Fakten The Next Behringer II - Statusmeldungen - Sachlich bleiben!

Beitrag Nr. 1 wurde als (mich) weiterbringende hilfreiche Antwort markiert.

Moogulator
Moogulator
Admin
vermeidet hier Kriege / Glaubenskram - wer's braucht, dort: https://www.sequencer.de/synthesize...r-vs-pro-behringer.155546/page-2#post-2071377. Wenn es eure Lieblingsfirma (o. Gegenteil) - bitte in normalem Rahmen über Neues aus dem Hause Behringer reden. Bekundungen über deren Politik, Land, Gebaren (etc.) sowie Grabenkriege bitte NICHT hier - sondern eigenen Thread aufmachen mit sprechendem Betreff.
Ok, wieder zurück On Topic - Behringer Status - Kann hier sogar gevoted werden, was nicht Behringer Status ist, kann durch euch "nach unten" gevoted werden, sinnstiftendes nach oben.

Statusliste bisher bis Anfang 2021:
aktualisiert Liste ist im obigen Link TAGESAKTUELL ...

2021 - 06 Brains - Mutable Modulkopie, vorgestellt + LmDrum - angelehnt an die "zweite" Linndrum Drumbox + Moog System Bundles und Intellijel Quad VCA unter eigenem Namen, technisch aber sehr ähnlich.

2021 -01 B zeigt Oberheim Ob-Xa Clone mit genau diesem Namen und Logo (!) https://www.sequencer.de/synthesizer/threads/markenrecht-ot-und-streit-aus-behringer.156994/ , verschickt ihn zu 100 Stk als "Minivorserie"

2021-01 Kobol gezeigt

2020-11 2600 auslieferung

2020-11 Behremin – Behringers Theremin für $99 gezeigt. MonoPoly Preis genannt 699 und erste Auslieferung an erste Videoblogger, außerdem Swing – Keystep-Clone für 10€ weniger als das Vorbild inkl Aftertouch.

2020-11 Korg SQ10 Clone als Platine gezeigt, außerdem sehr interessantes Digitalpult Flow8 für sehr wenig Geld

2020-10 Oberheim Two Voice – Clone wird angekündigt in Form einer Platine – mit Modularsektion rechts – ähnlich Neutron. Das entspricht 2x SEM.

2020-10 EMS-Clone als Platinen-Rendering wird gezeigt

2020-09 Vorschlag von Boss-Pedalen im Eurorackformat (Behringer cloned diese schon länger)

2020-09 Pro-800 Clone des Sequential Prophet 600 aber mit 8 Stimmen im Desktop ist für Januar 2021 angekündigt und gezeigt worden. mehr dazu. Das Gerät entstand mit Hilfe von „GliGli“, der das alternative Firmware-OS für den klassischen P600 gebaut hat.

2020-08 Bunte RD6 (606) Varianten aufgetaucht. Drummachine wie TD3 in div. Farben zu haben, Shipping ARP2500 Module jetzt, 25.8. – Schiffe brauchen aber auch Zeit. Gespannt, wann das sein wird

2020-08 Wave2.2, Wave2.3 ist als BBG Wave jetzt offiziell angekündigt – Bisher gab es nur eine Platine. Er kommt- Natürlich in kompakterer Bauweise. Hermann Seib (Arakula im Forum) arbeitet mit! Bekanntes PPG-Superbrain/Nerd.

2020-07 Behringer zeigt Eurorack-Versionen des ARP 2500 als Module. Das Original sieht so aus: ARP 2500

2020-07 CEM3396 (Oberheim Matrix 1000 vs 6, Cheetah MS6 etc.) kommt und lt Behringer auch noch mehr Synth-auf-einem-Chip von SSM

2020 – 06 EMS-artige Matrix wird gezeigt für Synthi A / VCS3 Clone

2020 – 05 MonoPoly mit Klapppanel und MPC namens Jam gezeigt, ersterer Prototypstatus, letztere ist ein Rendering

2020-04/05 Solina mit Phaser wieder aufgetaucht als echter Prototyp, die String Machine kommt also wohl wirklich..

