Videoschnitt-Progamme?

Dieses Thema im Forum "PC" wurde erstellt von Erdenklang, 25. August 2010.

  1. Erdenklang

    Erdenklang aktiviert

    Was würdet ihr denn derzeit für PC so empfehlen? Einfache Musikvideos & Urlaubsvideos sollten hinten schön flüssig herauskommen. Videoformat soll vorerst SD = DVD bleiben, später evt. AVCHD.

    Meine Vorauswahl:
    - Vegas Movie Studio 10
    - Corel Video Studio Pro X3
    - Adobe Premiere Elements 8

    Danke schonmal für Eure Empfehlungen.
     
  2. Anonymous

    Anonymous Guest

    Evtl. kannst Du auch das Pinnacles Studio Ultimate in die Auswahl nehmen?
    Der Registrierungsvorgang ist zwar nervig, aber es funktioniert.
    Kommt auch drauf an, in welchem Format Du filmst. Wenns das normale 4:3-Zeugs
    ist, das macht sogar Movie Maker (kostenlos in Windows enthalten).
    Filme seit einiger Zeit auch in HDV, das frißt ordentlich Rechnerkapazität.
    Nachteil bei Pinnacles: fast jeder Furz (also Filter, Effekte etc.) muß extra
    gekauft werden. Allerdings fürs normale Schneiden reichts.
     
  3. Strelokk

    Strelokk Rorschach Guerilla

    Premiere Elements soll sehr überfrachtet sein.
    Vegas war urspünglich mal ein Audiotool. Diese "Gene" merkt man der Software noch immer an, der Workflow ist klasse.
     
  4. Als alteingesessener Windows 2000 Nutzer meine Empfehlungen: VitualDub und Magix Video Deluxe 2008
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    :supi: jo, zumindest komme ich gut damit klar.

    Vegas-Beispiel, alles mit den mitgelieferten Effekten: Psychotronic Live
     
  6. Da ich beruflich mit allen möglichen Videoschnittprogrammen arbeite, würde ich Dir keins der obigen Programme empfehlen, sondern Grass Valley Edius Neo.
    Das hängt die alle drei von der Performance und z.t. auch Stabilität ganz deutlich ab, speziell wenn man auch mit AVCHD und H.264 Varianten von verschiedenen Quellen arbeitet (Digicam, Camcorder etc.).

    Am PC ist Edius im Moment eigentlich das angenehmste Schnittpgramm.
    Wobei ich recht geben muss, Vegas ist auch nicht schlecht, hat interessante Funktionen. Ist natürlich auch die Frage was man alles braucht und wie viel Zeit man investieren möchte...
    Summa summarum würde ich Dir als Neueinsteiger zu Edius Neo raten. Da machst Du auf keinen Fall etwas falsch. Im Gegensatz zu Vegas hat es auch eine angenehme Oberfläche, aber das ist natürlich eine persönliche Geschmacksfrage ;-)
    Am Besten mal in die Demoversionen reinschnuppern.
     
  7. Erdenklang

    Erdenklang aktiviert

    Danke für den Tip, habe gerade mal reingeschnuppert, allerdings gleich in die Edius 5.

    Läuft ganz gut und "schlank" auf dem Rechner. Aber was ich nicht finden kann sind Track-Hüllkurven und die Möglichkeit, Effekt-Parameter im Zeitverlauf zu morphen. Man kann zwar Punkte setzen, aber die springen dann "eckig" zum nächsten Wert.

    Oder wo kann ich da evt. schauen?
     
  8. VEB_soundengine

    VEB_soundengine recht aktiv

    deluxe habe ich nun schon in der "was weiß ich wievielten generation" auf dem rechner.
    das teil ist immer voller bugs.
    sind welche weg, kommen 2 neue hinzu.
    total unbrauchbar. 2008 verweigert sich z.b. bei filmen mit ca. 1 stunde laufzeit und ca . 100 objekten regelros dem rendering.
    sowas ist besonders "lustig", wenn du in zeitdruck bist.
    mit einem "trick" und über 5 ecken , ist das bouncen dann gelungen. hat 1 tag gekostet.

    für 5 min dinger mit 3 audiofiles mag das ding ja ok sein... aber ansonsten :doof:


    premiere ist bei meinen filmkollegen momentan angesagt.
    stabil, flott, flexibel
     
  9. Kaneda

    Kaneda -

    Bin nach nach paar Versuchen bei anderen Video-Schnitt Programmen bei Sony Vegas 8 (nicht die Pro, sondern die einfache Consumer Variante) gelandet. Mir gefällt der nach wie vor einfache Zugang ohne das man gezwungen wird irgendwelche Schablonen oder sowas verwenden zu müssen.
     

Diese Seite empfehlen