U-HE Delay - Synth?

Dieses Thema im Forum "Softsynth" wurde erstellt von Moogulator, 24. Januar 2007.

  1. Moogulator

    Moogulator Admin

    [​IMG]

    sieht doch ganz nett aus..
     
  2. Bluescreen

    Bluescreen engagiert

    Und was ist das ?
     
  3. Moogulator

    Moogulator Admin

  4. mal eine Stunde rumgeklimpert....
    Leider sind die XMF Filter noch etwas unterbelichtet – Soundanzahl.
    Aber die Soundbank von Howard ist wirklich nett geworden.
    Die Marcato-Strings klingen richtig gut – ich mag es ja auch mal traditioneller – die lassen sich richtig schön schnell abfeuern ohne das der Sound hinterher schleift und klingen bei langsamen Passagen trotzdem recht natürlich und nicht zu Spitz. Nur zu eng und schnell bekommen sie halt wieder diesen künstlichen Touch, aber bei weiteren Linien, auch schnell, prima.
    Also das Zebra wird immer besser, sehr angenehmer schon fast seidiger Sound bei den Physical-Modelling Sachen – hatte da so meine Startschwierigkeiten.
    Howards Bank ist vielleicht etwas gefällig, aber eine gute Ergänzung zu den bereits vorhandenen Presets.
    Die neuen Filter muss ich mir nochmal anhören.....klingen aber so nach ersten hinhören um einiges Druckvoller.
     
  5. Ich habe mal das Patch etwas bearbeitet und kurz ein kleines GEMAfreies Beispiel reingehämmert:

    „HS Marcato“

    Hall deutlich gedrosselt und Chorus raus – blöde Färbung
    Arpeggiator Mode auf „Poly“ umgestellt
    Anschlagdynamik und Filter etwas abglichen, damit's nuancierter spielbar ist.
    Zugegeben – ist jetzt kein großes Sounddesign. ;-)
    Demo Mode macht dann zu schnell dicht und es ging mir mehr um die Lebendigkeit.

    Der Sound hat mehrere Nuancen – Streicher mehrere Spieltechniken + Tiefe Töne weich gespielt geht es Richtung Horns. Nix komprimiert oder so..... und nur über Anschlagdynamik.....
    Habe leider kein Webspace deshalb erst mal hier.

    http://www.uploadpower.com/en/download.php?id=56FD1D0D1
     
  6. @ Summa
    hast du auch für Zebra Sounds gemacht ? Die Kürzel ohne "U" ?
     
  7. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Nope...
     
  8. Dann bin ich ja beruhigt ;-)
     
  9. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Warum, waren die Sounds des Kollegen (ohne U also SM?) so grottig?... ;-)
     
  10. sag mir bitte erst mal wer das ist, bevor ich evtl. ins Fettnäpchen trete.
    ;-)

    Edit. Ähhhh - Vorschlag, rsmus7 ????
    Das Fettnäppchen.... noch ein Schritt..... ;-)
     
  11. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Och, deine Frage war fuer mich ja an sich auch ganz nah am Napf... ;-)
     
  12. bzw. meine erste Reaktion...;-) da wusste ich ja, dass du es nicht bist, Danach hätte ich die Kurve immer noch nehmen können, nur .... bringt ja auch nichts....

    Also ich bin mir dann doch ziemlich sicher, ein "Switch to KVR" hat es so gut wie bestätigt ;-)

    Diplomatmodus an:
    einige Flächensounds finde ich sehr gut
    einige Sachen sind mir aber auch viel zu Spitz in einigen Frequenzbereichen - tut etwas weh.
    Deutlicher Pegelanstieg bei Resonanz nicht wegprogrammiert, z.B.
    Nur bevor ich jetzt auch noch eine Rezi über Sounddesigner schreibe.....

    Ich bin ja froh, dass es euch gibt. Mal muss ich mehr Hand anlegen, mal weniger, oder es ist eine Inspiration für andere eigene Sounds.
    Von Null habe ich nicht viele Sounds gemacht, deswegen kann ich das Maul nicht zuweit aufreißen.

    Dazu kommt nch der Stil, bzw. Geschmack
    Ich bin absolut kein Insider, aber Howards Sachen klingen so, als ob er auch selber mehr Keyboard spielt, als etwas am Sequencer zu programmieren.

    Dipl.Modus aus:

    Grottig ???
    nee, das trifft es nicht, nicht ganz zu Ende programmiert, wäre was mir da einfällt.
     
  13. Gwyo Zepix :opa:

    ein Player erkennt wohl einen Player :D auch wenn der eine davon manchmal etwas dämlich ist

    :achso:

    ist irgendwie an mir vorbeigelaufen.
     
  14. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Ich schaetze mal die meisten der Soundprogrammierer haben maximal 'ne Vollversion bekommen, von daher ist die Performance sicher ok...
     
