welches mischpult,welche kabel?

Dieses Thema im Forum "SyntheTisch!" wurde erstellt von edgewalker, 1. November 2009.

  1. guten abend zusammen,

    ich hoffe ihr könnt mir helfen.
    ich bin seit kurzem besitzer aller mkII electribes und würde diese gerne synchronisieren.
    was für ein mischpult wäre empfehlenswert was ist der unterschied zwischen livemixer,studiomixer,clubmixer?
    ich habe ehrlich gesagt auch keinen plan welche kabel ich benötige(ausser midi natürlich)
    wieviele kanäle muss der mixer,das mischpult habe?
    kommt es auf die monokanäle an oder auf was ?
    es sollen eventuell später noch ein bis zwei geräte dazukommen,und das ganze soll ein hardwaresetup das momentan nur über kopfhörer
    und nicht über lautsprecher gehört werden soll da ich sonst von meiner frau vor die tür gesetzt werde :)

    danke im voraus,

    edgewalker
     
  2. Kalt

    Kalt aktiviert

    Ja, was möchtest du denn genau machen?

    Synchronisieren - zu einem Rechner , einer anderen Maschine - nem Synthesizer oder wie? - dazu würde ein Midikabel reichen.

    Töne aus dem Teil raus ? Wohin - mit Audio-Interface an einen Rechner oder per Audio Kabel an einen Mixer.
    Oder du nimmst ne Kombination - ich nutz Edirol M-16 DX - alles in das Interface , dazu ein Digital Mixer und ab in den Rechner.


    Grüße,...


    http://www.myspace.com/kaltsoundproduktion
     
  3. danke erstmal für deine antwort.
    ich möchte nur die electribes synchro laufen lassen OHNE RECHNER!
    mfg,

    edgewalker
     
  4. Kalt

    Kalt aktiviert

    Gut,

    Aber "electribes synchro laufen lassen" zu was ?

    Allein läuft sie ja " allein" - du kannst sie doch nur synchronisieren wann ein anders Gerät mit einem Midi Kabel angebunden ist.

    Denk ich :?:



    www.myspace.com/kaltsoundproduktion
     
  5. nullpunkt

    nullpunkt aktiviert

    Synchron? Zu einem anderen Synthesizer? Dafür brauchst Du kein Mischpult... Da reicht eine reine MIDI-Verbindung. Den Mixer brauchste, um die Audio-Signale von Electribe (und anderen Synths) zu einem Signal zusammenzuführen.
     
  6. ich kann doch mehrere electribes synchronisier oder nicht?
     
  7. Kalt

    Kalt aktiviert

  8. Kalt

    Kalt aktiviert

    mal so gefragt was willst du den mit der Synchronisation erreichen ?

    kann ja sein das wir an einander vorbei reden und dich nur aus dem Konzept bringen.




    www.myspace.com/kaltsoundproduktion
     
  9. ich wollte erreichen das alle drei electribes vom tempo her synchron laufen
     
  10. Kalt

    Kalt aktiviert

    das geht

    1. ist Master - Midi out
    2. ist slave - Midi in und out
    3. ist slave - Midi in

    sollte so gehen - brauchst nur 2 Midi Kabel - aber 6 Audiokabel -diese dann in den Mixer

    oder du nutzt ein Midi Box

    http://www.myspace.com/kaltsoundproduktion
     
  11. danke für die rege hilfe!

    wie kann ich jetzt zum beispiel einen jp 8080 oder einen sh-32 nicht ansteuern sondern nur temposynchronisieren?

    geht das überhaupt?

    edgewalker
     
  12. nullpunkt

    nullpunkt aktiviert

    Was meinst Du mit "nicht ansteuern"?

    Vielleicht hilft es Dir, wenn Du Dich kurz über den Unterschied zwischen MIDI- und Audio-Daten informierst. Ich glaube, dass es zumindest an dieser Stelle an Verständnis hapert.
     
  13. ARNTE

    ARNTE Ureinwohner

    klar geht das. du musst einfach nur vom "master" (eine deiner tribes) die midi-clock an alle zu synchronisierenden weiteren geräte senden. die midi-clock wird normalerweise automatisch gesendet bzw. du kannst das irgendwo einstellen. wichtig ist jetzt nur, dass du die midikanäle sowohl beim master als auch bei den slaves vernünftig einstellst. also am besten alle auf einen eigenen midi kanal (16 hast du zur auswahl). achso, und die zu synchronisierenden geräte müssen natürlich auf externen sync gestellt sein.
     
  14. Anonymous

    Anonymous Guest

    mischpult für midi :lol:

    früher musste ich erstmal lernen was midi ist bevor ich überhaupt musik machen konnte, heute gibt's leute die el. musik machen und nicht mal wissen was midi ist...
     
  15. Anonymous

    Anonymous Guest

    jep.,
    musste man sich alles aus den keys oder keyboardsmagazinen rauslesen bzw aus den manuals oder im musikalienhandel
    die verkäufer löchern ohne anschliessend was mitzunehmen.;-)

    uund,es gab so gut wie keine freaks in der nähe,ausser drummer,bassisten und gitarristen! ( hey,techno,das hat doch nix mit musik zu tun,einfach knöpsche drücke,kann doch jeder!"... so war das .nä :mrgreen:
     
  16. Anonymous

    Anonymous Guest

    ich hatte glück, hatte in meiner berufslehre so einen computerfreak, der konnte mir das dann erklären was es mit dem midi aufsich hat...
    ab dann ging es mit der keys udn keyboards weiter, achja und noch "thomas alker - das dancefloor buch", ein buch das heute fast schon kultkarakter bekommen hat! von da an musste ne 303/909 her :lol: konnte man sich aber nicht leisten
     
  17. Hat er doch gar nicht gesagt!
    Er will drei Tribes zueinander und zu was anderem synchronisieren - dazu braucht er MIDI.
    Und er will dann alle Geräte auch gleichzeitig hören (gar kein so abwegiger Gedanke, wenn ich so drüber nachdenke) - dazu braucht er ein Mischpult.

    Schöne Grüße,
    Bert
     
  18. abend,

    danke,endlich hat mich einer verstanden!
    es lag wohl an meiner ausdrucksweise! :lol:
    midi hab ich so weit verstanden(schon vor meinem post)wollte eigentlich nur wissen
    welches mischpult sich eignet und kostet nicht so viel(ca.100-150€).
    was ich nicht ganz verstehe ist die sache mit mit den audio kabeln und den anschlüssenkanälen) am mixer.
    ich muss ja mit zwei audiokabeln von der electribe zum mixer und brauche dann zwei steckplätze pro kanal,richtig!?

    danke im voraus
     
  19. Hihi, nein, das lag nicht an deiner Ausdrucksweise, die war schon klar (sonst hätte ich's nicht verstanden)...

    Du kannst mit den beiden L-R-Ausgängen einer Tribe in zwei Mono-Eingänge gehen oder (wenn dein Mischer das hat) in einen Stereokanal; der hat dann zwei Eingänge, die aber nur auf einen Kanal gehen.

    Mit drei Tribes und zwei weiteren Stereo-Klangerzeugern brauchst du schon mal zehn Mono- oder fünf Stereokanäle, das kann also kein ganz kleiner Mixer mehr sein; du wirst früher oder später eh mehr Kanäle brauchen, also plan lieber ein paar mehr ein.
    Schau dich mal bei Mixern der Marken Yamaha, Mackie, Tapco oder (notfalls - die haben keinen so guten Ruf in puncto Qualität) Behringer um.

    Schöne Grüße,
    Bert
     

Diese Seite empfehlen