Teuere/Gute Monitore vs. Raumoptimierung

Dieses Thema im Forum "Studio" wurde erstellt von Thx2, 4. Juli 2013.

?

Monitore oder Raumakustik?

  1. Lieber Teuere Monitore

    6 Stimme(n)
    50,0%
  2. Lieber gute Raumakustik und billigere Monitore

    6 Stimme(n)
    50,0%
  1. Thx2

    Thx2 Tach

    Hallo zusammen,
    Ich denke so eine Umfrage gab es hier noch nicht (oder überhaupt einen Thread dazu) und es interessiert mich mal wie ihr so darüber denkt.

    Die Frage:
    Würdet ihr lieber mehr Geld in Monitore stecken oder lieber günstigere kaufen und dafür die Raumakustik optimieren?

    Es wäre außerdem ganz interessant die Begründung euerer Meinung zu hören. (als Beitrag)

    Persönliche Meinung:
    Ich persönlich stecke lieber mehr Geld in Monitore , bestenfalls 2 Paar (ATC SCM25 & NS40m z.b. :mrgreen: )

    Denn wenn
    -Der Frequenzgang nicht Linear ist
    -Die Bässe nicht richtig abgebildet werden können (bzw... der Druck halt einfach fehlt)
    -Sachen verborgen bleiben die erst mit einem 3 Wege System richtig zu hören sind (bei einem 2 Wege System)

    Dann hilft die Optimierung der Akustik auch mehr so viel...

    Ansonsten sind Referenzboxen wie bestenfalls die NS10m nie verkehrt.
    Klingen wirklich unglaublich "neutral", um nicht zu sagen scheiße. (Ich mag genau das, ne Bassdrum auf NS10, yeah... geiler Sound! :mrgreen: )

    Natürlich hat man dann das Problem mit Flatterechos, Bassmoden etc...
    Aber daran kann man sich ja gewöhnen wenn man weiß das die Bässe z.b. überbetont sind, gleich weniger rein drehen etc... Aber was man erst garnicht hört, kann man nicht mischen!

    Wie seht ihr das Thema so ?

    lg
    Thx2
     
  2. Thx2

    Thx2 Tach

    Achja, anlass für diesen Topic ist mit unter
    das ich sehr oft lese (in vielen Foren) "Lieber kleine Boxen und dafür die Akustik optimieren". Ich persönlich finde das falsch !

    lg
    Thx2
     
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    das hat nichts mit deiner persönlichen meinung zu tun.
    tatsache ist: in einem raum der scheiße klingt, werden auch die teuersten hi-end monitore scheiße klingen.

    von daher Raum > Monitore
     
  4. Thx2

    Thx2 Tach

    Trotzdem hörst du unterm strich mehr mit High End Kram, und das ist wichtig.
    "sie klingen Scheiße", da hast du dich schlecht ausgedrückt. Der Monitor klingt überall gleich, der Raum fügt halt dann "verfälschungen" hinzu, ja -
    aber wenn man das weiß kann man sich da etwas drauf einstellen und direkt so mischen das es dann gut klingt mehr oder weniger.

    Wenn du nun so eine "Billig Tröte" hast mit 2 Wege und hörst keinen Bass hast aber einen Super Raum => Schön für dich, deswegen kannst du die Sachen die die Box nicht hörbar macht
    auch nicht mischen :mrgreen:
    Ganz davon abgesehen, das diese Billig Tröten sicher nicht sonderlich Linear sind, wohl eher "hier bisschen was dazu, hier was weg" und evtl. sogar noch nen netten Treble und Bass Regler an der Box haben :mrgreen:

    Also, ich berichtige mal kurz:

    Monitore > Raum
     
  5. tom f

    tom f Moderator

    würdest du gerne in einem raum auf einem teuren fernseher fernsehen wollen wenn in dem raum sehr viele lichtreflexionen aus allenmöglichen richtungen dies erschweren oder lieber auf einem standardgerät bei dem du das bild gestochen scharf siehst ?

    die besten boxen nutzen dir wenig wenn du flatterechos und löcher bzw. anhebungen bei den bässen hast die schonmal 12db haben.

    mfg
     
  6. tom f

    tom f Moderator

    ps: willst di hier nun eine ratschlag haben oder willst du eine an sich fragwürdige meinung befürworten?

    wenn du es schon "weisst" dass du nur auf sehr teuren boxen mixen kannst dann kauf sie doch und mixe - aber bedenke dass tausenden tolle und kommerziell erfolgreiche mixes auf an sich sehr bescheidenen ns-10 gemacht wurden.
     
