verstaerker & Toni W. - The Cagepeople - Droneambient

Dieses Thema im Forum "Your Tracks" wurde erstellt von verstaerker, 21. Mai 2008.

  1. Toni W. - werdender Droneexperte und icke praesentieren
    The Cagepeople
    [​IMG]


    Toni W. liefert ein Megadronesoundteppich und ich ein Rumpeln, Rauschen und Gezwirpe aus dem Modularsystem

    Viel Spass!
     
  2. Anonymous

    Anonymous Guest

    Juhu. Ich klinke mich nur schon mal hier ein, damit ich auch mitkriege wenn hier einer was schreibt.
     
  3. warum wird denn der Titel abgeschnippelt :evil: - da soll egtl Droneambient stehen
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    Das Gezirpe bräuchte mE mehr Delay und/oder Hall, ab 4:30 scheint das definitiv drauf zu sein und passt deutlich besser zum sphärischen Klang des Drones.
    Das Zirpen könnte dabei auch ein bißchen kräftiger und mehr im Vordergrund sein.

    Ansonsten gefällt's aber.
     
  5. freut mich zu hoeren - tatsaechlich ist auf dem Gezwitscher die gesamte Zeit Delay & Hall drauf, das durch diesen sehr dichten Drone etwas untergeht
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    Na ja, ich denke halt auch das es, wie du schon sagst meine Drones eigentlich alle ziemlich dicht sind, das ist ja auch Sinnvoll wenns denn nur die Drone zu hören gibt. Da will ich ja nicht so schmalbandiges geschwurbel od. so. Das muss schonmal ne Breitseite geben und da kann es halt passieren das da dann was von dir nicht mehr so gut rüberkommt, finde ich ganz normal.
    Ansonsten must du die Drone dann halt mit EQs ausdünnen, aber glaube dann nicht das das dann noch annähernd so wirkt und klingt. He, he.
    Ich weiß aber auch nicht wie man das verbessern könnte, was ist denn wenn du der Drone "etwas" die höhen nimmst, dann sollte dein Kram mit höheren Frequenzanteilen eigentlich besser zu hören sein, oder nicht.
    Aber wie gesagt, kann dann schnell passieren das die Drone dann schnell zu basslastig wirkt an eineigen Stellen. So oder so, du wirst sie verstümmeln müssen um deine Klänge besser zur Geltung zu bringen, da führt wohl kein Weg dran vorbei, wenn du das willst.
     
  7. hab deinen drone untenrum schon deutlich beschnitten :school:
     
  8. Anonymous

    Anonymous Guest

    Na dann musste wohl oben rum auch noch mal ordentlich ran. :D

    Da fällt mir was ein, kannst du nicht mal einen Bandpass nehmen, also nur so zum testen und den dann halt immer weiter aufmache bis das meiste von der Drone noch gut zu erkennen ist ? Ginge das vieleicht ?
     
  9. Moogulator

    Moogulator Admin

    Die Betreffzeile hat intern eine begrenzte Länge. Sorry. Evtl stimmt das Formular nicht. Das sollte ich mal korrigieren, was? Dann könnte man auch nur soviele Buchstaben tippen, wie auch reinpassen. Huch, da scheint irgendwas nicht zu klappen bei bestimmten Zeichen oder so? Ich beobachte das mal.

    AHA: Die " - Zeichen scheinen das auszulösen!! Es ist also ratsam, diese nicht zu nutzen. Habe das mal umgestellt.
     
  10. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hmm. Also ich habe mir das jetzt wiederholt angehört und finde das jetzt gut so wie es ist. Gerade wenn man sich das mal ein wenig lauter anhört.
     
  11. Seh ich genauso - ein Bandpass auf deinem Drone wuerde nur die sowie schon problemtischen Mitten betonen
     
  12. Anonymous

    Anonymous Guest

    Aber man kann ja schon mal für die Zukunft schauen wie weit sich sowas ausdünnen läst. Ich habe die in dem Track verwendete Drone mal soweit eingeschränkt das ich gerade so aufgrund des Verlustes nicht zu heulen anfangen.
    Das klingt dann so:
    http://www.sendspace.com/file/32zqu9

    Die EQ Einstellung sieht dann so aus, sicher kann (muss) man in den Mitten noch etwas mehr wegnehmen, das sollte aber auch noch gehen.
    [​IMG]

    Wenn du mit nem PC arbeitest könntes du für sowas prima die Reaplugs nehmen. http://www.reaper.fm/reaplugs/ Dann könnten wir auch EQ Einstellungen austauschen, wenn wir das mal müssen. Aber du arbeitest bestimmt mit nem Mac, oder ? Wäre ja auch zu schön wenn man mal kompatible wäre.
     
  13. ich muss keine Eq settings austauschen - das mach ich per Ohr solang bis es klingt - ausserdem muss es ja mit meinem Material passen - da nuetzt es wenig wen du vorher schonmal was ausduennst
     
  14. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hmm, hast auch wieder Recht, das geht so ja gar nicht. Mist. Na ja, gefallen muss mir das Endergebniss aber auch, zumindest habe ich den Anspruch, sonst kann man das auch einfach lassen.
     
  15. gefaellt dir das Endergebnis nicht mehr?
     
  16. Anonymous

    Anonymous Guest

    Doch, na klar gefällt mir das. :D

    Es war einfach nur eine Idee wie man sich "zukünftig" dem Problem annähern könnte, Von beiden Seiten sozusagen. Ich mache sowas das erste mal, mir sind da manche Offensichtlichkeiten offenbar nicht geläufig, ich denke das ist das Problem. Es war halt die falsche Idee wie man da rangehen kann, mehr nicht.

    -- bearbeitet --
     
  17. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich denke einfach ich habe die Problematik falsch verstanden. Das wollte ich eigentlich sagen. :D :D
     
  18. moognase

    moognase aktiviert

    Hui, das ist ja schon sehr düster und unheimlich. Nicht gerade Heißa Kathreinerle. Und das im herrlichen Sommer. So eine gruselige, abgrundtiefe Finsternis! Tod und Teufel! Schwarzer Wald! Zähne fletschende Wölfe! Böse Großmütter! Hexen! Werwölfe! Zombies! Ratten! Kreisverkehr! Prinz Charles' Ohren! Vollmond! Brennende Autoreifen! Kaiserslautern!

    :guckstdu:

    Kooperationen sind aber immer spannend zu hören. Daher Maximum Respect. Die Bässe brummen sehr bedrohlich, selbst in meinen TmL-Kopfhörern.
     
  19. Anonymous

    Anonymous Guest

    Aha, ein neuer "Fan". Da wird bestimmt noch mehr kommen. Noch unheimlicher, noch fürchterlich und gruselligeres, sei gewarnt. :opa:
     

Diese Seite empfehlen