Talkbox Tipps?

Dieses Thema im Forum "Effekte" wurde erstellt von christophek, 1. April 2016.

  1. Moin,

    bin gerade ziemlich angefixt vom Talkbox Sound. Da habe ich gleich zu Beginn ein paar Anfängerfragen:
    - welche Mikro bietet sich an? Jedes x-beliebige? Sm57 ok? Wahrscheinlich ist ein schmales besser als ein dickes Großmembran, wo der Schlauch nicht daneben geht oder?

    - welche Talkbox und welche Unterschiede gibt es? Was kann die eine, was die andere nicht kann?
    In Frage kämen die üblichen Verdächtigen, MXR m 222 oder Dunlop Heil Talkbox (mehr als 200€ sollten es nicht sein)

    Danke schonmal
     
  2. tom f

    tom f Ignoranten können nun ignorieren.

    Re: Talkbox Tips?

    gerne verkaufe ich dir meine rocktron banshee...

    https://www.thomann.de/de/rocktron_bansh ... x_156245_0

    um 110.- inkl. versichertem versand aus österreich


    ein studiopartner hatte die mal für ein projekt besorgt aber wir haben dann lieber einen vocoder benutzt.
     
  3. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Re: Talkbox Tips?

    Es gibt auch noch die Golden Throat von Electro Harmonix. Den Schlauch kann man i. d. R. durch ein Standardmodell aus dem Baumarkt ersetzen. Als Mikrophon würde ich etwas in der Art von Electrovoice PL-80 empfehlen, oder Shure SM-58, also ganz normale Gesangsmikrophone ohne viel Schnick und Schnack.

    Ach ja, Du solltest bei Deinem Zahnarzt nochmal Deine Plomben auf festen Sitz überprüfen lassen, bevor Du den Meckerschnorchel einsetzt.

    Stephen
     
  4. Re: Talkbox Tips?

    Grundsätzlich für die Schnute ist das SM 58 und das Beta 85 das noch deutlich besser ist als das erstere als Wahl der Qual.
    Aber ob das 57er für Schläuche besser ist, weiß ich nicht, aber kann durchaus sein, jedenfalls nehmens gerne die Gitarristen für ihre Lautsprecherabnahme.

    Und bei der Box ist es offensichtlich die Dunlop als Oberquäler.

    Aber da gibt es noch ein Ursystem, irgendwie mit einem Wassereimer und dann Gitarrenkabel eintunken und das andere Ende in den Verstärker oder so.....und ein Oralschlauch, der in den Eimer hineinführt ist natürlich, auch dabei.
    Irgend ein Gitarrist hatte mir damals in den Siebzigern diese Geschichte genau erklärt, aber ich habe sie vergessen.
    Vielleicht gibt's hier einen der diesen Aufbau genau beschreiben kann........aber wer geht schon mit einem Blech-oder Plastikeimer auf die Bühne...........

    ABER DANN NICHT STATT WASSER BIER EINFÜLLEN, UND WÄHREND DES AUFTRITTS AUF DER BÜHNE MIT DEM SCHLAUCH BEIM SPIELEN ANFANGEN ZU SAUFEN !!!...........Wie auf Mallllorka......

    Habe mir gerade überlegt, wenn man eben ein Kugelkopf Mikrophon benutzt, dann kann man am Kabeleingang sich einen Abstandhalter basteln, um das Schlauchende zum Mikro parallelisieren, dann kommt glaube ich, genug Gerülpse zurück ins Makarophon zurück.....

    Übrigens, wenn obige Beschreibung mit dem Wassereimer nicht funktioniert, dann kann man ihn immer noch irgendwo hochstellen, und sich einen Einlauf machen...............
     
  5. fanwander

    fanwander ||||||||||

    Re: Talkbox Tips?

    Der Eimer wird nicht mit Wsaser gefüllt. Der Schlauch kommt in ein Loch im Boden des Eimers. Der Gitarrenamp wird mit dem Lautsprecher nach oben auf den Boden gelegt, und oben auf die Lautsprecheröffnung kommt der Eimer. Dadurch kommt der Sound in den Schlauch...

    Die Talkbox ist ja auch nur ein Lautsprecher (ggf mit Verstärker) in einer kleinen Kiste in der oben der Schlauch drin ist.


