Volca Bass - Step-Programmierung

Dieses Thema im Forum "mit Sequencer" wurde erstellt von Karlchen, 30. Mai 2014.

  1. Nabend.
    Habe mir neulich eine Volca Bass zugelegt und mal ein wenig damit rumgespielt. Nun kommt mir die Step-Programmierung etwas unergonomisch vor:

    1) Active Steps setzen (Tasten FUNC+ACTIVESTEP), z.B. 1-8
    2) Gates setzen (Taste STEPMODE, ohne FUNC). Hier sind jetzt aber auch die Steps anwählbar, die man unter 1) gar nicht aktiv gesetzt hat.
    3) Tonhöhen setzen (TASTEN FUNC+STEPREC). Man steppt mit der Playtaste durch die Steps und kann aber auch hier Steps anwählen, die man unter 1) gar nicht aktiv gesetzt hat.

    Kommt euch das sinnvoll vor? Ich hätte wenigstens erwartet, daß die inaktiven Steps bei der Eingabe übersprungen werden....
     
  2. Wenn du beim Steprecording die Taste STEPREC drückst wird der gerade aktive Step übersprungen bzw. bleibt "leer".. Die Möglichkeiten vom Active Step Modus sind für mich eher so ein Performance-Ding um die laufende Sequenz zu alternieren. So betrachtet macht auch die Programmierung Sinn, denk ich.
     

Diese Seite empfehlen