Tonstudio Umzug spezielle Firmen ?

S
Synthifreak
||||
Hallo !
Ich ziehe nächste Woche um und bin im Schleppen schon mitten drin. Das verpacken und sichere transportieren ist echt eine Aufgabe.
Da ich relativ viel habe und für manche Teile ( z.b Synthis,Keyboards,Lautsprecher usw) keinen originalen Karton habe,stellt sich mir die Frage wie macht Ihr das so ?
Für meine Möbel,Bücher und was man im Haushalt hat da kommt eine Firma mit Lift ,aber an die Geräte und Racks … lade ich die nicht ran.
Irgendwie habe ich da immer Angst das was kaputt geht und man es nicht mehr reparieren kann.
Gibt es eigentlich spezielle Firmen die genau für sowas spezialisiert sind und wissen was die machen ?

Das einzige Gute ist das ich dann ein eigenes Zimmer habe für mein Zeug In der neuen Wohnung. Aus dem Hauskauf wurde ja leider nichts.
Danke euch.

Erol
 
analog guy
analog guy
Stetig differenziert zwischen 0 und 1.
Zusammen mit dem best buddy einen Tag vorher selber machen. Ist mega mühsam, man schleppt ja sonst schon genug, aber wenn du dich nachher nicht ärgern willst, die einzige Option.

Wenn du nicht weit fahren musst, kannst du ein paar mal mit dem PW fahren. Dann halt das übliche Programm: Einen Synth schön in eine grosse Decke eingepackt (allenfalls noch locker einen Spanngurt zum fixeren der Decke ) auf die Rückbank, gleiches im Kofferraum, Kombi bevorzugt, dann gehen da auch drei, vier Synths rein.

Ich habe ein paar grosse Soft-Bags, nehme normalerweise die, um zu transportieren und habe dann je nach Bedarf noch ein, zwei Tücher um die Kanten und den Bender/Bedienelemente zu schützen direkt mit dem Synth in den Softbag gepackt. Die Dinger bekommst du ja bei Thomman und Co günstig, günstige Decken bekommst du bei Ikea.
 
Zuletzt bearbeitet:
analog guy
analog guy
Stetig differenziert zwischen 0 und 1.
Eine Alternative wäre sonst noch, beim PA Verleiher um die Ecke (so es den gibt) zu fragen, ob sie gut gepolsterte Hardcases haben, die du dir leihen kannst. Auch dort wirst du wieder Decken brauchen, die du mit den Synths in die Hardcases verpackst. Hard Cases machen aber eigentlich nur Sinn, wenn du wegen der Distanz nur einmal fahren kannst und daher einen Sprinter oder grösser vollpacken musst. Ansosten sind die Dinger nur schwer und klobig und mühsam um Wohnung zu Wohnung zu transportieren.
 
ppg360
ppg360
fummdich-fummdich-ratata
Klaviertransporteure haben i. d. R. Erfahrungen mit schwerem, sperrigem und empfindlichem Equipment (d. h. voll bestückte Studioracks, Mischpulte, Bandmaschinen, Rhodes und anderes sperriges Geraffel).

Es gibt allerdings auch Klaviertransporteure, die sich weigern, alles andere als Klaviere anzufassen, "weil man damit ja keinerlei Erfahrung" hat.

Eine Woche Frist könnte also ein kleines bißchen kurzfristig sein, noch Termine zu bekommen. Da strauchelt selbst Amazon.

Stephen
 
JohnMac
JohnMac
|||||
Problem ist auch:
Schäden muss man möglichst sofort melden. Am nächsten Tag kann es schon zu spät sein (meine persönliche Erfahrung)!
 
einseinsnull
einseinsnull
[nur noch musik]
mit dem PKW. einzeln. damit nicht alles auf einmal schrott ist wenns knallt. :)
 
fairplay
fairplay
*****
Ich ziehe nächste Woche um und bin im Schleppen schon mitten drin.

...bei einer Woche bleibt Dir wahrscheinlich - wenn Du nicht ein paar (wenige, sehr gute) Freunde hast - nur myhammer.de - alle bekanntermaßen guten Dienste sind auf Monate im Voraus gebucht...
 
Zuletzt bearbeitet:
fanwander
fanwander
*****
Keine Ahnung von wo nach wo Du umziehst. Ich würde aber immer je nach Vorort-Situation bedenken, dass man ggf auch jemanden braucht, der während dem Ein-/Ausladen auf das Auto aufpasst. (Bei uns im Nachbarhaus haben letzthin die Studiomieter gewechselt, und da hingen dann irgendwann doch eher unpassende "Spaziergänger" auf der Straße rum, und kuckten recht interessiert den schleppenden Freunden zu.)
 
Bernie
Bernie
||||||||||||||||||||||
ich habe eine sehr gute Umzugsfirma hier, die hatten mein gesamtes Studio super sanft gepackt, getragen und transportiert.
Es ging dabei nicht ein einziger Potiknopf verloren.
Kamen extra mit zwei zusätzlichen Transportern und so konnte alles flach nebeneinander abgelegt werden, schön mit weichen Decken ausgepolstert.
Die sind im Rhein-Main Gebiet ansässig und haben auf meine Empfehlung hin schon mehrere Umzüge für Freunde und Familie durchgeführt, sogar bis nach Portugal runter.
 
Killnoizer
Killnoizer
|||||
Absolut GENIAL die Frage ohne Ortsangabe . Generation Internet ?
Ich arbeite selbst 2-3 Tage die Woche im Umzugsgewerbe und wir haben das schon gemacht, kein Problem. Die Hälfte unserer Belegschaft ist nämlich aus der Veranstaltungstechnik oder macht selbst Musik . Aber davon abgesehen kommt es immer auf die Motivation an, und die meisten Mitarbeiter bei den größeren Firmen haben DAS eher nicht im Programm.


Wir sind in Hannover, Die MÖBELBEWEGUNG .

Wir sind so ausgebucht das wir derzeit 6 Wochen Vorlauf haben . Weil wir einen richtig guten Ruf haben und die kompetenten Mitarbeiter auch korrekt bezahlen.
 
Zuletzt bearbeitet:
DF8FL
DF8FL
|||||||
Zu wenig Info´s seitens des TO - denke auch das sicherer Transport eh nur selber möglich ist.
Vorlaufzeit zu kurz...
Kein Info WO das sein soll....
wie Killnoizer schon schrieb: welcher Handwerker/echter Experte ist nicht ausgebucht derzeit ?

Meine ( da wohl Notfall- ) Empfehlung ähnlich analog Guy - selber machen - evt. Sprinter organisieren, dort Matratze rein, auf Diese dann die Synths mit Abstand legen ( da rutscht bei bei vernünftigem fahren nichts ) - Handtücher zwischen die Synths stopfen - in Decken einwickeln würde ich gar nicht machen - da ist auch Gefahr viel Schmuddel in die Teile zu bekommen und beim anpacken bewegen sich die Decken - können sogar Zug auf Knöpfe bewirken - schlecht zu greifen usw. - und auf das Wetter achten ( Strum/Regen und Decken sind auch nicht unsere Freunde bei so was ) .

Beim Beladen immer bedenken: Ladung rutscht wenn/dann nach vorne ( es sei denn man fährt wie ein Irrer ) - größte Gefahr geht von anderen Verkehrsteilnehmern aus die einem vor die Nase fahren ( hätte fast gesagt Vorsicht bei entsprechenden anderen Auto´s SUV´s der chinesisch/swedischen Marke oder Sternfahrzeuge der Klassen A&B - aber das sind nur Vorurteile ( leider stimmen Die meist ;-) )

Handwerker die Erfahrung mit Transport empfindlicher Waren haben sollten auch Praxiserfahrung haben ( Tischler/Glaser ) und Krankenwagenfahrer SOLLTEN auch das vorsichtige Fahren beherrschen ( und den 7.Sinn haben Spacken auf der Straße zu erkennen ) - evt. jemand im Freundeskreis ?

Und bei Helfern versuchen Prakiker mit was in der Birne zu rekrutieren - die Anderen machen nur Schaden und fressen die belegten Brötchen weg !
 
Killnoizer
Killnoizer
|||||
Gut zusammengefasst , Applaus !
Ich bin ja bei uns für das Beladen / Packen verantwortlich, und teure Möbel mit empfindlichen Oberflächen sind noch mal eine ganz andere Nummer . Vor allem die Besitzer ...
 
Bernie
Bernie
||||||||||||||||||||||
Handwerker die Erfahrung mit Transport empfindlicher Waren haben sollten auch Praxiserfahrung haben ( Tischler/Glaser ) und Krankenwagenfahrer SOLLTEN auch das vorsichtige Fahren beherrschen ( und den 7.Sinn haben Spacken auf der Straße zu erkennen ) - evt. jemand im Freundeskreis ?
Ein etabliertes Umzugsunternehmen hat das geschulte Fachpersonal und die sind auch versichert, sollte wirklich mal etwas herunterfallen. Bei Kumpels gibts nur Schulterzucken, die wissen auch nicht, wo man etwas anpacken kann.
 
DF8FL
DF8FL
|||||||
Ein etabliertes Umzugsunternehmen hat das geschulte Fachpersonal und die sind auch versichert, sollte wirklich mal etwas herunterfallen. Bei Kumpels gibts nur Schulterzucken, die wissen auch nicht, wo man etwas anpacken kann.
Jo, aber Fachpersonal wird man in 1 Woche eh nicht mehr bekommen - daher mein Tipp im Umfeld mal zu schaun ob es Leute mit realen Fähigkeiten gibt die hier nutzbar wären
 
 


News

Oben