Was ist deine Mission aus: Zum Verständnis von Elektronische

Dieses Thema im Forum "Ansätze / Konzepte" wurde erstellt von clipnotic, 10. Mai 2015.

  1. clipnotic

    clipnotic aktiviert


    Meine Mission ist es, irgendwann einmal alles kostenlos auf meinen Webseiten anbieten zu können, dass keiner mehr was kaufen muss, der ganz normale elektronische Musik machen lernen will! Das wird zwar noch Jahre dauern, denn ich lerne ja selber noch zig Sachen, aber es wird passieren. Und dann darf sich die Industrie gerne bei mir melden und pro Pixel an Werbefläche 100.000 EUR rüber wachsen lassen! :lollo:
     
  2. mink99

    mink99 aktiviert

    Deine Mission? Zum Verständnis von Elektronischer Musik

    Ist das jetzt Kunst ?


    src: https://youtu.be/iGdg4zDOZVE


    Oder muss man da nen etablierten Namen dazuschreiben ?



    Vorsicht ..... Ist schlimm ...
     
  3. clipnotic

    clipnotic aktiviert

    Re: Zum Verständnis von Elektronischer Musik

    Also ich muss sagen, dieses Volumöse in deren faszinierenden Stimmen, spricht Bereiche in meinem Gehirn an, die ich noch gar nicht kannte! :supi:
     
  4. Strelokk

    Strelokk Rorschach Guerilla

    Re: Zum Verständnis von Elektronischer Musik

    Mal durch Paul Stretch jagen, dann kommen dir die Tränen vor Rührung. :supi:
     
  5. Bernie

    Bernie Anfänger

    Re: Zum Verständnis von Elektronischer Musik

    Warum stellst du keine Regenfässer auf, sammelst das Wasser und wenn die Menschheit eine große Dürre überkommt, kannst du den Liter für 1000 Euro verkaufen.
     
  6. clipnotic

    clipnotic aktiviert

    Re: Zum Verständnis von Elektronischer Musik

    Da würde ich dann ja ganz normale Menschen ausnutzen, die das gar nicht verdient haben! Aber bei den ganzen Raffgeiern sieht das schon wieder ganz anders aus. Sich so ein fast unerreichbares Ziel zu setzen, motiviert zudem auch ungemein eben dran zu bleiben und es ist einfach auch so, dass mit jeder kostenlosen Quelle mehr, es Alternativen für kommerzielle Sachen gibt, an denen die Erschaffer selbst ja oft sowieso kaum mehr ordentlich was kriegen, weil ja der Rest der "Beteiligten" ja auf jeden Fall gut davon leben muss, ist klar und so. Hatten wir ja erst in einem anderen Thread, was man so für 1325 Verkäufe kriegt und was der Anteil an einem Buch ist.

    Das ist aber natürlich überspitzt ausgedrückt gewesen, deshalb ja auch der hier :lollo: ... Aber mal ganz ehrlich, was soll man denn sonst noch gegen das alles tun, wie das mittlerweile so ist hier? So viel Macht wie aktuell hatte das Geld wohl noch nie und das darf nicht so bleiben! Und das einzige was man da noch tun kann, ist da nicht mehr mit zu machen. Das ist wie bei der Tankstelle, da stehen sie oft Schlange weil der Liter 3 Cent runter gegangen ist und kriegen fast einen Orgasmus dabei, aber wenn sie einfach mal bei einer bestimmten Kette einen Monat gar nicht mehr tanken würden oder mal auf eine bestimmte Marke Zigaretten verzichten etc., dann könnte sich vielleicht was ändern? Aber nein, beim Tanken wird Schlange gestanden und auf dem Oktoberfest haut man 10 EUR für eine Moaß Bier raus.

    Stellt Euch mal vor wie das wäre, wenn Millionen schwere Marketing Kampagnen einfach so verpuffen, weil es for free das Gleiche gibt und auch noch legal mit einem Klick. Allein dafür würden sich die Jahre schon lohnen! :mrgreen:
     
  7. Bernie

    Bernie Anfänger

    Re: Zum Verständnis von Elektronischer Musik

    Raffgeier sind auch normale Menschen.
     
  8. Re: Zum Verständnis von Elektronischer Musik

    *lol* Bereiche die ich noch nicht kannte... ja - allerdings nicht im Gehirn :)
     
  9. clipnotic

    clipnotic aktiviert

    Re: Zum Verständnis von Elektronischer Musik

    Das sagst Du, aber irgendwo hier wurde doch von einem der Großen zitiert erklärt, dass angeblich ja doch nicht alle Menschen gleich sind. Na ja, dann sind Raffgeier auch keine normalen Menschen, außer man sieht Raffgier als völlig normal an, aber gut, was ist schon normal und was nicht ... :D

    Na na na, versuch das mal nach zu machen, das ist keine einfache Kunst! :school:
     
  10. Klaus P Rausch

    Klaus P Rausch playlist

    Re: Zum Verständnis von Elektronischer Musik


    Das glaube ich dir aufs Wort :)
     
  11. clipnotic

    clipnotic aktiviert

    Re: Zum Verständnis von Elektronischer Musik

    Na immerhin glaubst Du mir überhaupt mal was! :supi: :D
     
  12. øsic

    øsic aktiviert

    Re: Zum Verständnis von Elektronischer Musik

    100 Seiten PDF aber nicht in Schriftgröße 50, :D
    Ich zieh mir das mal bei Gelegenheit. Find ich die Idee Musik für alle. Scheiß auf Gema, und Konzerne und Mainstream. :phat:
     
  13. clipnotic

    clipnotic aktiviert

    Re: Zum Verständnis von Elektronischer Musik

    Na ja, manche wollen es ja auch ausdrucken und bei der Schriftgröße wären es dann ein paar hundert Seiten mehr gewesen ... :D

    Und ja genau, scheiß auf Gema auf jeden Fall, zumindest soweit es geht, denn nicht immer geht das so einfach, je nachdem was man so macht! Und auf die Industrie natürlich auch, aber NICHT auf den Mainstream scheißen, sondern genau da das Gegenteil machen und das ganze Internet mit Mainstream bombardieren! ich arbeite zum Beispiel gerade an einem so richtig kommerziellen Deep House Song, so wie es den Leuten aktuell auch zu gefallen scheint. Und als nächstes kommt danach ein EDM Bomber a là Tomorrowland. Das sind zwar alles gar nicht so meine Stile, aber es macht sogar Spaß sowas auch mal zu machen und es gibt da ja auch jeweils ein paar dicke Songs, ist ja nicht alles Schrott, bloß weil Mainstream drauf steht.

    Ihr müsst Euch einfach mal vorstellen, wie das wirken tät, wenn der elektronische Underground plötzlich anfängt, so nebenbei auch einfach mal den Mainstream zu bedienen, zum Hören hier, zum Downloaden da, überall. Ab dem Moment würde ich da kein Marketing Unternehmen mehr sein wollen und da blieb so einigen Industrie Kandidaten wohl gar nichts mehr anderes übrig, als es mit etwas Neuem endlich mal wieder zu riskieren! ;-)
     
  14. mookie

    mookie B Nutzer

    Re: Zum Verständnis von Elektronischer Musik

    OT

    Deep House ist cool, würd ich gern hören wenn ich als Hörer Deiner würdig bin.
    EDM will ich definitiv nicht hören!!!
     
  15. clipnotic

    clipnotic aktiviert

    Re: Zum Verständnis von Elektronischer Musik

    Ja gefällt mir auch, weil man da wenigstens noch was mit schöner Melo machen darf auch ein bisschen! Und meinen Unrat darf jeder hören, da ist immer jeder würdig, aber erst wenn er halbwegs mindestens als Preview zeigbar ist, dann landet er auf der Webseite. Das dauert aber noch, weil der muss schon halbwegs gut werden, sonst heißt es vielleicht, ich hätte mein großes Maul nicht bewiesen oder sowas, vielleicht liest die Industrie ja mit? :D
     
  16. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: Zum Verständnis von Elektronischer Musik

    ich glaube clippie meint depphouse, hat mit deep house nichts zu tun. ;-)
     
  17. clipnotic

    clipnotic aktiviert

    Re: Zum Verständnis von Elektronischer Musik

    Ja ja, also meine Damen und Herren, da spricht nun der wahre "Experte" mal wieder! :fawk:
     
  18. clipnotic

    clipnotic aktiviert

    Re: Was ist deine Mission aus: Zum Verständnis von Elektroni

    Schon interessant das neue System des konsequenten "Threads zerpflügens und irgendwelche neue zu eröffnen, einfach so, wie es sich der Moderator eben gerade denkt und natürlich ohne Rücksprache mit dem Pöbel. Wie wär es, wenn man in jeden Startpost künftig ein eigenes Regelwerk des jeweiligen "Threadbesitzers" aufsetzen lässt, damit auch wirklich keine einzige Randdiskussion mehr entstehen kann, sondern strikt und gnadenlos nur noch so geschrieben wird, wie es der "kaiserliche Threadbesitzer " dem Pöpel befielt?

    Aber da dass ja nun einfach so mal mein Thread wurde, teil ich nun folgendes Regelwerk an meine "Untertanen" mit:

    Diskutiert und lasst Eure Diskussionen sich auch entwickeln, wie es ihnen beliebt und so wie es in einem Forum auch sein sollte! :D
     
  19. Klaus P Rausch

    Klaus P Rausch playlist

    Re: Was ist deine Mission aus: Zum Verständnis von Elektroni

    Es muss heißen:

    So am befehlen tun ist. Und Böbel schreibt man mit L :)

    Na klar hat jeder eine Mission. Nur merkt das der Betreffende nicht immer selber, sondern braucht seine Mitmusiker, die ihm das dann fein säuberlich erklären. In Suaheli.

    Mal kurz ernsthaft. Ein recht beschlagener Kollege namens Connor Freff Cochran hat das mal in einer Kolumne im US Keyboards ganz gut dargelegt. Und zwar anhand der Biographien verschiedener Komponisten von Verdi bis sonstwemvinsky. Daraus wurde ersichtlich, dass jeder seinen eigenen Zyklus hat und vor allem damit klarkommen muss. Bing Crosby etwa hatte lange nichts zu melden, bis er auf die glorreiche Idee kam, Irving Berlins "White Christmas" zu interpretieren. Der Rest ist Geschichte. Oben genannter Verdi wurde simpel aus der Musikschule rausgeschmissen bzw. erst gar nicht angenommen. Später wollten sie eine Schule nach ihm benennen, was er aber nicht mehr so cool fand dann.

    Heißt im Klartext: Mach dein Ding, und kümmere dich einen Scheiß um das, was andere meinen.
     
  20. Moogulator

    Moogulator Admin

    Re: Was ist deine Mission aus: Zum Verständnis von Elektroni

    Mission kann man auch positiv meinen, nicht unbedingt so wie in dem hier laufenden Kontext.
    Was ist, was du wirklich rüber bringen will. Ich denke, dass zB der Nachbarthread sehr sehr eindeutig eine Mission hat. Der will das unbedingt so. Das ist ok, aber will nicht jeder.

    Aber vielleicht gibt es "Missionen" die man wirklich gerne so rüber bringen will und hofft sie passieren oder werden irgendwie angenommen?
    Welche wären das?

    Ich finde das gar nicht so leicht.
    Meine könnte sein, dass ich wirklich Musikstruktur im sehr traditionellen Sinn mit Klang idealerweise mit allem an Botschaft darin erstellen möchte, die klar zeigt, dass nicht an einem davon gespart wurde. Es gibt hier ggf. mehr Klangmenschen als Songmenschen und woanders umgekehrt. Aber mir ist beides sehr wichtig. Ich denke, dass 2015 gar nicht anders kann und nicht anders darf.
    Und nein, es muss nicht immer nur um "weils Spaß macht" gehen, das ist ein Antrieb. Aber es kann auch durchaus etwas haben, was einem wichtig ist zu transportieren.

    Ich finde das ist nicht voll retro-war-schon. Ich mag das.
    Was aber nicht heißt, dass ich nur das wollte.

    Ich überlege jetzt noch, ob das meine Mission ist. Aber ich glaube das mal positiv zu belegen war nötig.
     
