Tellun TLN156 Neural Agonizer

Dieses Thema im Forum "Lötkunst" wurde erstellt von Ilanode, 21. Dezember 2007.

  1. So, ich habe jetzt mit dem Agonizer-PCB begonnen. Ein Projekt, das mich noch lange beschäftigen wird...

    Es gibt zwei Widerstände, die mit einem Sternchen markiert sind:R84 und R103. Der R84 bildet mit dem C52 einen HPF für den Aufholverstärker und kann weggelassen werden, wenn der HPF nicht gewünscht ist. Ich weiß nicht, ob ich ihn wünsche oder nicht. Hat wer eine Empfehlung?

    Über den R103 kann ich gar nichts finden, warum hat der ein Sternchen?
     
  2. Ich kenne den Agonizer leider nicht.

    Aber allgemein habe ich die Erfahrung gemacht, daß eine gute Hallspirale (40cm Accutronics) oft viel zu viel tiefe Frequenzen überträgt, die das Ergebnis sehr schwammig werden lassen.

    Ich habe im Moment deshalb immer ein Multimode Filter im HP davor laufen. In meinen geplanten Reverb-Modulen werde ich deshalb auch fest einen VC-Highpass mit einbauen.
    Die Grenzfrequenz des HP mit der Tonhöhe mitlaufen zu lassen (Keyfollow) ergibt einen sehr ausgewogenen Hall.

    So wie ich die Schaltung sehe, läßt sich der HP ja mit TP8 regeln.

    Wenn Du statt einem Trimmer da ein Poti vorsiehst (ich würde mit dem Wert auch etwas experimentieren, vielleicht 10k probieren) kannst Du ihn nach belieben regeln.

    Da der Agonizer ja wohl auch mit extremem Feedback arbeitet, würde ich mir diese Regelmöglichkeit offen lassen, oder zumindest ausprobieren, bevor Du endgültig die Frontplatte mit oder ohne Regler entwirfst (falls Du nicht eine fertige hast).
     
  3. Super! Danke! Große Hilfe! Es ist schon immer etwas blöd, wenn man eigentlich gar nicht weiß, was man so tut. Naja, ich lerne...

    Vielleicht zum Jahreswechsel 2008/2009.
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ne fertige Frontplatte gibt's von Bridechamber.

    elektrolabel hat auch schon einen aufgebaut, siehe:
    viewtopic.php?p=187627#187627
    Ich weiss nur nicht, ob der schon debuggt wurde.

    Wenn ich die Front habe, werde ich den auch mal angehen.
    Wird irgendwann im Januar oder so an mich gesendet, wenn die Tau Phaser Fronten wieder da sind. Vermutlich dann also Februar/März.

    Würde mich daher natürlich auch vorab über Infos freuen.
    Allerdings bin ich dann halt an die Bridechamber Front gebunden.
    Also viel mit Mods wird da nicht sein.

    Aber erstmal funktionsfähig aufbauen. ;-)

    Wegen dem Sternchen bei R103:

    und

    Ergo R84 = R103
     
  5. Danke, doch die ist bestimmt MOTM mein System ist doch Frac.

    Ich hatte R84 und R103 in die Suchfunktion eingegeben, aber keinen Treffer für den 2. erhalten. Aber nun ist ja alles klar, danke!
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    Achja, Frac, ich merk mir hier nicht von jedem das Systemformat. ;-)

    Kriegste da überhaupt die Spiralen montiert?
     
  7. Scott empfiehlt ja ohnehin, die in einem separaten Kästchen auf dem Fußboden zu deponieren. Habe aber schon überlegt, ob ich ein standalone Rack nur für Hall baue... Ich werde sowieso noch ewig für das Teil brauchen und die FP kommt zum Schluss.
     
