Vorschläge für Filter PlugIn wie Oberheim SEM !?

Dieses Thema im Forum "FX (Soft)" wurde erstellt von Nick Name, 4. Dezember 2018.

Schlagworte:
  1. also digital (bitte verschieben!?)

    Ich hab natürlich als erstes den Arturia SEM Filter getestet - bin aber nicht überzeugt.
    Der blendet mit irgendwelchen feature, die ich nicht brauche und der grundklang ist halt nicht SEM.
    Ist jemand anderer meinung!?

    Ich weiss, das ist wie wenn man im meer nach wasser sucht - Ähmmm ;-)

    Gibt es in digitaler (PlugIn) form einen filter der schön weich, smooth und wet klingen kann!?
    So richtung SEM oder Frequensteiner...
    Bitte vortreten...
     
  2. War gerade nochmal auf der Arturia seite um mir auch den SEM Synth anzuhören und auf YT.

    Ich muss sagen ich bin echt sauer - was haben die eigentlich in 20 jahren gelernt - ich meine die digitale welt im allgemeinen.
    Ausser heisse bildchen ist da nix - ich gehe eine 10tel sec auf Nick Bats OB 6 video und höre sofort "the REal DEal!" und dabei ist das ja auch schon digital vermurkst (Youtube halt). - Wieso kriegen die das nicht hin....
     
  3. Rastkovic

    Rastkovic PUNiSHER

  4. Rastkovic

    Rastkovic PUNiSHER

    Arturia sind nicht das Nonplusultra in Sachen Analog Emulation, auch wenn der Web Auftritt das vielleicht suggeriert.

    Ein anderer Punkt wäre das man Klangqualität nicht mit Klangcharakter verwechseln sollte. Klangqualität geht in digital mittlerweile sehr gut, Klangcharakter sucht man öfters mal vergebens....
    _
     
  5. in ähnlich gearteten threads wird regelmässig "The Drop" genannt,
    https://cytomic.com/drop
    so ca. vor 3 Jahren schien es das beste Filter plugin gewesen zu sein.
    k.a. ob sich da was jetzt verschoben hat.
    nach Sem klingts nicht unbedingt.


    SEM ist ne gute Wahl btw..
    aber da willst du eher analog und auch dort dann nur das beste ;-)


    ich hatte mal kurz nen AJH Filter, das doppel dingens um 400€ oder so.
    meins hatte rauschen und ging zurück........schien mir ansonsten ein nettes Filter. ( ist an den Sem angelehnt, bzw. IIRC ein aufgebohrter klon )

    ITB nutz ich "The Drop".
     
    hairmetal_81 gefällt das.
  6. OK, akzeptiere ich - klangcharakter ist eine katastrophe!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
     
  7. Leider verloren: Klangqualität super - charakter für´n popo...
    da bleibe ich lieber bei Simpler...
     
  8. Hm... mir fehlt irgendwie das aha erlebnis... Ich will kein filterHouse machen ;-)...

    Kann man in MAX for LIve sich einen Filter bauen!? Werde ich jetzt mal erforschen...
     
  9. Der ist - so wie ich das jetzt sehe - aber genauso gut oder schlecht wie die anderen... der Arturia hat als einziger wenigstens noise ;-)

    Bis jetzt habe ich ITB immernoch die besten ergebnisse in Simpler mit seinem SVF. Aber ich benutze da auch mein eigenes material/analoge samples - das ausgangsmaterial beeinflusst doch auch sehr... aber eigentlich sollte man in der lage sein zu abstrahieren...
    Ich erwarte von einem Filter... wie das SALZ in der suppe - halt geschmacksverstärker...

