Tretmine zum Kuscheln...^^

Dieses Thema im Forum "SyntheTisch!" wurde erstellt von SvenSyn, 15. Dezember 2008.

  1. SvenSyn

    SvenSyn bin angekommen

  2. RetroSound

    RetroSound ●--~√V√V√V~--●

  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    Das ist eine gute Idee! Die 808 ging ja offensichtlich für über 100 Euro weg, das sagt was. Was macht die noch alles? Ein Moog Modular Sofa? Die Compact-A-Phase LED als gehäkelten Klorollenüberzieher? Ich fänds lustig :D
     
  4. Feinstrom

    Feinstrom aktiv

    Das sind doch eh immer Kleinstauflagen (äh, KEIN Wortspiel :D !) von drei Stück, da lohnt bestimmt eine Anfrage nach dem Lieblingsteil.

    Ich hätte gerne einen blauen SH-101 zum Knuddeln!
    Vielleicht frag ich einfach mal...

    Schöne Grüße,
    Bert
     
  5. tronique

    tronique Synthesist

    Frag mich grad wie das mit den Urheberrechten ist, bei Big Muff, TR808 usw. sind doch mit Sicherheit wieder einige Abzock-Juristen am Start. :roll:
     
  6. Feinstrom

    Feinstrom aktiv

    Also wenn die sich wegen drei (!) Kissen anstellen, dann tun sie mir leid.

    Tun sie aber mit Sicherheit nicht.

    Außerdem dürfte es dann auch keine Modelleisenbahnen, Spielzeugautos und Fernlenkflugzeuge geben. Ich glaube nicht, dass Matchbox Lizenzgebühren an BMW zahlt; aber ich lass mich gerne korrigieren (in diesem Fall eher ungern, weil das in meinen Augen ein Furunkel am Arxxx des Urheberrechts wäre).

    Schöne Grüße,
    Copybert
     
  7. DerRidda

    DerRidda Tach

    Ich kenne jemanden dessen Bekannte haben einen Punk Mailorder Betrieb, die haben eigene Che Guevara Schuhe verkauft, ganz genau 3 paar bevor die Post von den Anwälten der Markeninhaber der Guerilla Birne bekommen haben. Das wurde wohl relativ teuer.

    Aber ich denke mal auch nicht das Roland und Co. deswegen jetzt ausflippen.
     
  8. Feinstrom

    Feinstrom aktiv

    Ohne mich jetzt aus dem Fenster lehnen zu wollen (weil ich kaum Ahnung davon habe), aber ich glaube, das sind zwei verschiedene Dinge.
    Ich lehne mich jetzt mal zurück und erwarte die Auswertungen der anwesenden Juristen...

    Schöne Grüße,
    Judge Bert
     
  9. tronique

    tronique Synthesist

    Also ganz so abwegig ist da mein Gedanke nicht: Eine Arbeitskollegin von mir hatte mal eine selbstgebastelte Tiegerente aus Holz (Janosch) bei Ebay angeboten. Daraufhin hat Ebay die Auktion sofort gelöscht aufgrund von Verletzung von Urheberrechten. Meine Kollegin hatte damals in der Artikelzeile auch die Begriffe Janosch und Tiegerente verwendet. Ist natürlich kleinkariert bei solchen Maßstäben sowas zu ahnden, passiert aber trotzdem.
     
  10. mookie

    mookie B Nutzer

    selbstverständlich besteht zwischen bmw und matchbox ein lizenzvertrag
     
  11. frixion

    frixion Tach

    Ich bestelle dann gleich mit! Wollte schon immer einen EMS VCS-3 als Kopfpolster. :roll:
     
  12. ikonoklast

    ikonoklast Tach

    Moin!

    Die stellen sich nicht wegen einem "Einzelfall" mit drei Kissen an, sondern es geht um den prinzipiellen Schutz der Marke. Eine Marke MUSS verteidigt werden, sonst wird die Marke "verwässert" und die Firma verliert langfristig die Marke.

    Vom Markenrecht her sind die Stückzahlen völlig irrelevant. Es ist egal ob ein Privatmann EIN Kissen gestaltet und verkauft(!) oder ob IKEA das macht und 50.000 in das Weihnachtsgeschäft wirft. Daher kommt das oft vermutete "Missverhältnis" zwischen Ursache und Wirkung: Was für den Einen "drei lumpige Kissen" sind ist für den Anderen ein "Angriff auf die Marke", der beantwortet wird wie jeder andere Angriff auch.

    Die Stückzahlen werden erst interessant wenn es um rückwirkend geforderte Lizenzgebühren geht, je nach Art des Lizenzvertrags. Geh davon aus dass du als "Verletzer" keine besonders günstigen Konditionen bekommst.

