Welchen Vocoder ?

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von Neo, 5. Juli 2006.

  1. Neo

    Neo bin angekommen

    Suche einen brauchbaren und vor allem bezahlbaren Vocoder. Am liebsten analog und mit den typischen Vintagesound, oder ähnlich.
    Wenns nicht zu kompleziert ist, meinetwegen auch DIY. Kennt jemand den Paia Vocoder ? Vorschläge ?
     
  2. Anonymous

    Anonymous Guest

    Unter Beschränkung auf bezahlbar faällt mir ein:
    Analog: MAM VF 11.

    Digital: Nord Micro Modular (der kann dann noch mehr), Alesis Metavox, ausserdem haben viele Effektgeräte einen Vocoder-Effekt. Dem aus meinem DPS55 habe ich noch nichts sinnvolles entlocken können. Zu den Boss SE50 und SE70 gibts einen recht vielversprechenden SOS Artikel: http://www.soundonsound.com/sos/1994_ar ... oding.html .

    DIY eines Vocoders *ist* kompliziert. Du brauchst ca. 28 steilflankige Filter mit unterschiedlichen Eckfrequenzen. Das ist ohne Bauteileselektion (hauptsächlich 112 Kondensatoren ausmessen und die 112 Widerstände dazu berechnen) praktisch nicht machbar.
     
  3. Moogulator

    Moogulator Admin

    die SE teile würde ich nicht empfehlen.. das können richtige vocoder weit besser.. <a href=http://www.sequencer.de/syns/clavia>Clavia</a> obenan, und analog zB der analog labs vocoder..

    www.www.Sequencer.de/specials/vocoder.html
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    Wenn Du einen der typischen 70/80er Jahre Vocodereffekte suchst, dann nimm so ein Vintageteil. Ich selber bin mit meinem Dynacord SRV66 zum Beispiel sehr zufrieden für diese Zwecke. Mikro anschließen, Synth mit passendem Trägersound auch, reinsingen oder -sprechen, fertig ist genau der Sound, den man als klassischen Vocodersound kennt. Der Roland VP330 macht das in etwa auch so, vielleicht eine Idee besser, weil die Sprachverständlichkeit ziemlich gut ist. Wenn Du ein Dopefersystem hast, dann gibt es ein super Modul dafür, Demo CD gibt es von Doepfer, da kann man sich das anhören. Die anderen Gerätschaften hat Synrise gelistet hier http://search.freefind.com/find.html?id ... ocoder&t=s
     
  5. Golfi77

    Golfi77 bin angekommen

    Also, der Metavox von Alesis ist ganz ok... hängt natürlich vom Trägersignal ab... Ich nutze immo meinen MS2000 zum "singen". Der Vocoder darin hat eine gute Sprachverständlichkeit. In den tiefen Lagen nicht so doll, aber wenn man das Ganze duophon über 2 Oktaven macht klingt es klasse...

    Ansonsten sind auch die Vocoder in der Novation Nova und im JP8080 sehr gut! So kann sogar ich mal meine Stimme nutzen ;-) (Melodyne hat da auch schon versagt) :P

    Das Flair ist allerdings nict das Gleiche wie bei 'nem Vintagegerät... Dafür ist so ein VA-Synth noch etwas flexibler...
     
  6. Bernie

    Bernie Anfänger

    Ich mag den Sound des SRV 66 auch sehr, er klingt sehr vintage und hat ne gute Sprachverständlichkeit. Leider kann man die einzelnen Filterfrequenzen nicht regeln, dafür ist er viel schneller zu bedienen, als beispielsweise der MAM VF-11. Natürlich ist alles immer abhängig vom Carriersignal.
    Hier gibts ne Menge Vocoder im Vergleich:
    http://www.stoffelshome.de/vocoder/vocoder_daten.html
     
  7. Moogulator

    Moogulator Admin

    ehm, der ms2000 / microkorg haben den gleichen vocoder, besonder sprachverständlich im vergleich ist das doch eher gering, nicht superschlecht, aber eben nicht so gut wie manche anderen.
     
  8. Neo

    Neo bin angekommen

    Super Seite, danke Bernie. Nur schade das niemand was zum Paia sagen kann, weil der doch recht günstig ist und garnicht mal so schlecht klingt. Obwohl am besten gefällt mir ein Syntovox 221 oder der EMS 5000, wenn ich denn mal im Lotto gewinne . :sad:

    Was darf so ein MAM VF11 den kosten ?

    Moogulator:
    Der Analog Labs Vocoder ist auch ein feines Ding, aber kostet auch schon mal 1250,-Mäuse und bekommt man dafür nicht auch schon was orginal Vintagemäßiges ?
     
  9. Anonymous

    Anonymous Guest

    Der Paia Vocoder ist ein Bausatz und deshalb so günstig.
     
  10. Anonymous

    Anonymous Guest

    Was sollte das für Vorteile haben. Schlechtere Bauteile die zudem schon alt sind?
     
  11. Neo

    Neo bin angekommen

    Mehr Features, besseren Klang, eventuell mit Tastatur ?
    Nochmal, was darf der MAM kosten, weiß das jemand ?
     
  12. Mr.Lobo

    Mr.Lobo Tach

    mam vf-11 musste mit 150 + rechnen.
     
