Welchen Synth würdest "du" mitnehmen

Dieses Thema im Forum "SyntheTisch!" wurde erstellt von monorecord, 17. Oktober 2008.

  1. hi leute
    alsooooo,
    ich bin schon seit jahren hin und her gerissen,
    einerseitz genisse ich meine "spielstube" anderrer seitz komm ich nicht zu potte ;-)
    ich möchte mich eigentlich reduzieren (nicht mich sondern meinen fuhrpark) und mich auf 2-3 gute synth runterschrauben.

    dabei mein ich nicht umbedingt das ich die perlen um mich schahren will sondern eher schnell zu bedienende und tüchtige arbeitz tiere die nebenbei auch noch spass machen und sozusagen "schweizer taschenmesser funkion" mit bringen :lol:


    nun also die frage:
    du hast ein leptop und darft dir 3 synth (hardware) aussuchen die du auf die einsahme insel mitnehmen darfst,.....

    gesucht werden nicht iconen wie system700,jupiter8 u.s.w. sondern wie gesagt arbeitztiere die allround talent haben!

    mir schwebt da zur zeit so´ne kombie aus POLAR TI, MPC2500 und FR777 vor.

    ich denk damit läst sich ne menge live spass machen und man kann den einen oder anderen fetten track damit bewerkstelligen.
    was wäre eure traum paarung :D
     
  2. x2mirko

    x2mirko :D

    Machinedrum, Monomachine und nen Evolver. Will ja keine Schlachtschiffe auffe Insel mitnehmen, lieber was kompaktes ;-)
    Laptop brauch ich dann auch nich mehr. Stattdessen dann noch n paar Effektgeräte, ja?

    mfg,
    Mirko
     
  3. Wiggum

    Wiggum -

    Die Kombi stelle ich mir auch ziemlich sweet vor. Dazu noch 'nen fetter analoger Filter... Oder auch zwei. ;-) Polar TI könnte ich mir aber statt dem Evolver auch gut vorstellen...
    Da ich absolut kein MPC-Fan bin, halte ich mich da mal raus. Kenne die Dinger auch nicht genug, um wirklich was zu sagen zu können. Einfach nicht mein Fall...
    FR777 ist eben nur monophon, dafür aber richtig analog. Da muss man selber abwägen. Schlecht bestimmt nicht. ;-)

    Nen guten Lappi (mit Logic) und entsprechende Soundkarte bräuchte ich aber auch noch, sonst wäre ich nicht glücklich... Dann natürlich auch noch entsprechende Plug-Ins zur Mischung, vielleicht noch nen bischen Freeware, vernünftige Abhöre,... ähhh... Ich bin nicht gut im reduzieren. ;-)
     
  4. Jörg

    Jörg |

    Die Aufgabenstellung kommt mir bekannt vor. ;-)
    Ich habe im Laufe des letzten Jahres radikal reduziert.
    Unverzichtbare Arbeitstiere sind für mich: SY99 und Andromeda. Außerdem ein Sampler (in meinem Fall ein alter Roland - einen PC nutze ich nicht zum Musikmachen).
    Weiterhin brauche ich einen analogen Monophonen, den Part übernimmt im Moment (noch) der Semtex oder der Polivoks.
    Das war´s eigentlich.
     
  5. Moogulator

    Moogulator Admin

    Vorsicht vor einer dogmatischen Denkweise.

    Ich könnt jetzt sowas wie eine pers. Liste machen, würde die Synthesizer aber auf meine Ziele abstimmen - Das sind sicher nicht zwangsweise auch deine.

    Ich gehe von dem aus, was du schon hast, damit du faktisch nur Geld rausholst und nichts reinsteckst.

    Dann würde ich behalten:

    Machinedrum.
    Sampletaugliche Maschine - Specki also hier. Gute Kombi.
    Wenn du die MPC lieber magst - Alternativ zum Specki die nehmen - Egal imgrunde, solang sie Samples verarbeiten kann und dir gefällt.

    Synths:
    Sunsyn.
    Virus TI oder Supernova II

    Computer mit Audiokram und Software Cubase & NI Komplete und ggf FX/"Outboard"-Tools in Soft + Controller (SL zB).

    Sprich: Maximal würdest du da die MPC kaufen mit JJOS und das finanzieren von dem Rest.

    Aber ich kenn deinen Sound nicht..
    Es ist ja auch nur sehr theoretisch. Siehe auch das hier:

    viewtopic.php?t=27785

    So als Essenz und Nachdenkbasis.

