Suche midifizierten Ersatz für DFAM

Shellfishbeat

Shellfishbeat

....
Moin,
der DFAM ist toll und ich habe mir wirklich Mühe gegeben aber mit diesen 5mm Potis und ohne Midi hat der keine Zukunft bei mir.
Fällt jemandem vielleicht ein potentieller Ersatz ein? mit:
- 2 OSC + Noise
- Midi Implementation inkl. CCs (Behringers scheiden aus?)
- charaktervollem Filter
- als Basslieferant verwendbar
- ggf halbmodular
LFOs / Sequencer müssen nicht sein

hoffnungsvoll..
 
Zuletzt bearbeitet:
Synthesilent

Synthesilent

#
Vermona drm wäre auch mein Tip gewesen, hat aber beschr. Midi
 
Synthesilent

Synthesilent

#
Den Shruti kriegst Du normalerweise zwischen 200.- und 300.-
 
MaEasy

MaEasy

||||
Zum Dfam: Mit nem Volca (zB. Sample) hat man nen prima Midi Clock Übersetzer, Poti-Kappen kann man bei Bedarf größere drüberstülpen, da gibts so Sets zu kaufen für kleines Geld. ME. ist der Dfam schon so eine geil klingende Kiste, die immer wieder überrascht. Aber du suchst wahrscheinlich ein anderes Gerät, würde den an deiner Stelle trotzdem behalten ;-)
 
Shellfishbeat

Shellfishbeat

....
Zum Dfam: Mit nem Volca (zB. Sample) hat man nen prima Midi Clock Übersetzer, Poti-Kappen kann man bei Bedarf größere drüberstülpen, da gibts so Sets zu kaufen für kleines Geld. ME. ist der Dfam schon so eine geil klingende Kiste, die immer wieder überrascht. Aber du suchst wahrscheinlich ein anderes Gerät, würde den an deiner Stelle trotzdem behalten ;-)
Jain, ich weiss nicht ; ) was mich zuletzt auch extrem nervte ist dass man extern die volle Pitch Range nicht komplett ohne zusätzlichen Abschwächer o.ä. verwenden kann, jedenfalls nicht mit dem Beatstep (mein nächster Sequencer hat wieder ganz andere CV Spannungen). Grössere Kappen sind auch schon unterwegs, vielleicht sollte ich die mal abwarten, ja..
 
Bernie

Bernie

||||||||||||||||||||||
Moin,
der DFAM ist toll und ich habe mir wirklich Mühe gegeben aber mit diesen 5mm Potis und ohne Midi hat der keine Zukunft bei mir.
Midi geht via Interface und auf die Potis lassen sich Knöpfe draufstecken.
Kenne keinen Drummie, der ähnlich dem DFAM aufgebaut ist.
 
Shellfishbeat

Shellfishbeat

....
Midi geht via Interface und auf die Potis lassen sich Knöpfe draufstecken.
Kenne keinen Drummie, der ähnlich dem DFAM aufgebaut ist.
als Interface benutze ich den Beatstep Pro, wegen dessen abweichenden CV (0-5V + 0-10V) lässt sich die Pitch Range nicht voll nutzen, aber selbst bei Übereinstimmung bezweifle ich dass z.B. dieser Snare Sound vom DFAM (bei Sequencer Pitch/Velocity = maximal) sich von aussen ansteuern lässt.
Aber ja, vielleicht wird mit den neuen Knöpfen alles gut..
 
Niki

Niki

||||||||||
Naja, ist vll kein richtiger Ersatz aber wer aus der modularen Welt kommt, wird BIA (noise engeniering) schon als Alternative sehen.
Dazu einen mutantbrain von hexinverter, da hast du auch schon dein MIDI.
Ich kann mir vorstellen das man aus BIA schon mehr sound rausholt, vorausgesetzt filter dazu, als aus einem DFAM
 
studio-kiel

studio-kiel

|||||
Du wirst den Verkauf bereuen :)
klanglich bestimmt. hab vorher nie was vergleichbar dickeres und dabei so transparentes und knackiges gehört. zudem ist der zufalls-. spaß- und experimentierfaktor mit dem sequenzer (mit bis zu 10.000 bpm) und den kleinen potis extrem hoch. mit arturia keystep konnte ich ihn auch über zwei oktaven gut spielen, soweit ich mich erinnere. als ersatz sehe ich da auch nur etwas modulares mit analogem sequenzer 💚
 
stefko303

stefko303

||||
möglichweise ist der SY-1 Syncussion (oder Klon davon) der nächstgelegenste Ersatz für den DFAM. Jedenfalls was den Sound betrifft.
Die Bedienung wird dann wegen der Bauart natürlich nicht mit dem Moog vergleichbar sein. ein Sequencer ist da nicht drin
 
[dunkel]

[dunkel]

|||
wenn es um Midinoten geht - vielleicht wäre noch ein Doepfer Dark Link was ..kostet aber auch 120€
 
devilfish

devilfish

alles kann, nix muss..
Moin,
der DFAM ist toll und ich habe mir wirklich Mühe gegeben aber mit diesen 5mm Potis und ohne Midi hat der keine Zukunft bei mir.
Fällt jemandem vielleicht ein potentieller Ersatz ein? mit:
- 2 OSC + Noise
- Midi Implementation inkl. CCs (Behringers scheiden aus?)
- charaktervollem Filter
- als Basslieferant verwendbar
- ggf halbmodular
LFOs / Sequencer müssen nicht sein

hoffnungsvoll..
Den Sinn vom Gerät nicht begriffen ?

Eine normale Drummachine wie die Vermona DRM oder sonst eine, ersetzt keinen DFAM. Niemals.

Wozu brauchst du bitte MIDI? Das Gerät hat ja nichtmal ein GATE für die Hüllkurven.. ??

Setz dich da nochmal paar Wochen dran, dann kapierst du den Sinn des DFAM vielleicht ;-)
 
suomynona

suomynona

µ◊÷‡∞
Ne Novation Bassstation 2 hat das was du suchst, inkl midi, ist aber nicht wirklich mit dem DFAM vergleichbar. Könnte dir aber gefallen, vor allem mit dem letzten Firmwareupdate mit AFX-Mode.
 
Shellfishbeat

Shellfishbeat

....
Den Sinn vom Gerät nicht begriffen ?

Eine normale Drummachine wie die Vermona DRM oder sonst eine, ersetzt keinen DFAM. Niemals.

Wozu brauchst du bitte MIDI? Das Gerät hat ja nichtmal ein GATE für die Hüllkurven.. ??

Setz dich da nochmal paar Wochen dran, dann kapierst du den Sinn des DFAM vielleicht ;-)
ich denke doch.. vielleicht hast Du den Sinn meines Posts nicht begriffen? ich hatte u.a. das formuliert was mir am DFAM fehlt, die Ansteuerbarkeit - über CV hatte ich es nicht geschafft denselben Sound zu erzeugen, daher das Statement zu Midi. Möchte hier auch niemanden vor den Kopf stossen (der DFAM ist sicher einzigartig), nur muss der sich bei mir auch in mein Setup integrieren können ; )
 
Green Dino

Green Dino

Octatrack users will be happy about this one!
Nord Drum 2/3 oder ein Nord Rack 2/Nord Lead 2 könnten klanglich in die Richtung gehen.
 
 


News

Oben