Synthesizerkauf unter bestimmten Aspekten (Peak, Hydra, Modwave)

Groovedigger
Groovedigger
|||||
Der Dune 3 ist ja so ganz OK...Den VPS Avenger würde ich dir Softwaremäsig auch noch dazu empfehlen genauer anzuschauen..Da geht so einiges...Vielleicht währe zu ergänzung als Synth so etwas wie der Iridium eine besondere ergänzung..Im endeffekt geben sich alle Subtaktiven nicht viel..Klar klingt z.b ein Virus etwas anders wie ein Peak..aber irgendwo ist das immer im ähnlichem soundspektrum..schau dir mal den Waldord Iridium an. Multigelayert kan er jedem Subtraktiven doch standardmäsigen Sound verdamt gute Texturen hinzufügen und die Räume dazwischen füllen

https://www.youtube.com/watch?v=B72mDZlWL8s



https://www.youtube.com/watch?v=-Q8R8O135Ag
 
D
DerGeneral
......
Hydrasynth hat noch die Random Funktion. Und damit kann man jeden Bereich zufällig erstellen, nicht nur den eigentlichen Grundsound. Sehr nice wenn man, wie du schilderst, eher nicht so "Init" bist.

Ok, aber der scheint ja raus. Für Trance ist Hydrasynth auch nicht ganz optimal.
 
Zuletzt bearbeitet:
Groovedigger
Groovedigger
|||||
Ja und Glückwunsch für Cubase 11 .Ich kann dir auch nur nahelegen sich auch etwas mit Halion zu beschäftigen..Die SE Version ist ja mit dabei..Wenn ich so Trancemucke mache komme ich ehrlich gesagt an Halion nicht vorbei..Trance ist halt nicht nur Subtraktiver Sound..Kann dir auch nur dringenst raten..auf Halion 6 up zu daten..Die vielfalt an Soundtexturen ist einfach nur inspirierend
 
P
Plasmajet
.
Den VPS Avenger würde ich dir Softwaremäsig auch noch dazu empfehlen genauer anzuschauen..Da geht so einiges...Vielleicht währe zu ergänzung als Synth so etwas wie der Iridium eine besondere ergänzung..Im endeffekt geben sich alle Subtaktiven nicht viel..Klar klingt z.b ein Virus etwas anders wie ein Peak..aber irgendwo ist das immer im ähnlichem soundspektrum..schau dir mal den Waldord Iridium an. Multigelayert kan er jedem Subtraktiven doch standardmäsigen Sound verdamt gute Texturen hinzufügen und die Räume dazwischen füllen

Der VPS ist sicherlich auch ein guter Synth, aber vorerst möchte ich mich mal bei Dune 3 einarbeiten und auch bei den Synthies, die bei Cubase dabei waren.

Zum Thema Iridium: Angesehen habe ich mir den natürlich auch schon. Die unterschiedlichen Klangerzeugungsverfahren sind definitiv sehr reizvoll und der Synth ist bestimmt extrem geil. Allerdings ist das Ding halt schon ein ziemlicher Kasten. Was aber noch viel mehr dagegen spricht ist der Preis. Über 2K ist halt doch schon weit weg von dem was ich ausgeben möchte. Eigentlich ist der Peak auch schon etwas drüber, aber da würde ich nochmal ein Auge zudrücken. 😅

Hydrasynth hat noch die Random Funktion. Und damit kann man jeden Bereich zufällig erstellen, nicht nur den eigentlichen Grundsound. Sehr nice wenn man, wie du schilderst, eher nicht so "Init" bist.

Ok, aber der scheint ja raus. Für Trance ist Hydrasynth auch nicht ganz optimal.

Ja, der Hydra ist eher schon mal draußen. Vielleicht später mal, interessant ist er ja auf alle Fälle.


Früher war der Virus immer mein Traumsynthie. Die Multitimbralität wäre super, aber irgendwie bin ich von ihm abgekommen. Mag vielleicht auch einfach daran liegen, weil Access ihre Synthesizersparte nur mehr sehr stiefmütterlich behandelt. Klingt alles so nach Auflausmodell. Abgesehen davon ist er preislich halt auch ein gutes Stück drüber. Der inoffizielle Nachfolger Kyra ist dann nochmal ein Stückchen teurer und da ist es dann nicht mehr weit zum Iridium der mich mehr ansprechen würde.