    Das kann man nicht genug unterstreichen. Voicebox ist extrem ungesund. Nicht nur für die Zähne sondern vor allem fürs Gehör. Eine Gehörschädigung ist da quasi vorprogrammiert.
     
  6. Zolo

    Zolo ..

    Re: Talkbox Tips?

    Ach das mit dem Zähnen und Gehörproblemen kommt nur vor wenn man es ultra laut spielt. Z.B. auf Konzerten usw.
    Kenne soviele Gitaristen die die seit Jahren nutzen ohne das es Probleme gibt. Hatte mich damals extra rummgehört, weil ich auch davon im Internet verunsichert wurde.

    Ich hab auch eine ROCKTRON Banshee Talkbox zu verkaufen. Nur anfangs kurz angetestet. Liegt seit Jahren unbenutzt weggepackt.
    95 Euro inklusive Versand.
     
  7. tom f

    tom f Ignoranten können nun ignorieren.

    Re: Talkbox Tips?

    na dann biete ich sie um 90.- an
     
  8. Zolo

    Zolo ..

    Re: Talkbox Tips?

    Geht doch - warum nicht gleich so :fressen:
     
  9. tom f

    tom f Ignoranten können nun ignorieren.

    Re: Talkbox Tips?


    und was willst du jetzt genau ?
     
  10. Re: Talkbox Tips?

    Ei, das ist ja schnuckelig, dann gibt es ja NOCH eine Variante. Die, die so vage in meinem Geist herumgeistert ist recht aufwändig, da wird kein Verstärker gekippt, und Wasser ist auf jeden Fall dabei, und soweit ich mich auch noch vage erinnern kann, geht irgend wie der komplette Sound in die PA........
    Trotz Anstrengung, ich komme nicht mehr drauf.......

    Außerdem, die Zähne, wenn man nicht Parodontose im letzten Stadium hat (schöne Grüße aus meinem erlernten Beruf) sollten das locker wegstecken.
    Man soll ja auch aufm Schlauch nicht herumbeißern, und lutschen schon gar nicht, wegen dem Weichmacher, den man sich ständig einverleibt.
    Hm,........was machn mer da...........Isolierband und Tesa haben auch Weichmacher, sonst wären sie ja stramm wie ein Lineal.
    Pflaster is unhygienisch und kann auch Allergien provozieren, Metallröhrchen ruiniert den Schmelz.........keine Ahnung......

    Vorschläge erwünscht...........was gibt's denn ohne Weichmacher ?
     
  11. fanwander

    fanwander ||||||||||

    Re: Talkbox Tips?

    Steck Dir mal den Schlauch einfach aufs Ohr, dann weißt Du wie laut eine "leise" Talkbox ist. Und jetzt überlegst Du Dir noch, dass das nicht übers Außenohr läiuft sondern direkt über die Eustachi'sche Röhre ins Innenohr geht. Unterhalte Dich einfach mal mit einem HNOler darüber.
     
  12. Badda

    Badda .

    Re: Talkbox Tips?

    Ich hab mir meine selbst gebaut - allerdings aus Sounddesign-Gründen. Hatte noch ne ESI Near5 Box liegen und da den Bi-Amp an zwei Druckkammertreiber angeschlossen (Hochton+Tiefton - passten in etwa von den Werten zum Verstärker). Das Ganze per Gardena-Y-Stück an einen Schlauch verbunden.
    Ist jetzt keine Box mehr sondern ne fette Kiste, funktioniert aber gut und geht sehr tief runter. Ideal um Töne in alles hinein zu leiten... :selfhammer:
    Schläuche gibt es übrigens auch aus Kautschuk und Silikon. Eventuell kann man aus dem Baby-Zubehör ein BPA-freies Mundstück basteln... Als Mikro habe ich ein DPA4060 Laviar genommen.
    Längeres Spielen am Keyboard finde ich aber anstrengend, weil man den zähen Schlauch dann mit den Zähnen fest hält...


