SynMag 80 - Das Synthesizer-Magazin (Ende Mai 2020) - Hydrasynth, Kyra, Keystep Pro, Wavestate, Nathan Fake etc.

Speak Frank

Speak Frank

||
Jesses. Ich hab den AN damals bei Pfettscher in Offenburg (mit eigenem synthstockwerk)neu gekauft. Die Anzeige in keyboards sagte 1600,- dm. pfettscher wollte so 1800.- .das ging 2 Sekunden, weil die keyboards haben ja alle gelesen. So: ich hab da mal einen Sound gefunden,den ich
Immer gerne einsetze
Gibt mir dieses rundumglücklich Grinsen.
Immer wenn ich los will und auch haben will/hören will was ich hier und sonst mitbekomme,
Dann ist da halt der AN. Das ist doch der Wahnsinn wie superexperimentell (pwm). Dass ich einen Synth, dem ich gerade Alles herauskitzele (Feedback) auch gescheit einpegeln muss, da hab ich allerdings auch lange gebraucht. Kritikpunkte gäbe es viele, aber witzlos. Auch das Interface ist für mich kein Thema. Die Matrix ist doch super. Im SOS ist eine Review vom throbbing gristle Synth Genie über den AN.
 
Speak Frank

Speak Frank

||
Der An1X war nie "Schrott", denn die Engine klingt sehr gut. Die bösen Manager haben nur dem Gerät stets eine gute Bedienoberfläche verweigert.

Du meinst Audiopilz, nicht?

Im SynMag hatten wir eine Serie "Techno für 200€". Da wurden Synths für wenig Geld vorgestellt, mit denen viel zu machen ist. Sind meist Rompler und sowas.
Ja AudioPilz. Herrlich. Alles geht. Schaue gerade Red Sound Dark Star. Habe mich damals schon bei der Review beim Erscheinen gegruselt.
AudioPilz kommt gleich auf den Punkt. Macht schöne kleine Beispiele.
 
Michael Burman

Michael Burman

⌘⌘⌘⌘⌘
In seinem Online-Shop hat Hieber Lindberg die Sparte "Virtuelle Synthesizer",


und zu meiner Überraschung sind es keine Plugins für Computer. :P
 
 


Neueste Beiträge

Oben