Videoschnitt-Programm?

verstaerker

verstaerker

*****
hab gestern mal FinalCut Express ausprobiert und war entsetzt ueber die Bedienung - Sony Vegas (leider nur fuer Windows) ist da wesentlich angenehmer zu bedienen

mich hat besonders gestoert:
*kein Multiwerkzeug (ich muss staendig zwischen verscheidenen basicfunktionen hin und her schalten)
*zoomen per anzuwaehlender zoom funktion (Mausscrollrad wuerde sich prima machen)
*Keyframeeditor echt popelig klein und entsprechend fummelig zu bedienen

Na ums kurz zu machen - gibt es noch Alternativen fuer OSX? Die muessen nicht alles koennen, aber logisch zu bedienen sein (wegen Vegas komm ich glatt in Versuchung mir Windows zu installieren) :oops:
 
A

Anonymous

Guest
check mal hyperengine av 1.5 von arboretum.
ist ne freeware.

http://www.macupdate.com/info.php/id/11073


bedienung simpel,übersichtlich und effektiv.
ok,keine mega effekte,aber audio-edit mit dabei.
nette funktionen usw..

sehr cool,die movie und audio dateien werden seperat geladen,kannst mit einem klick die audio datei löschen.

t!
 
verstaerker

verstaerker

*****
vielen Dank ich schau mir das mal an - wie gesagt ich brauch keine Wahnsinnseffekte - Hauptsache ne sinnvolle, effektive Bedienung

dieses Hyperengine sieht ja auf den ersten Blick ganz gut aus

edit: oh ist ja scheinbar nur fuer PPC - geht das denn auf nem Intel ?
 
A

Anonymous

Guest
hm,keinen plan.

ich hab jedenfalls nen ppc. sorry.

das wäre schade,die soft is echt brauchbar...
 
mik93

mik93

verkabelt
einfache sachen gehen auch QT selbst - sonst würde ich avid empfehlen - da gibts auch ne express version von wo man keine schweine teuere hardware braucht - ich meine die heißt avid DV.
 
verstaerker

verstaerker

*****
schade es gab mal Avid Free DV - avid hatte da aber wohl kein Bock mehr drauf :roll:
 
A

Anonymous

Guest
puh,das avid free hatte ich mal vor jahren auf der platte,..
das war ziemlich buggy.
gab auch massig negative posts im netz,weil einigen hats wohl das system zerlegt..
 
Moogulator

Moogulator

Admin
Parallels ist was zum checken, nichts für performante Sachen, in dem Falle würde ich grade dir eher eine extra HD in das Ding und XP da drauf empfehlen (Bootcamp). Das ist besser und dann kannste beides fahren..

Ich pers. komm mit QT und dem ollen iMovie aus (dem neuen..)
 
verstaerker

verstaerker

*****
iMovie ist gar nicht sooo doof - naja Effekte scheinen komplett zu fehlen und Audio konnte ich nicht vom Video trennen

QT? Ist nicht nur ein player ? hmm?
 
snowcrash

snowcrash

||
verstaerker schrieb:
hab gestern mal FinalCut Express ausprobiert und war entsetzt ueber die Bedienung - Sony Vegas (leider nur fuer Windows) ist da wesentlich angenehmer zu bedienen
absolut, gerade wenn man DAWs gewohnt ist ist vegas einfach super intuitiv und bequem. ausserdem objektorientiert, man kann projekte ineinander verschachteln, FX an jeder stelle im object-path einsetzen etc... die anderen hersteller (selbst avid pro) sind da imo interfacetechnisch immer noch eine ganze generation hinten. wirklich schade dass es win-only ist...
 
N

Neo

..
Ich bin erstaunt, waren Videoschnitt nicht immer eine der Domänen für einen Apple ?
 
verstaerker

verstaerker

*****
Neo schrieb:
Ich bin erstaunt, waren Videoschnitt nicht immer eine der Domänen für einen Apple ?

hab ich auch gedacht - "FinalCut ach wie toll" hab ich immer gehoert :roll:

frueher war ja Avid auch mal Mac basierend (aber Avid war nie wegen bedienfreundlichkeit bekannt)

naja mal noch n bisschen mit FinalCut rumprobieren - vielleicht gewoehn ich mich dran
 
ACA

ACA

|||||
verstaerker schrieb:
iMovie ist gar nicht sooo doof - naja Effekte scheinen komplett zu fehlen und Audio konnte ich nicht vom Video trennen

Ich mach alles mit iMovie.
Ist sicher nicht die Hammer-Software, aber ich komme damit immer besser zurecht.

