wie krieg ich so nen basssound hin? (liquid bassline?)

Dieses Thema im Forum "Sound / Tutorials" wurde erstellt von mikesonic, 12. Februar 2009.

  1. mikesonic

    mikesonic Moderator

    ich weiss nicht genau wie das jetzt heisst, aber in vielen tracks die ich gerade höre und spiele gibt es diese "liquid" basslines.

    beispiele:
    http://www.youtube.com/watch?v=Yc3QNcec5RE&feature=related
    ab 1:17
    http://www.youtube.com/watch?v=jHT_xLpwQ68
    ab 1:16
    http://www.youtube.com/watch?v=qyOticcSFo4
    ab 2:00
    http://www.youtube.com/watch?v=ao06-eMLofA
    ab 1:40

    ich krieg den sound so nicht hin, vorallem nicht dieses fliessende.
    was ich auch versuche, es klingt immer wie plastik.
    kann da jemand helfen?
     
  2. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Welche der drei fuer meine Ohren sehr unterschiedlichen Sounds meinst du?
     
  3. mikesonic

    mikesonic Moderator

    hätte ich besser erklären sollen, sorry.
    mir geht es um dieses fliesende in den basslines.
    den sound/die sounds will ich gar nicht 1zu1 nachbauen, aber meinen basssounds fehlt dieses wabbernde, fliesende.
    das meinte ich.

    besser verständlich?
     
  4. Polarphox

    Polarphox Tach

    Hi!
    Also evtl. bin ich ja schon zu taub oder zu müde, aber irgendwei hör ich da nur verschiedenes.
     
  5. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Das bekommt man unter anderem hin in dem man nen Filter bei hoher Resonanz auf nen Shaper/Distortion/Saturation schickt. Der Filter durchfaehrt bei hoher Resonanz die Harmonischen der Input-Wellenform, z.B. Saegezahn oder Pulse mit schmaler Pulsbreite und dieser uebergang fliessende uebergang zwischen den Harmonischen erzeugt dieses Wabern.

    Bei den eher breiteren Sounds, wie im letzten Beispiel, kannst du's mal mit nem z.B. vom LFO modulierten Bandpass bei mittleren Resonanz mit nicht ganz so viel Saettigung probieren. Als Input kommen z.B SAW oder modulierte Pulsweite in Frage.
     
  6. Moogulator

    Moogulator Admin

    ICh hör da keine hohe Resonanz. Ich glaube er meint einfach diesen typischen DnB Sound und die tonale Veränderung, und das spielt man einfach mit dem Bender.

    Der Sound selbst ist en HPF Sound, wo nicht selten das HPF selbst mit etwas Reso um unteren Freq-Bereich noch etwas betont und natürlich Verzerrung vor oder im Filter - Microkorg und Co können sowas sehr schön.

    Aber es gibt natürlich mehrere Wege nach ROM.
     
  7. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Die Resonanz klingt dank des Shapers auch eher untypisch, ist so ein Waveshaping/FM artiger Effekt, wie man ihn (etwas intensiver) unter anderem auf dem Sound ab 3.25 (so ziemlich am Ende des Sounds) meiner kleinen Blofeld Demo hoeren kann.

    http://www.summasounds.de/files/temp/LittleBloDemo.mp3
     
  8. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Haengt auch halt auch wenig vom verwendeten Synth ab, bei nem FM-Synth wuerd' ich einfach nen fixded Frequency Shaper mit der Waberfrequenz zwischen Traeger und Modulator packen ;-)
     
  9. Rastkovic

    Rastkovic Pleasure to Kill

    Versuch es mal mit lineares Portamento sofern Du wählen kannst, so klingt es dann z.B. bei der Vstation...

    arguru_sound1.mp3
     
  10. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich kapier auch nicht wirklich, was genau Du da meinst. Versuch mal Sidechainkompression auf dem Basstrack (mit der Kick als Sidechainsignal), das erzeugt dieses pumpende Bild, der Sound scheint dann rhythmisch zu "atmen". Ansonsten vielleicht mal die Releasezeit von Amp- und Filterhüllkurven erhöhen, sodass der Sound nicht direkt abreißt und etwas Hall verwenden. Wenn es das ist, das Du da meinst?
     
  11. mikesonic

    mikesonic Moderator

    erst mal danke für die vorschläge
    da sind ein paar ideen dabei die ich noch nicht probiert habe.
    ich jammer morgen weiter wenn es immernoch nicht klappt :)
     
  12. snowcrash

    snowcrash Tach

    ringmod oder fm in nicht zu heftiger dosierung mit einem zweit-osc (tri oder sin) gibt so einem basis bass sound schon mal mehr harmonisches fundament. ersteres beispiel klingt schon sehr stark nach shaper oder fm...

    ansonsten gelten fuer die unterschiedlichen samples oben eigentlich alle hier angefuehrten techniken... bassound auch in verschiedenen lagen spielen/transponieren, nicht immer klingt die base-freq nachdem was sie scheint.

    probiers mal durch und frag dann nochmal ein bisschen konkreter ;-)
     
  13. MC Prodigy

    MC Prodigy Tach

    schönes neues jahr euch allen :cool:
    war schon ewig nicht mehr online...
    schöne kategorie = klangfragen.


    so ehrlich gesagt hab ich nur mal das thema gelesen, also schimpft mich nicht... :roll:

    die typischen elektro / pop / wavebässe sind mit square gemacht.
    manchmal auch eine mischung aus saw / square oder alternativ sinus.
    und ein bisschen mehr decay und weniger sustain.
    desweiteren die filtereffekte mit sinus-lfo und resonanz ein wenig mehr als
    cutof aufdrehen.

    ich hoffe dass ihr spaß beim ausprobieren habt und auch meine erklärung
    hilfreich war...
     

Diese Seite empfehlen