wie kriegt man diesen sound hin?..

Dieses Thema im Forum "Sound" wurde erstellt von dk, 26. Januar 2009.

  1. dk

    dk Tach

    halihola.....
    mich würde es mal interessieren, wie man diesen leadsound in gewissen deephouse tracks hinbekommt, krieg richtig gänsehaut wenn ich diesen sound höre! wie wird diese melodie gemacht? sind das samples? sind das rhodes? oder bauen sich die künstler diesen sound selbst am synthie zusammen, wenn ja wie kriegt man den hin?
    ich hab hier en link, damit ihr wisst welchen sound ich meine. es ist der erste track (live at coliseum) im player, genau bei minute 3:25 fängt die melodie an!
    wäre euch sehr dankbar wenn ihr euch das mal anhören könntet, vielleicht kann mir ja jemand helfen!

    http://www.myspace.com/kannrecords

    :?
     
  2. Moogulator

    Moogulator Admin

    oh, der ist klassisch.

    Erstmal: Akkord spielen, hier vermutlich sogar nur mit einem Finger und Chord Memory gemacht, also ein Ton und ab.

    Das kann man mit nem Alpha Juno bereits prima hinbiegen (War schon öfter Thema, so Sachen findest du hier in dieser Sektion, ist ja synthbezogen, daher verschoben).

    Ich würde 2 OSCs nehmen, diese etwas verstimmen, Chorus drauf, Etwas attack, kontroliert durch VEL oder allgemein die ENV durch Dynamik moduliert und das kann auch einfach ein Säge OSC mit Sub schon hinrkiegen, klingt dann auch schon so cool wie das hier.

    Filter halbzu, dazu ETWAS Modulation durch eine Hüllkurve. Die Amp-Hüllkurve ist am besten nicht die gleiche, hat seine Attack kürzer und Decay länger, etwas Release (länger als VCF-ENv).

    Gern mit 12 dB LPF oder BPF (auch schön), etwas Reso, aber eher dezent. Ist ja eher ein Pad/FLäche.

    KURZ / ZUSAMMENFASSUNG:
    Also rel. einfacher 2 OSCs bzw 1 OSC mit Sub, Chorus, schwache Filterenv-Mod, Filter rel. weit zu, gedreht wird hier an Cut, evtl leicht an Env Mod des Filters - UNBEDINGT Dynamik auf Env Mod auf Filter und Attack/Decay dynamisch oder manuell steuern, je nach dem, was der Synth kann.
     
  3. dk

    dk Tach

    erstmal danke für diese ausführliche erklärung... :D ich hab den mfb synth 2, was denkst du, taugt der mit etwa den von dir beschriebenen einstellungen, die möglich sind dazu? oder wie würdest dus beim mfb machen? greeez
     
  4. Moogulator

    Moogulator Admin

    Naja, da brauchst du dann irgendwo 3 Durchgänge, da der ja nun nicht polyphon ist. Aber mit 3 fest eingetnuten OSCs kann man das machen, ist nicht supercool, aber geht notfalls.

    Diese Sachen sind aber meist poly gespielt oder mit C-Memory und das ist idR schneller erledigt. Da der MFB genug OSCs hat, geht das potentiell mit dem auch, er hat aber nicht ganz diesen mittig-poppigen Sound - Aber der Ansatz klappt schon.

    Probiers mal aus, ich mache sowas immer eher mit Polys. Mein Liebling. Roland ist da cool für. Geht aber natüüürlich auch anders.
     
  5. dk

    dk Tach

    probiers morgen mal......... meld mich dann....... danke dir :)
     
  6. Rastkovic

    Rastkovic Pleasure to Kill

    Das klingt für mich wie nen Dur-Septakkord. Also brauchst Du mindestens 4 Oszillatoren wenn Du nen monophonen Synth hast... :)

    Sägezähne oder PWM für den Sound, Rhodes brauchst Du nicht unbedingt...
     
  7. dk

    dk Tach


    heee...... hab mir deinen sound auf myspace angehört- das ist spitze gefällt mir super, genau das mein ich!!!!
    bin jez gerade am rumschrauben, mal schauen!!!! ;-)
     
  8. dk

    dk Tach

    na, du bist super- krieg den sound mit dem mfb mit deinen einstellungen schon ziemlich gut hin.... vorallem das mit den hüllkurven kommt super.... danke ;-)
     
  9. Moogulator

    Moogulator Admin

    Ok, dann der Weg mit 3 OSCs und Filtern. auch gut. Kannst auch bisschen verstimmen, dann ist das nicht so "reingestimmt" und damit für housiges besser.

    Viele Wege gehen nach ROM.
     
  10. Guest

    Guest Guest

    ich würd auch nicht auf das delay und die hallsoße vergessen...
     
  11. dk

    dk Tach

    hab ich schon reingepackt....... :bday: ;-)
     

Diese Seite empfehlen