THOR vs. BSII

Dieses Thema im Forum "Demos / Reviews" wurde erstellt von android, 3. Februar 2015.

  1. android

    android | ► | ■ |

    konnte nicht mehr schlafen und hab aus langeweile heute ziemlich früh am morgen mal meine bass station 2 gegen den thor aus'm reason rack antreten lassen, wer lust hat kann ja mal reinhören, habe beide sounds so gut wie es ging identisch hingeschraubt, 'ne kleine sequence tuckern lassen und beide gleichermaßen per midi cc automatisiert, bissel delay und hall druff... fertig.

    viel spass beim lauschen und eure meinung würde mich natürlich interessieren, welcher synth ist welches demo und/oder gefällt euch besser. ;-)


    play: https://www.sequencer.de/synthesizer/download/file.php?id=13747


    play: https://www.sequencer.de/synthesizer/download/file.php?id=13746
     

    Anhänge:

  2. das erste Beispiel ist die Bass Station würde ich sagen, klingt schön knackig analog, und das zweite klingt ziemlich nach Software, für mein Ohr
     
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    Genau andersrum
     
  4. also ich meine im mp3 Player, die Dateien hab ich nicht runtergeladen
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    ich hör im 2ten ziemlich genau dieses typische BS II ausklingen... ;-)
     
  6. bin gespannt :) klingt jedenfalls beides gut auf seine Weise
     
  7. ok, das zweite ist die Bass Station........
     
  8. Ich kenne beide Synths nicht direkt, Beispiel eins hat deutlich mehr Bass, die Hüllkurven klingen auch knackiger und die Reso anders als beim 2. Beispiel, welches deutlich dünner klingt.
    Daher vermute ich mal, dass 1. die BS und 2. THOR ist. Aber nur an Hand der obigen Begründungen geraten :)
     
  9. Ich kenne auch keinen der beiden, denke aber der erste ist die BassStation. Der wird jedenfalls im Gegensatz zum zweiten dünner bei höherer Resonanz. Finde auf jeden Fall toll, wie ähnlich die doch klingen, bzw. wie gut beide klingen.
     
  10. rz70

    rz70 öfters hier

    1 = Thor
    2 = BS2

    hab aber auch keinen, aber der zweite klingt etwas rauer für mich. Besser finde ich die erste Veraion.
     
  11. 1.Thor
    2. BS2

    Aber sie liegen recht eng zusammen.
    Das Argument für nen Kauf eines Analogen zieht bei der BS2 schonmal nicht. Kackt beinahe gegen ein 8 Jahre altes Plugin ab. Gegen Sylenth oder Zebra ist es wahrscheinlich völlig aus. ;-)

    Ist ne coole Idee mit dem Vergleich.

    Welche analoge Billigschleuder ist die nächste? :mrgreen:
     
  12. android

    android | ► | ■ |

    danke euch... ich lös dann mal auf.

    1= THOR
    2= BSII

    mir persönlich gefällt die bs2 ein ticken besser, der sound hat für mein empfinden irgendwie mehr pfund und charakter, beim thor fällt auf das die resonanz den sound extrem ausdünnt, was mir persönlich nicht gefällt, auch das die resonanz beim thor filter bissel aufgesetzt wirkt gefällt mir nicht so aber ansonsten finde ich sind das im prinzip nuancen und ich war doch überrascht wie nahe sich beide klanglich sein können, ist das nun ein kompliment für thor oder ein klatsche für die bs2 oder andersrum oder beides? ;-)
     
  13. Anonymous

    Anonymous Guest

    trooper hatte also recht...



    fazit: monophone analogsynthesizer unter 500 euro hören sich nach plug-ins an!
    aber, es gibt noch eine psychologische komponente, die nicht zu verachten ist! :school:
     
  14. BBC

    BBC -

    ja ja, man sollte Thor nicht unterschätzen. Der kann ziemlich gut klingen. Die Filtersättigung gehört m.E. wirklich zu den besseren.

    ich nehme an Du hast bei dem Sound das Ladder-filter benutzt ?
     
  15. android

    android | ► | ■ |

    hätte ja noch 'nen minibrute se hier aber der hat keinen 2ten oszillator und hardsync kann er natürlich auch nicht, kann der eigentlich autoglide ich weiß es gar nicht, aber egal wäre ja eh nicht fair, klang aber so im direkten vergleich echt dünn. ;-)
     
  16. android

    android | ► | ■ |

    ja den 24db ladder aber ohne drive/sättigung, hab bei der bs2 ebenfalls kein filter overdrive benutzt.
     
  17. powmax

    powmax aktiviert

    Ich liebe den Overdrive bei der BS-2, dann wird der Sound so richtisch schön groooovie! :cool:
     
  18. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hab auch ne Bass Station 2.
    Thor macht sich ganz gut, wenn aber der Filter aufgeht und es zur Sache geht hört man, dass Thor schlapp macht.
    Dann wird es leicht digital verzerrt und unsauber.
    Die Bass Station 2 bleibt da schön knackig und definiert.

    Aber für das Alter von Thor nicht schlecht.

