Teenage OP-1 +++ Akkuproblem

fraBe

fraBe

....
Hallo Zusammen.
Leider bringt mein OP-1 nicht mehr seine volle Akku-Leistung.
Voll galaden - LED/rt leuchtet dauerhaft - zeigt der Akkustatus nur 2 grünen Punkte an.
Mehere Ladegeräte und -nächte weiter - keine Verbesserung.
OP1 wurde immer pfleglich behandelt. Ursache ist mir unbekannt. Echter Laufzeit steht noch aus.

Weis jemand Rat?

Ist das Zurücksetzen des Akku-Stromzähler möglich?
Welche Akku wurde verbaut?
Gewährleistung ist nicht mehr!
 
motone

motone

Autotune-Allergiker
Rekalibrierung der Akkuanzeige: OP-1 anlassen, bis der Akku leer ist und der OP-1 von selbst ausgeht. Dann mindestens 6-7h am Stück aufladen. Dann sollte die Anzeige wieder okay sein.
 
Oliverus

Oliverus

..
Hi,

mein Kumpel hat ebenfalls ein Akku-Problem mit seinem OP-1, zumindest war das unser Verdacht. Wir hatten einiges im Vorfeld ausprobiert.

Daraufhin haben wir den folgenden Akku bestellt...
61cdoUJ0mCL._AC_SL1000_.jpg


... und nach iFixit-Anleitung ausgetauscht. Wir mussten bei dem alten Akku ein Stück vom Kabel mit dem Kontaktstecker abnehmen und mit dem Kabel des neuen Akkus verlöten bzw. mit etwas Schrumpfschlauch abdichten.

Leider leuchtet immer nach dem Einschalten (auch am Strom) nur die LED vom DSP-Board rot und der Lautsprecher gibt dann einen kurzen Knacks. Das war es aber leider auch schon... Alle (Flach)Kabel korrekt angeschlossen, jedoch keine Display-Ausgabe und keine andere Funktion... :cry:

Kann hier vielleicht noch jemand bei unserer Fehlersuche weiterhelfen?

LG
Oliver
 
Tommi

Tommi

||
Wie hoch ist denn die Spannung des Akkus?

Voll geladen sollten es zwischen 4 und 4,2 Volt sein. Sollte er viel weniger als 3 Volt haben ist er zu tief entladen und hat sehr wahrscheinlich das Zeitliche gesegnet.

Wenn du eine Möglichkeit hast den Innenwiderstand zu messen: der sollte wesentlich unter 100 mΩ sein. Ist er höher ist das ein alter Akku mit vielen Ladezyklen und die Leistung bricht sehr schnell ein. Was dann unter Umständen für den OP1 nicht mehr reicht.
 
fraBe

fraBe

....
Rekalibrierung der Akkuanzeige: OP-1 anlassen, bis der Akku leer ist und der OP-1 von selbst ausgeht.
Bin soeben mitten im Dauertest unter Vollast.
Seit Anfang des Tests zeigte die Akkukapazität; 1te blinkende LED, also Restenergie <20%.
Jetzt, ca.5Std später hat der OP1 automatisch abgeschaltet. Weiterhin blinkt die 1te LED.
Nun werde ich über Nacht laden - bin gespannt...
Sollte er viel weniger als 3 Volt haben ist er zu tief entladen und hat sehr wahrscheinlich das Zeitliche gesegnet.
Vorausgesetzt das es sich um einen Neuakku handelt, folgendes;
Vor dem fachgerechten(!) Entsorgen kannst du den Akku noch mal testen. Ev. liegt es "nur" an einem Tiefentladeschwellwert.

Achtung, Vorsorge tragen!
Restrisiko bei Zellenüberhitzung (Schmorbrand) besteht. Bsp: regelbares Netzteil, eine Metallwanne, im Freie, isolierte Anschlussklemmen.


Hierzu den Akku ausbauen, an eine Spg.quelle mit 3,7-4,0V, bei max.1000mA (1A) anschließen und die Stromverbrauch beobachten.
Sollte der Strom innerhalb der ersten 1Min langsam absinken, ist der vorraussichtlich noch iO.
Ab ~200mA, von dem Testschaltung abklemmen und wieder korrekt in den OP1 einbauen/einlöten. Danach den OP1 via USB über Nacht (min.6Std) laden. Sollte jetzt korrekt funktionieren.
 
 


News

Oben