Videokompression rassistisch?...

Dieses Thema im Forum "Musik" wurde erstellt von Michael Burman, 1. Oktober 2006.

  1. Michael Burman

    Michael Burman ★★★★★★★★★

    Es ist mir schon mehrmals aufgefallen, dass bei komprimierten Videos (besonders deutlich bei niedrigen Kompressionsraten) die Gesichter von dunkelhäutigen Menschen mit übermäßig vielen Artefakten dargestellt werden, so als würden sie vom Komprimierungsalgorithmus wie Hintergrund behandelt und daher viel gröber aufgelöst. Sonst noch jemandem aufgefallen? Ist es wirklich so schwierig dunkle Gesichter angemessen zu komprimieren? Ich kann mir schlecht vorstellen, dass Algorithmen bei der Erkennung des Hauptmotivs / Hintergrunds bewusst nur auf helle Gesichter getrimmt werden.
     
  2. Anonymous

    Anonymous Guest

    da sind bestimmt die illuminaten am werk :guckstdu: :isdawer: :freddy:
     
  3. Moogulator

    Moogulator Admin

    Wusstest du schon, das "wir" nie auf dem Mond waren? ;-) *G*
     
  4. Michael Burman

    Michael Burman ★★★★★★★★★

    Naja, mir geht es hier eher um die technischen Hintergründe. Warum helle Objekte/Gesichter besser kodiert werden als die dunklen. Bestimmt war der Erfinder des Kompressionsalgorithmus ein Weißer!... ;-)
     
  5. Moogulator

    Moogulator Admin

    Das hängt mir anderen Dingen zusammen, es werden ähnliche Farben bzw. sich wiederholende Farbmuster entsprechend komprimiert, die Hautfarbe von "Kaukasischen" Farben sind dabei anders strukturiert oder erfasst von den Kameras..

    Ich wusste jetzt nicht, ob du das wirklich diskutieren wolltest ;-)
    Auf weissen T-Shirts fällt ein Staubkorn halt mehr auf, wehalb viele gern schwarz tragen ;-) Die Gesichter von Asiaten sind übrigens ebenmäßiger, wärend das schwarz von "Schwarzen" oft nicht so detailreich erfasst wird, das scheint übrigens auch das Auge zu tun..
     
  6. schaf

    schaf Tach

    wobei die zähne besser zur geltung kommen weil der kontrast höher ist... mano mano ... artefakte sind halt so gemein und fies mano in der musik mag ist sie... im video eher nicht.... ich mochte noch nie so lofi videos.....
    vielleicht weil meine eltern mal das piano gegen ein farbfernseher vertauscht haben....
    komische aber bei meinen lieblings missy Misdemeanor elliot video fällt mir das nicht auf...
     
  7. Anonymous

    Anonymous Guest

    Tja, es ist schon übel. Es gibt einen Weißabgleich, aber keinen Schwarzabgleich. :konzert:
     
  8. Moogulator

    Moogulator Admin

    Ist das nicht schon irgendwie auch wieder was, was Gefühle verletzen könnte? ;-)
     
  9. Anonymous

    Anonymous Guest

    Man hätte es zumindest "Farblosabgleich" nennen können! :opa:
     
  10. Moogulator

    Moogulator Admin

    Ethnisch unbedenklich müsste es eigentlich ein Pigmentierungsabgleich sein..

    Die stark Pigmentierten würden es danken.. Hinterher könnte man ja noch denken, FARB-LOS wäre irgendwie eine Anspielung, Farbe ist wertvoller als keine Farbe und hmm, wenn der jetzt noch Moslem wäre.. Allerdings kann man Christen ja auch beleidigen..

    Malsehn, wann wir auch wieder Unterhosen als "Die Unaussprechliche" bezeichnen, damit es kein Problem mit den Gefühlen von Nichtnackten haben und so..

    JPG ist übrigens ein nachvollziehbares Verfahren, es ist ansich nicht gewichtet, die Sache mit den Farben, jedoch kommen bestimmte Töne mehr vor als andere..
     
  11. Anonymous

    Anonymous Guest

    Unterhosen klingt aber auch verdammt nach Untermenschen, naja zumindest nach Unterschichten.
     
  12. schaf

    schaf Tach

    unterhemden sind ja schon lange nicht mehr in mode ;-)
     

Diese Seite empfehlen