Test-Software o.ä. für Vinyl-Mastering?

Dieses Thema im Forum "Apple MacOS" wurde erstellt von 11ish, 8. November 2010.

  1. 11ish

    11ish Tach

    Moin,

    hab mal ne Frage. Gibt es eine Software, mit der man

    - audio-files auf vinyl-Presstauglichkeit prüfen kann
    und/oder
    - ggf. untaugliche files gezielt nach vinyl-Kriterien ausbessern kann?

    Ich hab 'nen Behringer Edison um die Phase zu überprüfen, aber das reicht ja wahrscheinlich nicht.

    Was ich weiß, ist dass Phasengleichheit wichtig ist und dass der Bassbereich möglichst mono und in der Mitte sein soll…
    aber da hört's auch schon auf.
    Gibt es also eine Software für MAC, mit der man aus Audiomaterial für diesen Zweck das Optimum rausholen (oder zumindest die Tauglichkeit prüfen) kann?

    Natürlich lässt man extern vom Presswerk mastern, aber man will ja im Vorfeld schon möglichst Fehler vermeiden und gutes Material liefern.

    Für sachdienliche Hinweise schon mal besten Dank!
     
  2. Crabman

    Crabman bin angekommen

    Software weiss ich leider keine aber wenn Du Deine selbst genannten Tips berücksichtigst und extra nochmal mastern lässt sollte der Techniker eigentlich keine Probleme mit Deinem File haben.Sofern es vorher schon einigermaßen gut klingt.Man könnte jetzt noch steilflankig Bass und Höhen cutten aber diese"Faustregeln"sehen bei jedem auch irgendwie anders aus.Ich mach`s vom Material abhängig.Mindestens alles unter 40HZ weg (viele cutten auch bei 55-60HZ schon hart)und bei den Höhen darf`s afaik auch ab 12khz wieder steiler nach unten gehen.Das sind aber Sachen,die ein Engineer ebenfalls easy machen kann.Und wird.
     
  3. Zolo

    Zolo Tach

    Nein da gibts leider nichts. Außer dass man sich die Phase im Bassbereich im nem Analyzer anschauen kann. Kein Wunder denn wir reden hier über einen handwerklichen Vorgang und keinen digitalen export! Jeder Schnitt und jedes Presswerk klingt ja schon anders. Ja vielleicht sogar jede Pressung und Schnitt unter gleichen Vorraussetzungen.
    Meine Erfahrung ist, daß der Klang jetzt aber nicht soooo anders ist. Natürlich schon anders. Man sagt es kommen Höhen hinzu (bei 8 Khz) und Bässe werden leicht weniger... Aber das ist nicht so extrem, daß man da jetzt drauf eingehen MUSS. Glaub die ganzen sie Sachen die es auf Beatport UND VInyl gibt sind die gleiche Mastering Version ;-)

    Ist zu wenig Dynamik/zu viel Lautheit kann die Nadel rausfliegen und springen. Seltsamerweise kommt das bei aktuellen Platten recht häufig vor. Das kenn ich von ner eigenen Scheibe und einmal hats in den Höhen nach der Pressung gezischelt. Beides wurden von Leuten gemastert die noch keine Erfahrung mit Vinylmastering hatten, die aber von der Theorie her trotzdem bescheid wussten.

    Mein Tip: nicht zu laut Mastern (aktuelle Platte vergleichen), nicht mehr Höhen reinhauen als sonst und einfach machen. Wird schon nicht schief gehen ;-) Und wenn du dir ganz ganz sicher sein willst, mach vorher ein Dublate für n fuffi oder was... Es gibt normalerweise eh vorher ne kurze Testpressung. Allerdings machen sich die Labels da net viel Mühe und ich hab noch nie mitbekommen, daß nach einer Testpressung noch was geändert wurde. Jemand anders das mal erlebt ?

    Gruß Zolo
     
  4. 11ish

    11ish Tach

    danke euch! :supi:

    Ja, dann denke ich auch, dass es einigermaßen was wird, wenn ich so vorgehe.
     
  5. sushiluv

    sushiluv bin angekommen

    Hallo,

    ich würde da jemanden ranlassen der sich auskennt. vinyl ist ja recht teuer und dann soll es ja auch ein möglichst gut klingendes produkt werden.

    wir haben bei optimum in bristol mastern lassen, preis hab ich nimmer in erinnerung, war aber nicht so dramatisch bei zwei nummern.
    als ich die gemasterten files zum probehören bekam war ich wie meist fast enttäuscht, auf vinyl haben die tracks dann aber zu leben angefangen, was auch immer die jungs gemacht haben, sie haben es super gemacht. das mastering bei curved ist auch gut, die sind auch alle sehr nett und zuvorkommend.

    wir nehmen für digital nicht die vinylmasters, ich finde die klingen anders.


    gruß,
    sl
     
  6. Crabman

    Crabman bin angekommen

    Nein :)

    Die Zeit zwischen Test und VÖ oder den Promos ist ärgerlicherweise immer extrem knapp bemessen.Da müssten schon die gröbsten Sauereien passiert sein damit Labels das dann noch ändern lassen.Zumindest die,die ich kenne.Habe das ein oder andere mal auch schon mit Unzufriedenheiten leben müssen.Einmal sogar richtig bitter,das Mastering war schlecht weil die selber gemastert hatten und mir nichts gesagt haben.Musste unbedingt noch vorm Sommerloch raus.Als ich das Teil in Händen hielt dachte ich er will mich verarschen.Die Songs waren regelrecht in sich zusammen gefallen weil alles Stur auf Lautheit getrimmt wurde,scheisse EQued und mein Favorit auf der Platte war gar übersteuert.Das hätte ich ihm fast um die Ohren gehauen.Zumal es ein Freund von mir ist respektive war.
     
  7. 11ish

    11ish Tach

    Danke für den Tipp! Die werd ich mal anschreiben.
     
  8. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ja, allerdings kam es nicht so häufig vor, dass es nicht gut klang.
     

Diese Seite empfehlen