SY 99 div. Mängel

Dieses Thema im Forum "Digital" wurde erstellt von Waldorfer, 10. Juli 2008.

  1. Mein SY 99 ist recht verbraucht.
    Ich habe mehrere Probleme.

    Die Taster hauen nicht hin.
    Enter und F1 am schlimmsten. Die müsste man wohl tauschen. Muss ich da spezielle von Yamaha nehmen oder gibt es Standart – Bauteile ?
    Viele andere Taster gehen mal und mal nicht. Ich habe immer das Gefühl das irgendwas auf Spannung sitzt und deshalb nicht immer alle gleich gut funktionieren. Am nächsten tag gehen einige wieder wunderbar... usw. Kennt das noch jemand hier ?

    Display habe ich von Marv gerade erfahren – würde ich mir wohl zwecks Beleuchtung lieber LEDs einbauen, wenn es passt.

    Ein Fader ( output 2 ) geht nicht mehr richtig. Auch da – lohnt sich so was bei Elektronikhändlern rauszusuchen ?

    Ich müsste die Kiste ja wohl aufschrauben um evtl. Bezeichnungen usw. raus zu bekommen, aber wollte mich vorher mal etwas schlau machen.
     
  2. Ich würde mir ersteinmal ein Servicemanual besorgen. Indem sind normalerweise die Bauteile aufgelistet.
     
  3. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Mit etwas Glueck funktionieren die Taster wieder wenn man sie wieder haeufiger nutzt, war zumindest bei meinen beiden Casios so...
    Hinterm Display des SY duerfte 'ne Leuchtfolie sitzen, gibt's bei div. Elektronik-Versendern...

    Anleitungen wie man sowas wechselt gibt's z.B. hier...

    http://www.midi-rakete.de/
     
  4. Moogulator

    Moogulator Admin

    Das liest sicher eigentlich eher nach --> <a href=http://sequencer.de/synth/index.php/Synthesizer_Repair>Reparatur / Service</a>
    Sprich: Fachmensch machts und du hasts aussm Kopf. Die EL Folie gibts bei www.midi-rakete.de - Dann leuchtet das Display wieder hell.
     
  5. Super - die Foliengeschichte wäre natürlich prima. Den rufe ich mal an.

    Zum Taster - die sind immer oft benutzt worden. Aber wie gesagt - so ganz eindeutig ist das nicht und ich werde es wohl sowieso aufschrauben müssen um mir das Ganze mal anzusehen.
    Könnte man die auch mit Graphit oder so neu beschichten ?

    Ein Service Manual bekommt man ja auch nicht so ohne weiteres und wenn ich eh nachschauen muss, kann ich mir auch Poti-Bezeichnungen usw. abschreiben.
     
  6. Moogulator

    Moogulator Admin

    Evtl hilft Reinigung, eine "Neubeschichtung" gibt es afaik nicht wirklich.
     
  7. OK danke ;-)

    Folie Typ 4L w - könnte wohl passen, aber wie gesagt Anruf.

    Für benötigte Ersatzteile kann ich ja dann mal die Werkstätten anrufen - danke für den Link
     
  8. Vielleicht ist ja -> dieses PDF für dich irgendwie nützlich? :D
     
  9. Klasse, da kommt ja richtig was. ja ich war schon mal bis kurz vorm Display - ist ein Risenaufwand - aber der letzte Rest der PDF ist sehr nützlich.
     
  10. Aber ich muss aufschrauben. Die Taster auf der rechten Seite haben keinen richtigen Druckpunkt. Das fühlt sich merkwürdig an und die Feder da drin springt dann manchmal 2 Sek.später nochmal nach, obwohl der taster wieder oben ist.
    Entweder sind die alle komplett durch mit dem Thema ( dann lohnt sich das alles vielleicht kaum noch ), oder es ist was anderes - kombiniert / verdreckt dürften die trotzdem sein.
     
  11. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Passiert auch bei frueher haeufig genutzten Tastern, wenn das Geraet 'ne Weile ungenutzt rumsteht...
     
  12. Insgesamt gehen die Taster am besten, die am wenigsten benutzt wurden..
    habe jetzt mehrfach getestet - mit Pausen, mal Gerät auf die Seite usw..
    Die Sequ. taster, Mode - Voice / Multi usw. - auch um zu sehen ob eine Mehrfachbenutzung jetzt Besserung bringt.
    Fast alle anderen habe ich ja ca. alle 2 Wochen benutzt. Gestanden hat er mal max. 4 Wochen zwischendurch - bis heute.
    Aber die Formel passt auch nicht ganz. Insgesamt gehen die Taster auf der linken Seite besser als die auf der Rechten.
    Auf der rechten kommt wie gesagt diese komsiche Druckpunktgefühl dazu.
    Nun war das Ding auch 13 Jahre auf Bühnen. Scheint also so zu sein, dass Abnutzung schlimmer ist, als der Dreck. Der kommt vielleicht nochmal "oben drauf" + Feuchtigkeit, Temp-Wechsel usw..
    Vielleicht tausche ich die besten gegen die schlechtesten, die ich unbedingt benötige. Versuche trotzdem alle anderen zu reinigen und schaue was dabei rauskommt.
    Informier mich aber mal, was die Dinger überhaupt kosten. Das Schlimmste ist das zerlegen und wenn ich dabei bin, sollte natürlich möglichst alles vernünftig gemacht werden.
    Bzw. habe jetzt bei Yamaha Preise angefragt, auch wegen des Faders ( mit Bezeichnung ) und schaue mal...
    4 scharze Tasten, die ich imme mal wieder geflickt habe, müssen auch neu. Die eiern nur noch rum, weil ich die Nase, die hinten immer wieder mal abbricht, mit Draht ersetzt hatte. Ist dann irgenwann zu wenig Führung geworden.
    Wird auch auf den Gesamtpreis ankommen. Ab einer gewissen Größenordnung wäre es evtl. sinnvoller einen gut erhaltenen zu kaufen.
     
