Verzerrer für Voyager RME

Hallo,
bin seit ein paar Tagen stolzer Besitzer eines Voyager RMEs und bin auf der Suche nach einem geeigneten Verzerrer, den ich zwischen Mixer und Filter einschleifen kann, um das OSC Signal so aufzupusten, dass ich damit das Filter übersteuern kann.
Gibts irgendwelche Empfehlungen?
Ich schwanke augenblicklich zwischen einem programmierbaren Teil wie dem Sansamp PSA und einer preiswerteren Lösung wie zb einer gebrauchten R2DU Doppelratte.
Oder macht so ein Waveshaper/Distortionmodul von Doepfer mehr Sinn?

gruss
Dr.Wu
 
das doepfer teil ist eher aggressiv.. die ratte eher "rund"-böse..

sättigung ist aber nur durch entsprechendes gasgeben prefilter machbar..
nunja, das geht ja..

da wäre aber auch ein preamp ne idee.. (röhrenzeug)

:hallo:
 
A

Anonymous

Guest
Der Sansamp ist dafür absolut oversized.

Günstig (ca. 50 Euro) und gut sind die analogen Verzerrer von Digitech (vormalige DOD-Serie).

Sreamin'Blues
BadMonkey

Ansonsten kann ich noch das Accenter Tool erwähnen, dass is dann statt speziell auf ne Gitarre auf ne TB-303 optimiert und sollte damit auch zu nem Voyager passen. Allerdings ist das Teil eigentlich nicht für PreFilter gedacht.

Wenn Du wirklich nur das Signal anheben willst und Dir die internen Möglichkeiten des Voyager nicht reichen, wäre als Bodentreter z.B. ein Booster zu empfehlen, die sind aber fertig total überteuert.

Hier gibt's ne Anleitung zum Selberbau.

Für das Doepfer-Modul brauchst Du ja auch Netzteil, Rahmen, etc., das wird dann ziemlich teuer.
 
Dr.Wu schrieb:
Hallo,
bin seit ein paar Tagen stolzer Besitzer eines Voyager RMEs und bin auf der Suche nach einem geeigneten Verzerrer, den ich zwischen Mixer und Filter einschleifen kann, um das OSC Signal so aufzupusten, dass ich damit das Filter übersteuern kann.
Gibts irgendwelche Empfehlungen?
Ich schwanke augenblicklich zwischen einem programmierbaren Teil wie dem Sansamp PSA und einer preiswerteren Lösung wie zb einer gebrauchten R2DU Doppelratte.
Oder macht so ein Waveshaper/Distortionmodul von Doepfer mehr Sinn?

gruss
Dr.Wu

also ich nehme da gerne einen kompressor, um das signal
auf einen hoeheren pegel zu bringen. dadurch verzerrt
dann auch nur das filter selbst und das signal wird nicht schon
vorher eingefaerbt. ansonsten wuerde ich einen einfachen
bodentreter nehmen, die aber oftmals den sound schon
sehr zermatschen.
 

PDT

|||||


wer hat sich denn einfallen lassen 2(!) anschlüsse für die netzteile nach vorne(!) zu legen.

find ich banane :selfhammer:
 
A

Anonymous

Guest
Ich finde sowieso, das bei der Rackversion zuviele Anschlüsse vorne sind.
 

PDT

|||||
sonicwarrior schrieb:
Ich finde sowieso, das bei der Rackversion zuviele Anschlüsse vorne sind.
gerade das finde ich am rack eigentlich gut.

wenn man die fb nicht mal ein wenig "verpatcht" und mit MIDI beschießt nutzt man sie ja maximal zu 1/3.

aber wer würde denn den netzteilanschluß patchen wollen :?: ;-)
 
A

Anonymous

Guest
MIDI und Netzteilanschluss hätte ich jedenfalls nach hinten verfrachtet.

Frag mich eh, warum im Doppelrack zwei Netzteile benutzt werden,
statt ein grosses.
So richtig Mühe haben die sich da jedenfalls nicht gegeben.
 


Neueste Beiträge

News

Oben