  13. Anonymous

    Anonymous Guest

    Der letzte den ich bei I-Bäh gefunden habe war sogar fast bei 200 Kröts.
    Ich würde da wohl schwächeln und zum Clavia schielen...
     
  14. Happy

    Happy Tach

    Hallo Neo,

    was ist das denn wohl für ein Vocoderdingens?

    Kleiner Tipp: Ist nicht wirklich Vintage.;-)


    dies
    und das
     
  15. Neo

    Neo bin angekommen

    Sorry, aber das hört sich ziemlich übel an, Doepfer? Oder geht sowas mit nem Andro ?
    Auf jeden Fall darf es bei mir so nicht klingen, weil ich schon soetwas wie Sprachverständlichkeit brauche. :)

    Bitte sag mir das, das nicht der MAM ist. :shock: :shock: :shock:
     
  16. Happy

    Happy Tach

    Nee, keine Angst ist nicht MAM. Klingt Doepfer denn so doof?

    Die beiden Beispiele sind einfach nur so "hingerotzt". ;-)
    Soll auch nur Spaß sein, weils gerade zum Thema passt.
    Und nein, es ist nicht der Andro! Der klingt doch schön.
    Das ist von einer Kiste, die hier kaum einer mag.
     
  17. Neo

    Neo bin angekommen

    ION, ION, ION :) :) :)
     
  18. Happy

    Happy Tach

    Siehste, war doch nicht so schwer.

    Klingt halt einfach schwurbelkagge. ;-)

    Aber mal im Ernst - das eingesetzte Mikro kann wahrscheinlich auch einen richtigen Vocoder schrecklich erklingen lassen, wenn es schrottig ist.
     

  19. aus eigener erfahrung kann ich sagen, das der doepfer-vocoder
    wirklich super ist. man kann halt gute oder schlechte beispiele
    damit machen, bzw den geschmack anderer leute treffen oder
    eben nicht. durch die modularitaet ist er halt nicht so leicht
    zu bedienen wie ein vorverdrahtetes geraet und man muss mehr
    arbeit reinstecken, aber dafuer ist er flexibler. viele vintage-vocoder
    faerben den sound so charakteristisch, dass alles irgendwie gleich
    klingt. das ist beim doepfer-vocoder nicht der fall, der ist neutraler
    vom sound. ich persoenlich finde das gut, denn so haenge ich nicht
    am immergleichen soundcharakter fest.

    den mam vocoder hab ich auch mal ausprobiert, der war auch
    ziemlich gut und im preis ist er momentan unschlagbar.
    wenns nicht analog sein muss, ist ein clavia micro modular
    eine echte alternative.
     
  20. Bernie

    Bernie Anfänger

    Ich bin ja hin und weg, seit dem ich den neuen Roland VP550 habe.
    Ich kenne keinen anderen Vocoder, der so eine hohe Sprachverständlichkeit bringt.
    Das Teil ist sehr einfach zu bedienen und hat nen extrem guten Sound. Wer also nen Vocoder sucht, um damit richtig gute Chöre zu machen, für den ist der VP550 die erste Wahl.
     
  21. Golfi77

    Golfi77 bin angekommen

    Der VP 550 ist leider auch ziemlich teuer... :sad:
    Aber es wäre schön, wenn du mal ein paar Soundbeispiele zur Verfügung stellen würdest, Bernie! Vielleicht habe ich dann noch einen Grund mehr zu sparen... ;-)
     
  22. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ist der eigentlich eine Teilmenge vom V-Synth oder kann der auch ein paar Sachen, die mit dem V-Synth nicht gehen?
    (Ich rede nicht von der Bedienung)

    Immerhin kriegt man nen V-Synth XT schon für 600 Öcken mehr.
     
  23. Moogulator

    Moogulator Admin

    ist eine teilmenge, der VC2 ist genau das! sprich: vsynth+ vc2 card = vp550.

    ion: nunja, masterschwurbler™
     
  24. Neo

    Neo bin angekommen

    Sorry Bernie, aber was ich bis jetzt so vom VP550 gehört habe, fand ich nicht so doll. Wenn du dein Dynacord nicht mehr brauchst, sag bescheid. :mrgreen:

    Ich brauch den "Oh Superman" Sound, sollte bekannt sein, oder ?
     
  25. Bernie

    Bernie Anfänger

    VP550 und SRV66 klingen aber völlig verschieden...
     
  26. Bernie

    Bernie Anfänger

    Das kommt demnächst als Toy
     
  27. "Oh Superman" wurde mit dem Roland VP 330 gemacht.
     
  28. Neo

    Neo bin angekommen

    I know und der 330 müßte doch gebraucht zu kriegen sein, oder ist das wieder ein ultraseltenes Teil ?
     
  29. Es wird nicht so häufig angeboten, ist aber auch nicht selten. Ist aber auch nicht billig, ich habe meinen für Euro 600,- gekauft und bei eBay habe ich schon wesentlich höhere Preise gesehen.
     
  30. Anonymous

    Anonymous Guest

    'n SVC350 ist letzlich für 550€ nicht wegegangen, ist auch aktuell einer drinn ... also mit 'nem knappen halben k€ kannst du da bestimmt voll das Vintage Kult Teil erbeuten.
     

Diese Seite empfehlen