  8. Anonymous

    Anonymous Guest

    wegen angstmacherei hier ;-) habe ich jetzt auch so ein board............. :roll:
    hmmmm.....ich weiss nur dass der für hall ist und man ne kiste mit meghreren hallspiralen bauen sollte.
    Ist doch inetwa so oder ? ( :oops: )
    hat sich aber gelohnt, hab nämlich den allerletzten Veeblefetzer bekommen :D ( Voltanzeige instrument mit nützlichen features )
    << those are now a collectors item >>
    Zum neural argonizer wollte er sich nicht konkret äussern ob der nochmals aufgelegt wird.
    Jedenfalls hats noch boards.

    gut, will sagen: ich wäre auch froh um infos
    Federhall wollte ich schon lange, aber der von doepfer war nicht ganz nach meinem gusto.


    wo muss ich denn nach hallspiralen gucken ?
    und was braucht mann denn ?
     
  9. Anonymous

    Anonymous Guest

    Du brauchst zwei Hallspiralen dafür.

    Ich hab mir die hier geholt gehabt:
    http://www.tubeampdoctor.com/product_in ... ts_id=1073
    (mir fällt grad auf, dass da ja die Länge steht: 42,5 cm :) )

    Standalone wär natürlich auch ne Idee, aber das Gehäuse
    müsste so gross sein, das es eigentlich ne ziemliche Platzverschwendung wäre. Und dem Boden platzier ich nix, weil ich faul bin und den Boden zum saubermachen möglichst frei habe, weil ich ansonsten gar nicht putze (:oops:).

    Also ich mache es auf jeden Fall im Modulargehäuse.
    Wenns damit Probleme gibt, muss ich mir halt was einfallen lassen.
     
  10. Von der Webseite: "The TLN-156 User Guide contains specific information about selecting suitable Accutronics reverb tanks for the TLN-156"

    Und im User Guide steht : Accutronics #1FB2B1D

    Diese Bezeichnung ist ein Schlüssel für die technischen Eigenschaften.
    Und bedeutet

    #1 - Type 1 (9,25" Length, 3,375" Width, 1,313" Height)
    F - Input Impedance = 1475 Ohm
    B - Output Impedance = 2250 Ohm
    2 - Decay Time = Medium = 1.75 - 3 sec.

    FALSCH ! B - Connectors = Input grounded, Output insulated
    RICHTIG : C (IN insulated / Out grounded) oder D (both insulated)

    1 - no Locking Devices
    D - Mounting Plane = vertical connectors down


    Wenn man Schaltplan und diese Bezeichnung vergleicht, sieht man, daß die dort genannte Hallspirale gar nicht funktioniert.
    Laut Schaltplan muss nämlich der Eingang isoliert sein, der Ausgang liegt einseitig an Masse.
    Die Bezeichnung "B" steht aber für umgekehrte Beschaltung.
    Hat Tellun einen Fehler gemacht.

    Damit würde die Reihen/Parallel-Schaltung nicht funktionieren.

    Darum habe ich da oben FALSCH und RICHTIG hingeschrieben.

    Die Bezeichnung müsste also
    #1FB2C1D oder #1FB2D1D lauten.

    TubeAmpDoctor hat aber den Typ #1 gar nicht im Programm.
    Das ist die kleine Low-Cost Variante.
    Bei TubeAmpDoctor gibt es in der Größe nur den Typ #8

    Beim Typ #8 gibt es aber die Beschaltung "C" oder "D" nicht.

    Darum empfehlen die den Typ #9, den sonicwarrior auch angegeben hat.
    Z-9FB2D1B

    Die ist aber doppelt so groß, klingt aber auch doppelt so gut !
    (Ich hab' meine kleine Dotcom Spirale ja auch gegen eine große vom Typ #9 ersetzt).

    Das einzig, was nicht ganz passt, ist die Eingangsimpedanz, die beim Typ #9 etwas größer ist, daher wird die etwas leiser sein.
    Wie stark sich das bemerkbar macht, kann ich nicht sagen.