2020 – 03 Kostenlose DAW soll in 18 Monaten kommen, Features nicht bekannt.

2020 – 03 Solina-Idee und Video taucht auf / RD9 ebenso, auch ein Prophet 600 Clone. Platinen

2020 – 02 Roland CR-78 Clone BR-78 angekündigt und User gebeten um Vorschläge für Optik. Soll 150€ kosten.
Außerdem Devil Fish 303: TD3 wozu es einen offenen Brief vom Entwickler gibt. Die Sache wurde sehr heiß diskutiert mit dem Entwickler der Mod, Robin – nicht selten in der Reihe der Behringer-Geschichte. Entwurf heißt „Murdered Out„, warum auch immer. Kommt vermutlich nicht auf den Markt.

2020 – 01 – NAMM – Roland 100m Module, Moog Module und CS80 angeteasert und Video gezeigt – Moog System 15, 35 und 55 werden als Komplettsystem angeboten und beim System 100m sind alle Module jetzt die es im Original gibt, nur anders zusammengestellt wegen der Größe – beide sind ziemlich sinnvoll umgesetzt. Außerdem RD6 – ein TR606 Clone und Behringer 2600 jetzt offiziell und funktionsfertig!



Ab hier Absteigend sortiert, jahresweise 2019 – 2010

2019-01 Behringer Crave 149€-Semimodular Synth – ausgeliefert Prototyp – stark inspiriert vom Moog Mother 32 mit anderem Layout
2019-11 TB303 Clone TD-3 für 150€ da. in rot, blau, gelb, schwarz, silber16-step sequencer / 7 tracks jeder mit 250 user patterns, Arpeggiator wide patterns f. sound effects, Distortion Boss DS-1 Clone eingebaut, 16-voice Poly Chain

2019-04 Eurorack Case 104 – (104 HP Breit) – für 75€ bereits in den Shops
2019-04 Korg MS20 Clone der bereits in der Leak-Liste mit dabei war ist jetzt zu sehen – heißt jetzt K2 und ist eine offenbar exakte Kopie des Korg Originals in einem ähnlichen Look und Case wie Model D / Pro One. Schätze der Preis liegt auch hier bier 299€.250€ unter dem von Korg.

2019-04 EDP Wasp Warenzeichen auf Wasp registriert. Clone kommt also auch…?
2019-05 Solina String mit Smallstone Phaser als Desktop Rendering taucht auf mit Frage „sollen wir das machen“? Frage an die Community. Antwort: Nein.

2019-05 Gerüchte CS80 (Behringername: DS80) kursieren, Renderings in mehreren Versionen, Desktop gibt es schon: Deckards Dream, aber sowas interessiert Behringer in der Regel nicht, denn den MS20 gibt es auch noch in kleiner, und den SH101 ebenso, wenn auch digital – und sogar von den Original-Firmen. VERZÖGERT SICH

2019-05 ARP 2600 – Platine und Gehäuse gezeigt & bestätigt

2019-06 Matrix des EMS VCS3 / Konstruktionszeichnung bei Behringer

2019-07 Virus A/B-Clone/Inspiration, Prophet 5, Eurorack: Maths – Patente NICHT abgelaufen – Kommt nicht, einfach nur Bilder.

2019-07 Umnennung einiger Clones – mutmaßlich wegen zu starker Nähe zum Originalnamen wie etwa Rolands X0X Bezeichnung, so heißt seit 20.7. der MS101 nun MS1, TR-Drum-Machines: RD8 (808) und RD9 (909).

2019-8 – RD8 wird ausgeliefert mit neuem Namen. (TR808)

2019-8-2 Polypressure Tastatur für DS80 (CS80) & ggf. andere Synthesizer ggf. als Masterkeyboard – Grundlage für CS80 Clone.


