Vintage Synth in modernem Setup

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von BigCityRomance, 30. Oktober 2005.

  1. Hi,

    also mir gehen manchmal ganz verr


    Hi,

    also mir gehen manchmal ganz verrückte Sachen durch den Kopf, wenn ich etwas höre, das mir gefällt. Zum Beispiel war ich gerade bei einem Bekannten, der einen Moog Rogue hat, und ich bin hin und weg :)

    Also gut, nun zum Grund dieses Threads. Die Frage ist erstmal rein interessenbehaftet!

    Wie könnte ich mehrere Vintagesynthesizer - mit CV/gate, kein Midi - so in mein DAW/Cubase Setup integrieren, dass ich die selben Möglichkeiten habe, wie mit m"modernen Midi-Synths. Also was brauche ich um

    a) die Synths in Cubase wie Midi zu esitieren?
    b) die einzelnen Parameter der Synthies zu automatisieren, wie an Midi-Synthies?

    Ein Midi-Interface nützt mir da ja herzlich wenig!
    Oder geht das überhaupt?

    Würde mich mal brennend interessieren?

    Gruß
     
  2. Jörg

    Jörg |

    Du kannst alte Analoge nicht am Computer editieren, Gott sei

    Du kannst alte Analoge nicht am Computer editieren, Gott sei Dank! ;-)
    Wenn du Glück hast, hat dein analoges Schätzchen einen CV-Eingang für den Filter o.ä., so dass man da was über Midi steuern kann, aber das war´s dann auch schon.
     
  3. Oh...damit hab ich ja nun gar nciht gerechnet...Also muss ic

    Oh...damit hab ich ja nun gar nciht gerechnet...Also muss ich sie live einspielen, anstatt dem Midi-Editor?

    Und wie würde das mit dem Filter/CVGATE IN und Midi funktionieren?
     
  4. Jörg

    Jörg |

    Du kannst sie - die Anwesenheit von CV/Gate-Eing

    Du kannst sie - die Anwesenheit von CV/Gate-Eingängen und einem passenden Midi-Interface vorausgesetzt - natürlich über einen PC/Midi-Sequencer spielen! Du wirst nur die Klänge nicht am Computer editieren können.

    Wenn du einen CV-Eingang für den Filter hast kannst du z.B. folgendes machen:
    Du stellst dein Midi-Interface so ein, dass es ein Gate produziert (also für Note an und aus) und zwei Steuerspannungen. Die eine Steuerspannung reguliert die Tonhöhe (also über den normalen CV-Eingang), die andere Steuerspannung (die man z.B. aus der Midi-Anschlagsdynamik generieren kann) führst du in den Filter-CV-Eingang. Volia: Schon hast du einen analogen Synth, dessen Filtereckfrequenz sich per Anschlagsdynamik steuern lässt.

    Mein Promars ist in dieser Hinsicht besonders flexibel. Es hat einen CV-Eingang (zusätzlich zu dem normalen CV/Gate), den ich sowohl dem VCF als auch dem VCO und/oder dem VCA zuweisen kann.
     
  5. Es gibt keine einheitliche L

    Es gibt keine einheitliche Lösung für alle alten analogen Synthesizer. Man kann zwar im Grunde jeden alten analogen Synthesizer midifizieren, aber der Aufwand ist für jedes Gerät unterschiedlich groß.

    Für manche Synthis gibt es Kits, die man in die Synthis einbauen kann. Oder, wie Jörg schon gesagt hat, man hängt eine Box von außen dran. Kostet aber natürlich alles Geld. Und außerdem gehen die meisten Midifierungen nicht über ein Signal, dass quasi das Tastaturspiel per MIDI überträgt, hinaus.

    Was Dir also vorschwebt, dass Du einen voll midifizierten Synthis hast, bei dem jede Filtersteuerung per MIDI übertragen wird, sowas wird nicht billig. Technisch machbar ist es theoretisch schon. Ist nur, je nach Synthi, ein ganz schöner Aufwand. Wenn Geld also keine Rolle spielt... Ach ja, und Du hast natürlich keinen grafischen Editor "Out-of-the-Box" dabei.

    Es gibt zwar noch analoge Sequencer, wo aber auch nicht jeder an jedes Gerät passt und außerdem hast Du da auch keine totale Filtersteuerung per MIDI.

    Du wirst Dich also wohl oder übel die Maus aus der Hand legen müssen ;-)
     
  6. Jörg

    Jörg |

    [quote:51dfb32273=*Monolith2063*]
    Was Dir also vorschwebt,


    Lass mal realistisch bleiben! *g*
    Wenn man das will, würde ich eher zu einem neueren Analogen raten, der das alles schon von Haus aus kann. Also Juno 106 oder was Neues wie den A6.

    Jupiter 6 mit Europa-Erweiterung vielleicht noch? Bin mir jetzt nicht so sicher, was die alles kann. Aber billitsch ist auch das bestimmt nicht.
     
  7. [quote:bd43812a6d=*J

    :) Ich wollte ja auch nur sagen, dass es theoretisch geht. Ist aber natürlich ein irre Aufwand und dementsprechend teuer. Allerdings kenne ich niemanden, der sowas bisher gemacht hat.
     
  8. serenadi

    serenadi Tach

    Na ja, was ginge, w

    Na ja, was ginge, wäre

    - ein technisch versierter Enthusiast (TVE)

    + einen geilen Synth, bei dem sich das lohnt,
    besser noch ein Modularer, der alle CV-Anschlüsse schon mitbringt,

    + ein Doepfer MCV24 (ca.500 EUR http://www.doepfer.de/mcv24.htm )

    dann kann man schon eine Menge Parameter über MIDI steuern.

    Ob das sinvoll ist, steht auf einem anderen Blatt, da ja zu den CVs, die über MIDI kommen auch noch die Regler-Stellungen entscheidend für den Sound sind.
    Eine Rückmeldung an den Sequenzer, wie bei VSTi gibt es so auch noch nicht.
    Da brauchts dann schon eine Handvoll TVEs und jede Menge Kohle. :D
     
  9. Moogulator

    Moogulator Admin

    [quote:83a66f2497=*BigCityRomance*]Hi,

    also mir gehen man


    nun, zum STEUERN musst du zwingend bei analogen eine CV/gate (<a href=http://sequencer.de/synth/index.php/Analoge_Steuersignale>CV + Gate</a>) haben..

    heisst: handspielen oder CV erzeugen..
    das kann man nur mit nem midi to cv interface (<a href=http://sequencer.de/synth/index.php/Analoge_Steuersignale>CV + Gate</a>)

    automatisieren per rechner geht NUR mit nem interface, da nunmal die signale im rechner digital sind und der synth braucht analoge..

    und: ein rogue müsste modifiziert werden, wenn man div. parameter steuern wollte..

    in einem modula system wäre das einfacher, aber das wandeln wäre dennoch nötig... sorry.. isso!
     
  10. [quote:545907e9dd=*serenadi*]Ob das sinvoll ist, steht auf e

    Wie ich sagte: wenn Geld keine Rolle spielt... :lol: Ich habe nur auf meinen MS 20 geguckt und mir überlegt, was für einen Aufwand das darstellen würde, jedes Poti zu midifizieren... da sollte man dann doch lieber zur Legacy-Collection greifen.
     
  11. serenadi

    serenadi Tach

    [quote:ef3fdb6da9=*BigCityRomance*]...Wie k

    na dann lohnt sich das doch wenigstens.
    Vielleicht bekommst Du bei 10 MCVs Rabatt ... *G* ;-)
     

Diese Seite empfehlen