Tinitus

S

serenadi

.
Passt - gerade heute nachmittag habe ich im WDR einen Beitra

Passt - gerade heute nachmittag habe ich im WDR einen Beitrag darüber gehört.

Was ich sehr interessant fand - was in diesem Text nicht geschrieben steht, - daß ein Heidelberger Forscher im Radio erklärte, daß Tinitus oft nur eine "Täuschung" des Gehirns ist, nicht nur - wie mein Arzt mir sagte - eine Durchblutungsstörung des Mittel- bzw. Innenohrs.
Damit wäre auch klar, daß es durch psychologische Therapie verschwinden kann.

Es gibt Hoffnung.
Mein Ton liegt bei etwa 4kHz und ist ziemlich genau ein "A".
Ich fang schon mal an zu singen. Au weia, das ist hoch. ;-)
 
moondust

moondust

||
es gibt leute die lassen sich den geh

es gibt leute die lassen sich den gehörnerv im geschädigten ohr abtrenne ,( ich glaube das wir nur bei ganz akutten fällen gemacht) aber wenn es eben vom gehirn aus ist . haste pechgehabt. des teil kann man nicht gut abtrennen.
habe auch von einem musiker gehört (ein saxer von udo jürgensband)
bei dem pfeifft es nicht da rauscht es im ohr ,der braucht ein walkman zum schlafen ,mit seinem rauschen drauf phasenverkehrt.das es ruhig ist.
 
C0r€

C0r€

|
[quote:f35583b823=*moondust*],mit seinem rauschen drauf phas

moondust schrieb:
,mit seinem rauschen drauf phasenverkehrt.das es ruhig ist.
wie soll denn das gehen? Das rauschen kann man doch nicht aufnehmen und phasenverkehrt, da wirds ja richtig kompliziert...

Ich denke der hat nur ein stino walkman mit rauschen an, das lauter ist als das normalrauschen im Ohr das er hat, damit es nicht so nervt. Besser wirds dadurch aber nicht (eher schlimmer).
 
Noise-Generator

Noise-Generator

M1@u!
[quote:4670c1e58e=*serenadi*]

Es gibt Hoffnung.
Mein To


serenadi schrieb:
Es gibt Hoffnung.
Mein Ton liegt bei etwa 4kHz und ist ziemlich genau ein "A".
Ich fang schon mal an zu singen. Au weia, das ist hoch. ;-)
Des würd ich so lassen, is doch praktisch bei mehreren gegeneinander verstimmten Oszis ;-)
 
moondust

moondust

||
aber man kann schlafen . ich denke der hat das auch nicht vo

aber man kann schlafen . ich denke der hat das auch nicht von sich aus so gemacht sondern ,das man das ihm "angefertigt hat" so nach rezept
 
hugo.33.im_toaster

hugo.33.im_toaster

..
[quote:3bc2d3be5b=*Noise-Generator*][quote:3bc2d3be5b=*hug-o

Noise-Generator schrieb:
hug-o-lator schrieb:
Das is cool. Die Haarzellen werden ja automatisch weniger mit den Jahren. Da kann ich ja weiter ungetrostet mit der "Da hat er Nachbar auch was davon" Lautstärke weiterhören :twisted:
Haarzellen, nicht Hirnzellen!
 
moondust

moondust

||
nein haarzellen . die haare im ohre ( nicht die mit der zeit

nein haarzellen . die haare im ohre ( nicht die mit der zeit rauswachsen)
die sollen wie kämme sein für die einzelnen frequenzen funktionieren.
aber wieso man ein pfeiffen hat. weiss ich auch nicht
vieleicht ist ein haar geknickt im ohr :P
 
moondust

moondust

||
danke f

danke für den link das gibt für uns eine hoffnung.
habe den link mal einem freund der doktor der molekularbiologie ist geschickt und gefrag wie realistisch ist das für menschen .denn es ist immer so wenn was an der ratte oder was auch immer klappt , muss das nicht heissen das es beim menschen funktioniert
aber hoffen darf man immer
 
hugo.33.im_toaster

hugo.33.im_toaster

..
uns bin auch ich. Bei mir rauscht's und taubt's seit ich 11-

uns bin auch ich. Bei mir rauscht's und taubt's seit ich 11-jährig bin, wegen einer chronischen Mittelohrentzündung.
 