2019-8-3 MOS LAB wurde angefragt f. Kooperation. Moog Clones? ARP2500 & Kobol/Polykobol? Quelle: MOS-LAB selbst.


2019-8-4 Behringer liefert K2 (MS20 Clone) aus

2019 – 23.Aug.zeigt Platine eines Moog Moduls o. Roland System 100m? Behringer Kartons mit K2 Aufschrift, so wie beim Odyssey… – „wir liefern“ – in 2 Wochen da. Versandhäuser prügeln sich, Behringer 10€ billiger – entscheidet für Verkauf – Harte Sache.


2019-8-5 Behringer gründet Research Center in Tokyo mit Korg Entwickler Hiroaki Nishijima (MS20, Component Modeling und damit Z1, MS2000 etc..) – nun auch digitalere Clones / besseren MS20 ..? Text: Analoge Synths, nicht Digital / Richtung Z1.

2019-10 Pro One, K2 und Crave ausgeliefert

2019-11 TB303 Clone TD-3 für 150€ inoffiziell gezeigt, noch Leak – aber ist eigentlich schon da. in rot, blau, gelb, schwarz, silber16-step sequencer / 7 tracks jeder mit 250 user patterns, Arpeggiator wide patterns f. sound effects, Distortion DS-1, 16-voice Poly Chain

2019-11B
Registrierte Markennamen Blue Marvin, Kobol, Polykobol, Polivoks, Synthex, Trident, Quadra, Sourse, Prodigy, Logan, Pro-16, Pro-800, Monopoly


2019-11C Wing, das große Digitalpult mit 40Ch, Motorfadern und FX sowie Recording-Möglichkeit ist da vom MIDAS-Team.

2019.-11D Wasp geleakt von Sweetwater – Desktop wie erwartet und zwar genau so zu sehen, dann wieder offline genommen.
(Korg) Monopoly registriert. Poly D öffentlich gemacht (paraphoner Minimoog – Clone aber im Stile des Monopoly mit 4 OSCs und einem Filter und Tastatur)


2019 – Moog Module Eurorack gezeigt: Preis/Auslieferung unklar.


2019- 12 – 20 Gebrauchtmarkt-Portal angekündigt
2019- 12 – 31 Octave Cat Clone im Desktopgehäuse vorgestellt, wie Model D etc – mit Funktionen des Cat SRM 2 .. 2 VCOs, 1 Filter, 2 Subosc, FM, Ringmodulator, Sync.


2018-01 – Behringer NeutronAusgeliefert: 2018-06
2018-01 – Behringer UB-Xa („Uliheim“) – Ausgeliefert: Prototyp-Status, VERZÖGERT SICH: vermutlich erst 2021, Polysynth dauern länger
2018-02 – Roland Jupiter 8 – Ausgeliefert: nein
2018-03 – Behringer Pro-One („Bro-One“) – Ausgeliefert: ausgeliefert
2018-03 – Behringer Poly D Keyboard – Anfang 2020 ausgeliefert
2018-04 – Behringer System 100M Module / 100m Module: Gezeigt auf NAMM2020 – kommt April 2020__

2017-02 – Behringer Volca – kommt nicht
2017-03 – Behringer Model D („Ulimoog / Boog“)Ausgeliefert: 2018-03
2017-03 – Oxford OSCar – Ausgeliefert: tba
2017-03 – ARP 2600 – Prototyp funktioniert: kommt: tba
2017-04 – Behringer Deepmind 6Ausgeliefert: 2017-06
2017-05 – Behringer VC-340 Vocoder – Ausgeliefert: 2019
2017-08 – Behringer MS-1 – bisher MS101 – ausgeliefert 2019
2017-10 – Behringer June-60 Juno Chorus – Ausgeliefert: 2018-11
2017-12 – EDP Wasp – Ausgeliefert:als Desktop Ende 2019
2017-12 – Behringer Cat („Bat“) – Ausgeliefert: Vorgestellt Ende 2019 (31.12.2019) – Ausgeliefert März ’20, 299€

