Verschollener US-Musiker in Japan ( Jim Atwood )

Hallo ! Ich habe gestern fast eine Stunde recherchiert im Internet und doch nichts gefunden.

Es geht um den Herrn Jim Atwood, einen Amerikaner, der über zig Jahre lang im Internet Tipps und Reparaturhinweise für ältere Synths, Verstärker, Effektgeräte etc.
immer wieder auf seiner Wordpress Seite ( https://jimatwood.wordpress.com/ ) veröffentlichte.
Auch ich habe da einige Tipps aufschnappen können. Ich fand die englischen Beiträge von ihm immer wieder interessant, auch wenn mich manche Geräte nicht interessierten.
Er lebt oder lebte in Japan seit +20 Jahren und war wohl auch Fotograf und Informatik-Experte.
Die Wordpress-Seite ist auch noch Online. Aber seit November 2016 gibt es da keine neuen Beiträge mehr. Das muss erstmal gar nichts heissen normalerweise.

Nun habe ich aber gesehen, dass er vor 4 Jahren mehr oder weniger plötzlich komplett aus dem Internet verschwunden ist.
Seine Webseiten / Accounts sind teilweise noch da, aber seit 2016 fand ich da nirgendwo neue Informationen.
Der Musiker war immer sehr aktiv und vielseitig, ein echter Synthesizer-Freak, spielte wohl auch Gitarre und Bass.

Es gibt auch einen Youtube Account, aber nur mit mehr oder weniger privaten Videos. Ich nutze keinen Google-Email und bin auch nicht bei Twitter.
Deshalb kann ich bei Youtube nicht nachfragen. Es gab auch eine private Webseite unter seinem Namen, die wohl down ist.

Hat irgend jemand hier Informationen, was aus dem Musiker geworden ist ? Kennt jemand vielleicht Musiker aus Japan oder die in Japan leben, und da mehr wissen ?
Er war im Internet recht beliebt bei den Leuten, die sich für 80-90iger Synths interessieren. Da er in Japan lebte, konnte er immer wieder echte Raritäten von Yamaha, Korg etc.
zeigen, von denen manche in EU und USA nie verkauft wurden.

Die Einträge sind von einem Tag auf den anderen weg bei den Seiten die ich gefunden habe, was nichts Gutes vermuten lässt.

Es wäre nett, wenn mir jemand hier helfen könnte.

Volker
 

geo909

|||||
Vielleicht hat er kein Bock mehr drauf? Oder ne Freundin? :cool: Da kanns tausende Gründe geben. Dazu das eigenartige japanische Rechtssystem.
 

nox70

System konformer Querdenker...
Bauchgefühl, plötzlich verstorben. Heutzutage eher ungewöhnlich sich in der Medienwelt für 3,5 Jahre nicht mehr blicken zu lassen zumal er sehr mit Begeisterung über neues Gear berichtetet hat. Er war immer auf der Suche nach Geräten in den Pan-Shops und da kann man regelmäßig Dinge wie einen Yamaha Sy77 mit leerer Speicherbatterie für 100 Dollar abgreifen.

Da er Familie bzw. eine junge Tochter hatte kann ich verstehen, dass man Webseiten und YouTube nicht mehr ganz so oft bedient, aber absolute Stille ist kein gutes Zeichen. Ich möchte den, der konnte sich für jede Kiste begeistern, hat sich gefreut an den Dingen die ein Gerät konnte und hat nicht ständig genörgelt wenn was fehlte.
 