hugo.33.im_toaster

hugo.33.im_toaster

..
übrigens forschen mehrere Firmen und Unis um die Wette, denn es geht um viel Kohle. Ganz viel Kohle. Millionen Menschen leiden unter Tinnitus und/oder hören schlecht.
 
moondust

moondust

||
au da muss die anlage sicher laut eingestellt sein bei dir.

au da muss die anlage sicher laut eingestellt sein bei dir. oder?
ich habe ein teil von meinem gehör mit 18 versaut
war am openair und habe zwischen den konzerten immer an einem stand noch cd's gehört. bis meine ohren wirklch klingelten.
später habe ich live bands gemischt. da haben meine ohren auch mal gepfeifft nach dem abend .
bei mir ist es nur schlimm wenn es ganz ruhig ist .
kann noch cd's mischen . aber habe mal ein feedbacksignal beim freund auf der bühne nicht gehört.da es genau in meinem hörloch ist.
da fragt man sich verarschen die andren dich ,oder ist das echt
 
Noise-Generator

Noise-Generator

M1@u!
Ich hab auch mal nen Jahr lang vor dem Schlagzeug gestanden,

Ich hab auch mal nen Jahr lang vor dem Schlagzeug gestanden, da hatt ich ne Weile das rechte Ohr 10% tauber, aber is sich langsam wieder am erholen.

Man kann ja auch sein Gehör trainieren, das hat dann nix mehr mit den Häärchen zu tun, sondern das man praktisch seinem Gehirn die Anweisung gibt "mehr Häärchen zu benutzen" oder so in der Art.

Also auf leisere Signale zu achten und sein gehör zu schulen. Kennen wohl die meisten hier. Ich hab da Probleme mit, das mir jedes noch so kleine Geräusch langsam aufm Keks geht -und lautere um so mehr (so lange sich nicht von mir stammen)

Würde das auch als "Musikerkrankheit" bezeichnen :eek:
 
frixion

frixion

..
Hahahaha...mein Leiblingsthema :lol:
Hab' jetzt schon sei


Hahahaha...mein Leiblingsthema :lol:
Hab' jetzt schon seit fast einem Jahrzehnt beidseitigen Tinnitus (bzw. mehrere), seit diesen April auch zusätzliche Hyperacusis, was fast noch schlimmer ist.
Und seit letzten Freitag eine (Mittel-)Ohrenentzündung, da höre ich vor allem im linken Ohr fast alles verhallt/delayed und kann deswegen auch keine Musik machen/hören ohne verrückt zu werden bzw. einen nachhallenden tieffrequenten Tinnitus-Ton zu genießen.
Und was kriegt man gegen die Entzündung verschrieben??? Natürlich Antibiotika, deren Nebenwirkungen auch "Ohrensausen" sein können :lol:
Tja, derzeit ziehe ich mir Antibiotika und ein Trental-Genericon gleichzeitig 'rein und hoffe, dass es irgendwas nützt, bis jetzt hat sich nichts merkbar verbessert.
Aber wenigstens kann ich mich jetzt mehr auf die Uni-Arbeiten konzentrieren :roll:
lG,
The Master of Ear desaster
 
KlangRaumKlang

KlangRaumKlang

.
warum haut dein arzt da antib. drauf ?
ich hatte da ledigli


warum haut dein arzt da antib. drauf ?
ich hatte da lediglich tropfen bekommen...
 
The_Unknown

The_Unknown

..
...bin seit Mitte des Jahres auch im Club, linksseitig zum G

...bin seit Mitte des Jahres auch im Club, linksseitig zum Glück nur einen leichten Tinitus, ausgelöst durch eine Mittelohrentzündung, Antibiotika, Infusionen, alles über mich ergehen lassen, leider ohne Erfolg...