2017-12 – Synthi VCS3 (VCX3) („Butney“) – Ausgeliefert: tba
2017-12 – Behringer K2 (Korg MS20 Clone, bisher K20) – Ausgeliefert: 23.August erst 329,dann 299€
2017-12 – Behringer Maelstorm Effects Processor – Ausgeliefert: tba
2017-12 – Behringer RD-999 – Ausgeliefert: tba
2017-12 – Behringer LMX („Ulidrum“) – Ausgeliefert: nein
2017-12 – Behringer OMX (DMX) – Ausgeliefert: nein
_

2016-07 – Behringer Deepmind Keyboard – Ausgeliefert: 2016-12
2016-08 – Behringer Deepmind 12D Desktop – Ausgeliefert: 2017-09
2016-10 – Behringer RD-808 Drummachine TR909 Clone- jetzt RD8 – Ausgeliefert:– auslieferung 2019
2016-12 – Behringer RD-909 Drummachine TR909 Clone – jetzt RD9 – Ausgeliefert: ausgeliefert
_

2014-11 – Analyse u.a. eines PPGs – Jupiter 8 – kommt vermutlich nicht.
2014-12 – Behringer Odyssey („Ulissey“) – Ausgeliefert: ca. 8.August 2019 – Unterschiede zum Korg Odyssey
_
2010-06 – Behringer Phat 106 (Vorläufer Deepmind) auf Basis Juno 60 auf Amazona vorgestellt – Wir haben damals eine Umfrage gemacht und es gab ein Minimalkonzept (Phat 106) und ein Maximalkonzept von mir namens Tyrell (gab es dann als Software die von U-HE aus meiner Vorlage gebaut wurde – es wurden nicht alle Elemente eingebaut zB Sättigung und Verzerrung, Sequencer etc aber es ist weitgehend die Basis)

Wegen der Menge der Vorstellungen und Entwürfe führe ich die Liste nicht aktuell nach, dafür gibt es diesen Thread…
 
Zuletzt bearbeitet:
swissdoc
swissdoc
back on duty
Fair Enough. Dennoch klingt es lustig und auch wenn man sieht, wie schnell andere Firmen da Sachen raushauen, wirkt es komisch. Ist aber wohl eher so wie einem Vektor-Rechner. Wenn die Pipeline erst mal gefüllt ist, dann geht es richtig zu Sache. Oder anders: Aus der Ruhe kommt die Kraft.
 
micromoog
micromoog
Rhabarber Barbara
Behringers Music Tribe ist ein Großkonzern, da denkt man drei Schritte voraus um Sachen effizient und mit Synergieeffekten fertigen zu können. Wie man sieht, fangen die ja nicht bei jedem Gerät von Null an, da werden firmeninterne Gehäusestandards und Grundlayouts geschaffen.
Die fluktuierenden Teams und Rohstoffbeschaffung könnten weitere Bremsen sein.

Diese doch relativ langatmige Kette nutzen jetzt die Kleinen um das vorhandene Budget der "Ungeduldigen" während der Warteschleife abzufangen (nur eben oft dann zum Preisfaktor 4-6). Das ist auch gut so, in der Zeit zwischen Teasern und Liefern bringen uns Ulis Mitbewerber immer wieder schöne Sachen weil sie es einfach schneller können - das hat aber dann halt seinen Preis.
 
Killnoizer
Killnoizer
|||
Das andere schneller liefern halte ich aber für ein Gerücht. Wir haben grad zwei große aktuelle Geräte gebraucht erstanden, weil es keine Neuware gibt , Line6 sowie T.C. , und KORG liefert auch nicht.
Aber das wurde hier bestimmt auch schon gesagt. Auf Behringer warten wir auch grade ....
 