    Die Filter die ich bis jetzt gehört habe klingen für meine ohren alle gleich und die blenden mit rhythmischen effekten (die ich nicht will)...
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Dezember 2018 um 09:15 Uhr
  10. Green Dino

    Green Dino Techno Anno 1902

    Wenn du Ableton Live hast, dann hast du eh schon Filter aus dem Cytomic The Drop.
    Der Glue Compressor ist von/mit Cytomic - deren Plugin heisst The Glue - und Filter aus dem The Drop gibts in Operator, Simpler/Sampler und Autofilter.
    Ob da jetzt alle Filtermodelle drin sind und welche Unterschiede noch zu The Drop bestehen weiss ich jetzt nicht.

    *Edit hab gerade ins PDF Manual geschaut, sind die gleichen Filtermodelle.
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Dezember 2018 um 09:33 Uhr
    Audiohead und siebenachtel gefällt das.
  11. Ich hab Simpler und war überrascht wie gut der klingt (im gegensatz zu den filtern in Live 6) und die exkursion hier hat gezeigt, das der nicht so einfach zu toppen ist... (alternativ habe ich bald einen Doepfer SEM)

    Warum gibt es keinen filter plugIn der 300,- kostet - aber dann richtig outstanding ist....
     
  12. Rastkovic

    Rastkovic PUNiSHER

    Das wird dir nicht weiterhelfen, Max/MSP ist das Gegenteil von analog. :)

    Wie sieht denn deine Signalkette aus mit denen du die Filter verglichen hast? Du weißt ja, gleiche Ausgangsbedingungen und so.... ;-)

    Du kannst z.B. nicht ein analoges Filter überfahren und das dann mit einen sauber ausgesteuerten digitalen vergleichen, oder hinterher nochmal mit Dampf in nen VCA rein.

    Mit Erwartungshaltungen hast du bei digital verloren. Da ist sehr vieles qualitativ möglich, jedoch muss man das selbst in die gewünschte Richtung bringen.

    Die Filter sind grundsätzlich mittlerweile sehr gut, mehr geht natürlich immer. Ich würde dir empfehlen mal mit Kompressor/Saturation vor/nach dem (digital) Filter zu experimentieren.

    Allerdings hängt das dann auch wieder von der Qualität der Kompressor/Saturation Tools ab....
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Dezember 2018 um 12:40 Uhr
  13. Green Dino

    Green Dino Techno Anno 1902

    Gibt's da eventuell was in Reaktor? Ich finde Analog Emulationen in Reaktor klingen teilweise wirklich gut. Weiss jetzt nicht ob du Reaktor hast...aber da müsste es doch was geben.
    Mein Ansatz bei Filter Emulationen ist auch mich eher auf die Stärken des jeweiligen Plugins zu konzentrieren, anstatt wirklich "analoges Verhalten" oder eine überzeugende Emulation über das gesamte Spektrum zu erwarten.
    Manche Filtermodule klingen gut mit langsamer Modulation, manche klingen gut bei ordentlicher Sättigung, manche eignen sich für schnelle, zappige Modulation auf Drums/Percussion, bei manchen wird die Resonanz über einem bestimmteen Punkt sehr unschön usw..
    Die Stärken des Plugins nutze ich, den Rest quasi nicht.
    So fahre ich zumindest sehr gut^^ :)
     
  14. interessant, Danke !
    ich mag den Filter im simpler tatsächlich gerne ;-)

    dass dir das Aha Erlebnis fehlt verstehe ich ;-)
    ist dennoch ein top filter.

    für das was du suchst willst du analog, und dort dann auch eher nur die besseren, so sehe ich das.
    Software ist heute schon sehr weit, so für in simpel und für in schnell.
    ich hab zig analoge filter, eher so die besseren bis besten, die sind meistens jahre lang ungenutzt.

    Um den überflieger zu bekommen patcht man gerne zwei Filter in serie oder in parallel, bzw. sogar beides zusammen.
    LP-HP paarungen in parallel,
    BP-LP oder LP-BP in serie. ( ja, beides)

    und ja, gain staging ist oft ein wesentlicher punkt und vor allem auch Filter FM, und zwar nach möglichkeit phasen-gesynct.


