Synthsterben: WMD ist 'raus

Moogulator
Moogulator
Admin
Nach FR und anderen - nun endet auch das Leben von WMD.
Das große Sterben geht weiter.

Ggf. sollte ich den RIP Thread noch um Synth-Firmen erweitern :sad:

3 Module sind jetzt trotzdem noch raus - danach ist schluss.
 
Zuletzt bearbeitet:
micromoog
micromoog
Rhabarber Barbara
Wollte ich vorhin auch schon vorschlagen, fand es aber dann gegenüber den „richtigen“ Toten eher etwas taktlos.

Corona, Energiekrise, Preisexplosionen, Bauteilemangel, sparsamere Kundschaft…evtl. in Summe zuviel für kleine Firmen.
 
banalytic
banalytic
||||||||
ja, das ist ziemlich scheisse … es ist eine elende zeit gerade… 😕
 
Los Hijos del Microwave
Los Hijos del Microwave
|||||||||||
Frage mich, ob MFB nicht bald dazugezählt werden muss 🤔 Nach dem Tod des Gründers sollte es ja weiter gehen, nur hört man nichts 😢
 
borg029un03
borg029un03
Elektronisiert
Die hatten eigentlich immer coole Ideen für Module, sehr schade.
 
nox70
nox70
Nur noch (1) verfügbar.
Nach dem Statement ist das erst einmal eine Form von Anhalten mit der Option eines Neustarts sollte sich die Lage bessern. Ist verständlich und schlimm weil sich da nicht nur Leidenschaft sondern Existenzen dahinter befinden und die Miete will bezahlt werden.

“elende Zeit“, für die Betroffenen definitiv, man hat ja Empathie und wenn jemand durch die Herstellung von Nischenprodukten leben kann, ist das sicherlich toll. Gleichzeitig muss man aber auch festhalten, dass der Konsum und die geringe Nachhaltigkeit der letzten Jahrzehnte dazu beigetragen hat an der heutigen Situation. Viele Dinge an die wir uns gewöhnt haben sind am Rand angekommen und im Umbruch.
 
telefonhoerer
telefonhoerer
||||||||||
Es ist ja nicht nur die Miete...
WMD produziert/bestückt ja die PCBs selbst als auch den Rest. Nicht genutzte Maschinen kosten richtig viel.

vor ein paar Jahren haben Sie mal auf ihrer Webseite damit geworben das Sie auch für andere Unternehmen produzieren, womöglich kann dadurch das Unternehmen überleben.

Allerdings ohne Bauteile :sad: ...........
 
Sonamu
Sonamu
||||||||||
Schade! Die waren innovativ.
Ihr erster osci und der Geiger Counter sind neben vielen anderen Ihrer Entwicklungen sehr feine Module.

:amen:
 
Sonamu
Sonamu
||||||||||
Es ist ja nicht nur die Miete...
WMD produziert/bestückt ja die PCBs selbst als auch den Rest. Nicht genutzte Maschinen kosten richtig viel.

vor ein paar Jahren haben Sie mal auf ihrer Webseite damit geworben das Sie auch für andere Unternehmen produzieren, womöglich kann dadurch das Unternehmen überleben.

Allerdings ohne Bauteile :sad: ...........
Ja, als reiner Assembler. Echt schade.
 
siebenachtel
siebenachtel
||||||||||
Nach FR und anderen
wer ist FR ?.......und wer die anderen ?
bei modwiggler wurde Synthtech erwähnt.
Synthtech ist auch weg ?

WMD produziert in der Tat für einige der Modular Buden.
nicht nur Rossum.
.....würde mich nicht wundern wenn das ne Kettenreaktion verursacht.
Bzw. dieselbe Ursache (vs. WMD) dazu führen wird........Bauteile mangel.
 
Sonamu
Sonamu
||||||||||
wer ist FR ?.......und wer die anderen ?
bei modwiggler wurde Synthtech erwähnt.
Synthtech ist auch weg ?