  15. Uups - ja das ist natürlich auch ein Thema.
    Gibts hier auch noch ein zeitliches Fenster - Sounds müssen schnell fertig - käme das ja auch noch dazu. ;-)
    Erst wenn man alles weiß, kann man sich ein Urteil erlauben, deswegen bin ich froh, dass ich es diplomatisch angegangen bin.

    schönes Weekend
    ;-)
     
  16. rsmus7

    rsmus7 -

    :lol:

    näpfchentreter seid willkommen.

    also SM sounds sind meine

    Summa sollte es wissen.

    Naja nicht zu ende programmiert?

    ist vielleicht auch ne geschmackssache.

    Mir kam es nicht so sehr auf die live-keyboard tauglichkeit an.
    Ich selbst nutze die meisten sounds sowieso nur <a href="https://www.sequencer.de/specials/sequencer.html">Sequencer</a>uenced.
    Wollte aber auch mal etwas von dem modularen potential zeigen.
    Und es sind durchaus auch spielbare sounds dabei, oder ... ;-)

    naja zeitdruck gibts bei u-he immer wieder ma,
    und was der mühe lohn, ... der kenner schweigt ;-)

    ansonsten bin ich durchaus für empfehlungen/ wünsche bezüglich sounds
    emfänglich.
     
  17. Hallo rsmus7 ;-)

    Gut das ich noch mal kurz reingeschneit bin.

    Summa wusste das bestimmt, hat er doch schon mit dem Grinser, nachgefragt.

    Aber du hast recht, es ist viel Geschmacksache und ich bin mehr der Livetyp.
    Mir ist nur aufgefallen, als ich die Resonanz, welche über Modwheel bei einem Flächensound einzublenden ist, der Gesamtpegel um 100% anstieg.
    Korinthenkacker halt. ;-)
    Einige Physical Sounds waren mir zu „Aua“, habe aber auch nicht probiert, wie sie im Mix funktionieren.
    Vorschläge schaffe ich jetzt nicht mehr, bin eigentlich schon weg und schmeiß den Napf noch schnell in die Tonne. ;-)


    Schönes Weekend
     
  18. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Ich glaub' bis auf den Alpha 3, fuer den ich aktuell ein paar Sounds gemacht hab', kenn ich nicht all zu viel von deiner Arbeit, von daher halt' ich mich mit Tipps/Kritik doch lieber zurueck...
     
  19. rsmus7

    rsmus7 -

    na ok


    hab für den alten free alpha was gemacht vor langer zeit,
    sonst noch nix für den 3er.
    Würd ich aber auch gern ma.
    Naja müsste Peter sich halt mal melden.

    meine Synth1 bänke solltest du eigentlich auch kennnen ;-)
     
  20. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Ok, ich seh's gerade, die Beta hatte noch die alte Library installiert... :shock:

    Ich schau mir eigentlich selten die Sounds anderer an, ausser ich mach' fuer 'nen Synth weitere Presets oder schreibe ein Review...
     
  21. So ich muss nochmal sagen......Zebra......

    Ich bin nun nicht der "Hurra-Typ".
    ich habe das Ding jetzt nochmal getestet.
    Sounds ala Microwave, Analoge, scharfes Zeuch......

    Also das Zebra hat eine große Bandbreite und jetzt komm ich zum Unterschied zu einigen anderen Allroundern
    Der Resourcenverbrauch ist wirklich gering.
    Und das Zebra schiebt trotzdem durch.
    "Snappyge" Sounds sind überhaupt kein Problem und er hat auch nicht diese Wolldecke drin, wie ein anderer 10Kämpfer, den ich aber nicht sagen will ;-)
    Er klingt kalt - gläsernd, auch sehr warm.

    Ich werde mich jetzt mal auf die Jagd begeben

    Bin von dem Synth immer mehr begeistert.
    Wenn Urs dieses "Arbeisttier" in den nächsten Jahren noch mit ein paar Updates auf den Beinen hält ( ein paar Module wären noch prima ) dann mache ich mir keine Sorgen.
     
  22. Neo

    Neo aktiviert

    Ist denn der Unterschied zwischen Zebralette und Zebra wirklich so groß ?
    Ich will auch endlich mal einen Softsynth toll finden, das wäre viel preisgünstiger. Bis jetzt war da noch nichts was mich wirklich hat aufhorchen lassen und jetzt sage bitte niemand Absynth, das ist das nutzloseste Teil was ich jemals ausprobiert habe, zumindest für meine Musik.
     
  23. Klanglich dürfte der Unterschied nicht so groß sein.
    Der "Lette" ist ja praktisch ein Mini-Channel-Strip aus dem großen Zebra.
    1 Osc , Filter, Amp....
    Ich weiß nicht, wie ich es beschreiben soll.... am besten.
    Er hat halt eine digitale Fahne, aber die klingt sehr warm.
    Als Slogan würde ich wohl drunterschreiben:
    Wie digital schon immer klingen wollte ;-)

    Witzigerweise klingen die einfachen Presets im Zebra auch sehr gut.
    Man muss aufpassen das es nicht sogar überlädt....

    Im Großen sind halt die Möglichkeiten mal X.