Ja und Glückwunsch für Cubase 11 .Ich kann dir auch nur nahelegen sich auch etwas mit Halion zu beschäftigen..Die SE Version ist ja mit dabei..Wenn ich so Trancemucke mache komme ich ehrlich gesagt an Halion nicht vorbei..Trance ist halt nicht nur Subtraktiver Sound..Kann dir auch nur dringenst raten..auf Halion 6 up zu daten..Die vielfalt an Soundtexturen ist einfach nur inspirierend

Auf alle Fälle. Bisher habe ich mich Halion SE nur recht wenig beschäftigt, um ehrlich zu sein. Ich muss mich gerade allgemein noch wieder etwas einarbeiten. Ich hatte ja lange Zeit Pause.:lol:


Für mich kommt es jetzt kann drauf an was der Modwave kann bzw. wie der halt klingt. Ich hoffe, dass das Auslieferungsdatum von 4 - 5 Wochen bei Thomann stimmt und man ab da von Käufern schon erste aussagekräftige Soundbeispiele und Erfahrungsberichte hören kann. Das Bisschen was man bisher so findet, haut mich noch nicht so vom Hocker.
 
Zuletzt bearbeitet:
Sulitjelma
Sulitjelma
|||||
Zur Sicherheit würde ich mich da aber mit etwas Geduld wappnen. Ist nicht ungewöhnlich daß solche Termine über einen langen Zeitraum immer wieder verschoben werden. War z.B. beim Hydrasynth auch so.
 
Summa
Summa
hate is always foolish…and love, is always wise...
Mag vielleicht auch einfach daran liegen, weil Access ihre Synthesizersparte nur mehr sehr stiefmütterlich behandelt.
Der TI hat im Vergleich zum Virus C Wavetables, Hypersaw + Hypersquare, erweiterte Mod-Matrix dazu bekommen, später sind div. Möglichkeiten zum verbiegen der Wavetables dazu gekommen, zwei weitere Envelopes und einiges and Effekten.
Gut - die total Integration scheint auf aktuelleren Macs nicht mehr zu funktionieren. Ich bin generell ja der Ansicht dass man Synths erst dann kaufen soll wenn man mit dem aktuellen Stand zufrieden ist, dann wird man nicht enttäuscht wenn nix mehr an Updates kommt.
 
P
Plasmajet
.
Zur Sicherheit würde ich mich da aber mit etwas Geduld wappnen. Ist nicht ungewöhnlich daß solche Termine über einen langen Zeitraum immer wieder verschoben werden. War z.B. beim Hydrasynth auch so.
Mich würde es natürlich sehr freuen, wenn der Termin hält, weil ich schon sehr neugierig bin. Aber sollte es nicht so sein... auch nicht so schlimm. Mit Geduld prüft einem das Leben. 😅

Ich bin generell ja der Ansicht dass man Synths erst dann kaufen soll wenn man mit dem aktuellen Stand zufrieden ist, dann wird man nicht enttäuscht wenn nix mehr an Updates kommt.

Das stimmt natürlich! Bezüglich Virus... es ist einfach so eine Gefühlssache warum er schon ausgeschieden ist. Abgesehen davon wäre er wie gesagt sowieso über meinem Preislimit.

Ist für Trance Musik der Modwave nicht eher unterfordert? Geht ja mit weit aus einfachenen gestrickten Synths auch schon gut, ausser man braucht unbedingt Wavetables und viele Modulationsmöglichkeiten dazu.

Besser er ist unterfordert als überfordert. 😎 Mir soll es nur recht sein, wenn er typische Trance-Sounds auch gut hinbekommt und sich dabei langweilt. Aber bekommt er die denn auch so gut hin? Sowas wie Supersaw oder Wavestacking bietet er ja nicht oder? Jedenfalls habe ich diesbezüglich noch nichts gelesen.

Und auch wenn ich natürlich gerne typische Trance-Sounds aus meinem Synth hätte, ich möchte mich ja nicht nur darauf beschränken. Ich bin offen.

Ich hätte gerne einen Synthesizer mit dem ich das "Einfache" und den "Standard" schnell und in guter Qualität hinbekomme, der mich aber auch einlädt ihn zu erforschen und dass man bei Bedarf auch tiefer eintauchen kann. Gerade deshalb interessiert mich der Modwave ja.
 
Summa
Summa
hate is always foolish…and love, is always wise...
Das stimmt natürlich! Bezüglich Virus... es ist einfach so eine Gefühlssache warum er schon ausgeschieden ist. Abgesehen davon wäre er wie gesagt sowieso über meinem Preislimit.
Kann ich gut nachvollziehen, der liegt an sich auch ein ganzes Stück über meiner Schmerzgrenze, wenn es nicht für meinen Job gewesen wäre hätte ich ihn mir wahrscheinlich auch nicht geholt. Als klangliche Referenz, um den Charakter möglichst originalgetreu nachbauen zu können, die Wavetables waren erst mal nur sowas wie ein Bonus, zumindest bis die Erweiterungen gekommen sind.
 
Sulitjelma
Sulitjelma
|||||
Das stimmt natürlich! Bezüglich Virus... es ist einfach so eine Gefühlssache warum er schon ausgeschieden ist. Abgesehen davon wäre er wie gesagt sowieso über meinem Preislimit.

...
Das stimmt natürlich! Bezüglich Virus... es ist einfach so eine Gefühlssache warum er schon ausgeschieden ist. Abgesehen davon wäre er wie gesagt sowieso über meinem Preislimit.
Ich hatte den Ti2, aber trauere dem jetzt nicht so nach. Für den Preis gibt es heutzutage sehr viel Auswahl. Die neueren können vielleicht nicht alles genauso, aber manches dafür deutlich besser. Filter mochte ich z.B. garnicht. Wenn´s also nicht aus nostalgischen Gründen sein soll....Meinen Peak z.B. schätze ich dagegen deutlich mehr (das ist noch stark untertrieben) und der kostet weniger.
 
kirdneh
kirdneh
s_a_m
Ich hatte den Ti2, aber trauere dem jetzt nicht so nach. Für den Preis gibt es heutzutage sehr viel Auswahl. Die neueren können vielleicht nicht alles genauso, aber manches dafür deutlich besser. Filter mochte ich z.B. garnicht. Wenn´s also nicht aus nostalgischen Gründen sein soll....Meinen Peak z.B. schätze ich dagegen deutlich mehr (das ist noch stark untertrieben) und der kostet weniger.
Ein Leben ohne den Ti, ich dachte es geht mit dem Fantom, in meinen Fall muß ich sagen, hat mir gefehlt und steht als Rack Ti2 wieder da, und ehrlich, ich liebe die Möglichkeiten und den Sound, ein bisher unerreichtes super Komplettpaket.
Den Virus Sound bekommt man nur mit einen Virus hin meiner Meinung nach…
 
Sulitjelma
Sulitjelma
|||||
Ich hab sonst keinen, der so kraftvolle Sounds kann. Vielleicht mache ich mal einen Frage-Thread auf....
 
P
Plasmajet
.
Ja, ursprünglich war der auch ein Kandidat von mir. Da haben mich dann aber um ehrlich zu sein die Soundbeispiele im Internet etwas abgeschreckt. Er hat irgendwie diesen typischen "digitalen" metallischen Soundcharakter. So wie wenn man den Sound durch ein Metallrohr hören würde. Auch mein Xio hat diesen Charakter bei manchen Soundeinstellungen. Beim Cobalt ist es mir aber fast noch heftiger vorgekommen. Ansonsten geht der Synth halt auch nicht sonderlich in die Tiefe. Der Sequenzer und das kompakte Maß wären super für mich gewesen, aber wenn einem der Sound nicht zusagt wird man glaube ich nicht glücklich. Vielleicht habe ich auch einfach nur die falschen Soundbeispiele gehört, aber wenn man bereits so eine Voreingenommenheit hat, spielt sicher auch ein gewisser "Placeboeffekt" eine Rolle.

Ich vermisse im Gegensatz dazu den Peak überhaupt nicht…
Was hat dich am Peak gestört?


Und so eine Frage nebenbei:
Wie viel User-Wavetables kann man denn in den Peak laden?
 
kirdneh
kirdneh
s_a_m
Ja, ursprünglich war der auch ein Kandidat von mir. Da haben mich dann aber um ehrlich zu sein die Soundbeispiele im Internet etwas abgeschreckt. Er hat irgendwie diesen typischen "digitalen" metallischen Soundcharakter. So wie wenn man den Sound durch ein Metallrohr hören würde. Auch mein Xio hat diesen Charakter bei manchen Soundeinstellungen. Beim Cobalt ist es mir aber fast noch heftiger vorgekommen. Ansonsten geht der Synth halt auch nicht sonderlich in die Tiefe. Der Sequenzer und das kompakte Maß wären super für mich gewesen, aber wenn einem der Sound nicht zusagt wird man glaube ich nicht glücklich. Vielleicht habe ich auch einfach nur die falschen Soundbeispiele gehört, aber wenn man bereits so eine Voreingenommenheit hat, spielt sicher auch ein gewisser "Placeboeffekt" eine Rolle.


Was hat dich am Peak gestört?


Und so eine Frage nebenbei:
Wie viel User-Wavetables kann man denn in den Peak laden?
Hauptsächlich die fehlende Panorama Modulation, aber auch das Rauschen etwas.
 
Sulitjelma
Sulitjelma
|||||
Und so eine Frage nebenbei:
Wie viel User-Wavetables kann man denn in den Peak laden?
Wenn Wavetables im Vordergrund stehen würde Dich der Peak vermutlich eher enttäuschen. Wenn Dir guter Klang wichtig ist ggf. andere.

@kirdneh : Zumindest hat der Peak im Chorus ein verstecktes Panorama Spread. Lege ich gerne z.B. auf´s Modwheel und wenn´s eben nicht nach Chorus klingen soll dreht man die Rate auf Null. Aber wir hatten das ja alles, wäre auch langweilig, wenn jedem die gleichen Geräte gefallen würden.
 
kirdneh
kirdneh
s_a_m
Wenn Wavetables im Vordergrund stehen würde Dich der Peak vermutlich eher enttäuschen. Wenn Dir guter Klang wichtig ist ggf. andere.

@kirdneh : Zumindest hat der Peak im Chorus ein verstecktes Panorama Spread. Lege ich gerne z.B. auf´s Modwheel und wenn´s eben nicht nach Chorus klingen soll dreht man die Rate auf Null. Aber wir hatten das ja alles, wäre auch langweilig, wenn jedem die gleichen Geräte gefallen würden.
Klar, gibt ja für jeden was heutzutage 👍🤓
 
K
Karmaloge
||||
Der Virus kann schöne Pads machen und hat sicherlich ein eigenen Charakter , aber irgendwie klingt der Sound immer so nach Seife oder nach Exciter das würde mich auf Dauer nerven, die Filter recht digital, da merkt man schon das Alter der nicht mehr ganz taufrischen Engine.
 
Sulitjelma
Sulitjelma
|||||
Habe damit dann (mit etwas Zuwendung) auch immer wieder überraschend schöne oder auch abgefahrene Sounds hinbekommen und gerade durch den Editor war der Zeitaufwand vertretbar.

Trotzdem einfach wenn man mit dem vergleicht, was es aktuell für teilweise einiges weniger an Geld gibt.... Auch bzgl. Bedienung am Gerät hätte man z.B. mit der Hydra mehr Freude. Und wenn doch mehr Geld in die Hand genommen werden kann, dann hätte man mit dem Iridium wirklich ausgesorgt.
 
Sulitjelma
Sulitjelma
|||||
Deshalb möchte ich mir nun einen polyphonen Hardware-Synthesizer zulegen, bei dem ich nicht das Gefühl habe große Abstriche zu machen, der mir klanglich und von der Bedienung her gefällt und mit dem ich einfach Freude habe. Preislich sollte es jedoch auch nicht zu extrem sein. Maximal 1300€, wobei das wirklich schon die absolute Obergrenze wäre......

Das war ja gefragt, Iridium würde also schon rausfallen aber ein Virus Ti2 auch.
 
Summa
Summa
hate is always foolish…and love, is always wise...
Habe damit dann (mit etwas Zuwendung) auch immer wieder überraschend schöne oder auch abgefahrene Sounds hinbekommen und gerade durch den Editor war der Zeitaufwand vertretbar.

Trotzdem einfach wenn man mit dem vergleicht, was es aktuell für teilweise einiges weniger an Geld gibt.... Auch bzgl. Bedienung am Gerät hätte man z.B. mit der Hydra mehr Freude. Und wenn doch mehr Geld in die Hand genommen werden kann, dann hätte man mit dem Iridium wirklich ausgesorgt.
Mein Posting ist eher als Antwort auf @Karmaloge zu verstehen und nicht als Empfehlung für den Thread Starter. Wie gut sich der TI direkt am Gerät programmieren ist hab' ich nie probiert ;-)
Hydra lässt sich sicher einfacher am Gerät programmieren, aber ich bin mir nicht sicher ob er für EDM die richtige Wahl ist. Das lässt sich sicher rauskitzeln, wie aus fast jedem Synth - aber der Grundklang scheint mir den Demos nach zu schließen eher Harsh zu sein - klingt manchmal mehr nach 'nem typischen FM-Synth als div. Opsix Demos. Was darauf schließen lässt, dass es etwas mehr Mühe machen dürfte den Klang entsprechend hinzubiegen. Da bin ich bei Korgs kommendem Wavetable Synth anhand der Demos deutlich zuversichtlicher.