    Diese Einstellung kann sehr teuer werden. Denn, wie gesagt, es geht nicht um drei Kissen. Zudem verlangen die Hersteller dann oft nachträglich/rückwirkend Lizenzgebühren, und weil ja erstmal "illegal" gearbeitet wurde wird der doppelte oder dreifache Satz fällig.

    Als Gegner hast du eine mit allen Wassern des Markenrechts gewaschene Rechtsabteilung, und jetzt kommts: Dein Rechtsschutz greift in diesem Falle nicht, weil die sowas grundsätzlich nicht versichern. Viel Spaß.

    Geh davon aus dass NICHTS ohne einen Lizenzvertrag geschieht.

    Servus,
    Alex
     
  13. Feinstrom

    Feinstrom aktiv

    Die Welt ist wohl doch schlechter, als ich dachte.
    Na, wenigstens holt es die Anwälte von der Straße...

    Wie sieht das lizenzrechtlich eigentlich mit den ganzen 303-Clones aus, die teilweise auch die 303 im Namen haben?
     
  14. Steril

    Steril Tach

    http://tinyurl.com/8l6vl9
     
  15. Anonymous

    Anonymous Guest


    Ich bin davon ausgegangen, dass die Anbieterin sich die Erlaubnis von Roland geholt hat. Das sollte man bei denen auch, denn die sind bekannt dafür Schreiben zu verschicken, bei denen auf dem ersten Blatt die ganze rechte Spalte mit den Namen der Kanzleien bedruckt ist.

    Das gilt auf für 303 Clones.
     
  16. Bernie

    Bernie Anfänger

    Ich glaube nicht, das Roland sich die "303" alleine hat weltweit schützen lassen, da drei Einzelbuchstaben oder Ziffern nicht allgemein schützbar sind, wenn dann evtl. die Kombination "TB303".
    Der Markenname "BMW" oder "AEG" ist nach aktuellem Namensrecht auch nicht mehr allgemein schützbar, sondern nur für Sparten, das ging halt bis vor 50 Jahren noch.
     
  17. Bernie

    Bernie Anfänger

    Das wäre schade, denn ich finde die Kissen total süß.
    Da es ja keine Konkurrenz zum bestehenden Original ist, könnte es gut sein, das der Eigentümer der Namensrechte da drüber steht und es als Werbung durchgehen läßt und erstmal garnichts unternimmt, solange damit kein richtiges Geld verdient wird.
     
  18. mookie

    mookie B Nutzer

    na dann frag mal Porsche warum der 911 nicht 901 heißt, wie ursprünglich geplant?
    Peugeot hat(te) die Rechte auf Zahlenkombis mit 0 inner Mitte für Autos!
     
  19. Bernie

    Bernie Anfänger

    Na dann frag mal Prosche, warum sie den Ami am 9.11. nicht verklagt haben... ;-)
    Ich weiß, das Peugeot die 0 in der Mitte geschützt hatte, das ist aber schon vor 50 Jahren passiert und wäre heute nicht mehr möglich. Die "911" ist auch nur eingeschränkt geschützt (Kraftfahrzeug), wenn du also 911er Jacken oder Schnitzel verkaufen möchtest, dann kann Porsche dagegen auch nix tun (wenn du nicht den originalen Schriftzug verwendest, auf dem ein auch wieder ein Warenzeichenschutz drauf ist). Ebenso isses mit der "0" in der Mitte bei Peugeot. Das AEG (Albert-Einstein-Gymnasium) wird sich nicht umbenennen, da könnte die Firma AEG sich doof klagen.
     
  20. mookie

    mookie B Nutzer

    das ist schon klar, aber ein 303 Klon ist auch nicht weiter vom Thema Synthi entfernt als die TB von Roland.
    Ob das heute noch so geht wie damals bei Peugeot weiß ich auch nicht, halte es aber für denkbar, müßte man entweder Roland fragen oder einen Kloner (oder selbst einen Nachbau anbieten und abwarten :twisted: )
     
  21. Bernie

    Bernie Anfänger

    Der Schutz von Namen und Warenzeichen ist ja immer auch eine Kostenfrage. Ich weiß nicht genau, wie es bei dem reinen Namenschutz ausschaut, aber für das geschützte Warenzeichen meiner Firma muß ich alle 10 Jahre knapp € 700 abdrücken und das nur für den Schutz in Deutschland. Würde ich es in ganz Europa schützen lassen, wäre das noch weit teurer, ein weltweiter Schutz ist schon so richtig teuer.

    Wenn jetzt z. B. die Firma Roland über 20, 30 Jahre hinweg für jedes einzelne, bisher erschienene, Produkt eine Trademark anmelden und bezahlen würde, käme unterm Strich doch ein richtig dickes Sümmchen zusammen.
    So setzt man eben Prioritäten und reduziert den Namensschutz nur auf die relevanten Dinge. Teilweise wird einfach das bereits geschützte Logo einfach in das neue Logo integriert, so das keine zusätzlichen Kosten entstehen.
     

Diese Seite empfehlen