  7. theorist

    theorist Tach

    Wenn du schon Monitore hast, die einen 8" Treiber haben und so im um die 1000 - 1500 Euro das Stück kosten, dann würd ich aufjedenfall zuerst in die Raumakustik investieren, als mir Monitore für das Doppelte zu holen. Monitore im Preisbereich über 1500 Euro halte ich für Luxus und deren Unterschiede gehören für mich in den Bereich der Geschmacksfrage. Aber eben, bevor du es nicht selbst ausprobiert hast, wird ich hier niemand überzeugen können.
     
  8. Thx2

    Thx2 Tach

    @Tom f:
    Das ist nur eine Umfrage quasi.
    Ich hab meine Meinung oben ja hingeschrieben

    Ich hab doch ATC SCM25 Aktiv in einem Akustisch unbehandelten Raum ??? Von daher hab ich es wohl "ausprobiert" :floet:
     
  9. theorist

    theorist Tach

    Ich meinte, dass du vermutlich deine ATCs noch nie in deinem akustisch behandelten Raum gehört hast ;-) Und wenn für dich der Unterschied zwischen deinen vorherigen Boxen zu den ATCs so beeindruckt hat, dann wird dich eine gute Raumakustik erst recht beeindrucken. Das Problem mit der Aukustik ist halt, dass die nicht so leicht zu haben ist wie ein paar neue Monitore. Das ist wie bei der Synthese, da muss man halt zuerst ganz unten durch, bevor man ans Ziel kommt. Oder man kauft sie sehr, sehr teuer ein. Aber wenn du dir Boxen für 7000 Euro kaufen kannst, dann wirst du auch dein Raum vom Fachmann optimieren lassen können. Voraussetzung ist halt, dass dein Raum dafür überhaupt taugt und dass du dort auch lange bleiben kannst, damit sich die Investition überhaupt lohnt.
     
  10. Thx2

    Thx2 Tach

    Ich hab nicht vor auf dauer in dem Raum zu bleiben wo ich aktuell bin, das hat hauptsächlich 3 Gründe:

    1.Regieraum Platz begrenzt, geht eig. aber mehr wäre trotzdem toll (hab halt nur ne Regie)
    2.Kein Raum für die Aufnahme von Instrumenten / Gesang (sag ich ja...)
    3.Eltern & Nachbarn (Wobei die Nachbarn eig. kein Problem sind, nur die Eltern die Musik nicht sogerne hören wollen, vorallem in der Lautstärke :mrgreen:)

    Deswegen werd ich mich sobald ich mein ganzes Equipment mal zuammen habe
    und alles gut läuft wie es ist gedanken machen wo ich dauerhaft mit dem ganzen Krempel hin will, und dann auch akustisch optimieren lassen.

    An der Akustik will ich wirklich selbst nichts rumpfuschen, da darf sehr gern ein Studiobauer/Designer ran...
    Dann aber auch gleich Regie und Aufnahmeraum.

    Hab da aber auch noch ein bisschen Zeit, bin ja erst 18 ;-)

    Und ich geb dir recht, Akustik & Gute Boxen sind das maß aller Dinge, hier gehts ja aber darum für was ihr euch entscheiden würdet - wenn ihr nur eins davon haben könntet :school:

    lg
     
  11. Reiman

    Reiman Tach

    Ganz klar für die Boxen !!!
    Was nutz mir ein ausgewogener Raum wenn keine Lautsprecher vorhanden sind, um was zu hören :selfhammer:

    Viele Grüße
    Fred
     
  12. psicolor

    psicolor Busfahrer und Bademeister

    Ich würd mich für den Raum entscheiden.
    Eine schlechte Raumakkustik nervt ohne Ende - selbst wenn keine Boxen drin stehen!
     
  13. Man sollte beides machen, wobei man sich mit einer billigen Abhöre ohnehin keinen Gefallen tut. Dann kann man sich auch ne normale Stereoanlage als Abhöre hinstellen. Den Raum sollte man natürlich auch entsprechend vorbereiten, daher aus meiner SIcht immer "beides" machen, dann ist man auf der richtigen Seite.
     
  14. intercorni

    intercorni aktiv

    Billig oder teuer ist doch keine Garantie für gute oder schlechte Monitore.
    Ein guter Monitor in einem schlechten Raum kann gut funktionieren, wenn man die Akustik gut einschätzen kann.
     
  15. spookyman

    spookyman bin angekommen

    Beides ist wichtig. Bei den Monitoren muss man schon sagen dass der Qualitätsunterschied nicht immer so riesig gross und von Anhib hörbar ist. Der Preisunterschied dafür kann riesig sein...und gute Monitore müssen nicht zwingend teuer seind.
    Die Akustik macht einen deutlich hörbaren Unterschied. Aber wie schon weiter oben erwähnt, Monitoren zu kaufen ist einfacher...akustische Massnahmen zu treffen ist nicht so einfach ! Man kann bei akustischen Massnahmen auch viel falsch machen. Daher, der Beizug eines Spezialisten ist empfehlenswert.