    Es kommt eben auf dich und einen kleinen Haufen Gear an.
     
  6. Jörg

    Jörg |

    Ob´s nun Gerät X oder Gerät Y ist, ist doch sekundär.
    Was ich brauche:
    - FM Synth
    - Rompler
    - Analogen Poly
    - Analogen Mono
    - Sampler
    - netterweise noch ne Drummachine

    Würde ich einen Computer zum Musikmachen nutzen, würden Sampler und Drummachine wegfallen.
     
  7. Wiggum

    Wiggum -

    Also, nachdem ich mal deine Gearliste durchgegangen bin muss ich sagen... :shock: Boah, da würde es mir echt schwerfallen etwas wegzugeben... Nur Traumgeräte... Vielleicht bis auf die Supernova und Electribe... ;-) (Ja, sind auch nett und gut, erfüllen aber nicht meinen "Traumgerät"-Standard.)

    Egal was du machst, überlege es dir gründlich!!! Wenn ich einen SemtexXL oder die Future-Retro-Sachen mein Eigen nennen würde, wäre ich nicht so schnell bereit die wieder herzugeben...
     
  8. Jörg

    Jörg |

    Ich gehe die Gear-Liste auch mal durch:

    Futureretro FR777 (3x) --> mindestens 2 zu viel :lol:
    Futureretro Raveolution --> wenn du eine 777 behältst, dann ist das Teil auch zu viel
    Anyware Instruments SEMtex XL --> schwierig zu ersetzen, könnte man behalten
    JoMoX SunSyn --> nett, könnte man behalten
    Radikal Technologies Spectralis --> keine Ahnung (ich hätte aber keine Lust drauf)
    Access Virus Ti --> netter VA-Poly, aber warum, wenn man einen Sunsyn hat?
    Novation Supernova 2 Kb PRO --> hinfort damit!
    Roland Jd-800 --> nimmt zu viel Platz weg, weg damit

    Roland TR-909 --> weg damit
    Roland TR-808 --> weg damit
    JoMoX XBase-888 --> hmmm vielleicht nicht verkehrt
    Electron Machinedrum SPS-1 --> keine Ahnung
    Korg Electribe MX1 --> weg damit


    Deine Gearliste scheint mir teilweise redundant zu sein. Wozu braucht man 3 x 777? Und dann noch dieses Raveodingsdabummsda? Wozu eine 909, 808 und 888? Warum eine Supernova UND einen Virus?
    Wenn du alles regelmäßig benutzt: fein.
    Wenn nicht: schmeiß raus den Kram.
     
  9. also sehr wichtig wäre mir der spass faktor,
    ich hab die letzten "jahre" extrem wenig zeit wirklich was auf die beine zu stell´n und verliere mich nur zu gern in meinem park :twisted:
    ich denke es wäre leichter mal was in gang zu bekommen wenn man ein set hätte welches straff konziepiert wäre!!!

    ich hadere zwar noch aber ich würd mich doch wirklich gern auf 2-3 synth reduzieren die dann aber auch spass machen!!!!!!

    also nur lappie wäre nicht mein ding

    ich dachte da so
    MPC2500 -für drums und andere sound schnipsel,hatte mal ne 2000XL und fand das ganz fluffig dfamit beat´s zu frickeln

    POLAR TI - für alles weitere und in kombie mit MPC für robuste live geschichten,klingt zwar nicht sooo analog aber zum blubbern reicht´s

    FR777 - nun ja, was kann man damit schon machen,verzichten kann ich auf die nicht mehr ;-)

    @moogu
    "Novation SL" sollte natürlich dabei sein (is ´n klasse ding)

    LAPTOP an stelle des jetzigen tower (soundbox z.B. Motu oder RME)

    damit sollte man doch eigendlich die gesamte bandbreite abdecken können (flexieblität)
    und dank der regler auch seinen fummelspass haben :lol:
     

  10. Warum muss immer alles "analog" klingen? Ist doch gut wenns mal einen Plastik-Kontrast gibt.

    Meiner Meinung eine sehr gute drummachine ein Poly-analog Synth und noch ein Schlachtschiff, kann ruhig auch VA sein oder Workstation
     
  11. Moogulator

    Moogulator Admin

    Den TI Sound kann ein Computer eher als den der Analogen, weshalb ich dir eher Analoge nahe legen würde und ansonsten haste ja mit Komplete Massive und Co, die den VA-Sound gut abdecken. Der TI hat Wavetables und auch andere nette Funktionen. Ich seh's in einer Sache wie Jörg: FM könnt man vermissen und so, aber ich würde einfach von dem ausgehen ,was du hast und offenbar auch gern magst.

    Scher, der TI klingt digital, aber wenn du ihn magst, wieso denn nicht? Ist sicher prima zum produzieren.

    Übrigens. So doof das auch klingt. Bei so reduzierter Arbeitsweise ist ein gutes tolles und perfekt klingendes kleines Modularsystem nicht nur abwegig. Dennoch steht ja kein G2 oder so auf deiner Liste, deshalb würde ich das auch nicht drauf setzen ;-)

    MPC ist prima, je nach Bedarf ist das schon ok mit wenigen Groovedingern. Ich pers. finde die MD im Set am gewinnbringensten, welche auch 808/909 Sounds gut hinkriegt. Wenn du so Elektrokram machst, dann ist das schon gut und da nervts, wenns nur Samples sind. Die 3 Analogmaschinen sind dann zwar weg, bin aber überzeugt, dass man damit auskommt. Du wolltest es ja so ;-)

    Sicher braucht man für eine TR eh Outboard und das sparst du dir damit auch. Das sag ich nicht so daher, hab ja lang selbst damit gearbeitet.

    777: Die liebst du offenbar: Dann behalte die bitte! Das ist wirklich wichtig, sonst vermisst du sie sicher bald.

    SL: Verstehe, hab selbst eins. Mit Ableton ein megacooles Team. Nix muss ich machen, es zeigt direkt alles an. Besser geht es nicht.
    Insofern einer der coolsten Dinger für Softwaresteuerung..

    Computer: Ja, dann am besten nen schööönes Macbook, 17". Das ist sehr schön als DT-ERsatz oder entsprechenden PC, der nicht so wirkt, als ob er gleich auseinanderfällt und RME/Motu - Für PC lieber nicht zuallererst Motu (wg. Treiber, ist sonst ne gute Maschine).

    Jo, ich würde meine Liste jetzt unvoreingenommen sehen. Wenn du an was hängst oder den Sound magst: Behalten! Du bereust es sonst eh. Bald!

    Was schon 1/2 Jahr keine Rolle spielte: weg. Sofort.
     
  12. nun, die 3 FR777 sind einfach zu erklären
    ich liebe diesen synth,
    jeder einzelne klingt anders und er kommt meiner vorliebe für ACID entgegen in dem er jeden mir bekanten 303 clone von der platte fehgt
    und das klassische ACID geblubber voll und ganz beherrscht

    zwei der guten stücke machen im duett schon ziemlich spass,der 3te ist eigendlich überflüssig (da geb ich jörg ganz klar recht!!!)

    ravolution könnt ich mir sicher auch stecken
    am sunsyn häng ich nicht wirklich (es darf mit steinen geschmissen werden)

    SUPERNOVA find ich gar nicht so übel wie alle sagen (sorry)

    ELECTRIBE ist so ne sache (macht fun aber das war´s dann auch schon)

    808,909 reine liebhaberei !!!!

    mit dem speckie hab ich jetzt zu lange gekämpft,kling sicher absolut unvergleichlich fett aber der workflow will mir nicht von der hand und so quäl ich mich eher als das es spass macht :? klasse sound aber ne menge einarbeitungs zeit die ich nicht hab(en will)

    JD800 (hmmm , klasse synth aber der gebrauchtpreis ist leider lächerlich für dieses schöne instrumnent)
     
  13. Moogulator

    Moogulator Admin

    Hör auf deine Wünsche. Was dir nix sagt fliegt raus. Preise und Werte finde ich dabei egal. Wenn du den JD magst, behalt ihn halt auch. Aber wegen der 400€, die er zzt Wert ist würde ich ihn nicht behalten, wenn du ihn eben nicht brauchst.

    Verstehe das mit der Supernova, da gehen viele coole Clubsounds mit.
    Also, niemand hätte ein Problem, wenn du zB Supernova und TI behältst.

    Wie schon gesagt: Nimm ,was passt.
     
  14. Rastkovic

    Rastkovic Pleasure to Kill

    Software regiert. ;-) Seitdem ich mich auf einen SoftSynth und nen SoftRompler reduziert habe sprudeln nur so die Ideen. Keine Gedanken mehr ob der Sound mit Synth X oder Y noch besser zu machen wäre.

