Taster-schaltung gesucht

Cyborg
Cyborg
|
Hallo
ich möchte eine Schaltung aufbauen die es mir möglich macht per Drucktaster eine Spannung durchzuschalten.
Ich möchte dazu Tasten benutzen die mit einer LED beleuchtet werden
Funktion: 1x Druck = EIN, nochmaliger Druck = Aus
1000fach gesehen und benutzt aber wie sieht so ein Schaltung praktischerweise aus
(möglichst kompakte, mit IC)
Hat da jemand eine Skizze?
 
fanwander
fanwander
*****
Cyborg schrieb:
Hallo
ich möchte eine Schaltung aufbauen die es mir möglich macht per Drucktaster eine Spannung durchzuschalten.
Ich möchte dazu Tasten benutzen die mit einer LED beleuchtet werden
Funktion: 1x Druck = EIN, nochmaliger Druck = Aus
1000fach gesehen und benutzt aber wie sieht so ein Schaltung praktischerweise aus
(möglichst kompakte, mit IC)
Hat da jemand eine Skizze?
Du brauchst ein D-Flipflop bei dem D von !Q gesteuert wird. Der Taster gibt die Clock
Schau mal hier http://fa.utfs.org/diy/triggersequencer ... _rough.png die Start/Stop-Funktion links unten
 
Cyborg
Cyborg
|
fanwander schrieb:
Du brauchst ein D-Flipflop bei dem D von !Q gesteuert wird. Der Taster gibt die Clock

Boah, Ey! :shock:
Da habe ich mich wohl falsch ausgedrückt. Ich bin mal wieder beim Thema "Selected Trigger" als Sequencer-Erweiterung.
Eine Schaltung mit der man aus Gates, auch aus aufeinanderfolgenden, einzelne Trigger macht, habe ich schon. Ebenfalls vorhanden ist die einfache Auswahl der Eingangsgates vom Sequencer.
Dazu habe ich einfach einen 2-poligen Schalter benutzt der das Gate weiterleitet und die Anzeige-LED einschaltet. (siehe vereinfachte Skizze)
Weil ich bei der Methode zum einen mechanisch anfällige Schalter benutzen muss und zusätzlich auch noch eine LED, bekomme ich schnell Platzprobleme. Kompakter wäre es wenn ich Drucktaster mit integierter LED nehmen würde. Da muss es doch was einfacheres geben (auch wenns nicht von Ratiopharm ist)
Achja, die verwendeten Taster müssten abeiten wie ein Druckschalter, mit Rastung also
skizze.JPG
 
fanwander
fanwander
*****
Cyborg schrieb:
Kompakter wäre es wenn ich Drucktaster mit integierter LED nehmen würde. Da muss es doch was einfacheres geben (auch wenns nicht von Ratiopharm ist)
Was hältst Du von diesen mechanischen Drucktastenschaltern mit "magischem Auge"? Ich weiss jetzt nicht wie die genau heißen, aber die gabs früher oft.
 
Feedback
Feedback
Individueller Benutzer
fanwander schrieb:
humax5600 schrieb:

Nee, der ist ja nur einpolig. Er braucht sowas in zweipolig, denn er muss ja einmal sein Nutzsignal schalten und einmal die LED.

Aber wenn die LED schon im Schalter ist, muss er doch keine extra LED mehr schalten...?!
 
fanwander
fanwander
*****
Feedback schrieb:
Aber wenn die LED schon im Schalter ist, muss er doch keine extra LED mehr schalten...?!
Das ist nur ein ein einpoliger Schalter und eine LED mit den üblichen zwei Anschlüssen und beides in einem Gehäuse. Die LED wird nicht vom Schalter geschaltet.
 
Feedback
Feedback
Individueller Benutzer
aha!
Das hatte ich mir - ohne auf die Links zu klicken - etwas sinniger vorgestellt...ist ja auch ein bisschen doof, ein einpoliger Schalter, dessen einen Pol ich schon brauche um seine eigene LED zu schalten? Sachen gibts...
 
fanwander
fanwander
*****
Feedback schrieb:
aha!
Das hatte ich mir - ohne auf die Links zu klicken - etwas sinniger vorgestellt...ist ja auch ein bisschen doof, ein einpoliger Schalter, dessen einen Pol ich schon brauche um seine eigene LED zu schalten? Sachen gibts...
Nö. Normalerweise ist es so, dass ein Schalter (oderTaster) immer nur eine Steuerleitung schaltet, die dann wiederum einen elektronischen Schalter oder ein Relais betätigt, der die eigentliche Funktion schaltet (dadurch vermeidet man zB dass man 230V direkt in den Schalter legen muss -> was zB ein Feuchtraumproblem wäre). Der Steuerleitungsstrom kann dann entweder direkt auch für die LED genutzt werden, oder das Relais schaltet dann auch einen LED strom.
 
Cyborg
Cyborg
|
fanwander schrieb:
Cyborg schrieb:
Kompakter wäre es wenn ich Drucktaster mit integierter LED nehmen würde. Da muss es doch was einfacheres geben (auch wenns nicht von Ratiopharm ist)
Was hältst Du von diesen mechanischen Drucktastenschaltern mit "magischem Auge"? Ich weiss jetzt nicht wie die genau heißen, aber die gabs früher oft.