    Letzten Samstag spielten wir in einer Halle mit einer katastrophalen Akustik. Die Martin Audio Anlage die vor Ort installiert wurde, und die Qualität dieser Anlage ist herrvoragend, kam einfach nicht zur Geltung. Total Schade !
     
  16. tom f

    tom f Moderator


    rofl...

    scherzkeks
     
  17. rechner7

    rechner7 Tach

    boxen ohne raum ist auch schlecht! :selfhammer:
     
  18. mookie

    mookie B Nutzer

    Man muss stets so viel Geld wie möglich investieren, nur dann ist mit annehmbaren Ergebnissen zu rechnen.
    Verwenden muss man die gekauften Geräte allerdings nicht, die Investition ist hier das A und O und birgt das Geheimnis professioneller Musikproduktion.
     
  19. shiroiyuki

    shiroiyuki Tach

    :supi:

    /edit: Verrate hier doch nicht die geheimen Tricks in aller Öffentlichkeit Mookie.... :opa:
     
  20. Anonymous

    Anonymous Guest

    gekaufte kompetenz

    dann noch möglichst viele fotos davon ins netz, jede woche wieder neu und man ist im im netz schon fast automatisch der held.
     
  21. Ich stell mir im Moment gerade die gleiche Frage. Wobei ich eher zur Raumoptimierung tendiere...

    Budget 1500 euro.

    Vorhanden sind event 20/20 bas v2, in nicht behandelten Raum. Es stehn allerdings einige kästen und Regale im Raum, er ist also nicht ganz nackt...

    Die Event sind alles andere als genau. Der Raum hat schon heftige Moden, flatterechos halten sich in Grenzen. Aber ich tendiere dazu das richtig auszumessen und dann in selbstgebaute Bassfallen, Absorber und Basotect für schlecht montierbare Stellen zu investieren.
    Ich denke für details, vor allem in höheren Frequenzbereichen nehm ich meine Akg 271 mk2 zur Hilfe. Für das Einschätzen von Lautstärkerelationen, bzw fürs Musizieren selber brauche ich einfach Monitore. Das funktioniert mit dem Kopförer nicht so gut.
    Wenn meine eh schon nicht so genauen 20/20 nicht von den ganzen Raumschweinereien noch undefinierter gemacht werden, wär das ein großer Fortschritt...

    Dann kann man ja immer noch auf bessere Boxen sparen...
     
  22. mink99

    mink99 bin angekommen

    Aber keine Fotos von den eigenen Geräten , sondern Fotos von gleichen Geräten aus gearstlutz....
     
  23. siebenachtel

    siebenachtel bin angekommen

    meiner meinung nach ist das mit den "schlechten Boxen" sehr relativ.
    finde das wird hier etwas übertrieben dargestellt

    habe und kenne A7X, die alten roten Tannoy, logitech 230.
    ich vertrete die ansicht dass man heute im bereich von 100-200 stutz boxen bekommt die restaunlich gut tönen........zumindest fürs musikhören :lol:
    ...am schluss sind die alle nicht linear....
    Theorist hats kürzlich in nem andern thread mal ausgeführt wievile db unterschied, auf eizelne frequenzen, entstehen können in nem schlechten raum.
    Denke das ist ein mehrfaches ! von der differnez zwischen tueren und billigen boxen.
    wobei ich mit teuer die 1000-1500€ dinger per paar meine, und mit billig die 100€ .....würfel.
    meine wohnsituation/ akkustik bestätigt mir das eben gesagte.....
    insofern völlig klar: Raum > Boxen

    aber eben, die freude an der sache und die ganze bequemlichkeit, ....kaufrausch/ konsumverhalten.....prägung durch die gesellschaft.....
    ode anders gesagt: zuerst kauft man sich die boxen, und damit die gewiussheit das die alle in den foren die von raum optimeren reden doch recht haben :lol: :lol: :lol:
    ich selber musste ja leider umziehen, raum umbauen geht nicht
     
  24. Feldrauschen

    Feldrauschen bin angekommen

    beides ist richtig, ich brauche relativ
    ordentliche monitore, die kosten eben ihr geld.., raumakustik kann auch mit primitiven mitteln optimiert werden, billig monitore sind nicht so dolle, ok, tendiere zu den besseren boxen, mit gnstiger
    raumoptimierung, letztlich gehjt es ja darum frequenzreflektionen in den griff zu bekommen,
    eine andere methode ist die software lösung, die gut klappen soll.
    betreibe selbst boxen so um die 500 euro, bin damit recht happy, wenn diese gut positioniert sind, nicht zu nah an der wand, der raum nicht zu klein, dann, im nahfeldbereich isses voll ok, ohne grosse raumoptimierung,
    solange wände nicht alle glatt sind...
     

Diese Seite empfehlen