Vagina Dentata
Vagina Dentata
Feindbild der Degenerierten
Wie groß mag wohl die Wahrscheinlichkeit sein, dass Behringer die Module Clouds (Beads, als Cloud-Nachfolger, wäre mir zu teuer), Elements und Rings (alles Mutable Instruments) klont? Die 3 hatte ich mir vor längerer Zeit schon notiert. Wenn dies nämlich geschähe, wäre ich bereit, zumindest ein kleines Modularsystem für bestimmte Zwecke aufzubauen.
 
tichoid
tichoid
Maschinist
Wie groß mag wohl die Wahrscheinlichkeit sein, dass Behringer die Module Clouds (Beads, als Cloud-Nachfolger, wäre mir zu teuer), Elements und Rings (alles Mutable Instruments) klont? Die 3 hatte ich mir vor längerer Zeit schon notiert. Wenn dies nämlich geschähe, wäre ich bereit, zumindest ein kleines Modularsystem für bestimmte Zwecke aufzubauen.
ich bin mir sehr sicher dass Fa. Behringer hoch erfreut sein wird, für 3 Module einen sicheren Absatz zu wissen.. :nihao:
 
Green Dino
Green Dino
X---X---X---X
Wie groß mag wohl die Wahrscheinlichkeit sein, dass Behringer die Module Clouds (Beads, als Cloud-Nachfolger, wäre mir zu teuer), Elements und Rings (alles Mutable Instruments) klont? Die 3 hatte ich mir vor längerer Zeit schon notiert. Wenn dies nämlich geschähe, wäre ich bereit, zumindest ein kleines Modularsystem für bestimmte Zwecke aufzubauen.
Von den populären MI Modulen gibt es unzählige Klone - von auf Micro geschrumpft bis groß mit erweiterten Funktionen - und da Behringer letztens schrieb sie würden mit den Eurorack Modulen Nichts (=nicht viel) verdienen würde ich da nicht drauf warten.

Ein Tunefish Modular Rings Ragoon für 170€ oder der "normale" Rings von Tunefish für 160€ sind schon ziemlich günstig...
Tunefish Clouds auch 160€.
Atumbra Atom wäre ein Elements Klon für 220€.

Behringer könnten diese Preise bestimmt unterbieten, aber wie groß wäre der Markt bei all den Klonen?!
 
Zuletzt bearbeitet:
ASJ
ASJ
||||||||||
Wie groß mag wohl die Wahrscheinlichkeit sein, dass Behringer die Module Clouds (Beads, als Cloud-Nachfolger, wäre mir zu teuer), Elements und Rings (alles Mutable Instruments) klont? Die 3 hatte ich mir vor längerer Zeit schon notiert. Wenn dies nämlich geschähe, wäre ich bereit, zumindest ein kleines Modularsystem für bestimmte Zwecke aufzubauen.
Die Genannten sind schon seit geraumer Zeit als DIY-Clone (von diversen Anbietern) für kleines Geld erhältlich. Da muss man wahrlich nicht auf Behringer warten/hoffen.
 
SerErris
SerErris
|||||||
Ich fürchte das der Modular Markt sehr klein ist, weil eben nicht wirklich leicht zugänglich und auch mit Behringer noch sehr teuer. Das ist und bleibt einfach Nerdig (Hallo Cookoo) und ist ein sehr spezielles Clientel. Im Verhältnis zum Massenmarkt von Musikern die mit einem Synth irgendeiner Art auf die Bühne laufen (Tanzmusiker, Alleinunterhalter, Entertainment Bands, Cover Bands und was es noch dergleichen mehr gibt) ist der Markt echt klein.
 
colectivo_triangular
colectivo_triangular
||||||||||
Heute auf Facebook:

UB-Xa Beta Tester 'The Synth King' with yet another stunning sound demo. This time, showing how expressive the UB-Xa can be using polyphonic aftertouch 🎹🔊


https://youtu.be/Hm-v_ls-5So

Ich habe ja echt nichts gegen einen Effekteinsatz, wenn es sinnvoll ist. Aber beim Demovideo des "Synthkings" :) könnte das genauso gut ein PlugIn sein, das in Effektsauße ertränkt wird. Ob die Eindimensionalität des Sounds nun durch den Effekt kommt, die YT-Kompression oder durch den Synth, wäre für mich jetzt die spannende Frage.
Ich meine, es klingt nicht schlecht. Aber eben auch total beliebig.
 