    Es wird ja hier und da gesagt - Zebra und du brauchst nichts anderes mehr.
    Meiner Meinung nach, ist das im Synth-bereich nicht wirklich untertrieben.
    Es klingt immer angenehm - man muss das zebra schon quälen, damit es wirklich daneben klingt.
    Das kann man ja von vielen Synth nun nicht gerade behaupten.

    Lad dir doch mal das Demo runter + Howards Bank.

    Also der Grundsound ist natürlich gleich.
    Was mich so außerdem so fasziniert ist die "massive" Durchsetzungskraft und der geringe Hunger dabei.
    Auch das modulare Konzept... ich habe auf der Demo wirklich schnell Ergebnisse erzielt, ist super übersichtlich.

    Ich habe wirklich lange nach Plugs Ausschau gehalten - also ich könnte mir Vorstellen, dass das Zebra meinen Microwave und den Virus klanglich so ziemlich ersetzen könnte.
     
  24. PS: Filter ist ja gar nicht in der Lette - ich Dösel ;-)
    Leider ersaufen fast alle Sounds in den Effekten - da muss man dann halt deutlich ausdünnen.
    Zumal das nicht gerade der stärkste Bereich ist.

    Außerdem denke ich - Urs hat das ganze jetzt als Modularsystem vorliegen.
    Spricht für diverse Erweiterungen in der Zukunft.
    Idealist / Verrückt, scheint er ja zu sein.
    Wer kümmert sich schon während der Urlaubsreisenanfahrt noch um seine Kunden ? ;-) fand ich sehr symphatisch.

    So bevor das hier eine Werbeaktion wird....höre ich lieber auf.. ;-)
     
  25. Neo

    Neo aktiviert

    Wenn das so ist, kauf ich dir das original Zebra2 und nehme dafür zum Tausch den Microwave und Virus. Deal ? :)


    Leider hat sich das wohl bei vielen Softsynths eingebürgert. Zumindest fällt der Sound nicht ganz so zusammen, wenn man die FX Sektion rausdreht, wie bei den Romplern die Anfang bis Mitte Neunziger rauskamen. Gott, was habe ich die Teile verabscheut. :lol:
     
  26. Ich hätte wissen müssen, dass ich mir einen Deal einhandeln musste. ;-)

    Nee, das Problem ist natürlich Hardware, zumindest Virus schraubt sich so schön schnell.
    Aber es wäre schon interessant sich den Virus auf eine Zebra-Strucktur zu routen und Sounds schnell zu editieren.
    Ich glaube Howard hat gerade vor, seine Virus Sounds auf das Zebra zu konvertieren.
    Dann könnte man wirklich mal 1 zu 1 vergleichen, ohne sich den Aufwand machen zu müssen.
    Der Sync klingt mir persönlich noch etwas künstlich.
    Auch die deutliche Anhebung des Pegels bei Resonanz ist noch nicht ganz glücklich.
    Man kann das natürlich mit entgegengerichteter Amp-Hüllkurve oder Contr. wegprogrammieren, aber schöner wäre da noch ein etwas gefälligerer Abgleich.

    Ja die FXse - ist aber auch bei den Hüllkurven oft so. Die kann man fast nie einsetzen - die meisten klingen einfach viel zu lange hinten aus und würden den ganzen Mix zuwabern.

    Ich denke es soll einfach für sich gut und voll klingen. Hat dann nichts mit der Einsetzbarkeit zu tun.
    Ein Klampfer wird sich ja auch nicht die Tiefmitten rausdrehen, wenn er seine Sounds oder Git. antestet - das kommt dann aber zwangläufig im Verbund mit dem Bass auf ihn zu.
     
  27. Ich habe mich gestern nochmal an einem MoogBass versucht.
    Auffällig ist .- dass das Zebra mehr Tendenz hat Richtung Waldorf zu klingen, als Richtung Moog.
    Also schön schonmal - ein wiedererkennbarer Charakter -trotz der Bandbreite.
    Das gleiche Spiel habe ich mit dem Demo von Massive versucht - und.... das geht mehr in Richtung Moog.
    Also die beiden im Bundle ergänzen sich ziemlich gut.
    Beide kommen sehr Tief runter ohne nach Plastik zu klingen.
    Also es gibt keine Unterschiede bezüglich der Qualität - nur der Charakter ist anders.
    Sind natürlich Tendenzen - keiner klingt wie die Vorgaben und beide können sehr flexibel.
    Auffällig war aber bei mir, dass ich beim Zebra, wenn es um subtraktive Bässe geht, doch etwas länger schrauben musste.
    Der Massive war da etwas gefälliger.
     
  28. dani

    dani aktiviert

    also das More Feedback Machine 2 ist ja verdammt der Delay-Himmel (oder eher Hölle)


    kann da stundenlang nur mit Feedbacks rumschrauben..
     
  29. stuartm

    stuartm musicus otiosus

    Es gibt ein recht aktuelle Video zur MFM2, dass einen sehr guten Überblick über das PlugIn gibt:

     

Diese Seite empfehlen