TAL U-No-LX jetzt erhältlich! - Emulation des Juno 60

Dieses Thema im Forum "Softsynth" wurde erstellt von Horn, 12. August 2012.

  1. Horn

    Horn ||

    Der erste kommerzielle Softsynth von TAL ist erhältlich: eine Emulation des Juno 60. Klingt fantastisch! Da muss sich die DIVA warm anziehen ;-) ...

    http://kunz.corrupt.ch/Products/TAL-U-NO-LX

    Einführungspreis ist $35, wer schon einmal mehr als $15 gespendet hat an TAL, kriegt die Seriennummer umsonst. Meine war kostenlos. ;-)
     
  2. clipnotic

    clipnotic aktiviert

    feine Sache, gekauft ...
     
  3. Hinkt da nicht der Vergleich? Diva hat doch mehr Oszillatoren als die Emulation und somit deutlich mehr klangliche Möglichkeiten.
     
  4. orgo

    orgo -

    klingt richtig gut!

    wer hat gerade Zeit für einen weiteren Original /Emulation Vergleich?
     
  5. Horn

    Horn ||

    Ja klar, ist ja auch mit Augenzwinkern gesagt. Allerdings finde ich, dass dieses Plugin wirklich ganz ausßergewöhnlich gut klingt.
     
  6. nox70

    nox70 eingearbeitet

    Habe ich nach dem ausführlichen Test im Mag auch so verstanden, dass Diva neben Roland-Bestandteilen auch Korg und Moog als Emulation beinhaltet. Daher ist das nur teilweise vergleichbar.
     
  7. darsho

    darsho verkanntes Genie

    Hab das Plugin gerade ausprobiert.
    Ich muss dazu sagen, das sich kein Fan der Juno Synths bin und die bisherigen TAL Synthies mir gar nicht gefallen haben.

    Also nach einer Stunde Minitaur dudeln war der erste Eindruck mit dem TAL JUNO LX erstmal nicht sooo dolle.

    Aber ich hab dann ein paar interessante Presets gefunden.
    Bässe kann er recht gut finde ich.

    Ansonsten ist das einfach vom Klangcharakter nicht meine Baustelle.

    Werde es mal drauflassen, evtl. kann ich mal was für die Band damit machen oder nen paar Stockmusic Tracks im 80er Style.

    Kostet ja nichts. (Ich nutze bei Softies eh nur Presets).
     
  8. klangsulfat

    klangsulfat Gut druff

    Ich denke mal, der Charme des Juno 60 liegt im Look & Feel. Als Plug-in macht er - auch wenn es authentisch klingt - irgendwie nicht so viel her.
     
  9. Horn

    Horn ||

    Ja, da ist natürlich was dran. Aber ich finde, dass der spezielle Klangcharakter des Juno schon sehr gut getroffen ist - das klingt für meine Ohren analoger als das meiste, was ich an Softsynths bisher gehört habe. Diese Sounds zur Verfügung zu haben und sie dann auch anschlagsdynamisch spielen zu können, macht schon Spaß.
     
  10. PySeq

    PySeq eingearbeitet

    Wow, das vom Klang her beste Plugin, das ich bisher gehört habe!

    (Kenn' aber auch nicht viel Kommerzielles oder viel mit hoher CPU-Last wie Diva).

    Trotzdem: Unglaublich, wie er diesen warmen, erdigen, irgendwie magischen Klang des Juno hinkriegt!
    Auch am Aussehen gibt's nix zu meckern: Die Schalter im Juno-Look sind sehr funktionell und laden zum Basteln ein.
    Der Juno-60 zeichnete sich ja gerade durch die erstaunlich wenigen Schalter aus, mit denen man aber recht viel machen konnte. Übersichtlich eben: Das bekommt der TAL ebenfalls sehr gut hin.

    Es ist das erste Plugin, bei dem ich regelrecht vergessen habe, daß es kein Hardware-Synth ist. Es fühlt sich wirklich so an, wie einen Juno zu haben. Bin begeistert.
     
  11. Rastkovic

    Rastkovic Pleasure to Kill

  12. Xenox.AFL

    Xenox.AFL eingearbeitet

    Und ich hoffe mal das es meine Factory Presets waren! :)

    Nein, spaß beiseite, aber, klar, der vergleich mit DIVA geht absolut nicht und wird auch als spaß eingestuft. Aber, Grundsätzlich finde ich den neuen TAL Synth schon okay, allerdings fehlt mir heutzutage noch einiges beim Synth um ihn richtig gut klingen zu lassen, nämlich viel mehr Modulationen, mein Wunsch war es eigentlich an Patrick, mehr reinzubringen, im moment ist es noch nicht so, er hat mehr Wert auf den Sound gelegt, und der ist ja auch okay, wie ich finde...!

    Warten wir mal ab wie sich das alles entwickelt, Noizemaker wurde ja dann auch erwachsen! :)

    Frank
     
  13. clipnotic

    clipnotic aktiviert

    Ich hab jetzt auch schon ne Weile mit dem LX rum gespielt und das ist ein super feines VST Synth Plugin. Übersichtlich, einfach zu bedienen und klingt gut. Natürlich ist das keine DIVA aber jetzt mal ganz ehrlich, man sieht am Tal Uno, dass guter Sound auch mit weniger CPU Power und sofort raffender Bedienung möglich ist ... die beiden zu vergleichen ist somit "falsch" aber wenn man es tut, ist die Frage, welches Plug ist letztendlich nun doch rationeller einsetzbar, also ich tät da den Tal Uno vorziehen ... ;-)

    Wenn der Tal Programmierer noch weitere solcher Nachbauten so hin kriegt, ists vorbei mit der heutzutage fiesen Vintage Hardware Abzocke! :mrgreen:

    Denn klar gibts bestimmt noch feine Unterschiede zum analogen Vorbild aber so viele sinds auch nicht mehr ...
     
  14. Anonymous

    Anonymous Guest

    ich find den geil
    der frist auch nicht gleich die ganze cpu
    wenn man den n bissl moduliert und mit sich selbst layert :phat:
    das ist jetzt wirklich eine neue generation von plugins
    voll fett und leicht für den geldbeutel :)
     
  15. clipnotic

    clipnotic aktiviert

    genau, mehrere Instanzen sind beim TAL U-No-LX kein Problem und so muss das sein! :mrgreen:
     
  16. Anonymous

    Anonymous Guest

    ich fand die presets arg langweilig
    der kann auch anders
     

    Anhänge:

    • bass.mp3
      Dateigröße:
      2,9 MB
      Aufrufe:
      54
  17. orgo

    orgo -

    schönes beispiel. man kann gut hören wie gut die filter-resonanz rüber kommt!
     
  18. Anonymous

    Anonymous Guest

    und das ding hat druck :D
    ohne ewig dranrumfummeln :cool:
     
  19. powmax

    powmax aktiviert

    Der TALIman ist meiner Meinung nach dat einzigste VA Plugin was ohne Nachbearbeitung mit easy Sweetspot-Garantie annähernd gute 'Synthi Bässe' mit Wumms untenrum kann - leider sind die klangfärbenden Möglichkeiten aufgrund der einfachen JU60 Struktur begrenzt...

    grüsslies
    powmaxe
     
  20. Xenox.AFL

    Xenox.AFL eingearbeitet

    An neuen Sachen wird bereits gearbeitet.. :) Aber noch lange kein Release in Sicht...

    Layern, klar, das ist ein muß..

    Frank
     
  21. Anonymous

    Anonymous Guest

    der Schnipsel den ich gepostet hab ist kein layer
    nur n bissl Modulation (nie mehr als ein Regler pro zeit)
    ne implusantwort von nem channelsttrip, & n bissl delay & kompressor
    (für meine Verhältnisse ist das fast unbearbeitet :selfhammer: )
    peng :D
     
  22. Ich würde gerne den Synth kaufen. Auf der Webseite steht, dass einem die Seriennummer nach dem Kauf zugeschickt wird.
    Weiss jemand, wo man diese anschließend im Plugin eingibt? Ich kann nirgends etwas finden.
     
  23. Anonymous

    Anonymous Guest

    mach mal n "rechtsklick" auf den presetbrowser
     
  24. der berliner

    der berliner aktiviert

    Re: AW: TAL U-No-LX jetzt erhältlich! - Emulation des Juno 6

    Ist doch bei den Optionen oder so. Bin gerade unterwegs aber habe mir das plugin auch letzte Woche gekauft und es klingt einfach gut. Da gibt es bei YouTube ein Video von jemand, der auf sein juno 60 diesen Blade Runner cs80 Sound nach baut und zu jeder Zeit hat das plugin genauso geklungen wie der originale.
     
  25. Da bin ich ganz anderer Meinung. Finde untenrum schwach und gute Bässe konnte ich keine entlocken. Hatte auch mal einen JP8000. Da ging das aber auch nicht. Aber mag Roland Synths eh nicht, vieleicht liegt es daran. Klingt irgendwie alles wie 303.
    Wer auf den Sound steht für den ist es sicher ne gelungene Simulation. Hab aber für meine Songs noch nichts brauchbares rausholen können.
     
  26. Anonymous

    Anonymous Guest

    heute gab's gerade noch n nettes update :phat:
    jetzt schön mit portamento abknarzen :)
     
  27. Danke. :)

    Das Teil klingt sehr gut und überzeugender als ein JP-8V, auch wenn es im Vergleich zu meinem Juno 60 nicht mithalten kann.
    Der Filter hat nicht die Mächtigkeit und Breite eines Juno 60, der also weiterhin seine Berechtigung hat.
    Der Filter ohne Reso klingt sehr dünn, als wenn man einfach die Höhen wegdrehen würde..
    Dennoch wie gesagt ein nettes Plugin und sein Geld wert.
     
  28. PySeq

    PySeq eingearbeitet

    Re: AW: TAL U-No-LX jetzt erhältlich! - Emulation des Juno 6

    Meinst Du dieses?

    Ich weiß nicht, ich finde ja, es ist ein sehr gutes Plugin. Aber in dem Clip scheint mir der Klang des echten Juno doch noch irgendwie edler zu sein, mächtiger sozusagen. Und das sogar schon, wenn der Klang noch gar nicht fertig ist: Bei Minute 2:00 ist es erstmal nur so ein Rumgeleiere, und trotzdem, wie da die Oszillatoren schwingen, das hat irgendetwas Beeindruckendes, und das hört man sogar in dieser nicht besonders guten Clipqualität.
    Wie gesagt, das Plugin ist recht gut, für den Preis sowieso, aber Analog ... ach, es ist nicht dasselbe.
     
  29. nee, wirds auch nie sein leider, aber was heißt leider.. wär halt bequemer und günstiger, aber wollen wir das wirklich? finds eigentlich auch blöd dass sich die pluginwelt so auf va eingeschossen hat, gab ja schon gute vor 10-20 jahren, und subtraktiv ist eh ne relativ simple synthese.. so unterm strich... wär dafür dass sich digital mehr auf seine stärken besinnt, die sind noch lange nicht ausgereizt, granular zb, sowas wie absynth, diese richtung
     
  30. snowcrash

    snowcrash aktiviert

    Im JUNO schwingt genau EIN Oscillator. Fuer alle Stimmen.
     

Diese Seite empfehlen