Effekte hat es übrigens.

Und Audio extrahieren kannst du unter dem Befehl "Senden" und dann "eigenes Format" anwählen. Dann kannst du eine Wav-Datei erstellen.

Es hat noch einen direkten Befehl um Audio vom Video zu trennen. Das Audiofile erscheint dann unten in einer der zwei Audiospuren.
Soviel ich weiss kann man das Audiofile dann aber nicht extern bearbeiten.

Irgendwann werde ich mir auch eine gescheite Videosoftware zulegen, aber für den Moment reicht mir iMovie.
 
klangsulfat

klangsulfat

format c: /y
Final Cut Express ist das Preis-Leistungs-Brett, für gelegentliches Geschnipsel aber fast schon zu oversized. Ich benutze es alle 4-5 Monate und muss mich jedesmal wieder reinarbeiten ;-) Aber missen will ichs trotzdem nicht.
 
Moogulator

Moogulator

Admin
Scheint mir schon auch nicht das schlechteste Tool zu sein, evtl kann Onkel Acid dir ja privat weiterhelfen. Der hat da mehr Ahnung als wir alle hier zusammen oder unser Michael vom Magazin, er ist ja unser VJ und Videomensch. Der kann sowas, ist aber ein PC Mann.
 
verstaerker

verstaerker

*****
Onkel Acid war einmal und ist nicht mehr :konzert:

ausserdem glaube ich kaum das er noch lust mir privat zu helfen, seine Aeusserungen, neulich, waren eindeutig
 
Moogulator

Moogulator

Admin
Hab ich nicht mitbekommen. Jo, gibts ja noch andere Menschen hier, von über 2000 Leuten müsst' das doch wer wissen?
 
K

klangkombinat

.
Moogulator schrieb:
unser Michael vom Magazin, er ist ja unser VJ und Videomensch. Der kann sowas, ist aber ein PC Mann.

ist aber keine Dogma, sondern eine Frage der Tools.
die gängigen Mac-Tools sind ja alle genannt worden,
Adobe Premiere Elements vielleicht noch
http://www.adobe.com/de/products/premiereel/
aber die würde ich nicht mit mal einer Kneifzange anfassen.
dann lieber FinalCut, aber dessen Probleme sind hier
in Thread ja zur Genüge genannt worden

it's all about the workflow

speziell für Musiker ist Sony Vegas, und sei es nur die kleine Studio-Variante für 60 Mücken schwer bis kaum zu schlagen.
wer schon einmal mit ACID gearbeitet hat, steigt auch sehr schnell in Vegas ein.
 
verstaerker

verstaerker

*****
nee Premiere Elements kommt mir nicht ins Haus - fuer sowas geb ich kein Geld aus
 
thedi

thedi

..
Ich hab auch Final Cut Express - hab auf Final Cut und Avid damals in der Uni nen Kurs gemacht - sind zwar nicht die bedienerfreundlichsten dafür aber schon die geeignetesten Sachen (wenn iMovie nicht ausreicht).
Aber ich muss mich bei Final Cut auch jedesmal wieder an die Bedienung gewöhnen. Aber sei froh, wenn du nie Final Cut Express 1 gesehen hast. ;-)
 
Kaneda

Kaneda

.
[vju:] schrieb:
[...]
speziell für Musiker ist Sony Vegas, und sei es nur die kleine Studio-Variante für 60 Mücken schwer bis kaum zu schlagen.
wer schon einmal mit ACID gearbeitet hat, steigt auch sehr schnell in Vegas ein.

Huh ? Was ? Vegas für 60 Euro ? Dachte die "kleinste" Lösung kostet irgendwas um die 500 EUR, bin ich da nicht mehr auf dem aktuellem Stand ?
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben