Wie viele VCAs im Modularsystem ???

A

Anonymous

Guest
Ich frage mich gerade wie viele VCAs sinnvoll sind .
Habe mir ein Modular zusammengestellt , 2 Höheneinheiten ...und ich denke ich habe zu wenige .....
Eigentlich brauche ich doch für jeden unabhängigen Ton (soundquelle) die ich anders rytmisch spielen will einen eigenem vca , oder ??
Jeder OSC oder auch Noisequelle gibt ja einen dauerton von sich . will ich jetzt zum Beispiel vier unterschiedlich , nennen wir es mal spuren haben (mit pausen) brauche ich vier VCAs und dementsprechen viele Hüllkurven , oder sequencer oder lfos die diese über CV öffnen (Triggern ) ??
Übersehe ich da etwas ?? Spannungsgesteuerte Mixer , Crossfader , gibts sowas . Kombimodule??

Wie macht ihr das ?? wie viel VCAs habt ihr in eurem System ?? Doofe Frage ??

Bin Anfänger ........was Modular angeht .
 

øsic

|||||||||||
Nun, man sollte schon mindestens zwei drin haben...seit dem ich weiß das man damit nicht nur Volume und so, gut steuern kann, schau ich vermehrt multifunktion + VCA.

WMD/SSF hat mit der neuen Serie einige Filter+VCA oder ADSR+VCA dabei.

POLE-zero oder ADSRVCA z.b.
 

øsic

|||||||||||
Letztens habe ich einen Mixer von Cwejman gesehen ich glaub 4 Channel mit VCA...kann keiner bezahlen :D
Aber Mixer mit VCA is optimal. Fand ich echt gut.

Übrigens kannst du auf Modulargrid.com Module suchen mit primär und sekundär Funktion. Z.B Filter primär und als zweite Funktion VCA. Dann sucht der alles, dazu die gewünscht breite angeben, dass es auch bei dir ins Rack passt.

Dann schau auch mal nach LPG (Low Pass Gate), Lowpass lässt nur tiefe Frequenzen durch, und ich glaube weil so tief sind dass man sie nicht hört, können diese auch als Gate benutzt werden eben auf Filterbasis. ODer sind umschaltbar auf VCA.
- http://www.doepfer.de/a1012.htm

Und dann gibt es noch Mini VCA´s z.b. mit 4HP breite, wie: Malekko-Fade (Waveshaper,VCA,Mixer, Attenuator), A-132-1 (Dual,VCA), Malekko VCA (Dual VCA), Noise Engineering - Sinclastic Empulatrix (Envelope, VCA)
 
A

Anonymous

Guest
hey ,

danke für die tipps und die seite . habe auch noch mal bei schneidersladen geguckt, da gibt es ja schon so einiges ....... das billigste ist dieser 4 fach vca von döpfer für 100
euro .......oder dieses frames modul ist auch ganz cool.....
also ich denke ich brauch da schon mehr , jetzt hab ich einen :doof: , mixer und crossfader sind nicht steuerbar per cv :kaffee:
beim crossfader hätte ich das erwartet, so mit lfo 2 soundquellen mischen das wär doch gerade das geile gewesen...und hätte man dann ja auch als pseudo vca verwenden können.......
nun , bischen viel auf einmal gekauft da hab ich das nicht bedacht , aber sonst bin ich ganz zufrieden . 4 fach crossfader raus (zurückgeben ) , 4 fach vca rein !!
dann passt das glaub ich besser .....
 

Morbid

|||||
Ich hab in 21 he 6 vca's bzw. 8 wenn man die von den LPG's mitzählt, aber als reine Vca's sind die eher nicht so toll.
Noch so als Tipp.
Ich persönlich würde mir heute fast nur noch lineare Vca's ins Rack hohlen.
Ich weiss ja nicht was du für Hüllkurven hast , aber viel sind exponentiell und wenn dein Vca das auch ist kriegst du als Ergebnis eine super Expo Kurve, womit man schwer arbeiten kann.
 

Ich@Work

||||||||||
Morbid schrieb:
Ich weiss ja nicht was du für Hüllkurven hast , aber viel sind exponentiell und wenn dein Vca das auch ist kriegst du als Ergebnis eine super Expo Kurve, womit man schwer arbeiten kann.
Was gibt es bezüglich VCAs sonst noch zu beachten ? Da gibt es doch bestimmt auch noch weitere Unterschiede.
Gibt es solche die auch musikalische Verzerrungen zulassen ? Spielt Klang hier auch eine Rolle ? Sollte man sie somit am besten vorher anhören/ausprobieren ? Oder überwiegen die Features/Anwendung ?
 

øsic

|||||||||||
SkywalkerBL schrieb:
Morbid schrieb:
Ich weiss ja nicht was du für Hüllkurven hast , aber viel sind exponentiell und wenn dein Vca das auch ist kriegst du als Ergebnis eine super Expo Kurve, womit man schwer arbeiten kann.
Was gibt es bezüglich VCAs sonst noch zu beachten ? Da gibt es doch bestimmt auch noch weitere Unterschiede.
Gibt es solche die auch musikalische Verzerrungen zulassen ? Spielt Klang hier auch eine Rolle ? Sollte man sie somit am besten vorher anhören/ausprobieren ? Oder überwiegen die Features/Anwendung ?
Es gibt verschiedene Qualitäten und auch VCA tests auf Youtube.
 
Z

Zotterl

Guest
SkywalkerBL schrieb:
Gibt es solche die auch musikalische Verzerrungen zulassen ?
Klar können VCAs zerren. Letztendlich entscheidet aber Dein Geschmack, ob Du diese Form von Zerre magst
oder diesen Effekt eher über z. B. Waveshaper & Co. erreichen willst.
Daher:
Sollte man sie somit am besten vorher anhören/ausprobieren ?
=> ja, wenns geht.

*
Ansonsten empfehle ich noch diesen Thread: was man sonst noch mit VCAs anstellen kann:
viewtopic.php?f=36&t=103085#p1200401
Vielleicht bringt Dich das noch auf Ideen. Vergiß' aber die restlichen Module nicht, die in ein
System gehören - bei aller Liebe zu den VCAs ;-)
 


Neueste Beiträge

News

Oben