Wie lange gibt es das Wort "Synthesizer"?

S

synthfrau

.
Hi liebes Synthesizerfrickelvolk,

ich habe mir oft gedacht, woher wohl der Name Synthesizer stammt und wie er sich entwickelt hat. Hat Bob Moog, dem Synthesizer den Namen Synthesizer gegeben. In den 30 ern gab es ja nur RCA Theremine, noch kein Wort von Synth, in den fünfziger Jahren gab es dann das Trautonium...also das Teil nannte man auch noch nicht Synthesizer. Vielleicht wisst ihr es. Ich weiß manchmal macht man sich unnütze Gedanken aber interessieren würde es mich trozdem. Vielen Dank
 
Physical Evidence

Physical Evidence

hey poor
Als Synthese (von altgriechisch σύνθεσις, sýnthesis - die Zusammensetzung, Zusammenfassung, Verknüpfung) bezeichnet man den Umsatz (die Vereinigung) von zwei oder mehr Elementen (Bestandteilen) zu einer neuen Einheit. Der Begriff wurde von Hermann Kolbe 1845[1] in die Naturwissenschaft eingeführt. Oftmals wird mit der „Synthese“ auch das Produkt selbst, d. h. das Resultat der synthetischen Tätigkeit bezeichnet. Die Synthese ist untrennbar verbunden mit dem ihr entgegengesetzten Verfahren der Analyse. In der Naturwissenschaft ist Synthese auf Materie (z. B. Chemische Synthese von Stoffen) bezogen und in der Geisteswissenschaft abstrakt (z. B. das Zusammenstellen einer neuen Metapher, Beispiel: „Zahn der Zeit“) zu verstehen, daher synthetisch im Sinne einer synthetisierenden Sprache: synthetischer Sprachbau. Die Philosophie versteht unter Synthese nach Abwägung von Pro- und Kontra (Dialektik) das Erstellen einer neuen Lehräußerung oder Theorie.
 
the acid test

the acid test

....
Heißt sicher so weil er synthetische klänge erzeugen kann. Ich vermute mal das sich der begriff spätestens mit erscheinen von Kraftwerk gebildet und etabliert hat. Würd ich so ausm bauch raus sagen.

P.s: unnütze gedanken über "unnütze" sachen sind doch höchst interessant.
 
M

Markus Berzborn

..
Den Begriff Synthesizer gab es eindeutig schon vor Moog.
Denn der RCA Mark II von 1957 sowie auch sein Vorgänger von RCA wurden bereits so bezeichnet.

Und noch eine kleine Korrektur zum Ausgangsposting: Das Trautonium gab es schon seit Anfang der 30er Jahre.
 
swissdoc

swissdoc

back on duty
Die Frage nach der Etymologie des Wortes "Synthesizer" ist alles andere als unnütz. Der Artikel in der Wikipedia geht auch nicht darauf ein. Dass es Synthese und Analyse gibt und diese Begriffe 1845 in die Naturwissenschaft eingeführt worden, ist auch noch nicht des Rätsels Lösung.

Mit dem RCA Electronic Music Synthesizer wurde erstmals ein elektronisches Instrument als "Synthesizer" bezeichnet. Hier wurde auf das schon 1869 in einem massgebenden Wörterbuch angeführte "synthesizer = the competent designer, theorist" zurückgegriffen.
 
A

Anonymous

Guest
Ich glaube der Name geht auf den RCA Mark II Sound Synthesizer (1957) zurück
Ich glaube ( bin nicht sicher ) der hatte elektromechanische Oszillatoren ( verwechsel ich vvielleicht mit einem ähnlichem Gerät us UK )

EDIT : ah zeitgleich mit dem Post darüber geschrieben
weiss jemand an welchen Synth ich wg der mech. Oszillatoren denke ? der war aus UK, auch 50ger Jahre glaub ich
 
Moogulator

Moogulator

Admin
RCA ist korrekt als erstes Gerät mit genau dieser Funktion. Allerdings hat man "Synthese" vorher schon betrieben, nur natürlich an "Elektronik".
Hochakademisch und so weiter.
 
trans alp

trans alp

..
memristor schrieb:
weiss jemand an welchen Synth ich wg der mech. Oszillatoren denke ? der war aus UK, auch 50ger Jahre glaub ich

Nö, du meinst schon den RCA-synthesizer, der hatte stimmgabel-oszillatoren. Anfangs zumindest, später wurden diese wohl durch vollelektronische ersetzt.
 
Moogulator

Moogulator

Admin
Mechanisch war noch viel früher, sogar nicht das Jahrhundert - grade so #dynamophon #cahill
 
M

Markus Berzborn

..
Moogulator schrieb:
RCA ist korrekt als erstes Gerät mit genau dieser Funktion. Allerdings hat man "Synthese" vorher schon betrieben, nur natürlich an "Elektronik".

Richtig. Die Frage zielte aber nur darauf ab, wann genau der Begriff "Synthesizer" als Bezeichnung für ein Musikinstrument entstanden ist.
Für mich war das früheste Beispiel bisher auch der RCA.
Aber vielleicht findet ja noch jemand ein früheres Beispiel.
Muss ja gar kein konkretes Instrument sein, sondern vielleicht nur ein erdachtes, nur dass eben jemand in der Literatur den Begriff in diesem Sinne verwendet hat.
 
DrFreq

DrFreq

|
the acid test schrieb:
Heißt sicher so weil er synthetische klänge erzeugen kann. Ich vermute mal das sich der begriff spätestens mit erscheinen von Kraftwerk gebildet und etabliert hat.

würde ich nicht sagen, abgesehen davon finde ich kraftwerk vollkommen überbewertet
 
A

Anonymous

Guest
:school: Der erste Synth der nicht so hiess war meiner Meinung nach Kempelens sprechende Maschine
(beschrieben 1791, aber schon vorher konstruiert ) :
 
Moogulator

Moogulator

Admin
Markus Berzborn schrieb:
Moogulator schrieb:
RCA ist korrekt als erstes Gerät mit genau dieser Funktion. Allerdings hat man "Synthese" vorher schon betrieben, nur natürlich an "Elektronik".

Richtig. Die Frage zielte aber nur darauf ab, wann genau der Begriff "Synthesizer" als Bezeichnung für ein Musikinstrument entstanden ist.
Für mich war das früheste Beispiel bisher auch der RCA.
Aber vielleicht findet ja noch jemand ein früheres Beispiel.
Muss ja gar kein konkretes Instrument sein, sondern vielleicht nur ein erdachtes, nur dass eben jemand in der Literatur den Begriff in diesem Sinne verwendet hat.


Also, da lasse ich mich auch belehren, wenn da noch was kommt. Aber die Sprechmaschine würde ich da schon anders sehen. Es gibt ja dann auch eine höchst offiziöse Beschreibung was ein Synthesizer denn genau ist. Von mir aus aus dem wunderbaren alten Buch.

Aber die zusammenhängende Zusammenstellung dessen, was man heute Synthesizer nennt und als Wort so verwenden kann würde ich sagen ist schon der RCA, davor gab es dann fehlende Elemente, die eben noch kein Synthesizer sind. Der Begriff selbst - das würde ich vorerst auch mal abwarten, ggf. kommt ja jemand mit etwas…
 
 


News

Oben