Was haltet ihr vom V-Rig?

Dieses Thema im Forum "Softsynth" wurde erstellt von studio-kiel, 8. August 2008.

  1. studio-kiel

    studio-kiel bin angekommen

    Hierum gehts: http://www.smproaudio.com/index.php?opt ... view&id=74

    Ich habe gerade den Artikel in der Keys gelesen und finde es schon sehr interessant das ein oder andere VST-Instrument nun auch "hardwaremäßig" in mein Setup integrieren zu können.

    Gerade weil ich in den nächsten Monaten einige ältere Ideen neu angehen und dabei nicht auf bestimmte Sounds, die ich damals mit VST-Instrumenten erstellt habe, verzichten möchte. Ich finde es schon ziemlich praktisch z.B. meinen Rhino2 vom PC auf das V-Rig zu übertragen und ihn dann mit hoch ins reine Hardware-Studio zu nehmen.

    Für knapp 500 Euro keine günstige Anschaffung, aber wirkliche gut Investitionsmöglichkeit...

    Mir ist nur noch nicht ganz klar, wie dann die Bedienung erfolgt oder ob man dann nur die Sounds durchskippen kann, aber das werden ausführliche Tests ja demnächst ans Tageslicht bringen :)
     
  2. Morbid

    Morbid Tach

    Schade das das Teil keinen Audio Input hat, wär z.b. für Live als Effektbox sicher geil gewesen.
    Glitch für unterwegs wär der Hit(plus Midisync).
    http://illformed.org/blog/glitch/

    Aber ansonsten geht das schon mal in die richtige Richtung.
    Auch vom Preis .
     
  3. haesslich

    haesslich Tach

    hat n audioeingang - der wurde nachträglich noch integriert, stand in der keys. steht auch auf der webseite so:
    stereo miniklinke eingang.
    nicht optimal, aber besser als garkein eingang, wa? :)
     
  4. Morbid

    Morbid Tach

    :huebsch: Sorry, hättich mal genauer lesen sollen.
     
  5. Mr. Roboto

    Mr. Roboto positiv eingestellt

    Alternative

    Hier die Alternative, zumindestens zu der großen Kiste (da der Preis bei EUR 2.500,-- liegt). Wo man die allerdings bekommt ist mir ein Rätsel:

    http://www.seelake.it/

    Geräte dieser Art wird es in Zukunft immer mehr geben. Mit ein wenig Geschick und Zeit kannst Du Dir so ein Ding auch selber zusammenkloppen.
    Da brauchst Du noch nicht einmal viel programmieren, sondern kannst größtenteils auf Standardsoftware zurückgreifen (z.B. Chainer in Minihost laufen lassen) plus einen externen Controller.
     
  6. Neo

    Neo bin angekommen

    Für live vielleicht ganz lustig. Gibts das Teil denn schon ? Hoffentlich nicht auch soetwas was nie wirklich auf den Markt kommt.
     
  7. Mr. Roboto

    Mr. Roboto positiv eingestellt

    September

    Beide Firmen werden ihre Geräte wohl im September an den Start bringen.
     
  8. Selectah

    Selectah Tach

    klingt ganz interessant. wenn jetzt mit "zwei USB-Ports für Echtzeit-Controller oder Dongles" der anschluss einer maus gemeint ist, dann kommt wirkliches plugin-feeling auf...
     
  9. Guest

    Guest Guest

    laut keys interview, soll ein großer "nebenbeivorteil" sein, dass vsts und co nun auch auf einem linuxsystem laufen können, über die software?
     
  10. haesslich

    haesslich Tach

    ich hab's so verstanden, dass auf dem linux eine art runtime environment läuft, das nicht direkt windows emuliert, sondern vielmehr einen windows-plugin-host. deswegen solle für die plugins keine windows installation nötig sein, und das gerät mit einem linux betrieben werden können.
     

Diese Seite empfehlen