WMD produziert in der Tat für einige der Modular Buden.
nicht nur Rossum.
.....würde mich nicht wundern wenn das ne Kettenreaktion verursacht.
Bzw. dieselbe Ursache (vs. WMD) dazu führen wird........Bauteile mangel.
Future Retro


.com wohl auch.

Auch wenn ich auf der Seite nix mehr bzgl. des Verkaufs finden kann
 
Feedback
Feedback
Individueller Benutzer
Schade. Eins der ersten Module, welches ich hatte, war der WMD Geiger Counter. Dies und viele der folgenden gingen so schön am Modular-Mainstream vorbei...
 
telefonhoerer
telefonhoerer
||||||||||
....würde mich nicht wundern wenn das ne Kettenreaktion verursacht.
das dürfte das Ziel des "Chinamanns" in Kooperation mit westlichen Konzernen sein:
ohne Bauteile keine Produktionsketten mehr
ohne Produktionsketten keine Möglichkeit neue Produktionsketten für Bauteile aufzubauen.
und selbst wenn wir's hinkriegen, wo die Rohstoffe für die Bauteile hernehmen?

wobei am Schuß wird Siemens, GE und Konsorten einknicken und uns anbieten uns unter Verzicht auf Umweltschutz und Arbeitsrechte bei Foxcon Europe arbeiten zu lassen.
Dann hat jeder noch nach nem 12h Arbeitstag Zeit genug ein bissel am bezahlbaren Behringer Modular zu schrauben.

korrigiert mich wenn ich die derzeitige Energiekrise nicht richtig auf die Produktionsproblematik übertragen habe.
 
Mr. Roboto
Mr. Roboto
positiv eingestellt
Ist jemandem bekannt wieviel Mitarbeiter das Unternehmen hat? Die müssen sich ja nun nach dem Liquiditätsverkauf und dem last production run alle erst einmal einen neuen Job suchen.
Ob man dann solche Mitarbeiter später einmal wiederbekommt, sollten die Geschäfte wiederanlaufen ist leider auch mehr als fraglich.
 
Mindflanger
Mindflanger
2.039.433 Follower, 11.232.998 Likes, 34 Dislikes
Das ist bitter, die Leute von WMD sind auch so ganz entspannt drauf und haben mich auch mal gut supportet mit 2 lächerlich kleinen Kabeln, welche sie mir auf ihre Kosten (das waren immerhin über 10$) aus den USA geschickt haben, obwohl ich gesagt habe, ist nicht so dringend, können sie mir auch bei der Superbooth in die Hand drücken, sie bestanden aber darauf.

An WMD hängen ja auch am engsten erst einmal Neutron Sound (Orgone Accumulator ist quasi eines meiner Lieblingsmodule) und SSF dran.

Die Module fand ich immer recht gut, habe und hatte so einige im Rack (wobei ich mich auch gefragt habe, warum die keinen Morphmode in den Geigerzähler gepackt haben, bzw. das Module generell mal weiterentwickelt haben, ging aber auch so bestimmt ganz gut weg, denke das war eines der WMD Renner).

Na mal abwarten was die Zeit bringt. Generell ob sich neue Leute hervortun, die Module um die Engpässe herum entwickeln, an Innovation sollte es nicht mangeln.

Ein Synchrodyne reizt mich schon immer, mal sehen ob der mal den Weg in mein Rack findet, Platz ist grad keiner.
 
X
xArt_Vandelayx
...
das dürfte das Ziel des "Chinamanns" in Kooperation mit westlichen Konzernen sein:
ohne Bauteile keine Produktionsketten mehr
ohne Produktionsketten keine Möglichkeit neue Produktionsketten für Bauteile aufzubauen.
und selbst wenn wir's hinkriegen, wo die Rohstoffe für die Bauteile hernehmen?

wobei am Schuß wird Siemens, GE und Konsorten einknicken und uns anbieten uns unter Verzicht auf Umweltschutz und Arbeitsrechte bei Foxcon Europe arbeiten zu lassen.
Dann hat jeder noch nach nem 12h Arbeitstag Zeit genug ein bissel am bezahlbaren Behringer Modular zu schrauben.

korrigiert mich wenn ich die derzeitige Energiekrise nicht richtig auf die Produktionsproblematik übertragen habe.

