The Wall--Teure Tickets -- alles irre oder was?

Dieses Thema im Forum "Musik" wurde erstellt von freidimensional, 21. Mai 2011.

  1. freidimensional

    freidimensional Tastenirrtuose

    Hi,

    vorneweg--- dass ich irre bin ist wahrscheinlich nicht nur mir schon hinreichend bekannt.
    Doch der Wahnsinn nimmt langsam neue Formen an.
    Um meiner Liebsten zum 30. Geburtstag ein hoffentlich unvergessliches Erlebnis namens "The Wall" zu ermöglichen, habe ich zwei karten für die Show am 18.6. in Düsseldoof gekauft. Kosten sage und schreibe 150€/Stück, und das waren die günstigsten die zu bekommen waren. Scheiss drauf hab ich gedacht, Deine Liebe wird nur einmal 30, die Zeit damals ham wir verpasst, und wenn Roger keinen Herzinfarkt bekommt in den nächsten Tagen, dann werden wir wohl hoffentlich ein unvergessliches Spektakel erleben...
    Soweit so gut -- bis die Karten kamen. Nene, nicht gefälscht oder so...aber der reguläre Verkaufspreis war die Hälfte davon :mad:
    Das gibts doch nicht, diese drechs- Aufkaufer-Reseller-Abzock-Arschlochbande...warum ist sowas überhaupt erlaubt frage ich mich da? Warum gibts Leute die einfach hingehen, halbe Konzerte aufkaufen und die Tickets dann für 200% und mehr raushauen, und das ganze auch noch "ihr Geschäft" nennen und damit Geld verdienen dürfen...
    Also ich war ja schon lange nicht mehr auf nem Konzert...ist sowas mittlerweile Gang und gäbe?
     
  2. virtualant

    virtualant eigener Benutzertitel

    ich denke schon, ist bei ebay gut zu beobachten. Ich hab Karten für Jean Michel Jarre im November geholt, die teuersten für 90 Euro oder sowas. Hab kurz überlegt ob ich das auch mache, 6 weitere Karten kaufen und dann jeweils für 150 bei ebay anbieten :mrgreen:
    Aber mein schlechtes Gewissen hat gesiegt, ich bring sowas nicht fertig :school:
     
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    Einfach nicht hingehen!
    Ich schaue mir übernächste Woche im Bielefelder Forum Amplifier an...für sage und schreibe 16,50 € inkl. Vorverkaufsgebühr. Wie vor ein paar Wochen auch Pothead.
    Das ist schon seit Jahren meine Gig-Welt, nicht diese gigantischen Mega-Events mit gefühlt kilometerweit entfernten Bands.
     
  4. freidimensional

    freidimensional Tastenirrtuose

    Eigentlich hast Du recht, das halte ich generell auch so...aber

    ich glaub das bekomme ich bei Roger Waters einfach nicht hin :? So ewig hab ich mir (also meine Freundin natürlich auch...nicht dass hier der Eindruck entsteht dass ich das vor allen Dingen mir selber schenke ;-) )schon gewünscht die Zeit zurück zu drehen, ein Mal die Möglichkeit zu haben wenigstens einen teil der Band Live zu erleben...poah...
    Oder doch kurz vorher für 500€ das Stück an irgendso nen Nostalgiker-FrüherFreak,HeuteBanker-Yuppie verticken :twisted: :twisted: :twisted: und direkt weiter zum Flughafen :mrgreen:
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    Dank der Gnade meiner frühen Geburt habe ich gut reden, ich konnte damals die Original-Show in der Dortmunder Westfalenhalle sehen, für 40 DM, war aber damals auch eine Menge Geld, aber nicht in Relation mit den heutigen Kosten zu setzen, weil es schon die besten Plätze waren
    Es war ein bombastisches Erlebnis und ich denke heute noch oft daran, auch wenn es damals nicht mein erstes Pink Floyd-Konzert war, aber sicherlich das beeindruckenste von allen.
    Da das Geld nun schon weg ist, würde ich mich an Eurer Stelle einfach tierisch drauf freuen, Waters ist Perfektionist.
     
  6. So pauschal kann man gar nicht sagen, ob es erlaubt ist oder nicht. Allerdings ist der Ankauf von Tickets im großen Stil (was auch immer das ist) zum Weiterverkauf verboten.
     
  7. Bernie

    Bernie Anfänger

    In der Dortmunder Westphalenhalle haben die Karten damals auch schon fast 100 Märker gekostet. Es der beste Livegig, den ich je erlebt habe -hatte sich gelohnt.
     
  8. sadnoiss

    sadnoiss aktiviert

    Das heißt doch, der Spaß war es dir wert, oder?

    Warum regst Du Dich dann auf, dass andere was dran verdienen?

    Anyway, ich gehe sowieso lieber auf Clubkonzerte als in eine Riesenhalle, da kommt sowas preismäßig nicht vor.
     
  9. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich hatte es oben schon geschrieben - 40 DM!
     
  10. Leider ist es offenbar so, dass gewerbliche Ticketzwischenhändler Karten aufkaufen, um sie dann, wenn eine Verantstaltung ausverkauft ist, deutlich über den ursprünglichen Preis zu verkaufen. Dabei wäre die Verantstaltung ohne solche Händler vielleicht nicht (so schnell) ausverkauft und "langsamere" Privatpersonen hätten die Chance, ein Ticket zum regulären Preis zu kriegen.

    Schränkt auch die Preisgestaltungsfreiheit der Veranstalter ein, wenn sie bspw. auch sehr günstige Karten anbieten, um Geringverdienern preislich entgegenzukommen.
     
  11. sadnoiss

    sadnoiss aktiviert

    Dann sollten die Veranstalter überlegen, andere Preise zu nehmen, offenbar schätzen sie den Markt falsch ein, oder?

    Alternative: nur Abendkasse - birgt natürlich das Risiko, unterhalb der Kostendeckung zu arbeiten, da ein Absagen der Veranstaltung nicht mehr möglich ist...
     
  12. freidimensional

    freidimensional Tastenirrtuose

    Danke, hätt`s nicht besser ausdrücken können :supi:
     
  13. Anonymous

    Anonymous Guest

    Kraftwerk 2009 in Wolfsburg - da wurden die Eintrittskarten personalisiert, d.h. sie wurden auf den Namen des Erstkäufers ausgestellt und am Eingang per Vorlage des Personalausweises gegengeprüft. Das hat dort einwandfrei funktioniert. Ob das bei größeren Veranstaltungen ebenso gut klappen könnte, müsste man halt prüfen, sofern seites der Künstler und des Veranstalter überhaupt Interesse besteht.
     
  14.  
  15. XCenter

    XCenter Stimmungsmacher

    :supi:

    03.07. im FZW/Dortmund... und ich hab keine Zeit! :mad:
     
  16. Bernie

    Bernie Anfänger

    war das echt so billig? Hätte ich jetzt nicht gedacht.
    Im Verhältnis zu meinem damaligen, doch sehr bescheidenen Einkommen, war The Wall jedenfalls schweineteuer.
    :selfhammer:
     
  17. Anonymous

    Anonymous Guest

    Schwarzmarkt gab es damals schon, Freunde von mir haben vor der Halle auch 80 - 100 DM hingeblättert.
     
  18. Anonymous

    Anonymous Guest

    Das sollte Dich wirklich ärgern, zumal es die erste Tour zu viert ist.
    Einer der Gitarristen von (Ex-)Oceansize hat sich Amplifier angeschlossen.
     
  19. Die sind "bekloppt" schaue mal hier Reihe 1-10 350 Euronen

    http://www.roger-waters-tickets.de/tick ... 18-67.html

    Ich hoffe nicht das Du jetzt einen Stehplatz auf'm Klo gebucht hast.
    Aber trotzdem viel Spaß am 18.6.2011 :phat:
     
  20. freidimensional

    freidimensional Tastenirrtuose

    Ha ha ha :mrgreen: Na das hoffe ich auch nicht...

    1000 Dank :supi: werde Euch danach berichten!!!
     
  21. Markus Berzborn

    Markus Berzborn aktiviert

    War bei Tom Waits in Paris genauso. Jeder durfte nur zwei Karten kaufen, gegen Vorlage des Personalausweises am Eingang des Konzertsaals abzuholen. Damit wurde jeglicher Ticket-Spekulation ein Riegel vorgeschoben. Was bei Waits schon deshalb begrüßenswert ist, weil die Nachfrage immer größer ist als das Angebot. Es war überhaupt das erste Mal, dass es mir gelungen ist, Karten für ein Tom Waits-Konzert in relativer Nähe zu bekommen, bevor schon alles ausverkauft war.
     
  22. kl~ak

    kl~ak -

    genau und die daten wer alles wan welche veranstaltung in welchem ort besucht hat werden dann auch gleich verkauft .... superidee


    ticketzwischenhändler haben teilweise deals mit großveranstaltern - oft hängt ja auch die stadt mit drin (veranstaltungsort zb) und dann ist es sogar so, dass die karten zurückgegeben werden können und die zurückgegebennen karten die stadt übernimmt (zum normalpreis) = dh das ganze geschäft, welches nicht gemacht wird trägt dann der steuerzahler, der gar nicht hingehen kann weil die karten übertuert wurden :waaas: ....oderkommt sowas nur im osten vor ??? :agent:
     
  23. Markus Berzborn

    Markus Berzborn aktiviert

    Ich habe keine Probleme damit, meinetwegen kann jeder wissen, dass ich in Paris bei Tom Waits war, oder muss man sich dafür schämen?
    Und Karten zurückgegeben wurden da sicher nicht, im Gegenteil war das Ganze in kürzester Zeit ausverkauft, wie bei Waits üblich.
    Aber wenn es Dir lieber ist, den dreifachen Preis zu zahlen, nur damit der Konzertveranstalter nicht weiß, dass Du da warst - bitte, Deine Sache und Einstellung.
     
  24. freidimensional

    freidimensional Tastenirrtuose


    Spam nich meinen teuren Fred mit Deinen VT`s voll :fawk:

    Ontopic Update: Geschenk hat eingeschlagen wie ne Bombe :supi: Wenn die Vorstellung jetzt wirklich so wird wie von einigen hier prophezeit, bereu`ich nix!!!
     
  25. freidimensional

    freidimensional Tastenirrtuose

    nur für den fall, dass das noch jemand anderen ausser mich interessiert:

    das war eine fette show :phat: :adore: :katzendarm: :tralala: :kiffa: :banane: musste mal gesagt werden...
    senior rossi, ääähhh, roger waters war gut in form (interessant dass alles an ihm gealtert ist, nur die stimme nicht)!
    super mitmusiker, astreine visuals (booooaaaahhhhhh....) und ne gute stimmung...naja, zumindest dafür dass die besucher im schnitt 45+ waren^^ meine frau ist begeistert, und nun gehts nach einem lecker bierchen ab in die falle...bereuen tu ich nix!
     
  26. Nah prima ... :supi:
     

Diese Seite empfehlen