Hallo ! Einen Twitter Account habe ich leider auch nicht. - Danke für den Hinweis.
Ich glaube mittlerweile auch, dass dem Musiker etwas zugestossen ist plötzlich und unerwartet.
Er hatte noch mind. 2 kleine Kinder, von daher ist das dann auch noch besonders tragisch falls es sich bewahrheiten sollte.
Das war ein echter Musiker der seine Begeisterung für alte Geräte wirklich ausgelebt hat, wie ich auf ein oder zwei Studio-fotos erkennen konnte.
- Freue mich über jeden weiteren Hinweis. Er sollte in Japan eigentlich damals sehr bekannt gewesen sein.
LG
 

Miks

|||||
Hmm - er ist auf YamahaMusicians.com im Forum das letzte Mal im April 2015 aktiv gewesen. Müßte heute ca. 52 Jahre alt sein...
 

fanwander

*****
Die Facebook-Seite, die er auf seiner Wordpress-Seite verlinkt gibts zB nicht mehr.

Du kannst mal Matt Davey fragen. Früher als "i go bananas" oder "hardoff" von Japan aus auf analogue heaven postend (jetzt lebt er m. W. in Berlin), Der kannte ihn aus Japan. hard.off->gmail.com
 

fanwander

*****
Es scheint so, dass er sich privat zurückgezogen hat. Auf Flickr sind noch seine Synthbilder aber keine eher privaten Bilder (ich kann mich an Fotos einer Motorradtour durch Japan erinnern).
 
Ok danke für die Hinweise. Werde vieleicht diesen Matt mal anschreiben !
Ist vielleicht der beste Tipp hier bisher.

Habe mir die Wordpress Seite mal heute bis zum ersten Eintrag angeschaut und gesehen, dass der Herr Atwood noch viel viel mehr
Equipment getestet, und da gepostet hat, als die Geräte, an die ich mich erinnern konnte.
Ich habe seine Webseite erstmalig gefunden, als ich auf der Suche nach Roland JV80 Reparaturtipps war - wegen dem allgemein bekannten Problem "Red Glue" - Klebeschleim unter der Tastatur - , wenn ich mich richtig erinnere.
Viele Einträge zu Synths sind sehr interessant, weil er immer wieder brauchbare Tipps und Hinweise gab.

-------------
Habe gestern mal eine englischsprachige Email an Matt Davey geschickt.
Leider hab ich noch keine Antwort bekommen, vielleicht ist sie ungelesen gelöscht worden oder im SPAM Ordner bei dem gelandet.

- Wenn ich etwas Neues weiss, schreibe ich es Euch hier rein !
 
Zuletzt bearbeitet:
-----------------------
Leider habe ich keine Antwort von dem Herrn Davey bekommen.

Was Neues habe ich auch nicht erfahren können, was hier mit dem Herrn Atwood passiert ist.

Finde das Ganze sehr mysteriös.
Aber wenn jemand halt nicht wirklich "prominent" war - und für die Medien war der Musiker das offenbar auch nicht - Dann erfährt man im Zweifelsfall halt gar nicht, wenn nun diejenige Person halt nicht mehr da ist.
- Vielleicht gibt es auch eine japanische Webseite die Infos enthält, aber da ich kein Japanisch lesen oder verstehen kann, nutzt mir das gar nichts.

Möchte niemandem zu nahe treten, um das hier nochmal klarzustellen, und auch keine privaten Details zu Tage fördern.
Wollte hier einfach nur die Gründe für das plötzliche Verschwinden erfahren, und die Gewissheit, ob die Person noch am Leben ist, oder nicht mehr unter uns weilt ...
Schade
- Over and Out !
 
Ich würde Dir evtl. noch das Forum https://www.allmystery.de/ empfehlen, dort befindet sich eine größere Community, die Interesse an der Aufklärung solcher Geschichten hat, insbesondere Vermissten- und Kriminalfälle. Die Chancen, dort weiterzukommen, sind weitaus größer als hier.

Einfach schnell einen Account machen (dauert 1 Minute) und Deinen obigen Eingangsbeitrag dort veröffentlichen.
 
@Physical Evidence : - Danke für den Hinweis.
Für die mysteriösen Kriminalfälle ist bei uns normal meine Frau zuständig. Die guckt spätabends regelmässig so einen
Quatsch bei irgendeinem Privatsender.
- Wollte mit dem Satz nicht den nett gemeinten Rat von Physical Evidence in den Kakao ziehen.

- Werde ich mir evtl. mal anschauen ! Danke !
LG
 
Zuletzt bearbeitet:


Neueste Beiträge

News

Oben