    Hier nochmal die links:

    Accutronics USA (für den Typ #1)
    TubeAmpDoctor, Übersicht
    und den link für die Z-9FB2D1B hat Joachim ja schon gepostet.
     
  11. Anonymous

    Anonymous Guest

    ok, vielen Dank.
    btw.: eure ganze disskusion damals zu den hallspiarlen findet sich übrigens im Dotcom thread.
    hatte das dies Jahr mal gelesen.

    ich denke ich verstehe jetzt.
    Die demos sind ganz cool btw.
    mal gucken vielleicht bekommt man beim Tubeampdoctor auch ne kleine auf bestellung.
    Der muss ja sicher ab und zu ordern.
    Da könnte man sich ja zusammenschliessen bzw. im gleichen moment anfragen damits in einem rutsch für ihn geht.
    Ich möchte auch ne kleine zusätzlich haben

    edit: ahh, dort gibst auch DEoxIt
     
  12. Fidgit

    Fidgit aktiviert

    funky, ich habe für den agonizer zwei accutronics 9FB2D1B bauen lassen. der tubedoctor hat "spezielle" hallspiralen damals (vor 2 jahren?) extra bei accutronics bauen lassen müssen. vielleicht ist es heute anders, keine ahnung.

    nein, das modul hab ich (noch) nicht gebaut. you know... ;-)
     
  13. Ich habe Scott gemailt, dass am B gezweifelt wird und sich die Menschen hin zu C oder D orientieren.
     
  14. Ich habe gestern abend noch in der Anleitung zum Agonizer gelesen, daß da beschrieben wird, wie die "B"-Anschlussart umgebaut wird.

    D.h. es wird eine zusätzliche Cinch-Buchse in den Hallrahmen hineingebaut um den Eingang von der Masse isoliert verfügbar zu machen.

    Die Empfehlung der Hallspirale ist also schon in dem Sinn richtig, wenn man sich auf den Umbau einlassen will. (Die kleine Spirale gibt's wahrscheinlich auch nicht mit isoliertem Eingang).

    Ich hätte allerdings Bedenken, in den Stahlrahmen ein Loch zu bohren, ohne daß die empfindliche Aufhängung der Spiralen Schaden nimmt.

    Und wie gesagt, die größere klingt eh besser, braucht natürlich mächtig Platz.
    Aber es wird natürlich anders klingen, als die Beispiele.
    auf der Website wird ja auch gesagt, "wer einen guten Hall will, soll sich ein Lexicon kaufen", der Agonizer ist da eher der kreative Zerstörer von Audiomaterial.
    Deshalb *könnte* es sogar sein, daß die kleine Spirale besser geeignet ist.


    OT

    Jo, ich könnte da eine Bestellung machen.
    Die haben das DeoxIt als Spray, während Banzai das nur als Pressflasche verkauft.
     
  15. Da war ich wohl etwas schnell, als ich gestern noch Scott gemailt habe. :floet:
     
  16. Anonymous

    Anonymous Guest

    wie sieht es aus wegen Gehäusebau ?
    Ich möchte die Hallspiralen auch lieber direkt im modularrack.

    Geht dass wenn ich keinen Trafo direkt im Kabinet habe?
    D.h. es kommt dann nur ne Stromzuleitung von aussen mit 15V und 12V rein
    sollte gehn oder ? ( muss nämlich jetzt eh ein neues Kabinet bauen )


    gabs antwort von Scott ?
     
  17. Wüßte nicht, warum das nicht gehen sollte. Über sowas denke ich noch gar nicht nach, da ich mich chaotischen Menschen die Organiation des Bauteileeinkaufs überfordert.

    Nee, ich habe ihm ja noch ne 2. Mail geschickt, nach dem die Korrektur von Serenadi kam.
     
  18. Hallspirale und Trafo können in einem Gehäuse sein.
    Man sollte den Trafo natürlich nicht direkt neben der Spirale platzieren, da die Tonabnehmer schon eine gewisse Empfindlichkeit haben.