Die Dinger nennen sich Schlafaugentaster bzw. -Schalter und es gibt sie noch immer, so zwischen 6 und 8 Euro das Stück. (ich hatte mal viele davon, waren wohl mal billiger gewesen)
Im Prinzip wäre das die einfachste Lösung, ich hätte es nur gerne etwas verspielter. Ichwürtde nämlich die LED rot leuchten lassen wenn der Schalter gesetzt ist und blau aufblitzen lassen wenn die vorgewählte "Leitung" aktiv wird. Naja, verspielter eben, total unsachlich eigentlich
 
Cyborg
Cyborg
|
war das hier im Forum? Ich hatte irgendwo eine Symbol eines IC-Gehäuses gesehen in dem 4 Umschalter eingezeichnet waren. So etwa:
skizze2.JPG

Dadurch kam ich eigentlich erst auf die Idee mit den elektronischen Schaltern. Was das fürn Chip sein soll....keine Ahnung
(die Pin-Nummern stimmen sicher nicht, es ist nur eine Gedächtnis-Skizze)
 
Cyborg
Cyborg
|
Feedback schrieb:
aha!
Das hatte ich mir - ohne auf die Links zu klicken - etwas sinniger vorgestellt...ist ja auch ein bisschen doof, ein einpoliger Schalter, dessen einen Pol ich schon brauche um seine eigene LED zu schalten? Sachen gibts...

es werden immer 2 Pole geschaltet, einer für die "Auswahlanzeige", der andere schaltet das Signal bzw. den Impuls durch. Ob das doof ist kann ich nicht beurteilen aber sowas habe ich schon oft gesehen, z.B. schaltete man in ollen Röhrenradios auch z.B. die Skalenbeleuchtung verschiedener Wellenbereiche um.... auch über einen Kontakt auf dem Tastenaggregat, wie sonst?
 
tholan
tholan
......
Das da oben ähnelt einem C-MOS Multiplexer/ Analogschalter.
Da fehlen aber die Schaltanschlüsse.
Guck mal nach CD4016, 4051, 4053, 4066
Von der Funktion her ähnelt das am ehesten dem 4053,
da sind 3 Schalter drin.
-ist Pfennigware.
 
Feedback
Feedback
Individueller Benutzer
Cyborg schrieb:
Feedback schrieb:
aha!
Das hatte ich mir - ohne auf die Links zu klicken - etwas sinniger vorgestellt...ist ja auch ein bisschen doof, ein einpoliger Schalter, dessen einen Pol ich schon brauche um seine eigene LED zu schalten? Sachen gibts...

es werden immer 2 Pole geschaltet, einer für die "Auswahlanzeige", der andere schaltet das Signal bzw. den Impuls durch. Ob das doof ist kann ich nicht beurteilen aber sowas habe ich schon oft gesehen, z.B. schaltete man in ollen Röhrenradios auch z.B. die Skalenbeleuchtung verschiedener Wellenbereiche um.... auch über einen Kontakt auf dem Tastenaggregat, wie sonst?

Also in meiner kleinen naiven Welt stelle ich mir einen Schalter/Taster vor, der zwei Kontakte hat: Drückt man ihn rein, werden die Kontakte geschlossen, und eine LED im Taster geht an, ohne dass ich mich um diese kümmern muss. Und so habe ich Dich auch hier verstanden:
Weil ich bei der Methode zum einen mechanisch anfällige Schalter benutzen muss und zusätzlich auch noch eine LED, bekomme ich schnell Platzprobleme. Kompakter wäre es wenn ich Drucktaster mit integierter LED nehmen würde. Da muss es doch was einfacheres geben (auch wenns nicht von Ratiopharm ist)
Taster dieser Art gibt es z.B. in der Flame Tame Machine und hier (sogar zweifarbig) https://www.sequencer.de/synthesizer/viewtopic.php?f=36&t=98677&p=1137458&hilit=quantizer#p1137458
Keine Ahnung wie viele Kontakte diese Schalter haben, es kann natürlich sein, dass man sich um die LEDs innen selbst kümmern muss, zumindest im zweiten Fall erscheint mir das sinnvoll.
 
Cyborg
Cyborg
|
fanwander schrieb:
Cyborg schrieb:
war das hier im Forum? Ich hatte irgendwo eine Symbol eines IC-Gehäuses gesehen in dem 4 Umschalter eingezeichnet waren. So etwa:
[ http://www.cyborgs.de/temp/skizze2.JPG (•BILDLINK) ]
Das wäre ein 4053. Der ist allerdings nur dreifach.

Vierfach gibt es als 4551, aber das ist dann eine gemeinsame Steuerleitung

hmm, beim 4053 müsste ich dann 4 Stück davon verwenden um 2x8 Schalter zu haben denn sie müssen natürlich einzeln bzw. paarweise arbeiten.
Muss ich mal auf morgen vertagen..
Danke schon mal für den Schubs in eine wahrscheinlich passende Richtung.
 
 


News

Oben