    Zwei Synths wären aber auch noch vertretbar, bei drei wirds gefährlich... ;-)

    Evtl. nen Tipp: Pack doch erstmal alles überflüssige Gear in den Keller oder Abstellraum. Und kuck ob Du mit den 2 (3) ausgewählten Synth zu Recht kommst. Deine Gearlist ist ja mehr als beachtlich...

    Gruß
     
  15. Vielleicht kennst du die CD Produktion von Matthias Becker,"Synthesizer
    von Gestern".Dort sind wirklich ausgezeichnete Kompositionen nur mit jeweils einem Synthsizer entstanden.Dabei sind auch so "Presetgurken" wie Roland SH2000,der ja wirklich als nicht sehr flexibel gilt.Aber auf ein Gerät wirklich konzentriert geschaut,das könnte etwas bewirken.
    Ich habe zeitweise auch zuviel Zeug,was mir beim Angucken oft ein schlechtes Gewissen macht,dann packe ich diese Sachen gut geschützt auf den Speicher.Das ist auch bei Synthesizern sinnvoll,die im Augenblick
    nur einen sehr geringen Marktwert haben,was sich aber evtl. nach einigen Monaten ändern kann,aber dann entdeckt man diese Teile manchmal wieder neu.
    Im Augenblick beschäftige ich mich nur mit einem kleinen FM 4Operatoren Synthi YS200,der wunderbar durchsichtig zu bedienen ist,eigentlich schon eine komplette kleine Workstation ,macht Spass und klingt erfrischend anders als die 6OP FM Synthies.

    :) :)
     
  16. Anonymous

    Anonymous Guest

    [​IMG]

    Hätte ich ihn, würde ich mich für ihn entscheiden.
     

  17. Der würde mir auch gefallen,mit den vielen easy edit Knöpfen,und dem
    "Schiffchen versenken" Feld.. :)
     
  18. Anonymous

    Anonymous Guest

    Warum probierst Du das nicht einfach mal aus? Man muss ja nicht alles gleichzeitig einschalten, sondern sich konsequent einschränken und sagen: Okay, heute benutze ich für die Drums mal nur die Machinedrum und lasse alles andere erstmal weg usw ...

    Oder direkt alle Kabel abmachen, alles ordentlich in einer Ecke oder einem anderen Raum aufbewahren und dann verschiedene kleine Setups wieder anschließen und ausprobieren.

    So findest Du vielleicht selbst heraus, was DU für deinen "Flow" brauchst und was nicht.
     
  19. Anonymous

    Anonymous Guest

    an deiner Stelle würde ich ev. mal auf
    Virus Ti, FR777, XBase888
    reduzieren, den Rest wegstellen und dann sehen ob du was vermisst, die 808 und 909 wirst du wahrscheinlich sowieso nicht verkaufen können oder?
    Und eigentlich kannst du ja sowieso nur du selbst sagen,welche deiner Synts dir am besten gefallen. Also wenn du den TI besser findest als den Sunsyn, dann ist das einfach so...

    Mein kleines Setup sieht übrigens so aus:
    DSI Evolver, Minimoog, SH101, Xbase888, TR808
     
  20. Anonymous

    Anonymous Guest


    Das trifft es etwa auch bei mir, und zwar in der Realität. Nicht mitgerechnet der ganze Softwarezinnober und einige Keys, die sozusagen doppelt vorhanden sind. Es klappt ganz gut damit und jedes Instrument hat wie in einem Ensemble eine Basisaufgabe, von Ausnahmen abgesehen. Das verhindert zumindest meiner Erfahrung nach diese blöde Verzettelei und Songwriting kommt voran. Der ganze überflüssige Balast steht jetzt bei jemand anderem, der das wenigstens nutzt. Ich hatte Sachen dabei, die auch mal über ein Jahr noch nicht mal eingeschaltet wurden. Frevel.

    Andere Kollegen haben sich auf Prinzip Workstation verlegt und Nägel mit Köppen gemacht, etwa via Oasys. Oder ein Computerzentrum mit mehreren Rechnern, jeweils für Spezialaufgaben, und nur noch 1 oder 2 Masterkeyboards für die ganze Steuerung.
     
  21. Bei dreien würde ich folgendes behalten:

    TR909 - Flexibler als die 808, Midi, Zeitlos
    FR777 - Analoger Mono mit coolem Sequencer.
    Supernova 2 - Du hast ja die Keyboard Version - wirklich ein sehr vielseitiger, multitimbraler Synth ausserdem ein ausreichendes Keyboard.

