vca exp / liner / log (Aber warum der vca ???)

Dieses Thema im Forum "Modular" wurde erstellt von tom f, 10. Februar 2011.

  1. tom f

    tom f Moderator

    hallo leute ...also nachdem auch hier nun mal was in richtung module geht hätte ich bitte folgenede frage:

    warum gibt es bei den VCAs diese unterscheidung?
    ich bin mir bewusst wie dies verschoenenen anstoegsformen aussehen und was sie bewirken - ABER ich dachte diese charakteristiken ergeben sich aus der jeweiligen hüllenkurve...also inwieweit kann der vca zb logarithmosch sein ?
    ich dachte der "verstärkt" so wie es aben die hüllenkurve abschafft ...also eben zb linear oder exp. usw....

    ist es dann jedoch wenn man besonders wert auf "snappyness" legt rtasam auch nen logarithmischen vca zu kaufen?


    danke im voraus für die erläuterungen
     
  2. kl~ak

    kl~ak -

  3. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel engagiert


    ...der "verstärkt" auch nicht, der "verschwächt" eher!
    Das a steht für "attenuator" und nicht für "amplifier"...


    PS: Du mußt auch mal an deiner "Kryptik" arbeiten, die Schreibfehler nehmen exorbitant zu... ;-)
     
  4. Mr. Roboto

    Mr. Roboto positiv eingestellt

    VCA = Voltage controlle Amplifier

    Insofern steht das A keinesfalls für Attentuator.
    Technisch gesehen ist es natürlich etwas anders. Trotzdem, es bleibt die maximale Verstärkung um Faktor 1.
     
  5. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel engagiert

  6. Mr. Roboto

    Mr. Roboto positiv eingestellt

    Keine Ahnung, was ich da finden soll. Meine Aussage bleibt trotzdem richtig.
     
  7. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel engagiert

    Lesen hilft!
    Schau noch mal genau unter dem Kapitel VCA nach!

    ...was sollte denn auch verstärkt werden?
    Das Oszillatorsignal was eh schon laut genug ist?
    Du möchtest ja eher das die Hüllkurve "zu" macht, oder?

    In den meisten Fällen , so wie wir es kennen geht es um eine Abschwächung...
     
  8. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel engagiert

    ...auch wenn er gern "Amplifier" genannt wird, ist er in 98% aller Fälle gar keiner!
     
  9. Q960

    Q960 aktiviert

    Ein VCA ist auch ein super An-Ausschalter!
     
  10. Mr. Roboto

    Mr. Roboto positiv eingestellt

    Voltage Controlled Anschalter
    Cool, :D
     
  11. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel engagiert

    Genau, darum gehts! :supi:
     
  12. Q960

    Q960 aktiviert

    :nihao: :supi:
     
  13. Anonymous

    Anonymous Guest

    also der doepfer und cwejman vca gehen über den faktor 1 hinaus... nicht weit, aber es geht doch darüber wenn alles "voll aufgerissen" ist
     
  14. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel engagiert


    ...na da haben wir uns doch nochmal schlau gelesen ;-) :D :mrgreen:
     
  15. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel engagiert

    ...widerspricht sich das nicht?

    Verstärkung um Faktor 1:

    5Volt mal 1 = 5 Volt...

    PS: Klar kann der S1 mehr, aber dafür hat er auch eine richtige "Verstärkerstufe" drinnreinjebaut...
     
  16. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel engagiert

    ...ich hör jetzt auf mit "rumklugscheissern", habe ja selbst null Ahnung!

    Der Link von Jaash zielte jedenfalls genau auf die Frage von unserem österreichischem Mitbürger...
     
  17. tom f

    tom f Moderator

    boah ....jetzt hab ich mein post nochmal gelesen und mich wegen den fehlern fast angepisst - keinen ahnung was da los ist :lol: :lol: :lol:
     
  18. tom f

    tom f Moderator

    könnte man als neue form des elektronischen headbangens etablieren : der LOGARITHMOSH

    ps: trotzdem check ich das nicht ganz...

    also der amplifier ist in wirklickeit ein abschwächer (m-kay) und nicht die hüllenkurve drückt ihr "funktionsprofil" auf seine arbeitsweise sondern der vca kann je nach konstruktion nur "so oder so" reagieren

    also zb hau ich ne logarithmische attack auf nen exponentiellen vca und rauskommt ein linearer verlauf (???) jetzt mal grob vereinfacht?

    also wenn ich nun die schnelllsten hüllenkruven haben will was nehm ich dann bei beiden modulen? nen log attack auf log vca?


    mfg
     
  19. Nоrdcore

    Nоrdcore deaktiviert

    Der schnellste Verlauf ist ein Sprung - und dabei spielt lin/log/exp keine Rolle.
     
  20. Max

    Max aktiviert

    Du kannst einen VCA ja nicht nur mit einer Hüllkurve steuern, sondern z.B. auch mit einem LFO.

    Und statt Audiosignalen kannst du auch beliebige Steuersignale verstärken (z.B. die Intensität von einem LFO mit einer Hüllkurve ein- und ausblenden)
     
  21.  
  22. tom f

    tom f Moderator

    mann leute - die frage war doch relativ genau formuliert: ich weiss schon dass ich nicht ne hüllenkurve nehmen muss...aber es geht mir genau um hüllenkurven...
    und ob der vca nun ampt oder abschwächt ist mir im endeffekt uach jacke wie hose denn es geht mir darum wie sich der verlauf verhält - sonst nix
    und die devise ist schnell und snappy
    danke
     
  23. Falls sich das auf mein Posting bezog: Es war nicht an Dich gerichtet.

    Das ist sehr relativ genau formuliert.

    In dem oben verlinkten Posting von Florian findest Du die Antwort auf Deine Frage, ggf. weitere Teile des Threads lesen.
     

Diese Seite empfehlen