt hinzugefügt". AFAIK codiert lame immer alles in der aktuellen playlist was ein häkchen hat. eigentlich easy.

    try it. it's the best you get... ;-)
     
  3. CO2

    CO2 eingearbeitet

    @mokkinger: danke. habs noch mal getestet und jetzt funsts :nihao:
     
  4. CO2

    CO2 eingearbeitet

    öhh, hab das mp3 gerade angehöhrt und es rauscht nur ganz laut, hmm. hab jetzt mehrere konvertiert, ohne ergebnis ??
     
  5. Moogulator

    Moogulator Admin

    oder einfach in iTunes Rechtklick "in mp3 wandeln", vorher musst du nur das AIF da rein schieben.
     
  6. CO2

    CO2 eingearbeitet

    jo nee, iss klar.... hab mir sagen lassen/gelesen, das der Encoder im I-Tunes ziemlich alt ist und nicht so "gut". Will das gerne mal austesten. Sonst mach ich das auch mit itunes...... was mich bei eitjuns generell nervt, ist, dass die tracks immer in der playlist UND in der übergeordneten "Musik"-Playlist landen, dann aber erst wirklich gelöscht sind, wenn man das File (auch) aus der unübersichtlichen "Musik"liste löscht.....
     
  7. Moogulator

    Moogulator Admin

    nutze keine / nur wenige / nur "schlaue" Playlists, aber wenn du das File offiziell löschst mit Frage "soll ichs auch in den Papierkorb werfen" mit ja beantwortest sollte das gehen.
     
  8. Stue

    Stue aktiviert

    Umwandlung mit iTunes funktioniert ohne bemerkbare (Qualitäts-)Probleme
     
  9. Anonymous

    Anonymous Guest

    24Bit Waves, bzw. 48khz Waves ertönen nach der MP3 Kodierung nur als Rauschen. Daher vorher als 16Bit/44.1khz Wave oder AIFF speichern.
     
  10. Nоrdcore

    Nоrdcore deaktiviert

    Die *Encoder* klingen natürlich unterschiedlich. Die alten Teile versemmeln es zum Teil richtig (gerne mal schlechte long/short Block Umschaltung), etwas neuere schwächeln dann, wenn die Bitrate knapp wird oder gar zu knapp ist. (Da muss das Kodierungsgeräusch dann möglichst wenig nervig gestaltet sein. )

    Die *Decoder* sind dagegen eindeutig definiert, wenn da zwei Encoder unterschiedliches erzeugen ist mindestens einer defekt.
     
  11. psicolor

    psicolor Busfahrer und Bademeister

    BTW: Mein Nachbar versucht seint 3 Wochen Lame in Audacity einzubinden und kriegts nicht hin. Gestern kam er bei mir vorbei, weil ich mich mit Unix auskenne, und ich sollte es mir mal ansehen. Allerdings check ich nicht wie der Dynamic Loader in OSX funktioniert (ldconfig zB gibts gar nicht...). Da ich nicht weis wieder Dynamic Loader in OSX heist, hab ich auch keine Manpage gefunden....

    Audacity will ein "Liblame", Lame für OSX bringt aber nur ein libmp3lame.dylib nach /usr/local/lib/audacity. Audacity sagt das wär kein LibLame und auch ein Umbenennen der Datei nach LibLame ändert nichts an der Symptomatik.

    Hat jemand Lame in Audacity unter OSX am laufen?
     
  12. Moogulator

    Moogulator Admin

    Die Lib kannst du runterladen, das ist in der Tat ein bisschen Suche.

    Aber mal ehrlich - so schlimm ist iTunes auch wieder nicht - wer aber eh Audacity nutzt, sollte sich das antun, hab das vor X Mio Jahren auch genau so gemacht. Audacity ist aber nicht sehr stabil / zuverlässig, daher verwende ich es nur wenn es um Ogg geht.
     
  13. CO2

    CO2 eingearbeitet

    aha, das wird das problem sein, muss ich später mal versuchen, danke.
     

Diese Seite empfehlen