    Aber Heutzutage sind die Software Analogen richtig genial.
    Diva, Monark, SynthSquad & TAL U-No-LX sind sehr genial.

    Der nächste auf meiner Liste ist der Roland SH2 Plugout.
    Der ist extrem klasse. Nicht wirklich ein klanglicher Unterschied zum Original.
    Mic hat den auch schon getestet und kann das bestätigen.

    Gibt definitiv mein nächster Kauf.
     
  19. snowcrash

    snowcrash aktiviert

    Für mich klingen beide Beispiele qualitativ absolut gleichwertig, die Art des Sequencing und die verwendeten Sounds sind aber auch eher das, was ich mit digitalen Synthesizern oder zumindest digital kontrollierten Synths assoziiere. Dazu kommt auch noch der Ping-Pong Delay, der das Ganze auch noch etwas maskiert.

    Aber tolle Demo, zeigt, dass man für gewisse Genres einfach keine "echten" Analogen braucht. :supi:
     
  20. rz70

    rz70 öfters hier

    seh ich auch so. Ich hab die BS2 schon öfters angespielt und sicher wird der mal gebraucht bei mir landen, aber ich finde auch das man mit Ahnung und gutem Sounddesign so ein Gerät nicht braucht. ABER man sollte den Spaß bei solch einem Gerät nie vergessen, den der ist unweit größer als bei einem Plug-In. Gilt aber auch z.B. für einen Nord Synth.
     
  21. Horn

    Horn ||

    Ich glaube ja, dass das Thema digital vs. analog bzgl. des Klanges schon lange durch ist. Wenn es nur um den reinen Klang geht, kann man heute alles (auch) mit Software machen. Aber die Bass Station 2 hat eben auch eine gewisse Haptik und ist ein leicht zu bedienendes Instrument direkt zum Anfassen, das ist und bleibt doch das eigentlich Entscheidende! Es kommt doch darauf an, womit man lieber Musik macht, womit man sich wohler und evtl. inspirierter fühlt.

    Mit dem Preis hat das übrigens m. E. gar nichts zu tun. Einen Oberheim TwoVoice oder einen Moog Voyager kann man m. E. genauso gut oder schlecht durch Software ersetzen wie eine Bass Station 2 oder einen Minibrute.
     
  22. snowcrash

    snowcrash aktiviert

    Jau, meine Rede...
     
  23. android

    android | ► | ■ |

    hast natürlich recht aber spass macht so ein vergleich trotzdem, nur darum ging es mir und überrascht vom ergebnis war ich ehrlich gesagt schon ein bissel. :)
     
  24. Zaphod

    Zaphod engagiert

    Ich habe die digitale Kopie einer subtraktiv analogen Klangerzeugung inzwischen an diversen Ecken sehr bis komplett nah erlebt, auch im Beispiel oben. Hut ab. Wobei ich die BS 2 auch nicht als ganz wilden Charakterkopf bezeichnen würde, sondern als butterweich in den Mix gleitende Maschine ohne die ganz großen Ecken und Kanten. "Thor" wird da einer BS 2 immer näher kommen können, als einem "Minibrute" am Anschlag. Dabei habe auch ich die BS 2 und schätze sie sehr, obwohl sie in ihrer gedachten Paradedisziplin, dem Bass, oft meinem Shruthi weichen muss.
    Bei all dem immer neue Stufen erklimmenden Analog Hype und den neu aufgelegten Klassikern und Rolands halbanaloger Quasimidi Sirius Kopie und so, wird mir aber langsame auch öde.
    Was ich noch nicht erlebt habe, ist wie jemand einen D50, SY99, Kurzweil oder sonstwas für Parameterfresser in modern, anwenderfreundlich und günstig "emuliert". Na?
     
  25. sushiluv

    sushiluv eingearbeitet

    super test, habe kaum unterschiede bemerkt und wenn doch, dann hätte ich dadurch auch nicht erkannt, welcher analog ist und welcher digital.
     
  26. Anonymous

    Anonymous Guest

    nein, das finde ich (noch) nicht!
    und ja, man fühlt sich inspiriert, auch ist die psychologische komponente, man weiss da passiert was wirklich was nicht zu verachten.

    stimmt, denn die sind ja nicht vintage, nur die vintage teile klingen so richtig analog! ;-) witz
     
  27. android

    android | ► | ■ |

    Anhänge:

  28. studio-kiel

    studio-kiel aktiviert

    höre ich genau andersherum, wenn man jetzt nur mal die ersten 10-15 sekunden nimmt. finde der thor macht untenrum viel mehr power, klingt knackiger und bleibt fett, auch wenn der cutoff aufgeht. die bsII dünnt für mich total aus :kaffee: :mrgreen:
     
  29. android

    android | ► | ■ |

    hm interessant.

    für mich sind beide im prinzip gleichauf, nur wenn viel resonanz ins spiel kommt dünnt der sound beim thor für meinen geschmack etwas zu sehr aus.

    der ks4 hingegen fällt für mich komplett durch, klingt im vergleich zu den anderen beiden gar nicht gut, das hatte mich tatsächlich überrascht.
     

Diese Seite empfehlen