  13. So mit Display-Folie wird der ganze Spass so um die 70 Euro kosten. Ich denke - da brauche ich nicht mühsam Teile raussuchen. Ein Taster liegt bei 86 cent....
    Da lohnt auch keine Reparatur machen lassen - kostet mit sicher 200 Euro mehr und auch kein anderen Gebrauchten zu kaufen und auch nicht erst Taster zu reinigen und dann wieder alles verbauen und dann evtl. wieder alles zerlegen......
    Taster bekommt man wohl auch für ca. 25 cent, aber dann kommen noch Versandkosten - Yamaha macht das ohne.....
    Also da kann ich ja wohl einen Tag schrauben ;-)
     
  14. Taster bei Yamaha bei 86 Cent?

    Das finde ich schon ziemlich fair. Wenn ich bedenke, dass eine einzelne Schraube bei einem Notebook-Hersteller locker mal mehrere hundert Euro kosten kann (und z.B. nur zusammen mit "xy-Kit" bestellt werden kann)...

    Wobei ich sagen muss, dass ich in Sachen Ersatzteile mit Musikinstrumenten-Herstellern bislang immer nur gute Erfahrungen gesammelt habe. Kawai schkte mir sogar mal was völlig kostenlos, und zwar vier Jahre nach Ablauf der Garantie. Echt nett.
     
  15. Nee hast recht - das ist schon sehr fair. Mache ich auch da. Vielleicht kann Yamaha von dem Erlös ja auch mal einen Oasys-Pendant entwickeln - ich versuchs mal ;-)
     
  16. Nach einer langen Rep. geht alles.
    Nur das Display haut nicht richtig hin.
    Ich habe vertikale Striche im Display. Dort entsprechend auch keine Auflösung.
    Es sind zwar nicht all zu viele aber....
    Ist das Display jetzt hin, oder ist das behebbar ?
     
  17. Anonymous

    Anonymous Guest

    Mit Glück ist es 'nur' der Kontakt zum Displayglas.
    Da sind oft so Leitgummistreifen, die man mit viel Sorgfalt und Geduld wieder hinfummeln kann.

    Ansonsten kommen auch defekte (Zeilen/Spalte-)Treiber ICs vor :sad:
     
  18. Die Leitgummistreifen stehen ja rechts und links über.
    Ich hatte aber das Gefühl, dass die Nasen nicht so fest beides zusammenziehen. ich bieg die jetzt noch einmal etwas auf Spannung und außerdem war es von der Höhe nicht ganz mittig auf der Platine.
    Ist schon wieder zerlegt und leider kann man das Display nicht so testen.
    Immer erst 4 Platinen, Einschübe usw. entfernen....
    Also entweder das klappt jetzt oder der Schuss ging nach hinten los.
     
  19. So jetzt hab ich das ganze Ding wieder zusammen.
    Jetzt geht die rechte Seite so gut wie gar nicht mehr. Striche die auf der Linken auch waren, sind jetzt weg.
    Das heißt wohl, dass er irgendwie keinen richtigen Druck auf der rechten bekommt, oder nicht richtig sitzt und das es aber ansonsten kein defekt zu sein scheint.
    Nur der Spass dauert jedesmal 2,5 Std.
    Weiß jetzt auch nicht mehr. Display vielleicht ausbauen und die Kabel so versuchen anzuschließen, dass man das im ausgebauten Zustand experimentieren kann ?
     
  20. Es scheint wirklichso zu sein. Leider muss ich ja auch noch zwischendurch arbeiten....
    Hab das jetzt draußen und angeschlossen und drücke ich auf die Platine, kommt zumindest viel wieder. Also da muss ich wohl einfach probieren, bis es geht....
     
  21. bester Versuch - noch ein Balken diesmal waagerecht, Vertikal alles super...Sch Sch Sch

    Also die Position scheint es nicht in erster Linie zu sein, sondern der gleichmäßige Druck über die 10 Nasen, die die Platine mit den Kontakten auf das Blech mit den eingelegten Gummistreifen ziehen.
    Habe jetzt von der mitte nach außen fixieren die besten Ergebnisse, aber ich wäre über jeden Tipp wirklich dankbar.
     
  22. :D :idea: :idea: :D

    Ich hab's. Guter Versuch - nicht zu stramm und einzelne Nasen dann nochmal leicht nachgezogen.

    Glücklich bin
    ;-)
     
  23. Anonymous

    Anonymous Guest

    Gratulation.
    Und sorry das ich nix mehr dazu sagen konnte - jetzt wo du weißt wie es geht, weißt du ja auch warum.... das ist mehr ein Zen-Rätsel als eine Montagearbeit. Wenn du eins mit dem Problem wirst, dann funktioniert es hinterher.
     
  24. ;-)


    PS. kein Problem - alleine zu glauben, dass nichts defekt sein muss, hat mir überhaupt geholfen es immer wieder zu probieren und der Tipp war ja dabei.

    Also dankeschön ;-)
     

Diese Seite empfehlen