Synths an HiFI-Verstärker anchliessen?

Dieses Thema im Forum "DAW / Komposition" wurde erstellt von ravesign, 7. März 2006.

  1. Moin!

    Habe nun den noch freien AUX-Eingang meines HiFi-Verstärkers (Technics SU-V45A) auf eine der Patchbays gelegt, mit der Überlegung, nicht immer gleich das (doch recht grosse) Mischpult einschalten zu müssen, wenn ich nur eben mal ein bisschen an einem Synth rumschrauben möchte.

    Frage dazu: Kann ich das bedenkenlos mit jedem Synth machen oder kann es sein, dass das dem einen oder anderen Gerät (vom Analogsynth über Rompler aus den frühen 90ern bis hin zum mehr oder weniger aktuellen MicroQ ist so ziemlich alles dabei) - aus was für Gründen auch immer (bin da technisch viel zu wenig versiert, daher auch die Frage) - nicht gut bekommt :?:

    Thanks for Help!
     
  2. Anonymous

    Anonymous Guest

    Wenn, dann machste eher den Verstärker kaputt, als nen Synthi.

    Am ehesten könnten aber die Boxen kaputt gehen, z.B. bei hoher Resonanz und hohen Lautstärken oder bei russischen Filtern (siehe Polivoks-Thread).
     
  3. Moogulator

    Moogulator Admin

    das geht schon...

    ein problem könnten meist die boxen sein ,die das nicht mehr aushalten.. (weich aufgehängt und so)..
     
  4. Jörg

    Jörg |

    Rein damit und los geht´s! :)
    Eigentlich steht schon alles da. Du solltest beachten, dass es zu größeren Pegelspitzen kommen kann als bei totkomprimierter Mucke von CD. Also ein bisschen vorsichtiger mit der Lautstärke, sonst rauchen u.U. die Boxen ab. Das wär´s auch schon.
     
  5. Besten Dank für eure prompten Antworten! :D
     
  6. ich habs auch oft über stereo(hifi)anlage laufen.

    gute boxen & verstärker mit nem integrierten begrenzer oä schutzschaltungen sind da vielleicht eher zu empfehlen wie einfache anlagen ohne so etwas.
    obwohl: da steckt man nicht drin, einiges "gute" marken-hifi-amps und boxen hab ich schon zerschossen (zb sony/quadral) und ein billisch-amp (noname) machts bis heute noch mit irgendwelchen noname-boxen....
     
  7. Ich nutze den genannten Verstärker zusammen mit den daran angeschlossenen Boxen (Yamaha NS-10 M) schon seit jeher als Zweitabhöre und hatte glücklicherweise noch nie irgendwelche Probleme diesbezüglich.
     
  8. Jörg

    Jörg |

    Ich würde mir auch keine Sorgen machen. Ich habe meine Synths häufig an diversen Stereoanlagen hängen und noch nie hab ich was verbratzelt.
     
  9. EinTon

    EinTon -

    Bei mir hängt normalerweise alles an der Hifi-Anlage, nur beim Abmischen von fertigen Tracks hole ich die nEar05-experience-Boxen raus.
     
  10. Anonymous

    Anonymous Guest

    ein ganz kleines Mischpult mit Pegelanzeige ist für den Fall aber sicher keine dumme Investition, man ist einfach auf der sichereren Seite wenn man noch den Pegel kontrollieren kann.
     
  11. EinTon

    EinTon -

    Ein Mischpult hängt ja auch dazwischen, erst die Mixersumme geht in den Hifi-Verstärker.
     

Diese Seite empfehlen