Sorry, aber die Probleme, die du beschreibst, sind relativ logische Folgerungen aus einer kapitalistischen Wirtschaftsform, die auf Ausbeutung, Lohndumping und Verknappung aufgebaut ist. Die sind nicht Ergebnis eines "Ziels des "Chinamanns"" und solche rassistischen und verschwörungstheoretisch anmutenden Aussagen finde ich ziemlich problematisch.
 
X
xArt_Vandelayx
...
Super schade, finde WMD insgesamt sehr sympathisch und vor allem die Drum Module (Kraken, Crucible, Crater) stechen aus dem was es sonst so gibt wie ich finde echt positiv hervor.
 
pyrolator
pyrolator
||||||||||
Ach das ist aber wirklich schade, eine mir sehr sympathische Firma - mit hervorragenden Modulen.
Wollen wir hoffen dass sich nicht noch mehr mit sich ziehen...
 
Cee
Cee
been there, done that
Sorry, aber die Probleme, die du beschreibst, sind relativ logische Folgerungen aus einer kapitalistischen Wirtschaftsform, die auf Ausbeutung, Lohndumping und Verknappung aufgebaut ist. Die sind nicht Ergebnis eines "Ziels des "Chinamanns"" und solche rassistischen und verschwörungstheoretisch anmutenden Aussagen finde ich ziemlich problematisch.

Hmm, Deine Ausssage finde ich nicht weniger problematisch: Was ist 'relativ logisch', was ist 'Ergebnis eines Ziels'!? Warum ist eine Mutmaßung über chinesische Wirtschaftspolitik 'rassistisch'? Und ist - angesichts vieler Spielarten und Begriffe von Kapitalismus - der Satz mit Ausbeutung, Lohndumping und Verknappung nicht auch nah am verschwörungstheoretischen Geraune oder direkt platte Propaganda!?

Ich glaube nicht, dass die derzeitige Lage irgendjemand 'geplant' hat. Und zwangsläufiges Ergebnis einer kapitalistischen Wirtschaft ist sie mMn auch nicht. Vielmehr Folge einer Mischung von Zufall, Dämlichkeit, falschen Entscheidungen etc.

Beispielsweise gibt es in D, UK und bei den Amis (um mal drei erzkapitalistische Länder zu nennen) klare Vorstellungen über die Unerwünschtheit von Monopolen - und entsprechende Antitrust-Gesetze. Trotzdem hat man es dazu kommen lassen, dass TSMC und Samsung 75% der Chip-Produktionskapazitäten weltweit innehaben - dumm gelaufen, nicht aufgepasst, korrupt, gierig...
 
Der SD
Der SD
Lasst mich Arzt ich bin durch!
Das ganze läuft genauso ab wie immer in der Wirtschaft. Es gibt was neues/eine Hype, es werden Firmen gegründet die den Hype bedienen, damit sich das für die vielen kleinen Firmen lohnt sind die Preise oft viel zu hoch für das Gebotene und nach einer Weile beginnt eine Konsolidierung(keine Ahnung ob das wirklich das richtige Wort ist) wo viuele kleine Buden dicht machen, mit anderen fusionieren oder übernommen werden. Man muss sich nurmal die Hersteller für Rundfunkgeräte anschauen. Da wars genauso, begonnen hat es in den 1920ern mit hunderten Firmen in Europa bis es irgendwann nurnoch eine oder 2 handvoll übrig waren.

Beispielsweise gibt es in D, UK und bei den Amis (um mal drei erzkapitalistische Länder zu nennen) klare Vorstellungen über die Unerwünschtheit von Monopolen - und entsprechende Antitrust-Gesetze. Trotzdem hat man es dazu kommen lassen, dass TSMC und Samsung 75% der Chip-Produktionskapazitäten weltweit innehaben - dumm gelaufen, nicht aufgepasst, korrupt, gierig...