    Das Alte Vermona Filter, action filter oder so, ist btw. ein top teil für so anwendungen.
    überhaupt scheint Vermona gute filter zu bauen.
    ne dezidierte filterbox wäre vielleicht auch ne idee ?
     
  15. Ich hab zwar vorstellungen - bin aber beweglich... (Auch wenn ich mich gut ärgern kann)
    Hui, danke, dass du mein gedächnis auffrischst!
    Ich hatte den Aktionfilter mal - der war gut - geht in richtung SEM, weil keine selbstresonanz und das tut meinem material immer gut...
    der war auch schön weich, wenn ich mich recht erinnerne... Ich finde filter müssen den speichelfluss anregen...

    Ich werde also Digital FilterplugIn aufgeben - ist nichts für mich - dass heist aber, dass ich aus dem computer wieder raus muss in den analogen filter oder sonstwas und wieder in den rechner - werde ich jetzt mal ausprobieren... (Latenzen bei flächen ist nicht so schlimm...)
     
  16. hairmetal_81

    hairmetal_81 Mitglied in Capt. Obvious' Lambada-Testlabor

    ValveFilta CM, vielleicht.
     
  17. Hab ich mir angehört - Aber ich bin etwas angenervt - für mich ist das alles ne grosse verarschung (Was die filter angeht!!!)( Ich bin ja selber analog und digital) - Es gibt tolle digitale sachen - die filter gehören nicht dazu... scheinbar...
     
  18. Green Dino

    Green Dino Techno Anno 1902

    Es überrascht mich teilweise immer noch wie gut Filter Emulationen mittlerweile klingen können, aber die Schwachstellen kommen dann halt doch raus.
    Wie gesagt, ich hab so meine Filter Plugins, die ich jeweils für spezifische Anwendungen benutze und eben nur dafür.

    Ansonsten für analog eben analog.


    Nimm doch einen analogen Filter, Desktop oder Rack, am besten Stereo mit Envelope und LFO und mit Midi CC Steuerung und binde den gut in deine DAW ein.
    Davon kann man dann zwar nur eine Instanz benutzen, aber mit Midi CC Steuerung lässt sich das doch sehr bequem in der DAW nutzen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Dezember 2018 um 20:24 Uhr
  19. Rastkovic

    Rastkovic PUNiSHER

    Dem kann ich nicht zustimmen. Gerade in Filter wird viel Energie gesteckt die optimal zu reproduzieren. Nur weil es keine Filter Emulation gibt die deinen Vorlieben entspricht, heißt dass nicht das pauschal alles schlecht ist.

    Ist aber auch müssig darüber zu diskutieren. Wenn man analog will, dann sollte man wirklich analog kaufen, gerade wenn es bezahlbar ist. Das wäre das gleiche nach der perfekten Monosynth Emulation zu suchen, wenn dass Original um die 500-800€ kostet. Macht einfach keinen Sinn....
     
    hairmetal_81 gefällt das.
  20. Rastkovic

    Rastkovic PUNiSHER

    Hoffe ich kling nicht zu verbissen, aber auf digitale Filter lass ich nix kommen.... :lol:

    Denke das Hauptmanko ist das man - wie schon gesagt - solche Plugins nicht "überfahren" kann wie ihren analogen Pendant. Einzige Abhilfe wäre da eine Filter Drive Funktion. Und explizit das Oberheim SEM Filter ist komischerweise wirklich rar in der Software Welt, meistens wird ein Moog Filter emuliert, gefolgt vom MS20 Filter und dann mehr ein 08/15 SVF. So richtig oberheimig, dass da links und rechts die geschmolzene Butter rausquillt ist das dann nicht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Dezember 2018 um 23:36 Uhr
  21. ich seh das auch so !
    und umgekehrt gibts viele analoge deren Resonanz auch nur billig zirpt ;-)

    digitale filter werden (vorerst noch) nicht so "hochpatchbar" sein wie ein analoges,
    und wohl noch ne weile bei Filter FM nicht mihalten können.
    .....mit hochpatchen mein ich z.bsp. filter FM.......... kombiniert mit Reso.