  21. clipnotic

    clipnotic aktiviert

    Re: Was ist deine Mission aus: Zum Verständnis von Elektroni

    Mein lieber Klaus, da bin ich gerade am Mische abhören und denk mir, mal nebenbei als Entspannung zu gucken was sie wieder in das Forum hier rein geschrieben haben. Und dann kommst Du mit "Böbel" mit L an. Aber das ist ja schon wieder viel komplexer das Ganze, denn ich schrieb einmal "Pöpel" und einmal "Pöbel". Richtig schreibt man es tatsächlich "Pöbel", also hatte ich einmal das harte "p" anstatt dem weichen "b" geschrieben, was allerdings daran liegt, dass wir in Franken nur ein "b" sprechen, schließlich sind wir sehr weit entwickelt hier, und es somit bei uns hier wurscht ist, ob man "p" oder "b" schreibt. Aber wie dem auch sei, beides mal hab ich es doch mit "l" geschrieben!? Gib es zu, dass hast Du jetzt wieder aus dem Kronos heraus interpretiert? In der DAW wäre das vielleicht nicht passiert, denn genau diese Detailansicht unterscheidet den DAW Nutzer vom Workstation Liebhaber! :D

    Hier Wikipedia zum Thema "Pöbel".

    http://de.wikipedia.org/wiki/P%C3%B6bel

    Nicht zu verwechseln mit Popel! :school:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Popel
     
  22. Klaus P Rausch

    Klaus P Rausch playlist

    Re: Was ist deine Mission aus: Zum Verständnis von Elektroni

    Dass diese Zeile ein recht plakativer Joke war und unnötige Rechtschreib- und Grammatikkorrekturen in Postings parodiert hat, hast du schon gemerkt, oder?

    :)
     
  23. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Re: Was ist deine Mission aus: Zum Verständnis von Elektroni

    "The mission is terminated." (Genesis P-Orridge)

    Stephen
     
  24. mookie

    mookie B Nutzer

    Re: Was ist deine Mission aus: Zum Verständnis von Elektroni

    muß das nicht Genesis P-Collins heissen?
     
  25. psicolor

    psicolor Busfahrer und Bademeister

    Re: Was ist deine Mission aus: Zum Verständnis von Elektroni

    Was spricht dagegen auf deinem Server einfach einen Debian- und einen Wikipedia-Mirror einzurichten und zusätzlich noch die Quellen von den Open-Source-Audiodingern zu hosten, die in debian nur veraltet oder gar nicht drin sind (zB ardour, a2jmidid, mididings, calf)?

    Was würde da noch fehlen, um ganz normale elektronische Musik zu machen?
     
  26. clipnotic

    clipnotic aktiviert

    Re: Was ist deine Mission aus: Zum Verständnis von Elektroni

    Um sowas zu merken, fehlt mir das Hirn und auch Niveau, ich brauche immer alles ganz reduziert und deutlich vor mir, sonst dreht meine Birne völlig am Rad! Ich kann zum Beispiel Songs auch nur Malen und nicht komponieren .... :floet:

    Na ja, bei mir landen nur Sachen auf den Webseiten, die ich selbst gemacht habe. Andere Sachen mit aufzunehmen, beispielsweise auch zu verlinken, mache ich nur bei befreundeten Musikern und Leuten, die ich kenne oder für die Industrie für ordentlich Zaster natürlich auch gerne! :D

    Dazu kommt, dass ich das alles so einfach wie möglich für Beginner halten will, auch erst einmal nur in deutsch und sobald etwas was taugt und gut angenommen wird, dann wird es vielleicht irgendwann auch noch in englisch übersetzt. Ein großes Problem bei vielen Tutorial oder Tool Quellen im Netz für mich ist, dass es entweder nicht ausgegoren oder nicht richtig zu Ende gebracht oder nur englisch oder frickelig gemacht wurde, bei mir soll das irgendwann schon auch mal Niveau haben und auch so aussehen. Während andere jahrelang ihre Workstations erforschen, musste ich so nebenbei noch ein bisschen HTML, CSS und PHP lernen ... :D
     

Diese Seite empfehlen