Zuletzt bearbeitet:
FixedFilter
FixedFilter
||||||||||||
Ich habe ja echt nichts gegen einen Effekteinsatz, wenn es sinnvoll ist. Aber beim Demovideo des "Synthkings" :) könnte das genauso gut ein PlugIn sein, das in Effektsauße ertränkt wird. Ob die Eindimensionalität des Sounds nun durch den Effekt kommt, die YT-Kompression oder durch den Synth, wäre für mich jetzt die spannende Frage.
Ich meine, es klingt nicht schlecht. Aber eben auch total beliebig.

Es geht in dem Video wohl ausschließlich darum, den polyphonen Aftertouch zu demonstrieren, den der original OB-Xa nicht hat.
 
FixedFilter
FixedFilter
||||||||||||
Heute auf Facebook:

We're very excited about having received our second revision of the PRO-16 boards. Our software and systems engineers have been working hard to get the earlier revision up and running. In the process we made improvements and corrections, which were all implemented in this latest board layout. As you can see this 16-voice synth has an insane amount of analog components.

The team feels confident that this board revision should be final. Fingers crossed :)


1654890185421.png


1654890202101.png


1654890228970.png


1654890259199.png


1654890287262.png


1654890319995.png
 
Zuletzt bearbeitet:
rolfdegen
rolfdegen
||||||||||
Meisterleistung 👍 Ich finde für 16 Stimmen sind die beiden Platinen sehr kompakt und übersichtlich entwickelt worden. Spart letztendlich auch Kosten.
Wenn man's Bauteiltechnisch hochrechnet (privater Einkauf inkl. MwSt) würde ich so um die 400-500 Euro pro Platine rechnen.

Wenn ich richtig gezählt habe..
16 * V3320 VCF
32 * V3340 VCO
jede Menge Otas V13700 bzw LM13700
und noch mehr..

Vor längerer Zeit habe ich mal eine Vergleichsmessungen der Frequenzstabilität von einem CEM3340 und einem AS3340 kurz nach dem Einschalten gemacht.
Einen V3340 von Cool Audio hatte ich leider nicht.

CEM3340


AS3340
 
Zuletzt bearbeitet:
intercorni
intercorni
|||||||||||||
Meisterleistung 👍 Ich finde für 16 Stimmen sind die beiden Platinen sehr kompakt und übersichtlich entwickelt worden. Spart letztendlich auch Kosten.
Wenn man's Bauteiltechnisch hochrechnet (privater Einkauf inkl. MwSt) würde ich so um die 400-500 Euro pro Platine rechnen.

Wenn ich richtig sehe..
16 * V3320 VCF
32 * V3340 VCO
jede Menge Otas V13700 bzw LM13700
und noch mehr..

Ich habe mal Vergleichsmessungen der Frequenzstabilität von einem CEM3340 und einem AS3340 gemacht.

CEM3340


AS3340

400 bis 500 Euro zahlt man dafür nicht in China, das ist deutlich billiger. Gerade auch, wenn es um größere Stückzahlen geht, sinken die Kosten extrem. Ich schätze mal mit knapp über 100 Euro bei einer Stückzahl von 1000 Platinen. Vielleicht sogar billiger.
 
micromoog
micromoog
Rhabarber Barbara
Heute auf Facebook:

We're very excited about having received our second revision of the PRO-16 boards. Our software and systems engineers have been working hard to get the earlier revision up and running. In the process we made improvements and corrections, which were all implemented in this latest board layout. As you can see this 16-voice synth has an insane amount of analog components.