    aber:
    für mich kommts vollkommen auf die anwendung an:
    ich war z.bsp. immer wieder überrascht wie gut die Elektron filter vom OT und DT in der praxis kommen.
    mein interessantestes erlebnis aber:
    MPC1K. Hat scheiss filter !....nee keine billigen diskussionen darob ;-)
    aber einmal, ein einziges mal hatte ich ne wellenform in der MPC drin, als synth voice gespielt, mit der Wellenform tönte das Filter der MPC einfach saugeil !
    defakto tönte das für mein Ohr ebensogut wie ein moog Voyager.
    ( der Sound war halt nur über 1-1.5 oktaven gut spielbar)
    Das war ein schlüsselerlebnis !......plötzlich tönte dieses scheiss filter einfach.......


    will damit auch sagen:
    im echten leben muss man auch Sounds finden die zum Filter passen usw.
    und: für mich waren die "guten filter" eigentlich immer nur die die man eben hochpatchen kann.
    mit Reso und filter FM kombiniert spielen.
    Da gibts Filter die kommen dann plötzlich in den "Polivoks Bereich" hinein............
    Andere Filter sind halt einfach extrem sahnig, usw. / andere Anwendung
    Grad wenns um Moogische Sahne geht finde ich will man *nur* das allerbeste ! ...etwas darunter reicht nicht.

    teile btw. die Liebe zum Sem filter und hatte früher viel spass externe signale durch den Anyware Sem-tex ;-) zu senden.
    Hatte wirklich ein klasse filter an bord !
     
    hairmetal_81 und Nick Name gefällt das.
  22. Also für ein digitales filterplugIn, was so richtig "chremig und wet" klingt würde ich 300,- euro ausgeben...
    Es schockt mich, das es das nicht gibt - Mit sicherheit kann man "chremig" mathematisch beschreiben! - mehr will ich garnicht sagen ;-)

    ps: Alles easy - ich mach mir meine probleme/aufgaben ja selber...
     
  23. Ich weiss - bin halt sauer - dann klingt alles "pauschal ;-)
    OK, hab verstanden... - aber schau dich um alle firmen werben mit "analog";-)

    Ich sollte vielleicht auch sagen: Ich mag digital! ;-)
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Dezember 2018 um 10:16 Uhr
  24. helldriver

    helldriver .....

  25. Rastkovic

    Rastkovic PUNiSHER

    Scheinbar ist das nicht so gefragt, bzw. dass Oberheim SVF wird von den Programmierer anders interpretiert und umgesetzt....

    Btw: Wenn jemand so ein Filter für 300€ tatsächlich anbieten würde, dann wäre ein kommerzieller Flop quasi vorprogrammiert. Es werden ja nichtmal mehr Soft Synths die über 200€ kosten gekauft. :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Dezember 2018 um 13:45 Uhr
  26. Green Dino

    Green Dino Techno Anno 1902

    Dafür gibt es hier ein EQ Plugin für 990$ :)

    https://www.maat.digital/theqorange/
     
  27. Da bin ich ganz anderer meinung ;-)
     
  28. Einfach mal Softube Modular mit allen Filtern testen, da brauchts dann auch keine 300 Euro ;-)

    Ansonsten kenne ich bis auf die Filtermodelle von Cytomic nix was die Sache besser macht..inkl. der Sättigungsstufen drin
     
  29. Ja, komisch, noch granicht daran gedacht - das ginge ja auch...
    Im moment tendiere ich auch zu The DROP - warum kann ich nicht sagen... (Leichter einstieg, happtik, sympatisches unternehmen, zeigen keine verführerischen bildchen...)