Bin Anfangs fast jeck geworden, je mehr man dran dachte, desto lauter wurde es...seitdem ich mich damit abgefunden habe, fällts nur noch auf, wenns ganz leise ist, ich auf dem Ohr liege oder eben allgemein Abends im Bett...

Glücklicherweise ist mein Gehörspektrum dadurch nicht eingeschränkt...laut Messungen...

Ist auf jeden Fall etwas was ich keinem Wünsche...
 
frixion

frixion

..
[quote:a000732bb4=*KlangRaum*]warum haut dein arzt da antib.

KlangRaum schrieb:
warum haut dein arzt da antib. drauf ?
ich hatte da lediglich tropfen bekommen...
Habe auch gleichzeitig eine starke Stirnhöhlenentzündung und da helfen leider nur mehr Antibiotika...
 
E

eL Nino

.
[quote:50a2842d51=*escii*]Nein. Ich sehe nur noch Pfeifen.[/

escii schrieb:
Nein. Ich sehe nur noch Pfeifen.
Beste meldung seit langem :lol:


...Ein Arbeitskolege von mir hatte auch bis vor einen Monat mit Tinitus zu kämpfen. Er hat Musiktherapie und was weiss ich was gemach, ohne ihn weg zu bekommen.
Dann hat er einen guten Arzt erwischt der das Problem im Rücken gefunden hat. Die letzten Jahre hat er aus Bruflichen Gründen in leicht vorgebeugter Haltung verbracht und machte so gut wie keinen Sport. Durch diese einseitige Belastung war so gut wei keine Rückenmuskulatur vorhanden und der Rücken oft leicht verspannd, was in Folge sich auch mit einem Tinitus bemerkbar machte. Seit einem Monat stärkt er gezielt die Rückenmuskulatur und der Tinitus ist weg!

Also Jungs und Mädels, es gibt noch Hoffnung für uns. Wir mussen nicht unbedingt die Boxen leiser machen...
...sondern auf zur Rückengymnastik ;-)
 
sägezahn-smoo

sägezahn-smoo

||||
Bei mir hat Trental gewirkt. Ich habe es etwa 1,5 Monate lan

Bei mir hat Trental gewirkt. Ich habe es etwa 1,5 Monate lang eingenommen, nachdem ich etwa 3 Wochen gewartet habe mit Arztbesuch. Der Tinnitus ist jetzt etwa zu 80% weg, ich kann ihn aber immer noch genau orten.

4x Disco in der Nacht und 4x Studio am Tag drauf nacheinander war wahrscheinlich nicht die beste Idee.
 
Plasmatron

Plasmatron

Moderator
ich weis noch wie ich mal auf einer Party die Topteile von e

ich weis noch wie ich mal auf einer Party die Topteile von einem Controller gesteuerten EAW System richtig rücken wollte... seit dem brauch ich immer geräusche um mich rum sonst dreh ich ab, ich nehm den zwar nur wahr wenn ich das will, bin aber immer aufgedreht
 
PARAlizer

PARAlizer

..
Meiner kommt immer dann wenn ich erk

Meiner kommt immer dann wenn ich erkältet bin. Arzt meinte das im Ohr was anschwillt und das das Rauschen was ich höre der Blutstrom ist.

Nachdem ich aber kein Rauschen höre sondern einen Sinus bei etwa 400hz sollte ich mir vielleicht Gedanken über meinen Blutstrom machen ...

Bisher hatte ich das 3 mal, und bisher ist der Ton auch wieder verschwunden. Es ist die Hölle mit dem Pfeifen im Ohr und ich bin echt, echt Froh das er nicht permanent ist. Das erste mal, als ich noch nicht wusste ob er bleibt, war ich echt am Boden zerstört. Keine sehr angenehme Krankheit. Seit dem ist bei mir auch schluss mit lauter Mukke.
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben