Was ist den mit Polyphoner Aftertouch gemeint?

Dieses Thema im Forum "Sound / Tutorials" wurde erstellt von PARAlizer, 30. März 2006.

  1. PARAlizer

    PARAlizer Tach

    Ich kenn doch Aftertouch... einfach mal zum Beispiel Filter Cutoff mit aftertouch regeln und so...

    aber was ist denn nun polyphoner aftertouch wie im CS-80???
    Irgendwie dann pro angeschlagene Taste oder wie?
    Ja und? Ich hab ja auch nur einen TP Filter und nicht plötzlich 10 für meine 10 Finger...??
    Und wenn ich den Pitch steuern will... dann quitscht ja alles nur doof rum?
    Ich meine... wer hat den so viel gefühl in den Fingern das er mit dem kleinen Finger der Linken Hand sinnvoll Aftertouch bedient?

    Oder übersehe ich hier gerade die CS-80 Killeranwendung???
    Klärt mich mal auf bitte :D

    btw... Aftertouch klingt :gay:
     
  2. PDT

    PDT Tach

    angenommen du legst mit der linken hand einen chord oder sonstwas und spielst rechts mit dem gleichen sound ein solo drüber, kannst du mit der linken hand den chord (oder nur den grundton) modulieren, aber alles andere unmoduliert lassen.
    um nur ein simples beispiel zu nennen

    klar, das braucht gefühl, aber die möglichkeit zu besitzen ist doch nicht schlecht.

    nur weleches keyboard sendet heute noch polyfonen AT - und welcher klangerzeuger kann mit diesem feature was anfangen?

    die liste dürfte nicht nur klein, sondern winzig sein....
     
  3. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Wenn es sich nicht gerade um einen Poly 800 handelt haben die meisten Synths einen oder zum Teil sogar zwei oder drei Filter pro Stimme (nicht nur pro Synth), von daher laesst sich der Filter schon pro Taste steuern...
     
  4. Wesyndiv

    Wesyndiv Tach

    Mein alter Generalmusik S2 hat polyfonen AT. Leider auch der Grund warum die Tastatur schon durchgenudelt ist. Vielleicht bringe ich ihn dochn nochmal zum Überholen ;-)

    Schönen Gruß
    Wesyndiv
     
  5. tulle

    tulle bin angekommen

    Hi,
    den polyfonen AT hab ich mal bei einem Ensoniq angetestet. Naja, mein Fall wars nicht. Du hast halt eine weitere möglichkeit jede Stimme irgendwie zu bearbeiten. Sei es das Filter oder eine Modulation.
    tschüss,
    Michae
    p.s.: AT hört sich schon "seltsam" an :D
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    Polyphoner Aftertouch ist m.E. nett, aber eine spieltechnisch zu komplexe Sache. Keyboards damit gibt es, und wer will kauft sich so eins. Hat mir nie gefehlt, Channel Aftertouch reicht völlig, außerdem eignen sich bereits Wheels, Pedale und Ribbon bestens für Artikulationen und man kann damit schon hübsch beschäftigt sein. Dass es in der Glosse der neuen Fachzeitung thematisiert wird, fasse ich auch eher als Ruf an die Industrie auf, generell nicht so sehr an Controllerfirlefanz zu sparen. Channel Aftertouch ist außerdem noch ausbaufähig mit weiteren Control Parametern.
     
  7. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Ich find' die Idee von polyfonen Controllern generell sehr interessant, auch wenn das mit Spielhilfen eher schwer zu handhaben sein wird und nur wenige den Unterschied hoeren wuerden, wuerde es fuer mich -mit einem entsprechenden Editor auf Voice-Ebene- schon Sinn machen...
     
  8. Moogulator

    Moogulator Admin

    aftertouch ist monophon und bedeutet: wenn du die taste mit etwas druck drückst, bekommen ALLE noten eine für AT festgelegte modulation..

    bei poly ist das individuell für jede taste.. ansonsten identisch!
    wenn die taste angeschlagen ist, kann man sie noch etwas drücken, und jede taste reagiert dann individuell, währen AT eben auf EINE der tasten reagiert (druck) und diesen druck wertet das system dann eben für alle (AT) oder für jede einzelne note (poly) aus..

    ich habe das früher sehr viel genutzt, um effekte im eps16+ zu steuern.. das war einfach ein controller mehr, der netterweise nicht auf alles wirkt (der eps hat poly pressure).. das war mangels allzuvieler controller ein segen, heute gibt es ja controller, und da braucht man es nicht zwangsweise..

    imo könnte man auch den tasten selber eine 2D-funktion geben..also das hochfahren des fingers auf der taste könnte ein controller sein..
     

Diese Seite empfehlen