Waldorf Microwave Problem

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von microfrage, 15. Februar 2015.

  1. microfrage

    microfrage Tach

    Hallo,

    Ich habe einen waldorf microwave revision A gekauft OS 1.1 , mir ist jetzt aufgefallen dass eine der 8 stimmen zum einen nur auf der rechten stereo seite ausgegeben wird und dass sie etwas anders klingt als die anderen, was ziemlich störend ist, da das stereobild dadurch sehr verzerrt wird und es nervig ist wenn der klang nicht homogen ist.

    Hat jemand eine Idee woran das liegen könnte? Der CEM der entsprechenden Stimme defekt? Muss das Filter neu calibriert werden? Oder ein Dsp fehler? Hat jemand schon etwas gleichartiges erlebt?

    Grüße,
    Raphael
     
  2. subsoniq

    subsoniq Tach

    nicht bei der microwave, aber beim matrix6...
    war der cem - getauscht, fertig.
    beim matrix gibts die besonderheit daß die sockel grütze sind - chip nur fest andrücken oder die beine mit radiergummi abreiben hilft oft auch schon
    bin leider technisch nur laie
    gruss subsoniq
     
  3. microfrage

    microfrage Tach

    danke für deine antwort, waren die sympome ähnlich? bzw. was genau waren bei dir symptome?

    Grüße,
    Raphael
     
  4. swissdoc

    swissdoc back on duty

    Die Pan Stufe sitzt beim MW im Curtis Chip, kann also entweder der Chip sein oder die Ansteuerung. Versuche mal die Stimme zu identifizieren, die Probleme macht. Geht am besten wohl im Service-Mode, da schaltet man manuell durch die Stimmen. Du solltest dort das Pan Problem auch hören. Da die Chips gesockelt sind, ist ein vorsichtiger Tausch kein Problem. Wenn der Fehler wandert, ist es der Chip. Wenn der Fehler bleibt, ist es die Ansteuerung. Wenn der Fehler weggeht, dann war es ein fauler Kontakt.

    Unbedingt OS 2.0 installieren. 1.1 ist ja echt Steinzeit.

    Service Manual gibt es Online, da ist aber evtl. nur die Rev B drinnen.
     
  5. subsoniq

    subsoniq Tach

    Symptom war dass eine Stimme bei ner bestimmten oszillatorwellenform immer anders Klang wie der Rest.
    Der Matrix zeigt im Display an welche Stimmen gerade spielen da wars einfach zu erkennen

    Die Erklärung vom Doc macht eigentlich Sinn, würd ich mal so testen
     
  6. khz

    khz D@AU ~/Orwell # ./.cris/pr.run

  7. microfrage

    microfrage Tach

    Vielen Dank schon einmal für die hilfreichen Antworten.

    Ich habe mit Hilfe des service modes die fehlerhafte Stimme entdeckt ( Stimme 4 ). Das problem ist, dass lediglich auf den linken output ausgegeben wird, selbst wenn ,laut service mode, gerade stimme 4 nur auf den rechten kanal ausgegeben werden sollte kommt das signal dennoch einfach links. aus dem einzeloutput kommt es garnicht raus. Ich habe bis jetzt leider nicht das service manual gefunden und konnte nicht herausfinden welcher chip zu stimme 4 gehört, aber das werde ich bestimmt noch rauskriegen.

    Ich hoffe ja, dass nur der chip eine macke hat, und man das dann einfach austauschen kann ( sobald man halt einen cem 3389 findet ), wenn die steuerung falsch läuft ist das bestimmt komplizierter und muss repariert werden.



    Grüße,
    Raphael
     
  8. swissdoc

    swissdoc back on duty

  9. microfrage

    microfrage Tach

    ja das hatte ich auch gefunden aber das ist ein kaputtes file auf jeden fall ist das nicht lesbar, habe aber andernorts eins gefunden, welches jedoch für die B revision ist und mir auch noch nicht verraten hat welche stimme wo zu finden ist, ich glaube das wird auf trial and error hinauslaufen bzw. zum techniker. Aber nochmal danke für die tips , das mit dem chip austauschen werde ich auf jeden fall noch ausprobieren, doch erst sobald ich so eine zange besitze :)

    Grüße,
    Raphael
     
  10. swissdoc

    swissdoc back on duty

    Verstehe, was anderes gibt es aber nicht. Wenn Du ein Voltmeter hast, dann kannst Du am Curtis Chip ja die Spannung am VCA Eingang messen, wenn nur Stimme 4 aktiv ist, sollte das schnell gefunden sein.
     
  11. Doch, das ist lesbar, Du darfst nur nicht auf das Bild klicken, sondern musst nur bei electrotanya.com 10 sekunden warten, und dann taucht im Text unter dem Bild statt dem Wort "processing..." ein "get manual" auf, und das ist der eigentliche Link.

    Ich habe es runtergeladen und auf meine Webseite gestellt:
    http://fa.utfs.org/diy/waldorfmicrowave ... _rev_a.pdf
     
  12. swissdoc

    swissdoc back on duty

    Danke Florian, nur ist auch dieses Service Manual für die Rev B mit den 3387. Eines für Rev ist mir nicht bekannt.

    Die Ansteuerung des Pan, wie auch der anderen CV Modulationen erfolgt vom zentralen DAC über PD508/CEM5508 S&H und TL061 als Buffer, dort könnte der Fehler auch liegen.
     
  13. microfrage

    microfrage Tach

    Hey danke, ja das gleiche hatte ich auch gefunden aber trotzdem vielen Dank fürs uploaden :)

    UFF das hört sich schlimm an, falls es die steuerung ist, kann man das überhaupt noch reparieren? Also den fall den du beschrieben hast?

    Also das Problem ist definitiv, dass beide outputs ( rechts links ) auf einer seite zusammen rauskommen, naja, Im notfall kann ich mich damit arrangieren irgendwie und im multimode könnte ich das auch ein bisschen umgehen jedoch nur mit einschrönkungen der polyphonie.

    Sobald Ich die mir möglichen tests durchgeführt habe, werde Ich nochmal ein kleines update geben auch im Falle einer Lösung des Problems.

    Grüße,
    Raphael
     
  14. swissdoc

    swissdoc back on duty

    Nun, der TL061 sollte kein Problem sein, beim S&H hast Du das Curtis Beschaffungsproblem. Aber kreise das Problem mal weiter ein, spekulieren bringt jetzt ja nichts.
     
  15. microfrage

    microfrage Tach

    ES IST GELÖST ! Ich habe einen CEM 3389 entfernt und wieder eingesetzt und das problem war weg ! Ich habe anscheinend durch zufall die richtige stimme erwischt und es war ein kontakt problem.

    Vielen Dank nochmal für die Hilfe von allen !!

    Grüße,
    Raphael
     
  16. swissdoc

    swissdoc back on duty

    Hey, das ist cool. Freut mich und keine Ursache.
     
  17. microfrage

    microfrage Tach

    Nur noch eine Sache aus Neugier.

    Im Data sheet des CEM 5508h steht er sei pin-compativle mit dem Texas Instruments 4051CD, heißt das, dass der 4051CD chip ein potentielles Ersatzteil ist?


    Grüße,
    Raphael
     
  18. swissdoc

    swissdoc back on duty

    Da müsste man genau die Specs vergleichen. Waldorf nutzt einen "Trick" um die Zeitkonstante der Glättung umzuschalten (nur so ist der Knacks bei A=0 möglich). Mag sein, dass das der Texas Instruments 4051CD nicht hergibt.
     

Diese Seite empfehlen