    Aber ein Modulargehäuse sollte groß genug sein, das vernünftig planen zu können.

    Ich habe meine Netzteile unten auf dem Boden, und die Hallspirale oben unters "Dach" gehängt. (ok, mein Cabinett ist auch sehr hoch, aber so vom Prinzip her ...)

    Apropos Aufhängung:
    Ich hatte zuerst die Spirale direkt auf das Holz geschraubt. Natürlich mit den Gummipuffern, die dabei sind, dazwischen.

    Dann habe ich aber gemerkt, daß beim Patchen leichte Erschütterungsgeräusche, wie man sie von Hallspiralen kennt, entstanden sind, je nachdem, wie fest ich die Stecker reindrückte.
    Die lange Spirale hängt halt doch sehr locker in dem Metallrahmen.
    Mit 3,5mm Klinken mag das nicht passieren.

    Ich habe die Spirale daraufhin an Federn aufgehängt.
    Trotzdem entstanden im tiefen Frequenzbereich noch immer leichte Geräusche, ähnlich so, als wenn man ganz dumpf gegen eine große Blechtonne tippt.

    Schon das Spannen der Kabel, die von der Spirale weggehen hat da weitestgehend Abhilfe gebracht. Aber das ist natürlich nicht so ideal.
    Ein Stück Schaumstoff gegen den Spiralenkäfig geklemmt, sollte es auch tun.

    Aber da mir die große Spirale eh zu viele tiefe Frequenzen liefert, habe ich sowieso ein Hochpassfilter hinter den Hall gepatcht. So geht's natürlich auch. ;-)
     
  19. Anonymous

    Anonymous Guest

    ok, merci, dann kann ich auch mal etwas konzept in mein Chaos bringen ( welches wirklich grioss ist............;-) )
     
  20. Anonymous

    Anonymous Guest

    der war übrigens ausverkauft als ich mal geguckt habe.
    ich hoffe mal dass der wieder kommt.

    ich hab meine platinen noch nicht angefangen,
    aber das Rack mit den Halltanks steht seit langem.
    leider hab ichs durch nen dummen klienen fheler 1,5 cm zu kurz gebaut.
    Die haben dann gefehlt um die Tanlks nebeneinander einzubauen, und die fehlen auch um zwei 19" Zoll Module voller briete einzubauen.
    Ach ja, das Rack ist eine Reihe Dotcom format .
    Da kommen dann später zwei Klöee sEquenzer rein falls ich mich mal bequemen mag die zu bauen.


    sollte mich mal um die platinen kümmern.
    allerdings hab cih da rechten respekt vor udn zwietens schien es mir so dass man das ganze modullayout überarbeiten muss:
    sprich einige attenuatoren oder swicthes zusätzlich machen.
    wird dann alles allerdings recht gross
     
  21. Anonymous

    Anonymous Guest

    speilt es ne rolle in welcher lage ich die halltanks installiere ?
    Ich hab zwar shcon ein kabinett gebaut, aber ads passt nicht in mein konzept.
    D.h. ich würde die halltanks lieber in mein Eurorack einbauen.
    Dazu müsste ich die Tanks an die Rückwand schrauben,
    d.h. sie wären dann 90° gedreht.

    hmmm oder decke wäre noch besser, dann würden sie auf dem kopf hängen.
    würde beides gehen ?
     
  22. Ja, kannst Du machen wie es passt.
    .
     
  23. Anonymous

    Anonymous Guest

  24. Re:

    Habe meinen Neural Agonizer jetzt endlich mal fertig gebaut, leider habe ich beim Kalibrieren beim Schritt für die Trimmer TP6 und TP7 [Feedback] festgestellt, dass ich an Pin 7 von U4 einen höherfrequenten Sinus habe, der da nicht hin sollte. Ärgerlich.
     

Diese Seite empfehlen