Keine Ahnung wie aussagekräftig das ist:

▶️ HYDRASYNTH ULTIMATE PATCHES • VOLUMES 1-3
 
Zuletzt bearbeitet:
kirdneh
kirdneh
s_a_m
Mein Posting ist eher als Antwort auf @Karmaloge zu verstehen und nicht als Empfehlung für den Thread Starter. Wie gut sich der TI direkt am Gerät programmieren ist hab' ich nie probiert ;-)
Hydra lässt sich sicher einfacher am Gerät programmieren, aber ich bin mir nicht sicher ob er für EDM die richtige Wahl ist. Das lässt sich sicher rauskitzeln, wie aus fast jedem Synth - aber der Grundklang scheint mir den Demos nach zu schließen eher Harsh zu sein - klingt manchmal mehr nach 'nem typischen FM-Synth als div. Opsix Demos. Was darauf schließen lässt, dass es etwas mehr Mühe machen dürfte den Klang entsprechend hinzubiegen. Da bin ich bei Korgs kommendem Wavetable Synth anhand der Demos deutlich zuversichtlicher.

Keine Ahnung wie aussagekräftig das ist:

▶️ HYDRASYNTH ULTIMATE PATCHES • VOLUMES 1-3
Ja, der Hydrasynth klingt sehr digitl/kühl, nicht negativ gemeint!!!, ich nenne das Klang Charakter,
für flauschige warme Flächen gibt es besseres…
Klar gehen auch seidigere Sounds, allerdings nur wenn man das Filter nicht zu weit aufreißt.
Der WarmMode ist auch hilfreich, etwas😉

Virus Ti ist mehr HiFi, weicher, er ist nicht kühl, ein idealer Flächenleger, für mich ! ein Alleskönner,
ok bin voreingenommen, ich liebe das Teil einfach.😏
Programmierung am Ti? Gut bis sehr gut, noch nie einen Editor gebraucht.

Das Hydrasynth Programmierung Prinzip ist aber klasse und logisch aufgebaut, kenne das so nur von Ensoniq.

Ist aber genauso wie beim Virus, man muß den Sound mögen.

FM ist nicht so meins, ich mag die Klänge, aber die Programmierung nicht.
Da greife ich dann zu Samples.
 
Summa
Summa
hate is always foolish…and love, is always wise...
Ist bei mir im Moment eher die Sicht von einem der eigentlich keine weitere HW braucht und überall das Haar in der Suppe sucht um weitere Stehrumsel zu vermeiden ;-)

Virus Ti ist mehr HiFi, weicher, er ist nicht kühl, ein idealer Flächenleger, für mich ! ein Alleskönner,
ok bin voreingenommen, ich liebe das Teil einfach.😏

Ein Fan der Virus Synth Serie wird aus mir keiner werden, ich muss mir immer sehr viel Mühe geben die Sounds zu machen die mir gefallen, ich hab' das Gefühl das würde mir beim Hydrasynth deutlich einfacher fallen. Da muss ich beim TI schon in die Untiefen der Grain-/Formanttables abtauchen um glücklich zu werden und mit etwas Glück bleiben mir dann noch 8 Stimmen ;-)
Der Erwerb eines Hydrasynths steht für mich aber eher außer Frage, auch wenn ich mit dem Grundklang wahrscheinlich gut klar kommen bzw. er mir entgegen kommen würde. Kein Multi Mode, nur 8 Stimmen und das zu dem Preis. Das kann ich bei 'nem Analogen oder Hybriden mit 8 Filterchips ' etc. nachvollziehen, aber das ist es mir nicht Wert.
Dazu kommen noch zwei Filter die nicht gleichwertig sind, Wavetables mit nur 8 Waves zur Auswahl, das klingt auch schon wieder nach HW die an den Grenzen ihrer Leistungsfähigkeit läuft, genau wie bei den neuen Korg "Spielzeugen" mit 'nem unter €50 CPU Board als Rechenknecht.

Da greife ich dann zu Samples.
Müsstest du eigentlich gar nicht.

FM ist nicht so meins, ich mag die Klänge, aber die Programmierung nicht.
Na da bietet sich der Hydrasynth doch an, obwohl der TI mit Phasemod auch ganz ordentliche FM Sounds drauf hat, wenn auch nur auf 2 Operatoren begrenzt, die man Dank Unisono-Stimmen stapeln und verstimmen kann.
 
 
Oben