Manche schreiben aber auch eine Grütze hier. Was haben die Gesetze in D, UK oder USA mit dem Wirtschaftsgebahren in Asien zu tun? TSMC hat gerade eine Fab ausserhalb Asiens und zwar in den USA und Samsung hat afaik keine Fabs ausserhalb Asiens.
 
mooncast
mooncast
√-2
Ich hab mal gelesen daß ein chinesischer Hersteller den Synthi-Markt mit Billigkopien flutet.
Stimmt das, weiß da jemand was dazu?
 
Synap_ziD
Synap_ziD
|
Kotzt Mich an & meine befürchtungen vor einem Jahr scheinen Realität geworden zu sein. Ich habe Mir die letzten 12 Monate noch extrem viele
Module gegönnt,weil ich wusste,dass es bald global knallt. Viele kleine Manufakturen haben schon seit Monaten mit Problemem zu kämpfen,
was denkt Ihr wie viele fake IC´s auf dem Markt geschleudert werden? Damit liegen ganze Produktionsabläufe lahm.Sowas kostet nicht nur Geld & Zeit,
sondern auch Nerven & Elan.

Hab einiges von WMD, den Arpitecht + Triad, OverseeR, VCADSR, ActivB ...
 
banalytic
banalytic
||||||||
Und ist - angesichts vieler Spielarten und Begriffe von Kapitalismus - der Satz mit Ausbeutung, Lohndumping und Verknappung nicht auch nah am verschwörungstheoretischen Geraune oder direkt platte Propaganda!?
naja, ich weiß nicht was du genau meinst, mit den „vielen spielarten“. fakt ist: kapitalismus bedeutet, dass profit- und nicht bedürfnisorientiert produziert wird und das gewinne privat angeeignet und verluste vergesellschaftet werden… nachdem in einem kapitalistischen wirtschaftssystem, die menschliche arbeitskraft die einzige wertschaffende größe ist, sind ausbeutung der menschliche arbeitskraft und lohndumping dem kapitalismus systemimmanent. was da eine verschwörung oder platte propaganda ist, würde ich sehr gerne wissen?!
 
ppg360
ppg360
fummdich-fummdich-ratata
Klar, Fängt mit B an und hört mit ehringer auf.

Ich dachte, der hieße Ehlingel.
Das ganze läuft genauso ab wie immer in der Wirtschaft. Es gibt was neues/eine Hype, es werden Firmen gegründet die den Hype bedienen,

Genau, und alle Eier werden in diesen einen Korb gepackt. Und dann wird der Korb instabil...

damit sich das für die vielen kleinen Firmen lohnt sind die Preise oft viel zu hoch für das Gebotene und nach einer Weile beginnt eine Konsolidierung(keine Ahnung ob das wirklich das richtige Wort ist) wo viuele kleine Buden dicht machen, mit anderen fusionieren oder übernommen werden.

Für die größeren Hersteller gibt es dann den Buy-Out, wo sie sich für kleines Geld eine Menge an Manpower aus der Konkursmasse sichern können.

Das ist nicht neu, so hat das Anfang der 1980er mit dem Ende von Moog, Sequential oder Oberheim eine Firma wie Yamaha gehalten, die mit eine neuartigen Produkt, für das enorme Produktionskapazitäten zur Verfügung standen, die Konkurrenz im wahrsten Sinne des Wortes alt hat aussehen lassen. Da konnte keine dieser amerikanischen Klitschen mithalten, die alle im Grunde noch wie Jobs und Wozniak in einer Garage in irgendeiner Vorstadt saßen und Produkte für den Weltmarkt zusammenbastelten.

Die Geschichte wiederholt sich. So einfach ist das. Nur sitzt der Feind jetzt an etwas anderer Stelle in Asien und ist nicht zimperlich, wenn es um das Erreichen der Weltherrschaft angeht. Im Gegensatz zu den Japanern.

[...] was denkt Ihr wie viele fake IC´s auf dem Markt geschleudert werden? Damit liegen ganze Produktionsabläufe lahm.Sowas kostet nicht nur Geld & Zeit,
sondern auch Nerven & Elan. [...]

