Suche Sequencer

Dieses Thema im Forum "DAW / Komposition" wurde erstellt von Jakob, 8. Juni 2006.

  1. Jakob

    Jakob Tach

    Hallo erstmal,

    mein erster Post hier, oho. Also ich bin auf der Suche nach einem "einfachen" Sequencer, der mir ermöglicht, sauber meine Drums/Beats zu programmieren.

    Ich arbeite aktuell an einer MPC2000 und schätze grade die limitierten Möglichkeiten. Entsprechende Sequencing-Software für meinen PC suche ich.
    Kein Cubase und kein Logic; keinen dieser dicken und überladenen "Bronkos". Ableton wäre eine Option, aber dort ist das Noten-Fenster nicht so klasse und irgendwie finde ich (jedenfalls in der Demoversion) auch keinen Swing. Vielleicht kann mir ja jemand noch etwas anderes empfehlen.

    Ich arbeite zu 90% mit Samples und kann auf viel (wenn auch zum Teil nützlichen) Schnickschnack verzichten. Ich möchte wie gesagt, zum großen Teil Drums programmieren. Und als Sampler möchte ich gern die NI Battery nutzen. Die hat eigentlich alles, was ich so benötige. VST Support wäre also von nutzen.

    Ja das wars eigentlich schon. Freue mich auf Vorschläge.


    Gruß,
    Jakob
     
  2. Moogulator

    Moogulator Admin

    evtl würde eine electribe sx zu dir passen? (<a href=http://www.sequencer.de/syns/korg>Korg</a>)
    wegen lauflicht und co.. imo eine ergänzung ,die sinnvoll ist.. alternativ machinedrum und xbase 999..
    diese sind zwar nicht so samplereich, aber sind auch geeignet..

    alternativ bei genug geldreserve evtl noch radias, wegen des Sequencers, der eigenen drumkits und sounds ,die mit dem synth gemacht sind.. gute ergänzung..

    das wäre die abteilung hardware.. nu sagtest du was von vst..
    da gibts natürlich ganz andere sachen.. aber evtl wäre guru was? oder numerology?

    :hallo:

    ich weiss aber auch nicht genau, was du EIGENTLICH suchst.. also rein musikalisch gesehen und deine arbeitsweise kenn ich auch nicht .. das würe helfen.. und eben: ob soft oder hard.. da du hier gepostet hast und nicht unter groovebox denk ich mal, eher was softes oder ??
     
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    PC, einfacher Sequencer, Drums -> Fruity Loops.
     
  4. Jakob

    Jakob Tach

    Hui, danke für die schnellen Antworten. Musikalisch gehe ich so in richtung DJ Shadow, RJD2, UNKLE, Massive Attack. Bei mir läuft der Großteil über die Drums, viel Abwechslung, viel Snare, viele Toms. Alles immer wieder im Wechsel. Daher brauch ich einen übersichtlichen Software-Sequencer mit schönem und übersichtlichem Noten-Editor. Grooveboxen und StepSequencer fallen da raus.

    Naja, wie es aussieht, wird es wohl Ableton Live werden. Ist recht intuitiv gestaltet. Aber vielleicht kommt ja hier noch mehr.
     
  5. haesslich

    haesslich Tach

    bei dj shadow lief ja zumindest früher alles über mpcs. wie das heute ist, weiß ich nicht, aber möglich ist es, das alles mit mpc zu machen.
     
  6. Moogulator

    Moogulator Admin

    oh, das sind ja mehr sachen ,wo die velocity eine wichtige rolle spielt.. hmm, vielleicht dann doch eher was, wo das deutlich mehr eine rolle spielt, leider gibts nur wenige lauflichtmaschinen mit diesem feature - als da wären rm1x, rs7000, <a href=http://www.sequencer.de/syns/radikal>Spectralis</a> .
    und natürlich die mpc auf der anderen seite..

    für deinen style passt das schon sehr gut.. live ist ne gute software, das könnte ne sehr gute ergänzung sein.. da du bei den vorbildern sicher auch mit loops und co arbeitest..?

    nen synth an die seite zu stellen ist nicht doof, aber ich denke, du bist in der tat mit samplemaschinen besser bestellt..

    was für die mottenkiste: vor etwa 15 jahren hätte ich einfach einen eps empfohlen.. ;-)
     
  7. palovic

    palovic Tach

    Auch was für die Mottenkiste: die ersten Hip-hop Mixtapes die ich ende der neunziger mit meinem Bruder veröffentlichte hab ich mit Atari und dem Creator Programm + Akai MPC 2000 + Akai S950 gemacht....theoretisch ginge das heute auch noch :roll:

    Aber ich denke mit "live" biste gut bedient, benutz ich auch in Kombination mit der MPC, auf der MPC mach ich die Drums und die Vorproduktion, dann überspiele ich auf live für den Feinschliff :roll:
     

Diese Seite empfehlen