    Sampling Kapazitäten hast du auf dem Laptop...
     
  22. EinTon

    EinTon -

    -Starker Laptop mit guten Softsynths drauf (Tera, Cube, FM8 und ein Sampler (zB VSampler))

    - Clavia G2, Minimoog Voyager RME

    - Masterkeyboard oder Workstation mit mindestens 5 Oktaven (evtl auch mit G2X zu schaffen)
     
  23. Moogulator

    Moogulator Admin

    Die 909? Zeitlos? Meintest du da nicht eher die 808? Ist evtl Geschmackssache. Die Toms der 909 finde ich sehr sehr ununiversell und der Sound ist zur Zeit überfüttert.

    Ich kann übrigens nicht bestätigen, dass mehrere Hardsynths weniger kreativ wären als Software - Aber auch nicht umgekehrt. Ich pers. arbeite mit allen Synth gleich schnell und bei einer kleineren Anzahl hängen die alle so, dass man nur spielt und es kommt was raus. Sprich: Man hat eine gute Arbeitszentrale. Ich pers. komme mit sehr vielen genau so zurecht wie mit wenigen. Ich halte das für eine Frage der Wahl der Werkzeuge und einer gewissen musikalischen Kompetenz (sorry, wenn das mal so wichtigtuerisch kommt). Ich hab noch nie lang überlegt, wen ich da nehm. Ich weiss ja, was ich will und würde eher sagen: Die Sachen sollten alle aufgebaut, ansgeschlossen und funktional top sein. Dann geht das.
     
  24. SvenSyn

    SvenSyn aktiviert

    Ich würde den microKORG, den Nord Modular G2 und nen EMS Synthi A mitnehmen.
     
  25. Anonymous

    Anonymous Guest

    Kann ich die Insel auch irgendwann mal wieder verlassen, oder ist das dann mein privates Alcatraz auf Lebzeit ?

    Falls letzteres, dann nehme ich folgende Geräte mit: Korg OASYS 88, Nord Modular G2, und Alesis Fusion 8HD. Das würde mir bis an mein Lebensende reichen. Da bräuchte ich auch kein VSTi. Ein Paar VST Effekte aber müssen schon sein, weil ohne die müsste ich wohl wieder Einheitsbrei machen und das wäre dann für mich wirklich einem Knastaufenthalt gleichzusetzen.
     
  26. Moogulator

    Moogulator Admin

    Viele würden da aufhören, weil eh keiner zuhört. ;-)
    Glaube der Fokus liegt mehr auf Minimalisierung und weniger auf Insel.
     
  27. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ach so, ich dachte ich muss mich jetzt bis zum Ableben auf einer Insel aufhalten. Er sagte doch aber: "die du auf die einsahme insel mitnehmen darfst". Nur wie lang der Aufenthalt dort dauert, das sagte er nicht.

    Solche gibt es hier auch ? ;-)
     
  28. Ich meinte das in Bezug auf 4tothefloor Clubmusik. Dort ist die 909 einfach Standard seit wohl etwa 20 Jahren. Ausserdem hat sie insgesamt einfach eine flexiblere Klangerzeugung als die 808, klar sind die Sounds heute bekannt. Aber für den genannten Musikstil möchte man vielleicht genau diesen Sound. Das ist vielleicht der Hauptunterschied, die 808 war nie wirklich Stilprägend. Auch wenn sich mal ne Band 808state nannte, haben viele doch damals zb eher die DMX eingesetzt. Die 808 wird meiner Meinung nach immer wieder mal zeitweise gehyped für retro/neo Musikstile. Und der Hype war bei der Legende um die 808 halt schon immer ein wichtiger Faktor, ich sag jetzt mal Phil Collins, seines Zeichens bekannt geworden als Schlagzeuger, setzte nach Legende auf seinen Solo Songs immer die 808 ein... - in Wirklichkeit wurde der Klang der Snare z.B. wohl eher diesen überproduzierten Snares der damaligen Zeit nachempfunden.
     
  29. Rastkovic

    Rastkovic Pleasure to Kill

    Und ich dachte immer die 808 wäre der inbegriff von Electro(Funk), da hab ich mich wohl getäuscht... :)
     
  30. Bernie

    Bernie Anfänger

    Ich würde mich ähnlich entscheiden und meinen AKS mitnehmen...
     

Diese Seite empfehlen