Psychologische Kriegsführung und Zermürbung des Gegners sowie das Aufbrechen von Allianzen ist seit jeher Kern einer jeden erfolgreichen Kriegstaktik. Für diejenigen, die es noch nicht gemerkt haben oder merken wollten: Wir sind im Krieg, und das nicht erst seit dem 24.02.2022.

Ich möchte nicht schon wieder Sun Tzu zitieren müssen. Lest einfach selbst und macht die Augen auf.

Stephen
 
Cee
Cee
been there, done that
Manche schreiben aber auch eine Grütze hier. Was haben die Gesetze in D, UK oder USA mit dem Wirtschaftsgebahren in Asien zu tun? TSMC hat gerade eine Fab ausserhalb Asiens und zwar in den USA und Samsung hat afaik keine Fabs ausserhalb Asiens.

Bissel denken vor dem Schreiben, lieber SD. Mein Hinweis auf Antitrustgesetze bedeutet nicht, dass die in Asien gelten (wie komnst Du darauf?), sondern dass wir im Westen eine klare Vorstellung von der Schädlichkeit von Monopolen haben, so klar, dass es sogar Gesetze gibt.

Und trotzdem laufen wir immer wieder in diese Falle, ob es Chips sind oder Gas/Öl oder Medikamente (da gibts auch bald ein Erwachen, wir sind von Indien/Brasilien abhängig).

naja, ich weiß nicht was du genau meinst, mit den „vielen spielarten“. fakt ist: kapitalismus bedeutet, dass profit- und nicht bedürfnisorientiert produziert wird und das gewinne privat angeeignet und ...

Kapitalismus bedeutet vieles. Während Dein Satz bisher auch meine Auffassung wiedergibt, ...

... verluste vergesellschaftet werden… (usw.)

... beschreibst du ab dann Auswüchse eines unkontrollierten Kapitalismus. Google mal Rheinischer Kapitalismus, der hat es sogar in die Wikipedia geschafft und war ein Erfolgsmodell. Die Marmorböden in den Garagen der Daimlerarbeiter sind legendär...

Ein gut eingehegter, kontrollierter Kapitalismus ist also möglich und wohl auch irgendwelchen Sozialismusmodellen vorzuziehen. Braucht halt ordentliche Politiker und nicht Schmierlappen, die lieber an Maskendeals, Maut oder Gaz mitverdienen wollen...
 
Los Hijos del Microwave
Los Hijos del Microwave
|||||||||||
Ich dachte, der hieße Ehlingel.


Genau, und alle Eier werden in diesen einen Korb gepackt. Und dann wird der Korb instabil...



Für die größeren Hersteller gibt es dann den Buy-Out, wo sie sich für kleines Geld eine Menge an Manpower aus der Konkursmasse sichern können.

Das ist nicht neu, so hat das Anfang der 1980er mit dem Ende von Moog, Sequential oder Oberheim eine Firma wie Yamaha gehalten, die mit eine neuartigen Produkt, für das enorme Produktionskapazitäten zur Verfügung standen, die Konkurrenz im wahrsten Sinne des Wortes alt hat aussehen lassen. Da konnte keine dieser amerikanischen Klitschen mithalten, die alle im Grunde noch wie Jobs und Wozniak in einer Garage in irgendeiner Vorstadt saßen und Produkte für den Weltmarkt zusammenbastelten.

Die Geschichte wiederholt sich. So einfach ist das. Nur sitzt der Feind jetzt an etwas anderer Stelle in Asien und ist nicht zimperlich, wenn es um das Erreichen der Weltherrschaft angeht. Im Gegensatz zu den Japanern.



Psychologische Kriegsführung und Zermürbung des Gegners sowie das Aufbrechen von Allianzen ist seit jeher Kern einer jeden erfolgreichen Kriegstaktik. Für diejenigen, die es noch nicht gemerkt haben oder merken wollten: Wir sind im Krieg, und das nicht erst seit dem 24.02.2022.

Ich möchte nicht schon wieder Sun Tzu zitieren müssen. Lest einfach selbst und macht die Augen auf.

Stephen
Machiavelli, Clausewitz?
 
 


News

Oben