    ...und den Speichelfluss dabei sollte man auch mal lobend erwähnen. Tolle Sache! ;-)
     
  13. Re: Talkbox Tips?

    Die Tuba Eustachii ist im Normalzustand, wenn man so will, geschlossen. Sie dient eigentlich als Abflusssystem für das in der Paukenhöhle gebildete Sekret und kann mechanisch kurzzeitig durch, wie die Taucher es tun, durch Druckausgleich geöffnet werden.
    Daß durch sie eine Schallausbreitung ins Innenohr erfolgen kann halte ich für unmöglich. Aber der Schall kann sich insgesamt im Kopfraum verbreiten. Nur wie groß die Lautstärke sein muß, um in diesem Fall Schaden anzurichten ist schwer vorherzusagen.
    Mikros wie das SM 58 sind sehr emphangsstark und es bedarf wohl keiner großen Lautstärke um sie mit einem aus der Mundhöhle reflektierten Schall zu füttern.
     
  14. Re: Talkbox Tips?

    Gut meine Bedenken sind dahin. Jetzt fehlen nur noch jp8000 und das Mikro und der Spaß kann losgehen :phat:
     
  15. Summa

    Summa hate is always foolish…and love, is always wise...

    Re: Talkbox Tips?

    Warum gerade ein JP8000, ich dachte (sieht man mal von verstromten Saiteninstrumenten ab) CZ oder FM Synths wären die klassischen Talkbox-Soundquellen, aktuell findet man auf Youtube auch Unmengen von MicroKorg Talkboxer ;-) Afair sollte man was möglichst breitbandiges reinschicken, bei 'nem subtraktiven Synth z.B. 'nen Pulse mit schmaler Pulsweite etc.
     
  16. Re: Talkbox Tips?

    ach ich find das kann theoretisch ganz gut fetzen:


    ich brauch auf jeden Fall mal minimum 4Oktaven...und der jp macht mich sowieso schon die ganze Zeit an
     
  17. Zolo

    Zolo ..

    Re: Talkbox Tips?

    Hihi viel Spass mit der Realität dann :mrgreen:
     
  18. Re: Talkbox Tips?

    ???
     
  19. Zolo

    Zolo ..

    Re: Talkbox Tips?

    schwer da überhaut erstmal gescheiten Ton rauszubekommen. Man darf nicht normal singen...
    In Richtung von dem Video werden wir im Leben nicht mehr im Ansatz hinkommen... würde ich mal so behaupten ;-)
     
  20. tom f

    tom f Ignoranten können nun ignorieren.

    Re: Talkbox Tips?


    ich verstehe auch nicht was du meinst, was ist denn an dem video unrealistisch ?

    als mein produktionspartner die talkbox das erste mal angesteckt hat hat das auch nicht sonderlich anders geklungen..
     
  21. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Re: Talkbox Tips?

    Wichtig ist außerdem, daß man den Schlauch nicht komplett in den Mund nehmen muß wie bei einer Magenspiegelung oder beim Magen Auspumpen-- der Schlauch wird traditionell unter dem Gesangsmikro befestigt, man leitet das Signal aus dem Meckerschnorchel in die Mundhöhle und bewegt vor dem Mikrofon den Mund und artikuliert den Klang mit dem Mund.

    Muß man sich nicht Deep Throat-mäßig bis zu den Darmzotten in die Kehle rammen...

    Stephen
     
  22. Zolo

    Zolo ..

    Re: Talkbox Tips?

    Lieber TomF. Ich bin davon überzeugt, dass dein Kollege das beim ersten mal noch hundert mal geiler gemacht hat, als der oben im Video :nihao:

    Dafür einfach mal ein "Wow - Hammer!" von mir als Bewunderung :supi:
     
  23. tom f

    tom f Ignoranten können nun ignorieren.

    Re: Talkbox Tips?

    wieso hältst du nicht einfach mal den mund... ?

    nur weil DU davon ausgehst dass alle mindestens so unfähig sind wie du kannst du andere meinungen nicht ertragen?

    was genau soll denn deine doofe ansage zu dem talkbox video ? geht das nicht in deinen verstand dass man das so machen kann ?

    deine minderwertigkeitskomolexe sollst du woanders abarbeiten - anstatt anderen grössenwahn zu unterstellen.


    das prinzip einer talkbox ist technisch wie praktisch so ziemlich das einfachste der welt - stell dir vor: man muss lediglich sinnvoll die mundhöhle zu sinnvollen eingespielten tönen mitbewegen und schon ist es passiert - wenn das für dich, mit den grundlagen einer simplen mikrophonierung, zu hoch ist ist das dein problem.

    und ich habe NULL bock auf dein geseiere "höflich" zu reagieren oder auch nur so zu tun als ob das so sein müsste.

    beleidigend ist nicht a priori mein ton als reaktion, sondern deine regelmässig vorgetragene naivität und rein persönliche anstänkerei abseits von einem inhalt.
     
