Welche Alternative PSU für Rolands x0x Geräte?

Dieses Thema im Forum "Reparatur, Pflege, Modifikation" wurde erstellt von sähkö, 10. Oktober 2016.

  1. sähkö

    sähkö ..

    Ein vermeintlich original Netzteil (Roland AC Adaptor No. 12449544, Sek. 9V, 500 mA, + außen, - innen) sorgt an einer 101 für sattes Brummen, das zum Vergleich herangezogene Billo-Netzteil vom großen C ist bis auf einen hochfrequenten Restanteil still. Das Roland Netzteil sieht vom Alter her passend aus, dieses Roland Ding hat aber eine feste Zuleitung zum zweipoligen Schukostecker. Im Owner's Manual steht, dass die originalen Netzteile Boss PSA 220/240 waren.

    Lässt sich das Roland Netzteil durch irgendeine Maßnahme außer Austausch brummfrei an der 101 betreiben? Wenn nicht, welches Netzteil empfiehlt der Mensch von Welt für brummfreien Betrieb?
     
  2. Dark Walter

    Dark Walter ||||||||||

    Ich hatte glaube ich irgendwo noch ein Original PSU liegen. Ich kann die Tage mal schauen.
     
  3. sähkö

    sähkö ..

    Zum verifizieren oder verkaufen?
     
  4. Dark Walter

    Dark Walter ||||||||||

    Wenn es das passende ist kannst es geschenkt haben.

    Wenn ich mich recht entsinne hatte ich meine 101 damals mit nem Billignetzteil betrieben und keine Probleme gehabt. Kannst ja gegebenfalls mal testen ob die Kiste nur mit Kopfhörern verbunden immer noch Probleme macht. Manchmal kann es auch helfen den Stecker der in die Steckdose geht um 180 grad zu drehen.
     
  5. sähkö

    sähkö ..

    Sehr edel :nihao:
    Das Brummen ist unabhängig von der primärseitigen Orientierung des Steckers, mit Kopfhörer abgehört brummt es nur am Kopfhöreranschluss (jedoch nicht an Line), via Mischpult brummen beide Anschlüsse. War am Oszi leider an beiden Anschlüssen nicht messbar, obwohl deutlich hörbar.
     
  6. Feedback

    Feedback Individueller Benutzer

    Habe ich mit meiner 202 auch gemacht. Mal das eine, mal das andere.... :nihao:
     
  7. sähkö

    sähkö ..

    Hast du schon nachschauen können?
     
  8. fanwander

    fanwander ||||||||||

    Der hochfrequente Frequenzanteil kommt nicht vom Netzteil sondern vom SH-101 selbst, und hat dort seine Ursache in einem nicht ganz korrekten Massekonzept. Die wenigsten Leute achten darauf, aber das Sirren ist da. Tobias Münzer von Tubbutec hat erst letzthin eine Mod veröffentlich, mit der man das etwas eindämmen kann:

    https://tubbutec.de/blog/sh-101-noise-reduction-mod/
     
  9. sähkö

    sähkö ..

    Ein sehr wertvoller Hinweis, Florian, vielen Dank :supi: Den Mod werde ich zusätzlich in Angriff nehmen. Es bleibt aber noch das netzteilbedingte Brummen, ich hoffe auf Dark Walters Angebot.
     
  10. Guest

    Guest Guest

    Mir geht das hochfrequente brummen auch auf die Nerven. Insofern auch von mir danke für den Hinweis mit dem mod.

    Ich hab noch ein original roland Netzteil aus det Zeit. Ist von der 707. Hab ich noch gar nicht an dem 101 probiert. Mal sehen.
     
  11. motone

    motone ||

    Keine gute Idee! Die 101 braucht 9V, die 707 nimmt 12V.
     
  12. sähkö

    sähkö ..

    Ganz sicher? Auf meiner steht 9 - 12V.
     
  13. motone

    motone ||

    In der Anleitung steht unter Zubehör "12V AC Adapter". Insofern vermute ich, dass das aufs Originalnetzteil zutrifft.
     
  14. sähkö

    sähkö ..

    Owner's Manual, meine 101 und ich behaupten ziemlich sicher, dass 9 - 12V DC an der Buchse erwartet werden.
     

    Anhänge:

  15. motone

    motone ||

    Okay, hab aus dem 707 Manual zitiert. Wenn die 101 auch 12V schluckt, dann ist ja alles fein.
     
  16. fanwander

    fanwander ||||||||||

    Aber falsch: Da steht bei Zubhör zwar "AC Adapter", aber bei "Rear Panel" steht dann "DC-In".

    Eine TR-707 will auch Gleichstrom. Ein "AC Adapter" ist einfach ein Steckernetzteil (das eben 230V AC/Wechselspannung in 12V DC/Gleichspannung adaptiert).
     
  17. Dark Walter

    Dark Walter ||||||||||

    So... hier ist ein Photo von meinem Netzteil.

    [​IMG]

    Das kam damals mit einer SH101 oder einer TR707 und liegt seit Jahren in einer Kabelkiste. Kann mangels passender Gerätschaften leider nicht die Funktion überprüfen, würde es aber gerne verschenken.
     
  18. Level5

    Level5 Alter (Dudel) Sack

    Das Netzteil liefert sekundär nur 200mA - das dürfte zu wenig sein.
    Bei Geräten mit einen grösseren Eingangsspannungsbereich, hier 9-12V, sollte man möglichst eine niedrige Spannung wählen, da die überschüssige Spannung in den Reglern als Verlustwärme abgeführt werden muss.