The team feels confident that this board revision should be final. Fingers crossed :)


Anhang anzeigen 142550


Anhang anzeigen 142551


Anhang anzeigen 142552


Anhang anzeigen 142553


Anhang anzeigen 142554


Anhang anzeigen 142555

Fakenews: Die haben doch nur einen alten 80286 ausgeschlachtet und fotografiert. ;-)
 
Summa
Summa
hate is always foolish…and love, is always wise...
Auf dem ARM (Edit: auf den Bildern der Platine zu sehen) lassen so manch andere 'nen ganzen Synth (Edit: ohne HW Filter, Oszillator etc.) drauf laufen :fresse:
 
Zuletzt bearbeitet:
FixedFilter
FixedFilter
||||||||||||
Also "eigentlich" müsste "uns" das Angst machen, wie günstig und schnell in China produziert und entwickelt werden kann.

Die Entwicklung bei Music Tribe ist über mehrere Länder und Kontinente verteilt. Viel Entwicklung liegt in Europa. Zum Pro-16 hatten sie auch schon mal einen Entwickler gezeigt: https://www.sequencer.de/synthesize...-sachlich-bleiben.156143/page-93#post-2390897

Im übrigen ist es ja das Ziel von Music Tribe, auf Basis der Entwicklungsplattform ca. alle 6 Monate einen polyphonen analogen Synthi entwickeln zu können.
 
SynthGate
SynthGate
Your black mirror ♪♪♪✇✇✇♩♫♩♫♩♫
Im übrigen ist es ja das Ziel von Music Tribe, auf Basis der Entwicklungsplattform ca. alle 6 Monate einen polyphonen analogen Synthi entwickeln zu können.
Ich hoffe nicht, dass das das Ziel ist, denn dann werde ich aus Platzgründen gezwungen sein, den Playboy Mansion zu übernehmen.
 
FixedFilter
FixedFilter
||||||||||||
Ich hoffe nicht, dass das das Ziel ist, denn dann werde ich aus Platzgründen gezwungen sein, den Playboy Mansion zu übernehmen.

Wenn Du das Gebäude übernehmen kannst, sollten Platzprobleme Deine geringste Sorge sein :guckstdu: Im Zweifel auslagern in externe Lager wie Hans Zimmer, man hat ja Helfer und Mitarbeiter, die holen schon, was man haben möchte.
Das mit den 6 Monaten haben sie geschrieben, mal gucken, ob das klappt. Außerdem: man muss ja nicht alles kaufen.
 
Zuletzt bearbeitet:
G
GDU
|||
Dave Smith (RIP) hat einmal im einem Interview gesagt, dass sie 9 Monate brauchen, somit...
Aber ev war das vor der verrückten Zeit mit Krieg, Inflation, Bauteileengpässen und stockenden Liefer ketten...
 
Zuletzt bearbeitet:
FixedFilter
FixedFilter
||||||||||||
Dave Smith (RIP) hat einmal im einen intensiv gesagt, dass sie 9 Monate brauchen, somit...
Aber ev war das vor der verrückten Zeit mit Krieg, Inflation, Bauteileengpässen und stockenden Liefer ketten...

Der Vorteil von Neuentwicklungen ist, dass es keine Vorlage gibt, der man möglichst nahe kommen muss, weil das die Kunden erwarten. Wenn ein Gerät mal "anders" klingt, kann man immer sagen "wir wollten mal was Anderes machen". Music Tribe muss im Zweifel mehrere Runden mit Beta Testern fliegen, bis ein Gerät möglichst nahe wie die Vorlage klingt. Das kostet Zeit.
 
Zuletzt bearbeitet:
 


Neueste Beiträge

News

Oben