  24. Zolo

    Zolo ..

    Re: Talkbox Tips?

    Sehr geehrter Herr Satanist,

    bei genauerer Überlegung habe sie recht. Es liegt einfach an meinem eigenen Unvermögen eine solche einfache Machine bedienen und nutzen zu können.

    Auch haben sie Recht, denn nur durch meine eigene Minderwertigkeitskomplexe, erscheinen mir andere einfach zu Großartig.

    Sie haben Recht.. Die Perfomance oben im Video ist eher normal einzustufen und erscheint mir nur durch mein Unvermögen so bewundernswert.

    Bitte erlauben sie mir trotzdem, ihren Kollegen und den Künstler im Video ein bischen zu bewundern.
     
  25. psicolor

    psicolor Busfahrer und Bademeister

    Re: Talkbox Tips?

    Die Rocktron Banshee ist wirklich außerordentlich gut!

    Wie viel man üben muss, damit das mit der Talkbox geil klingt, is total unterschiedlich. Ich habe generell eine sehr schlampige Aussprache, fange nach einem Bier schon zu lallen an und habe wirklich ein halbes Jahr Übung gebraucht, um einigermaßen was schönes damit zu machen (zB den Robbie
    play: http://www.jungevirtuosen.de/music/Junge_Virtuosen_-_Niemand_(feat_Andy_Imhof).mp3). Es gibt aber tatsächlich auch Leute, denen erklärt man kurz, wie's geht, sie stecken sich den Schlauch in den Mund und sie gehn sofort ab wie Stevie Wonder.

    Beim Synthi sollte man keine Filterhüllkurve verwenden und nur einen Oszillator (keine Schwebung!). Ein klein bischen Release auf dem Amp-Envelope erhöht die Verständlichkeit enorm! Die Talkbox kann man ruhig ein bischen zum Zerren bringen. Den Schlauch find ich am angenehmsten eher in der Backe zu haben und so leicht mit den Backenzähnen drauf rum zu kauen.
     
  26. Re: Talkbox Tips?

    GANZ, GANZ FALSCH !!! Und nochmals FALSCH !

    Der Schlauch MUSS SEITLICH !!! des Mikros befestigt werden, egal links oder rechts, weil im obigen Fall der Schlauch der Zunge aufliegen würde.
    Die Zungenbewegung ist jedoch bei der Lautformung ebenso bedeutend wie die Vergrößerung und Verkleinerung des Mund und Rachenraums !!!!!!!
     
  27. Re: Talkbox Tips?

    deleted
     
  28. psicolor

    psicolor Busfahrer und Bademeister

    Re: Talkbox Tips?

    Die Gitarristen befestigen tatsächlich öfters den Schlauch am Mikro, wie hier ein prominentes Beispiel belegt.
    [​IMG]

    Die Einwirkung von Schwerkraft in Kombination mit dem Verrinnen von Zeit führt dann oft dazu, dass der Schlauch in der Tat schlaff UNTER dem Mikro hängt.
     
  29. Re: Talkbox Tips?

    Also entgegengesetzt so mancher hier muss ich doch sagen, dass alles halb so wild ist. Nach ein paar Stunden hat man es raus Vokale zu formen und Wörter zu sprechen. Erfordert natürlich Übung. Ich hatte z.B. echt keinen Plan wie weit der Schlauch in den Mund muss, hab ihn jetzt einfach an die Seite so weit unter die Zähne geklemmt bis an die Stelle wo die Backnzähne anfangen. Iwie im großen Ganzen ein Heidenspaß.
    Nur der Speichelfluss kist so ne Sache :lollo:
    Dank euch für die vielen hilfreichen Tips erstmal.
     
  30. Zolo

    Zolo ..

    Re: Talkbox Tips?

    vs

    Aber wlche Talkbox ists denn jetzt eigentlich geworden ?